PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WW I - Canton vs. Cfant - Entente



Cfant
22.07.11, 14:23
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/v1kdfc0weuna.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Es droht Krieg! Wie die werten Herren sicher schon der Weltpresse entnommen haben, droht der Konflikt zwischen Österreich-Ungarn und Serbien sich zum Flächenbrand auszuweiten.

Frankreich und Russland weisen jede Schuld daran von sich. Unsere Vermittlungsbemühungen drohen an der Kriegslust Deutschlands zu scheitern.

Da das Deutsche Reich - anlässlich einer geringfügigen, kaum erwähnenswerten russischen Mobilmachungsanordnung - seine Streitkräfte mobilisiert, sieht sich die Grand Nation gezwungen, seine bewaffneten Kräfte ebenfalls in Position zu bringen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/mobilzmeh32pag7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wissend, dass ein sicher beträchtlicher Teil der Weltöffentlichkeit (also der Herren Regenten in diesem Forum) mit dem Feind paktieren und sympathisieren wird :tongue:, ruft die freie Welt dennoch alle friedliebenden Kräfte auf, sich der gerechten Sache anzuschließen und die Allmachtsgelüste des deutschen Kaisers zu stoppen!


Der Feind: Kaiser Canthelm II. von Deutschland

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/willbiv7fqye3u.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Geheimdienstberichten zufolge rechnet der französische Generalstabschef Coseph Joffant mit einem Angriff deutscher Truppen noch an diesem Wochenende.

Aber alle Franzosen, Russen und ihre Verbündeten sind sicher: Es wird keinen Frieden geben, solange die Tricolore über Paris weht!

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/parissyu4jvg1rp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
Also für ungefähr 10 Runden. :tongue:

Cfant
22.07.11, 14:41
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/rec1e89x7idrc1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tja, der werte und erfahrene Canton hat sich diesmal keinen Gegner, sondern ein Opfer ausgesucht. :D Und wie man auch auf dem Bild sehen kann, braucht Frankreich Eure Hilfe. Und zwar dringend.

Und wie kommt man zu einem Offiziersposten in der Armee von les miserables? Durch Beantwortung einer dieser Fragen:

1. Wie funktioniert das mit der Seeblockade? Wie baut man die wirksam auf?
2. Sollte man die Blockade gleich errichten oder warten, bis auch die franz. Flotte einsatzbereit ist (ist sie glaub ich in Runde 12. Bis dahin steht Canton wahrscheinlich schon vor Washington. :tongue:)
3. Sollte man die belgischen Einheiten in Belgien kämpfen lassen oder besser gleich in eine HKL in Frankreich eingliedern, was ich bevorzugen würde?

Kann man keine beantworten, macht das auch nichts. Bei den zu erwartenden Verlusten findet sich für jeden ein Posten :D

Admiral Hipper
22.07.11, 15:00
Ohne Ahnung vom Spiel zu haben:
1) Keine Ahnung. Auf jeden Fall müssen die Schiffe raus ausm Hafen.:D
2) Französische Flotte, wasn das? Die Blockade sollte die stolze Royal Navy auch alleine hin bekommen.
3) Jeder Widerstand wird den Deutschen ausbremsen und verlangsamen. Wie wir den anderen AARs entnehmen konnten braucht die Entente Zeit am Anfang. Wenn erst an der französischen Grenze Widerstand geleistet wird ist es womöglich schon zu spät.

Cfant
22.07.11, 19:54
Habt Dank für Euren Rat, werter Admiral. Wenn Ihr eine Flotte übernehmen wollt, seid Ihr herzlich eingeladen. Falls Euer Herz für die *würg, pfui* kaiserliche Flotte schlägt, muss London das zur Kenntnis nehmen ;)

Allerdings geht es mir eher um eine Frage, wie die Engine das handhabt. Denn Ihr habt zweifellos recht: Die stolze Royal Navy darf nicht im Hafen versauern.

Aber laßt mich das Problem genauer zeigen:

Die Hauptstreitkräfte der Royal Navy in Runde 1:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/eflotte0txwze4iu3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Hauptstreitkräfte der deutschen Kriegsmarine in Runde 1:

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/df1pzjvuetamb.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

beide haben noch andere Pötte schwimmen, aber trotz Überlegenheit ist die Royal Navy nicht völlig ungefährdet. Das zeigt schon die bloße Zahl, mehr aber noch folgende Aufstellung:

Die meisten Counter haben Reichweite 1.

England hat 5 Counter mit Reichweite 2 und 1 Counter mit Reichweite 3.
Deutschland hat 3 Counter mit Reichweite 2 und 1 Counter mit Reichweite 3.

Damit zeigt sich, dass der Angreifer aus dem sicheren Hafen kommen, sein Feuer auf ein paar Counter konzentrieren und wieder im Hafen verschwinden kann. Der Seekrieg ist leider der größte Schwachpunkt in TOAW 3, und zudem der, mit dem ich die wenigste Erfahrung habe. :(

Mein Problem ist also, wie ich die Blockade durchsetze, ohne dass mir der Gegner Runde für Runde die Flotte dezimiert. :???:

Ruprecht I.
22.07.11, 20:05
Gibt es denn bestimmte Punkte, die besetzt sein müssen, um eine Blockade zu initiieren?
Wenn nicht, bildet die Sperrkette eben außerhalb der unmittelbaren Reichweite der hunnischen Menschenfresser.
Die Briten haben seinerzeit ja auch nicht auf Höhe Helgoland blockiert. Obwohl sie es gerne getan hätten... :tongue:

Cfant
22.07.11, 20:12
Gibt es denn bestimmte Punkte, die besetzt sein müssen, um eine Blockade zu initiieren?
Wenn nicht, bildet die Sperrkette eben außerhalb der unmittelbaren Reichweite der hunnischen Menschenfresser.
Die Briten haben seinerzeit ja auch nicht auf Höhe Helgoland blockiert. Obwohl sie es gerne getan hätten... :tongue:

Spannende Frage mit den Punkten. Die Dokumentation schweigt sich darüber leider aus. :rolleyes: Generell zeigt sich die Dokumentation bzw. Szenarienbeschreibung nicht sonderlich gesprächig. Ehlrich gesagt weiß ich nichtmal, ob die Blockade was bewirkt. Aber was wär ein Erster Weltkrieg ohne Blockade? :tongue: Werd mich wohl mal durch die Events arbeiten.

Das mit der Reichweite hat einen kleinen, aber feinen Haken: So ein Schiffchen hat Reichweite 200. Also quasi von Kiel bis New York. :D

Boron
22.07.11, 20:18
Hurra ein neuer Cfant-AAR :prost:.

Leider können wir als TOAW-Unfähiger keinen Rat geben, aber ihr habt einen weiteren treuen Leser :)

thrawn
22.07.11, 20:55
Hurra ein neuer Cfant-AAR :prost:.

Genau meine Meinung.


Leider können wir als TOAW-Unfähiger keinen Rat geben, aber ihr habt einen weiteren treuen Leser :)

Auch hier trifft Boron's Aussage auf mich zu.
Wir fiebern mit euch.

plankalkül
22.07.11, 23:19
Auch die Fähigeren unter uns werden den Verlauf des Krieges mitverfolgen. ;)

Nun zu Euren Fragen.. ich versuche mal zu antworten obwohl ich das Szenario noch nie gespielt habe.

Seeblockade: So wie ich das sehe habt ihr spieltechnisch keinen Nutzen davon.. scheint nicht implementiert zu sein. Das spieltechnisch einzig sinnvolle scheint zu sein dass ihr um Scapa Flow herum den "Durchgang" zum Atlantik blockiert und halt den Channel. Dann können die Deutschen keine Schiffe Richtung Afrika schicken oder zur Unterstützung der Landoffensive in Nordfrankreich. Bei Scapa Flow dann lieber mit der Küstenartillerie schiessen als mit den Schiffen.

Belgien: Schwer zu sagen. Prinzipiell gilt die Direktive ein Operationsziel so weit entfernt wie möglich zu verteidigen. Wie ist das denn mit den Belgiern? Kapitulieren die wenn Brüssel fällt? Wenn dann solltet Ihr schon in Belgien verteidigen. Fokusiert Euch aber auf Paris. Belgien wird wahrscheinlich eh fallen, aber zu einfach machen müsst ihr es dem Feind trotzdem nicht. In Nordfrankreich könnt Ihr ja auch noch Boden verlieren.. Nicht so sehr vor Paris.

Duke of York
22.07.11, 23:44
Mein Problem ist also, wie ich die Blockade durchsetze, ohne dass mir der Gegner Runde für Runde die Flotte dezimiert. :???:

Das ist recht einfach zu bewerkstelligen.
Versenkt einfach die gegnerische Flotte, bevor Ihr die Blockade macht.:D

Hat zwar historisch auch nicht so wirklich gut funktioniert, aber zumindest wurde die Kaiserliche MArine großtenteils in den Häfen festgehalten.

Ruprecht I.
23.07.11, 01:06
Das mit der Reichweite hat einen kleinen, aber feinen Haken: So ein Schiffchen hat Reichweite 200. Also quasi von Kiel bis New York. :D
:eek:
Dann raidet seine Häfen eben genauso :teufel:

the general
23.07.11, 03:18
Etwas bemerkenswertes, das einem auffällt, wenn man sich die alten AAR's zu diesem Mega-Szenario ansieht, ist die Tatsache, dass sich keiner, wenn wir denn keinen übersehen haben, richtig an den Schlieffen-Plan hält. Der Deutsche rechte Flügel holt immer weiter nach Nordwesten aus, als er dies tatsächlich getan hat. Wobei der Ententeraner, mit seinen Hauptkräften, wie bei einer Tür dem deutschen Angriffsschwung vorweg marschieren kann. Theoretisch müsste es ausreichen, Arras/Cambrai als eigener linker Eckpunkt der Front stark zu befestigen. Alles was weiter links und weiter links im Norden liegt, ist vergleichsweise unwichtig, und es würde ausreichen, dies mit einem Kavallerieschleier decken zu lassen.

Eine weitere Absetzbewegung könnte dann, mit Verdun als Drehpunkt Richtung Amiens und Compiegne erfolgen. Das wären mal so meine Gedanken dazu. Ganz dreist ungefragt. :D

Wünschen euch jedenfalls viel Erfolg! :prost:

Cfant
24.07.11, 12:14
Hurra ein neuer Cfant-AAR :prost:.

Leider können wir als TOAW-Unfähiger keinen Rat geben, aber ihr habt einen weiteren treuen Leser :)


Genau meine Meinung.


Auch hier trifft Boron's Aussage auf mich zu.
Wir fiebern mit euch.

:) Herzlich willkommen, auch Fußvolk wird ohnehin in rauhen Mengen gebraucht. ;)


Auch die Fähigeren unter uns werden den Verlauf des Krieges mitverfolgen. ;)

Nun zu Euren Fragen.. ich versuche mal zu antworten obwohl ich das Szenario noch nie gespielt habe.

Seeblockade: So wie ich das sehe habt ihr spieltechnisch keinen Nutzen davon.. scheint nicht implementiert zu sein. Das spieltechnisch einzig sinnvolle scheint zu sein dass ihr um Scapa Flow herum den "Durchgang" zum Atlantik blockiert und halt den Channel. Dann können die Deutschen keine Schiffe Richtung Afrika schicken oder zur Unterstützung der Landoffensive in Nordfrankreich. Bei Scapa Flow dann lieber mit der Küstenartillerie schiessen als mit den Schiffen.

Belgien: Schwer zu sagen. Prinzipiell gilt die Direktive ein Operationsziel so weit entfernt wie möglich zu verteidigen. Wie ist das denn mit den Belgiern? Kapitulieren die wenn Brüssel fällt? Wenn dann solltet Ihr schon in Belgien verteidigen. Fokusiert Euch aber auf Paris. Belgien wird wahrscheinlich eh fallen, aber zu einfach machen müsst ihr es dem Feind trotzdem nicht. In Nordfrankreich könnt Ihr ja auch noch Boden verlieren.. Nicht so sehr vor Paris.

@Seeblockade: Die scheint über die Eventkette und mit wahrscheinlichkeiten zu laufen. Ich habe auch Events gefunden, in denen die Admiralität die Bombardierung deutscher Häfen fordert. Keine Ahnung, wie sich das dann auswirkt. :rolleyes:

@Belgien: Die sollten weiterkämpfen, hab nichts gegenteiliges gefunden. Außerdem haben die Belgier auch historisch teilweise bis zum Kriegsende gekämpft, glaub ich. Aber Canton prescht eh so vor, da wird's nicht lange Belgier geben. :)


Das ist recht einfach zu bewerkstelligen.
Versenkt einfach die gegnerische Flotte, bevor Ihr die Blockade macht.:D

Hat zwar historisch auch nicht so wirklich gut funktioniert, aber zumindest wurde die Kaiserliche MArine großtenteils in den Häfen festgehalten.


:eek:
Dann raidet seine Häfen eben genauso :teufel:

:D Verstanden. 1. Feindflotte versenken. 2. Feindhäfen vernichten. 3. Kapitualtion entgegennehmen. Der Plan steht. :tongue:


Etwas bemerkenswertes, das einem auffällt, wenn man sich die alten AAR's zu diesem Mega-Szenario ansieht, ist die Tatsache, dass sich keiner, wenn wir denn keinen übersehen haben, richtig an den Schlieffen-Plan hält. Der Deutsche rechte Flügel holt immer weiter nach Nordwesten aus, als er dies tatsächlich getan hat. Wobei der Ententeraner, mit seinen Hauptkräften, wie bei einer Tür dem deutschen Angriffsschwung vorweg marschieren kann. Theoretisch müsste es ausreichen, Arras/Cambrai als eigener linker Eckpunkt der Front stark zu befestigen. Alles was weiter links und weiter links im Norden liegt, ist vergleichsweise unwichtig, und es würde ausreichen, dies mit einem Kavallerieschleier decken zu lassen.

Eine weitere Absetzbewegung könnte dann, mit Verdun als Drehpunkt Richtung Amiens und Compiegne erfolgen. Das wären mal so meine Gedanken dazu. Ganz dreist ungefragt. :D

Wünschen euch jedenfalls viel Erfolg! :prost:

Euer Gedanken scheint mir sehr gut, aber scheitert an TOAW. Dass niemand Schlieffen folgt, hat nämlich einen einfachen Grund: In diesem Szenario hat der Deutsche am Anfang einen Riesenschock-Vorteil. Er hat Schock 140 - da brauchts keinen Schwerpunkt, da kann er alles überrollen. Und da macht's natürlich Sinn, anfangs überall die Front einzudrücken. Er hat auch viel mehr Counter. Als Franze hat man echt Sorgen, mal ne HKL aufzubauen. Sie zu halten ist dann noch ein anderes Thema - darüber kann man nach Auslaufen des Schocks nachdenken. Bis dahin heißt es wohl leiden. :(

Vor allem beim von Euch angesprochenen Bereich Cambrai stehen bis jetzt nur ein paar Eisenbahnwaggons :D

Cfant
24.07.11, 12:20
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/belgporp7dqeynju13.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Deutscher Überfall auf das schlafende Belgien! Hier eine Übersicht von Beglien vor und nach dem völkerrechtswidrigen Angriff der Hunnen:

Belgien, 4. August 1914:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/blgienb6cxdfuswp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Belgien, 7. August 1914:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/belg19laqcm3i87.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber auch die Grenzen der geliebten Heimat Frankreich sind geschändet:

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/fran1t74nshr0uk.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
24.07.11, 12:31
Ehe wir uns der Westfront zuwenden, sehen wir uns den Balkan an. Ich bin geschockt. Das hab ich mit den Serben gemeinsam. :D Im Norden ist nur eine Einheit einsatzbereit, die soll natürlich die Donaufurt bewachen. Leider gibt es mehrere Einfallstore nach Serbien, unsere nicht einsatzbereiten Truppen werden dem Einmarsch wohl tatenlos zusehen :rolleyes:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serb1gpjo7fe091.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Gar Greuliches dräut uns auch in Montenegro. Canthelm II. fährt da Truppen auf, da kommen auf einen Monte Negriner wohl 30 oder 40 Deutsche und Österreicher.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/miontene12bpyf7dlwv0.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Hier in der Nahansicht.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/montnr1k5iem71d0s.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unnötig zu erwähnen, dass die Monte Negriner geschockt sind. Kann man ihnen nicht verübeln. :tongue:

Cfant
24.07.11, 12:35
Dasselbe in grün, buchstäblich. :D Alles geschockt, alles ruhig. Nur Canthelm, der Schelm, zeigt sich kriegslüstern. Ein ähnlicher Aufmarsch wird aus Richtung Lemberg gemeldet.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russ1xnmrbul9kv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wir setzen unsere Forts auf ignore losses, recht viel mehr können wir nicht tun. Unsere beiden einzigen einsatzbereiten Einheiten tasten sich Richtung Gumbinnen vor. Dort versperrt eine Deutsche Einheit mit Verteidigungswert 48 (!) unseren Weg. Ja, wir sehen von einem Angriff ab. :D

Cfant
24.07.11, 12:44
Hier versuchen wir erstmal Ordnung ins Chaos zu bringen. Und als Fleißaufgabe eine Art HKL aufzubauen. Plan XIV muss nicht durchgeführt werden, das rettet vielen Franzosen schon mal das Leben. Das sie wenig später trotzdem verlieren. ;)

Zudem rollen die Briten nach Southampton, wo das BEF nächste Runde nach Frankreich verschifft wird. Auch die brauchbaren unter den französischen Kolonialtruppen landen nahe der belgischen Küste.

Ansonsten gehen wir recht keck daran, die deutschen Kavalleriespitzen zurückzudrängen und unsere HKL-Positionen zu beziehen. Alleine - die deutschen Superhelden weichen nicht. Nicht ein einziges RBC wird erzielt. :rot:

Also muss es eben in Gewalt enden. Und das hier ist ein Angriff mehrerer franz. Infanteriekorps auf deutsche Kavallerie:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verld1p6zbkjgm3i.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verlfr1ktrswq24mp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

:eek: :geistlicher:

Cospeh Joffant trägt diesen unwesentlichen Rückschlag mit stoischer Gelassenheit.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zorntz0dhxwuvj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Soviel zum Schockbonus der Deutschen. Ein paar kleine Korrekturangriffe werden dennoch durchgeführt, mit weniger katastrophalem Ergebnis.

Am Ende sieht die Sache so aus:

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfr1fsjpml6h9w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tja, und dann bleibt nur das Warten auf die nächsten Schritte der deutschen Aggressoren...

the general
24.07.11, 14:13
Die Idee hinter dem Gedankengang ist es ja gerade, es dem Franzosen und den Briten zu ermöglichen ihre Truppen zu konzentrieren, und so in den wichtigen Bereichen eine möglichst hohe Konzentration an Truppen zu erreichen. Ob der Deutsche zur französischen Küste nördlich Abbeville durchstößt und diese erobert ist ja völlig egal und überlebensunwichtig. Der Bereich zwischen Verdun und Arras dagegen ist schon wichtiger. Deshalb würde ich versuchen, weiss ja nicht ob es funktioniert mehrere günstig gelegene Eckpfeiler rauszusuchen, um die herum dann die Verteidigung aufgebaut wird. Auf dieser Schneise erfolgt dann der Rückzug auf ähnliche Positionen im Hinterland der Front.

Ruprecht I.
24.07.11, 14:22
:D Verstanden. 1. Feindflotte versenken. 2. Feindhäfen vernichten. 3. Kapitualtion entgegennehmen. Der Plan steht. :tongue:

Sehr gut, endlich jemand, der Unsere komplexen Planungen versteht.
Ausführung! :cool:

plankalkül
24.07.11, 14:33
@Seeblockade: Die scheint über die Eventkette und mit wahrscheinlichkeiten zu laufen. Ich habe auch Events gefunden, in denen die Admiralität die Bombardierung deutscher Häfen fordert. Keine Ahnung, wie sich das dann auswirkt. :rolleyes:



Hm? Es gibt doch nichts schlimmeres als eine unsaubere Dokumentation. Die könnten sich ruhig mal diesen Typen mit seinem Anzio Szenario zum Vorbild nehmen.. :rolleyes:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verld1p6zbkjgm3i.jpg

Hm, wieso wird die Ausrüstung in Englisch angezeigt wenn Ihr das Spiel auf Deutsch laufen lässt? Pierro's TGW braucht keine extra .eqp Datei, oder?

Cfant
24.07.11, 15:25
Die Idee hinter dem Gedankengang ist es ja gerade, es dem Franzosen und den Briten zu ermöglichen ihre Truppen zu konzentrieren, und so in den wichtigen Bereichen eine möglichst hohe Konzentration an Truppen zu erreichen. Ob der Deutsche zur französischen Küste nördlich Abbeville durchstößt und diese erobert ist ja völlig egal und überlebensunwichtig. Der Bereich zwischen Verdun und Arras dagegen ist schon wichtiger. Deshalb würde ich versuchen, weiss ja nicht ob es funktioniert mehrere günstig gelegene Eckpfeiler rauszusuchen, um die herum dann die Verteidigung aufgebaut wird. Auf dieser Schneise erfolgt dann der Rückzug auf ähnliche Positionen im Hinterland der Front.

Tatsächlich versuche ich das durchaus. Wie man auf der Gesamtkarte sieht, versuche ich die HKL unter Einbeziehung der starken Festungen als Eckpfeiler zu bilden. Die Grenze zu Belgien zB ist derzeit noch nicht besetzt. Dafür versuche ich an Punkten mit großen Verteidigungsboni auch mal ein bisschen dem dt. Vormarsch zu schaden.
Auch die Schwerpunktsetzung versuche ich bereits umzusetzen. Im Süden hat Canton vor allem Reservedivisionen. Dort löse ich die besseren franz. Einheiten raus und versuche sie an der wichtigen Mittelfront (eben Verdun-Sedan-St. Michel) einzusetzen. Gegen den Megaschock wird's halt nur bedingt halten :(
Wenn Ihr aber meint, auch Lücken zu lassen - das wage ich nicht. Durch den Schock kann man auch Kavallerie nicht so einfach werfen - da wäre der Nachschub schnell weg.



Sehr gut, endlich jemand, der Unsere komplexen Planungen versteht.
Ausführung! :cool:

Ja, ich habe verstanden. Hab Canton auch schon angeboten, er könne ehrenhaft aufgeben,aber aus irgendeinem Grund hat er die Unwiderstehlichkeit dieses Plans nicht begriffen und will weiterkämpfen? :???::D


Hm? Es gibt doch nichts schlimmeres als eine unsaubere Dokumentation. Die könnten sich ruhig mal diesen Typen mit seinem Anzio Szenario zum Vorbild nehmen.. :rolleyes:

Hm, wieso wird die Ausrüstung in Englisch angezeigt wenn Ihr das Spiel auf Deutsch laufen lässt? Pierro's TGW braucht keine extra .eqp Datei, oder?

Na, das hoffe ich nicht. Pierro wird ja mitgeliefert. Da hab ich nix mehr getan. :) Vielleicht bekomm ich ja auch wieder ein paar Atomraketen zugeschanzt. :tongue:

Übrigens hat mit Pionier grade bestätigt, dass die Blockade nur über Events läuft. Schade, dass TOAW das nicht besser hinkriegt. :(

Nebukadnezar
24.07.11, 15:51
Ein paar Anmerkungen:
- bei den Screenshots habt ihr Informationen drin, die ihr sehr wahrscheinlich nicht primär zeigen wollt wie z.B. den Artilleriereichweitenkreis um das HQ in Belgien oder die Hexsupplyanzeige (ebenfalls in Belgien). Schaltet das doch aus, dann zeigen sich die von euch gemalten Kreise als Markierungen (Serbien) umso deutlicher.
- TOAW hat eine Materialdichte pro Hex, die für Bewegung und Kampf Auswirkungen haben. Man sieht das eigentlich nur, wenn man mehr als 1 Einheit pro Hex hat an der Anzeige Rot z.B. für ein völlig überladenes Hex. Bei 1 Counter pro Hex sieht man nichts (man kann aber diese Anzeige bekommen, wenn man eine Einheit bewegen will und nicht ausführt für den Stack, der dann erzeugt werden würde). Aber in diesem Szenario sind insbesondere zu Beginn sehr viele Infanterieeinheiten schon fett überladen. Das bedeutet, dass ihr überproportionale Verluste erleidet im Kampf. (Das gilt natürlich auch für den meisten Deutschen Infanterieeinheiten). Die Kaveinheiten sind dagegen eher klein. Greift ihr jetzt aus mehreren überladenen Hexfeldern eine kleine Kaveinheit an, dann sind eure Verluste richtig groß. Ihr müst euch das so vorstellen, dass selbst der Küchenchef aus der Kavallerieeinheit mit einer alten Gulaschkanone noch Treffer erzielt, weil sich eure Truppen direkt vor ihm aufbauen....oder so ähnlich. Die Wirkung wird noch einmal verstärkt, falls eurer Gegner auch nur ein Bisschen Artillerie hat - die kann dann gar nicht mehr anders als mit jedem Schuss einen Volltreffer in eurem dichtgedrängten Haufen zu landen. Umgekehrt würde eure Artillerie weniger Wirkung zeigen. Viel hilft zwar manchmal viel - aber zumindest in diesem Szenario bezieht sich das eher darauf ob man eine Einheit vertreibt und weniger auf ein gewünschtes Verlustverhältnis. Das ist nicht ausschliesslich irgendeinem ominösen Schockbonus zuzuschreiben.
Ob die Wirkung in diesem Szenario Absicht ist kann ich nicht sagen. Es ist jedoch vom SzenarioDesigner so hergestellt worden und es unterscheidet sich deutlich von anderen Szenarien.
- die meisten Einheiten sind keine Veteranen. Im ersten Kampf werden sie es aber. Schaut gelegentlich mal nach, welche Professionalität sie dann haben (kann sich deutlich ändern!), um zu verhindern, dass ihr mit starken Einheiten unwichtige Positionen sichert, während schwache Einheiten an kritischen Stellen stehen.
- ein Verteidigungswert von '48' besagt nicht, dass dort starke Verteidiger stehen. Es besagt nur, dass dort (relativ) viel Material steht. Je nachdem was ihr wo habt, kann es deutlich einfacher sein, so etwas zum Rückzug zu bewegen, falls ihr es schafft, dieser Einheit im Kampf einen misslungegenen Qualitätscheck unterzuschieben. Genau umgekehrt wie o.g. Fall. Die Professionalität der einzelnen Einheiten ist in diesem Szenario sehr gering und die Streubreite wird nochmal größer mit dem Erreichen des Veteranenstatus.
Mir ist allerdings komplett unbekannt wie sich der neue Patch auf euer Spiel auswirken wird, da es meines Wissens noch nicht dafür angepasst wurde.

plankalkül
24.07.11, 17:26
Na, das hoffe ich nicht. Pierro wird ja mitgeliefert. Da hab ich nix mehr getan. :) Vielleicht bekomm ich ja auch wieder ein paar Atomraketen zugeschanzt. :tongue:

Übrigens hat mit Pionier grade bestätigt, dass die Blockade nur über Events läuft. Schade, dass TOAW das nicht besser hinkriegt. :(

Vielleicht, Ihr seid ja Spieler 2, und wenn Canton auf Englisch gestartet hat, dann ist es sozusagen hard coded. Weiss nicht..

Blockade: Ja, es heisst ja auch The Operational Art of War und nicht the Strategic Art..

Wie verläuft denn dann die Blockade? Hat Pio das auch gesagt? Gibt es Events die die Blockade lockern wenn die Verluste der Royal Navy zu gross werden?

RumsInsFeld
24.07.11, 17:39
So weit ich das noch von meinem ersten TGW Spiel gegen Pionier weiß, gibt es einfach eine gewisse Wahrscheinlichkeit für das Blockade- bzw. Ubootkrieg Event, das einfach einsetzt und der anderen Seite den Nachschub senkt.
Sobald dieses Events auftreten, kann man scheinbar auch nichts mehr dagegen unternehmen.

plankalkül
24.07.11, 17:50
So weit ich das noch von meinem ersten TGW Spiel gegen Pionier weiß, gibt es einfach eine gewisse Wahrscheinlichkeit für das Blockade- bzw. Ubootkrieg Event, das einfach einsetzt und der anderen Seite den Nachschub senkt.
Sobald dieses Events auftreten, kann man scheinbar auch nichts mehr dagegen unternehmen.

Ah - vielen Dank.

Nun, szenario-design technisch könnte man das verfeinern. Wenn die EEV nicht schon benutzt wurde kann man diese pro versenktem RN counter steigen lassen. Ab einem gewissen Wert ist die Blockade gebrochen.

Aber ich glaube die EEV wird schon für die russische Revolution benutzt, oder?

Wenn die Blockade nur durch Events simuliert wird, würde es aber unrealistisch erscheinen die ganze RN trotzdem als Counter zur freien Verfügung zu haben. Wenn die eingesetzt werden, wer hält dann die Blockade aufrecht?

(ich bitte auch um Verzeihung fürs Kapern des Threads..)

Cfant
24.07.11, 17:53
Habt Dank für Eure Ratschläge. :)


Ein paar Anmerkungen:
- bei den Screenshots habt ihr Informationen drin, die ihr sehr wahrscheinlich nicht primär zeigen wollt wie z.B. den Artilleriereichweitenkreis um das HQ in Belgien oder die Hexsupplyanzeige (ebenfalls in Belgien). Schaltet das doch aus, dann zeigen sich die von euch gemalten Kreise als Markierungen (Serbien) umso deutlicher.

Ich werde es berücksichtigen. Vor allem der Supply war wohl wirklich nicht so spannend :D


- TOAW hat eine Materialdichte pro Hex, die für Bewegung und Kampf Auswirkungen haben. Man sieht das eigentlich nur, wenn man mehr als 1 Einheit pro Hex hat an der Anzeige Rot z.B. für ein völlig überladenes Hex. Bei 1 Counter pro Hex sieht man nichts (man kann aber diese Anzeige bekommen, wenn man eine Einheit bewegen will und nicht ausführt für den Stack, der dann erzeugt werden würde). Aber in diesem Szenario sind insbesondere zu Beginn sehr viele Infanterieeinheiten schon fett überladen. Das bedeutet, dass ihr überproportionale Verluste erleidet im Kampf. (Das gilt natürlich auch für den meisten Deutschen Infanterieeinheiten). Die Kaveinheiten sind dagegen eher klein. Greift ihr jetzt aus mehreren überladenen Hexfeldern eine kleine Kaveinheit an, dann sind eure Verluste richtig groß. Ihr müst euch das so vorstellen, dass selbst der Küchenchef aus der Kavallerieeinheit mit einer alten Gulaschkanone noch Treffer erzielt, weil sich eure Truppen direkt vor ihm aufbauen....oder so ähnlich. Die Wirkung wird noch einmal verstärkt, falls eurer Gegner auch nur ein Bisschen Artillerie hat - die kann dann gar nicht mehr anders als mit jedem Schuss einen Volltreffer in eurem dichtgedrängten Haufen zu landen. Umgekehrt würde eure Artillerie weniger Wirkung zeigen. Viel hilft zwar manchmal viel - aber zumindest in diesem Szenario bezieht sich das eher darauf ob man eine Einheit vertreibt und weniger auf ein gewünschtes Verlustverhältnis. Das ist nicht ausschliesslich irgendeinem ominösen Schockbonus zuzuschreiben.
Ob die Wirkung in diesem Szenario Absicht ist kann ich nicht sagen. Es ist jedoch vom SzenarioDesigner so hergestellt worden und es unterscheidet sich deutlich von anderen Szenarien.

Das mit dem Überladen ist mir im Prinzip natürlich bekannt, aber ich habe mich da voll und ganz auf die Anzeige (roter und oranger Punkt) verlassen. Versuche ich natürlich auszunutzen, in dem ich auf deutsche Ansammlungen ballere :D Das meine Counter überladen sind, obwohl ich nur einen Counter im Hex habe, das habe ich nicht bedacht. Ihr werdet aber recht haben - gerade zum Start haben die Counter wirklich oft nur Platz für 600 Squads, sind aber mit 1400 Squads besetzt (um wohl den Anfangselan zu simulieren).
Beim fraglichen Gefecht habe ich aus drei Richtungen angegriffen - war wohl ein Griff in die Hose :(
Habt Dank, dass Ihr das aufgeklärt habt.


- die meisten Einheiten sind keine Veteranen. Im ersten Kampf werden sie es aber. Schaut gelegentlich mal nach, welche Professionalität sie dann haben (kann sich deutlich ändern!), um zu verhindern, dass ihr mit starken Einheiten unwichtige Positionen sichert, während schwache Einheiten an kritischen Stellen stehen.

Wieder etwas, das es bei mir nicht von der Theorie des Wissens in die Praxis des Spielens geschafft hat. :) Auch hier vielen Dank. Ich werde also laufend überprüfen, ob die Elite auch an den Brennpunkten steht.


- ein Verteidigungswert von '48' besagt nicht, dass dort starke Verteidiger stehen. Es besagt nur, dass dort (relativ) viel Material steht. Je nachdem was ihr wo habt, kann es deutlich einfacher sein, so etwas zum Rückzug zu bewegen, falls ihr es schafft, dieser Einheit im Kampf einen misslungegenen Qualitätscheck unterzuschieben. Genau umgekehrt wie o.g. Fall. Die Professionalität der einzelnen Einheiten ist in diesem Szenario sehr gering und die Streubreite wird nochmal größer mit dem Erreichen des Veteranenstatus.
Mir ist allerdings komplett unbekannt wie sich der neue Patch auf euer Spiel auswirken wird, da es meines Wissens noch nicht dafür angepasst wurde.

Ich habe trotzdem Angst vor dieser Einheit :D Aber ich will Eure Ermunterung meinen Einheiten mitteilen. Vielleicht trauen sie sich dann doch angreifen. ;) Leider läßt sich die Zusammensetzung feindlicher Counter ja nicht erkennen, ohne anzugreifen... Auch hier Danke für Eure Erklärung.


Vielleicht, Ihr seid ja Spieler 2, und wenn Canton auf Englisch gestartet hat, dann ist es sozusagen hard coded. Weiss nicht..

Blockade: Ja, es heisst ja auch The Operational Art of War und nicht the Strategic Art..

Wie verläuft denn dann die Blockade? Hat Pio das auch gesagt? Gibt es Events die die Blockade lockern wenn die Verluste der Royal Navy zu gross werden?

Nein, Pio hat nur kurz meine Vermutung bestätigt und gesagt, dass die Blockade nichts mit den Countern zu tun hat.
Ich habe die Events nicht alle im Detail studiert, aber es gibt in gewissen Runden zB eine 75% Chance, dass die Blockade den Mittelmächten schadet, woraufhin der Supply zB um 1% sinkt.
Es gibt auch Events "British Battleship sunk", aber die gibt's für die anderen Mächte auch.Ob sie jetzt Auswirkungen darauf haben weiß ich leider nicht.

Cfant
24.07.11, 17:58
Ah - vielen Dank.

Nun, szenario-design technisch könnte man das verfeinern. Wenn die EEV nicht schon benutzt wurde kann man diese pro versenktem RN counter steigen lassen. Ab einem gewissen Wert ist die Blockade gebrochen.

Aber ich glaube die EEV wird schon für die russische Revolution benutzt, oder?

Wenn die Blockade nur durch Events simuliert wird, würde es aber unrealistisch erscheinen die ganze RN trotzdem als Counter zur freien Verfügung zu haben. Wenn die eingesetzt werden, wer hält dann die Blockade aufrecht?

(ich bitte auch um Verzeihung fürs Kapern des Threads..)


So weit ich das noch von meinem ersten TGW Spiel gegen Pionier weiß, gibt es einfach eine gewisse Wahrscheinlichkeit für das Blockade- bzw. Ubootkrieg Event, das einfach einsetzt und der anderen Seite den Nachschub senkt.
Sobald dieses Events auftreten, kann man scheinbar auch nichts mehr dagegen unternehmen.

Verdammt, Rumshelm II. war schneller :D
Für die Revolution gibt's wirklich so nen EEV. Die Einnahme von Städten wie Königsberg und Lemberg verzögern die Revolution, die von Minsk und anderen beschleunigen sie. Kann man in einem Szenario eigentlich zwei EEV-gesteuerte Ereignisse haben?

@Blockade: Ja, ganz logisch isses nicht. Aber ich weiß nicht, wie stark die Flotten damals so genau waren. Vielleicht hat man ja ohnehin nur die "Überschüsse" der Royal Navy zur Verfügung?

Übrigens könnt Ihr Frednappen soviel Ihr wollt. Muss nicht alles on topic sein. :) Hier herrscht Meinungs- und Themenfreiheit. :D

plankalkül
24.07.11, 18:06
Nein, Pio hat nur kurz meine Vermutung bestätigt und gesagt, dass die Blockade nichts mit den Countern zu tun hat.
Ich habe die Events nicht alle im Detail studiert, aber es gibt in gewissen Runden zB eine 75% Chance, dass die Blockade den Mittelmächten schadet, woraufhin der Supply zB um 1% sinkt.
Es gibt auch Events "British Battleship sunk", aber die gibt's für die anderen Mächte auch.Ob sie jetzt Auswirkungen darauf haben weiß ich leider nicht.

Also ich hab jetzt meine Faulheit überwunden und in den Editor geschaut. Die 'Battleship sunk' Events geben nur Siegpunkte und beeinflussen die Blockade nicht. Die Blockade lässt sich gar nicht beeinflussen.
Es gibt aber auch ein paar U-Boot Blockade Events die ähnlich wie die Entente Blockade wirken, nur halt gegen die Entente.
Und die EEV wird für die russische Revolution benutzt.

EDIT:

Kann man in einem Szenario eigentlich zwei EEV-gesteuerte Ereignisse haben?

Leider leider nein.

EDIT 2:

Nun hat ja Rums das auch schon gepostet, mit der Blockade, U-Boot Blockade etc..

Hier wird einfach zu schnell gepostet.. ;)

Cfant
25.07.11, 10:53
Also ich hab jetzt meine Faulheit überwunden und in den Editor geschaut. Die 'Battleship sunk' Events geben nur Siegpunkte und beeinflussen die Blockade nicht. Die Blockade lässt sich gar nicht beeinflussen.
Es gibt aber auch ein paar U-Boot Blockade Events die ähnlich wie die Entente Blockade wirken, nur halt gegen die Entente.
Und die EEV wird für die russische Revolution benutzt.

Sehr schön, dann kann die Royal Navy ja bedenklos ihre Schiffe verheizen. :D

Cfant
25.07.11, 11:08
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/brity9p61mbxr2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Diese Runde steht unter dem Motto: "Frankreich im Reich der Tränen". Erst Freudetränen, weil die Briten ihre Bündnispflicht erfüllen (wobei man über das Bündnis an sich wohl diskutieren könnte laut Literatur), beim Blick auf die Belgienfront macht sich dann aber keine Freude mehr breit. Canthelm II. scheint es eilig zu haben :D

Aber wieder der Reihe nach.

Balkan

Während wir in Serbien zumindest mal die wichtigen Donauübergänge abriegeln können (rote Kreise)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/serb2xqwvyr87ou.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

leiden wir ansonsten unter eklatantem Truppenmangel. Vor allem in Monte Negro, wo Canthelm offenbar eine Art Grand Armee auffährt, sieht es nicht allzu erfreulich aus.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/mn2u8yhcslz1q.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Hier müssen die personell ohnehin unterbesetzten Serben gegen Österreicher und Bayern sogar aushelfen. :eek:

Der symbolische Beschuss eines überbevölkerten Hex kostet den Feind rund 1.200 Mann, was ihn wohl nicht allzusehr juckt (ich gebe Verluste gerne in Mann an, wobei ich 10 Mann pro Squad rechne).

Cfant
25.07.11, 11:17
Russland

Hier veräppelt mich das Szenario.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/hat8061russismcavprjwik.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Diese beiden Herren laufen nämlich nicht zur Front, sondern haben Durchfall und suchen eine Toilette.

Während in den News steht, dass die Mobilmachung nur so flutscht und die 1. Armee einsatzbereit sei, offenbart ein Blick auf den fraglichen Sektor nichts Gutes, viel Schlechtes und zudem noch eine massive zahlenmäßige Unterlegenheit - unsererseits. Der russischen Dampfwalze mangelts derzeit noch an Dampf :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordruss7pr3u5dgch.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Insgesamt sind bislang 5 oder 6 Divisionen einsatzbereit. Dafür sprengen wir 2 Brücken in Ostpreussen. :D Überhaupt habe ich schon ne Menge Brücken zerdeppert in diesem Szenario.

Der Osten bleibt also vorerst darauf beschränkt, die Einfallsstraßen Richtung Mütterchen Russland zu blockieren.

Kolonien

Frohlocket und jauchzet, ihr Freunde der Entente, denn der Sieg ist nahe! Zumindest in Togo. Überall sonst marschieren wir gar nicht erst los. Die Kolonien laufen uns schon nicht davon. :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/togoaeuo26vx0m.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
25.07.11, 11:29
Belgien/Frankreich

Nein, welch Überraschung, aber diese Gegend wird zum Sorgenkind der Entente. ;)

Belgien


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/belgienyrlah6mbfj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

ist quasi überrannt. Der König so gut wie gekesselt :( Wär ja soweit wurscht, aber auch die französischen Truppen wanken, weichen und werden zerlegt.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfr2edkrwstc4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Das Bild zeigt nicht das ganze Ausmaß der Katastophe: Zahlreiche Einheiten sind in Reorganisation. Das verhindert bedauerlicherweise ein Flicken der Front.

Wir improvisieren, drohen, heulen, knirschen mit den Zähnen, schlagen mit dem Kopf auf den Tisch und schleppen einzelne Soldaten Huckepack an die Front, aber es reicht nicht. Ein kleines, kaum wahrnehmbares Loch klafft in der Front :rolleyes:

Da man es so leicht übersehen kann, hab ich's im unteren Bild rot markiert. :D Und damit niemand glaubt, dass es ansonsten vielleicht gut aussehen könnte, sei noch gesagt, dass auch da, wo die Front noch steht, viele Einheiten schon stark angeschlagen sind. Weh, weh! :(

Positiv: Die ersten Engländer landen. Ich hatte gehofft, sie erst nach dem Anfangsschock einsetzen zu müssen, so wie Canton rangeht, habe ich aber Zweifel daran. Es fehlt so massiv an Infanterieeinheiten, dass einem ganz grausig wird.

Genaueres zu Plänen oder Operationen gibt's noch nicht. Derzeit flutscht alles an die Front, was noch nicht offiziell tot erklärt wurde. Hier noch ein Luftbild über die Lage in Frankreich.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfro2gxpcru0j3h.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Paris werden angeblich bereits erste Crepes-Stände in Brezel-Läden umgewandelt. :eek: Also, wenn das die Soldaten nicht motiviert, dem hunnischen Kulturverfall entgegenzutreten, dann weiß ich auch nicht!

Also vorwärts, immer weiter an die Front!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/19140814mcca6ea23rxfwj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
25.07.11, 20:32
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kaiser7aords25yl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ja, so isser, Kaiser Canthelm II. :tongue: Ihr werdet wohl auch der Meinung sein, dass wir ihn stoppen müssen.

Arbeiten wir uns wieder durch den Haufen Fronten.

Montenegro


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/montenehmeyo1jcdk.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Keine Ahnnung, warum Canton da mit so vielen Truppen auffährt. Immerhin weichen bayrische Reiter vor den Serben, die daraufhin die Linie schließen können.

Mal gucken, wie lange der Spaß hält.

Serbien

Die einzige Front, bei der ich im Plan bin. Ösis raus aus Serbien! Oder zumindest nicht weiter rein. :tongue:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/serbiengf6ohp0e39.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
25.07.11, 20:38
Russland

Langsam, gaaaaaaaaaanz langsam erwacht der russische Bär. Bis dahin hat der Deutsche natürlich die Front schon nach Russland gebracht. :rolleyes: Noch gibt's von beiden Seiten keine großen Aktionen, aber an mehreren Stellen nehmen die Einheiten Fühlung auf.

Hier


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russudvbple3u60w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

und bei Gumbinnen liegen sich Grüne und Graue gegenüber.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russnnnn12aq9grkt6.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

War noch was? Achja, die Garde des Zaren hat ne Überraschungsparty für Canton in Memel geplant ;) Hoffentlich ist er überrascht. :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/gardebadqmp72wv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
25.07.11, 20:51
Frankreich

Man fasst es nicht - diese Runde schaffe ich erstmals eine durchgehende HKL! :eek: Gut, sie wird nicht haten, aber drauf gepfiffen!

‪Ren&Stimpy - Jubel,Jubel, Freu,Freu ( Happy,Happy, Joy,Joy - german)‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=jda2SmSCosQ)

Nicht nur das, ich ich brauch dabei sogar nur ein oder 2 englische Counter, der Rest kann weiter Richtung Zentrum als strategische Reserve marschieren. Sehet und staunet, da ist sie, the one and only HKL, durchgehend, lückenlos und von teilweise echten Schrottcountern gehalten! :D


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/hklw0ij26uc9b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Da und dort bilde ich sogar sowas wie Eingreifreserven. Ich hätts ja nicht mehr geglaubt.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/hklgr2zcud3heqbw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

‪Ein Tag so wunderschön wie heute...‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=z66frsvZRes&feature=related)

Da bilden wir den ersten Kessel und bemerken hinterher, dass wir keine Einheit haben, um ihn aufzulösen :rot:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kessels5h37n0gtr.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dennoch: Diese Runde war die am wenigsten katastrophale bisher. Wetten, dass Canton mir in der nächsten Runde die ganze gute Laune wegballert? :tongue:

General Guisan
25.07.11, 20:53
Ja, Hurra, das sind doch gute Nachrichten. Der Serbe hält, Montenegro hält, der Russe karrt sein Millionenheer an die Front, der Deutsche weicht im Osten bereits zurück.

Im Westen hält der Belgier tapfer seine Keller, während die französische Armee jeden Meter Rebberg tapfer verteidigt. Mit den britischen Truppen über Calais wird der Deutsche dann in einer gigantischen Zangenbewegung gekesselt.

Dazu noch Togoland befreit, was will man mehr.. ach ja, Tsingtao, wie steht es um das (1914 jedenfalls) leckerste Bier von Asien? Wir fordern einen genauen Bericht, wehe euch ist die Brauerei nicht unzerstört in die Hände gefallen :^^:

Ein paar Fragen dazu: Ist das eine gigantische Weltkarte, oder eine grosse Europakarte und jede Kolonie seperat? Oder sogar die einzelnen europäischen Fronten seperat?

So, jetzt aber mal zack zack, Itaka und Rumäne in die Entente, bei Galipoli das ANZAC verheizen und so :^^:

de Turenne
26.07.11, 10:11
Ah, vortrefflich, ein Cfant-AAR! Habt die Hunnen ja schön weit weg von Paris "zum stehen" gebracht, darauf ein halb volles Glas Champagner!

Könntet ihr vielleicht bei den Screenshots von restlichen Bewegungspunkten auf Kampfwerte umstellen? Wir wüssten zu gerne um die Stärke der Entente.

Cfant
26.07.11, 14:53
Dazu noch Togoland befreit, was will man mehr.. ach ja, Tsingtao, wie steht es um das (1914 jedenfalls) leckerste Bier von Asien? Wir fordern einen genauen Bericht, wehe euch ist die Brauerei nicht unzerstört in die Hände gefallen :^^:

Ein paar Fragen dazu: Ist das eine gigantische Weltkarte, oder eine grosse Europakarte und jede Kolonie seperat? Oder sogar die einzelnen europäischen Fronten seperat?

So, jetzt aber mal zack zack, Itaka und Rumäne in die Entente, bei Galipoli das ANZAC verheizen und so :^^:

Extra für Euch wirds im nächsten Update ein Bild von China geben. ich kann Euch jetzt schon versprechen: Ihr werdet schwer enttäuscht sein :tongue:
Leider ist es eine Europakarte (reduziert, so ist beispielsweise südwest-Frankreich ebenso weggeschnitten wie Ostrussland. Dafür gibt's ein unübersichtliches Wirrwarr von Seewegen zu verschiedenen, nicht maßstabsgetreuen Kolonien. :) ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Allerdings sind die europ. Fronten schön verbunden, irgendwann könnten sich also US Truppen und Russen am Rhein die Hände schütteln. :D


Ah, vortrefflich, ein Cfant-AAR! Habt die Hunnen ja schön weit weg von Paris "zum stehen" gebracht, darauf ein halb volles Glas Champagner!

Könntet ihr vielleicht bei den Screenshots von restlichen Bewegungspunkten auf Kampfwerte umstellen? Wir wüssten zu gerne um die Stärke der Entente.

Willkommen auf dem sinkenden Schiff :D Zum Stehen gebracht ist zwar nett gesagt, aber wohl nicht ganz richtig :( Irgendwie bröckelt die Front schon wieder auf ziemlich unschöne Art und Weise. Dafür gibts im nächsten Update (wird noch ein paar Stunden dauern) ein Bild von der Westfront mit Stärkeangaben. :)

Ruprecht I.
26.07.11, 16:13
Extra für Euch wirds im nächsten Update ein Bild von China geben. ich kann Euch jetzt schon versprechen: Ihr werdet schwer enttäuscht sein :tongue:
Wenn dort kein Super-Ma(ri)o Kapitalisten zerlegt sowieso.



Dafür gibts im nächsten Update (wird noch ein paar Stunden dauern) ein Bild von der Westfront mit Stärkeangaben. :)
Stärke? Wo nehmt Ihr DIE denn her? :D

Cfant
26.07.11, 16:32
Verduzt, verdaddert und verwundert läßt Cospeh Joffant den Blick über die Lagekarten schweifen. Und halleluja - es hat sich nicht viel getan :D

Frankreich, Runde 4. Die Front hält.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/westfrontumq9ferog3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Keine Durchbrüche der Deutschen. Die roten Kreise holen wir uns zur Frontbegradigung. Das war die gute Nachricht. Die schlechte: Unsere Truppen sehen ca. so aus:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/romainsyd4o7l2ptc.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und das sind schon unsere muntersten Jungs :rolleyes: Jetzt wär's ideal, die Einheiten zu rotieren. Allerdings saugt die Front unsere Reserven auf wie ein Schwamm, um jene Lücken zu stopfen, die der Deutsche geschlagen hat. Auch die Hoffnung, die Briten aus der Front zu lösen, zerschlägt sich. Jeder Mann wird gebraucht.

Einzig die Royal Navy kennt ihren Job. Laut Hausregel darf jedes Schifferl nur einmal pro Runde bombardieren. Canton will, dass ich die Schiffe dabei auf minimal losses setze, was ich auch mache, müßte aber egal sein, oder? Bezieht sich ja nur auf meine Verluste, nicht die, die ich anrichte, oder?

Und Belgien? Ach, laßt mich doch mit Belgien in Ruhe! Welches Belgien? :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/beglien3ldyw4s05a.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und hier das Bild von der China/Japan-Front:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/japan4i2uzfwjvq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Bühne ist bereitet, allein sie ist noch leer. U.a. auch deshalb, weil unsere Schiffe dort auch nach einem Monat noch nicht geschnallt haben, dass man sich im Krieg auch mal bewegen sollte :rolleyes:

Noch ein Wort zu den Stärken: Jene der Franzosen sind - soweit sie hoch sind - falsch. Das sind die Counter, die noch nicht gekämpft haben und daher noch keine Veteranen sind, wie Nebu ausgeführt hat. Nach dem ersten Kampf krebsen sie meist um Verteidigungswerte von 17 oder 18 rum.

Cfant
26.07.11, 16:46
Den Balkan lassen wir mal, da gibt's nix Neues. Außer dass Canton in Albanien einrückt. Wieso das denn? Will er über diesen Umweg nach Serbien :???:

Und damit schalten wir live nach Russland.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/koskl1p4y96oe.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ja, auch die Russen schnallen langsam, dass wir im Krääääg sind. :D Eine überschlagsmäßige Zählung ergibt einen Stand von rund 70 Infanterie-Divisionen. Klingt viel, ist es auch, aber es gibt halt auch ne Menge Land zu erob... verteidigen :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russakp24h51d0.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Eisenbahn ist völlig überfordert, nur ein Bruchteil erreicht diese Runde die Aufmarschräume. Am Beispiel des Kampfbereiches Lemberg will ich zeigen, dass beide Seiten langsam ernst machen wollen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lembgmkfoh61r5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
26.07.11, 17:25
Stärke? Wo nehmt Ihr DIE denn her? :D

Gar nicht. Aber die Mittelmächte haben ihre Stärke-Tabletten zum Frühstück überreichlich konsumiert :tongue:

Es folgt übrigens noch folgende amtliche Mitteilung: Diese Partie kann nicht mit bereits bestehenden AARs verglichen werden. Patch 3.4. hat die Defensive gestärkt, was mir als Entente natürlich entgegenkommt. Canton findet die Auswirkungen bereits (trotz dt. Schock) erheblich, er sagt, die Kämpfe sind zäh und zeitintensiv (auf die Idee, es könne an meiner genialen Führung der Franzosen liegen, ist Canton offenbar nicht gekommen :tongue:). Aber im ernst: Möglicherweise ist die Spielbalance deutlich verändert, das muss man bei dieser Partie immer im Hinterkopf behalten. :)

plankalkül
26.07.11, 20:03
Einzig die Royal Navy kennt ihren Job. Laut Hausregel darf jedes Schifferl nur einmal pro Runde bombardieren. Canton will, dass ich die Schiffe dabei auf minimal losses setze, was ich auch mache, müßte aber egal sein, oder? Bezieht sich ja nur auf meine Verluste, nicht die, die ich anrichte, oder?

Auch. Aber nicht nur. Mit minimal losses verbraucht Ihr nur eine Kampfrunde, das heisst die RN 'schiesst nur einmal'. Mit limited losses würdet Ihr zwei Kampfrunden verbrauchen, aber 'zweimal schiessen' oder besser gesagt Ihr könntet potentiell doppelt so viel Schaden anrichten. Mit ignore losses das Ganze mal drei.

plankalkül
26.07.11, 20:10
Gar nicht. Aber die Mittelmächte haben ihre Stärke-Tabletten zum Frühstück überreichlich konsumiert :tongue:

Es folgt übrigens noch folgende amtliche Mitteilung: Diese Partie kann nicht mit bereits bestehenden AARs verglichen werden. Patch 3.4. hat die Defensive gestärkt, was mir als Entente natürlich entgegenkommt. Canton findet die Auswirkungen bereits (trotz dt. Schock) erheblich, er sagt, die Kämpfe sind zäh und zeitintensiv (auf die Idee, es könne an meiner genialen Führung der Franzosen liegen, ist Canton offenbar nicht gekommen :tongue:). Aber im ernst: Möglicherweise ist die Spielbalance deutlich verändert, das muss man bei dieser Partie immer im Hinterkopf behalten. :)

Also ich kann das eigentlich bestätigen, in meiner Europe Aflame Partie (zum AAR bei gamesquad.com) haben wir von 3.2 auf 3.4 umgestellt und seitdem geht es deutlich zäher. Vor allem die auf F eingegrabenen Einheiten sind ein richtig zäher Brocken, noch zäher als zuvor. Daher greife ich solche Einheiten, wenn es geht, gar nicht an, bzw. versuche sie zu umgehen oder zumindest einen Flankierungsbonus zu erhalten oder attackiere mit seehr deutlicher Übermacht, und mit Fliegerunterstützung so viel geht. Bezieht sich jetzt aber im speziellen auf Europe Aflame. Denke aber dass es in TGW ähnlich ist.

Unter anderem deswegen hab ich auch in Anzio 1944 die Verschanzungsrate auf 70% gedrosselt, damit Einheiten nicht so schnell F erreichen, was der Dynamik des Szenarios etwas geholfen hat. (Natürlich spielt hier auch der schlammige Untergrund eine Rolle..).

General Guisan
26.07.11, 20:30
Das sind ja nur faule Ausreden der Mittelmächte.. höherer Def-Wert wird ER in Kürze selber brauchen, wenn die Russen anstürmen, und im Westen das Commonwealth und die Fremdenlegion erstmal loslegen :^^: (über den Itaka schreib ich jetzt mal nix :D )

Treten die weiteren Nationen historisch den einzelnen Seiten bei? Gibt es den Event das China Hunderttausende Arbeiter nach Frankreich schickt, damit ihr alles an die Front hetzen könnt? :^^:

BigDuke66
26.07.11, 22:50
Ich denke eher das es daran liegt das die "Max Rounds per Battle" hier noch den Standardwert von 99 haben, das ist etwas was später eingeführt wurde aber da das Szenario noch auf der Releaseversion basiert ist da eben nur der Standartwert drin.
Wie man das einstellen sollte wird sich noch zeigen, im Moment bekommen die Mittelmächte zu wenig aus ihrer Runden heraus aber aufgrund de verschiedenen Fronten müsste man da einem Mittelwert finden der zum Beispiel im Osten noch genug Spiel lässt aber im Westen keine unrealistischen Frontveränderungen ermöglicht.

Nebukadnezar
27.07.11, 00:56
-Höherer Def-Bonus
-geringere Artilleriewirkung (in Abhängigkeit von Angriffswerten)
Beides zusammen ist ein heftiger Malus für den Angreifer, der heftige Probleme hat, damit noch genügend Schaden zu verursachen um einen Qualitätscheck misslingen zu lassen. In diesem Szenario dürften die Auswirkungen nicht ganz so stark sein wie in anderen, da die Counter-profizienz niedrig ist, so dass die Hürde für einen misslungenen Qualtätscheck nicht ganz so hoch ist.
MRPB ist was um ganz bestimmte Kampfsituationen (Angriffe gegen kleine gepanzerte eingegrabene Einheiten [also Angriffe, wo man Schwierigkeiten hat überhaupt Schaden zu verursachen] und/oder Einheiten mit extrem hoher Profizienz [die geben kaum auf] ) zu entschärfen. Diese kommen im WW1-Szenario kaum vor.

BigDuke66
27.07.11, 01:05
Wo kommt den "geringere Artilleriewirkung" vor?

2 Kampfrunden sind einfach lausig für eine Offensive in dem jetzigen Bewegungskrieg aber kann später gut passen, zumindest an der Westfront, man muss eben sehen ob man darüber was macht oder die Zusammensetzungen der Einheiten am Beginn des Krieges noch weiter abwandelt um das Gewünschte Ergebnis zu erreiche.

Nebukadnezar
27.07.11, 03:24
Die Artillerie wirkt skaliert auf angriffswerte vs verteidigung. Ist das Verhältnis zu gering, dann wird ein reiner Artillerieangriff draus.

Das Szenario (wie fast alle existenten) wurde für den alten Patch gemacht.

Das Szenario hat geringe Force-profizienzwerte für beide Parteien. Man bekommt (im Schnitt) nicht auf dieselbe Anzahl von Kampfrunden wie man es aus WWII-Szenarien gewohnt wäre.

requiem
27.07.11, 10:19
Wo kommt den "geringere Artilleriewirkung" vor?

2 Kampfrunden sind einfach lausig für eine Offensive in dem jetzigen Bewegungskrieg aber kann später gut passen, zumindest an der Westfront, man muss eben sehen ob man darüber was macht oder die Zusammensetzungen der Einheiten am Beginn des Krieges noch weiter abwandelt um das Gewünschte Ergebnis zu erreiche.

Während des Schockbonus sind 3-5 Kampfrunden drin, wenn man die K.u.K Truppen nicht angreifen lässt:D. Warum und wieso entzieht sich meiner Kenntniss, aber ich habe diese Truppen nur defensiv genutzt.:???:
Vieleicht wissen die kenntnissreicheren Regenten eine Antwort.
P.S. jetzt ab Runde 7 sind gerade mal drei Kampfrunden drin ( weiterhin ohne KuK )

Cfant
27.07.11, 10:47
Daher greife ich solche Einheiten, wenn es geht, gar nicht an, bzw. versuche sie zu umgehen oder zumindest einen Flankierungsbonus zu erhalten oder attackiere mit seehr deutlicher Übermacht, und mit Fliegerunterstützung so viel geht. Bezieht sich jetzt aber im speziellen auf Europe Aflame. Denke aber dass es in TGW ähnlich ist.


Erstmal Danke für die Aufklärung in Sachen minimize losses. Wußt ich noch nicht. Und ich dachte schon, ich könnte Canton belehren :D

Zum Flankierungsbonus. Ich hab leider nirgendwo was gefunden, wie der sich auswirkt. Vom Gefühl her kann ich ihn gar nicht hoch genug einschätzen. Mein Eindruck ist, dass der Flankierungsbonus eines der Hauptelemente für einen gelungenen, verlustarmen Angriff ist. Ich nehme sogar lieber Geländeabzüge (Angriffe vom Fluss aus) in Kauf, als auf den Flankierungsbonus zu verzichten.
Sehen das die werten Regenten anders?

@Nebu, BigDuke und Requiem: Da es mein erstes "Piero" ist, kann ich die Änderungen nicht einschätzen. Canton hat mir aber geschrieben: "Ja, Wald und Berge lassen sich nun gut verteidigen.
Auch die Verluste sind zum Teil höher. Eine schwierige Situation"
Damit wird so ein Szenario natürlich schon in Frage gestellt. Denn die Verluste, die wenigeren Kampfrunden und die ev. "standhafteren" Verteidiger summieren sich im Laufe der Zeit natürlich ganz schön. Ich glaube,ich konnte das auch bereits beobachten in dieser Partie. Zu Rundenbeginn sind an der Westfront oft noch Einheiten, die ich bereits abgeschrieben hatte. Im WWI mag das ja noch angehen, wirklich spannend wird die erste FITE-Partie mit 3.4. :D
Wie man das verbessern kann, weiß ich nicht.


Das sind ja nur faule Ausreden der Mittelmächte.. höherer Def-Wert wird ER in Kürze selber brauchen, wenn die Russen anstürmen, und im Westen das Commonwealth und die Fremdenlegion erstmal loslegen :^^: (über den Itaka schreib ich jetzt mal nix :D )

Treten die weiteren Nationen historisch den einzelnen Seiten bei? Gibt es den Event das China Hunderttausende Arbeiter nach Frankreich schickt, damit ihr alles an die Front hetzen könnt? :^^:

Es wird Euch freuen zu hören, dass eine Operation zur Sicherung des Biernachschubs begonnen hat :) Näheres im Update.
Und ja, der Krääääg wird sich ausweiten. Eine weniger bedeutende Länder mit schwachem Militär wie Rumänien, Bulgarien und Italien werden noch kommen :D
Und es gibt ne Reihe Events, ich hab sie aber nicht im Detail durchgearbeitet. Lassen wir uns überraschen. :) Bis jetzt konnte ich nur wählen, die osmanischen und südamerikanischen Schiffe zu konfiszieren.

Cfant
27.07.11, 10:58
Was gleich zu Beginn auffällt, ist auch das positive Ereignis der Runde:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/titelvcgtaeod7u.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Der Replay zeigt aber, dass auch in dieser Runde seitens der Mittelmächte enorme Truppenverlegungen vorgenommen wurden. Leider sehe ich im Replay nur gut jede 100. Bewegung tatsächlich, sodass keine Aussagen getroffen werden können, was von wo wohin unterwegs ist.
Aufgrund des Stillstandes in Frankreich gibt es aber Stimmen im Generalstab, die von einem Paradigmenwechsel in Berlin ausgehen. Weg vom Westen, auf in den Osten? Wir werden sehen.

Während in Serbien und Montenegro herrlich wohltuender Stillstand herrscht, haben die Aggressoren ein neues, wehrloses Ziel ausgewählt. Deutsche Truppen überfallen das neutrale Albanien, das keine Chance hat, sich zur Wehr zu setzen. Solche aggressien Biester, diese Deutschen! :eek:


url=http://www.fotos-hochladen.net]http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/alban4tjyw1ckvs.jpg[/url]

Da uns hier eher die Hände gebunden sind, wenden wir uns dem Pazifik zu. Japan hat hier offensive Maßnahmen ergriffen. Wir besetzen mit Kavalliere die Brücke am Kwai oder wo auch immer und ballern mal fröhlich auf die deutsche... äh... Pazifikflotte. Da nach 2 Angriffsrunden schluss ist, überlebt ein deutscher Zerstörer. Der Rest macht blubbblubbblubb.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/japyn396urlps.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Übriges ist Togo noch nicht befreit, da gibt's ne Stadt, die eingekessel wurde, und in der deutsche Schutztruppen recht heroischen Widerstand leisten. Ist aber nur ne Frage der Zeit.

Cfant
27.07.11, 11:07
Hier rückt der Feind auf unser Territorium vor. Unsere Truppen langen zwar langsam ein, aber irgendwie wirken sie in dem gewaltigen Land immer noch sehr verloren. Einstweilen ist an offensive Maßnahmen hier noch nicht zu denken.

Ein grober Überblick über die Lage in Russland:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russ2vqswl0tor.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Eine schwere dt. Kavalleriedivision hat sich allerdings doch etwas zu weit vorgewagt. Mit verfrühter Siegessicherheit treten Truppen des Zaren zum Angriff an, holen sich aber blutige Köpfe.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kessd3jowh1e0g.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Damit bleibt der Zähler für von uns erfolgreich geräumte Kessel bei unveränderten 0. :rolleyes:

Sonstiges:

* Mehrere dt. Flusspatrouille-Boote werden von russischen Zerstörern nahe Danzig versenkt
* Niederländische und britische Marine verlieren einige Schiffe beim Versuch, dt. Minen beim Ärmelkanal zu räumen. wie zum Geier wird man die Dinger ohne grobe Verluste los?
* Da wir diesbezgl. keine Hausregel haben, bezieht ne Einheit Stellung im einzigen ungeschützten engl. Hafen. Nicht, dass Canton da auf dumme Ideen kommt (glaub ich aber nicht, wäre ja doch etwas gamey, finde ich).

Cfant
27.07.11, 14:10
Licht und Schatten liegen in diesem Zug eng beeinander :( Gleich vorweg: Die Entente ereilt das erste ETE nach einer Kampfrunde - vermutlich können wir uns damit von einem Teil unserer Flotte verabschieden. :rot: Doch dazu später.

Zwar eröffnen wir eine neue Front: Die Luft!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/luftuofxyw9isa.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Belgische Bomber ballern auf eine Ari der des Feindes. Offenbar werden Flugzeuge wohl niemals eine größere Rolle im Krieg spielen, denn treffen können die Dödeln nix.

Dafür sieht die Westfront sehr gemütlich aus.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/westfr2ikg5zfube.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Kein Wunder. Canton wendet sich ja auch - wie vermutet - nach Osten. Ojojojojoj, der hat vielleicht Truppen :eek:

Hier ein paar ausgewählte Kampfbereiche. Personell ist bereits jetzt Not am russischen Mann :(

Lemberg:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/lembkq2r5so6x4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Kalich:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kalichsvrpna3du7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Warschau:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/warscxc0pq5iky4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und der hier sichtbare Kessel wird sogar geräumt! Man stelle sich das vor! Dabei hatte die dt. Kavallerie immerhin Verteidigungsstärke 1! :tongue:

Zum Ausdrucken und Einrahmen, auf Wunsch auch als Poster erhältlich ;):


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kesshn1m4zgj37.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
27.07.11, 14:17
Sonst keine Fortschritte. Aber leider, leider ereilt uns ein bitteres ETE. Zwar habe ich im Prinzip vorsichtig gespielt, direkt an den Fronten ist alles fertig und eingebuddelt, aber an Land macht mir das ETE auch nicht die Mördersorgen. Kav könnte in Russland bei den Kesselbereinigern ein bisserl stören, aber da wird's keinen Weltuntergang geben.

Das Problem: Die Royal Navy hat natürlich auch bombardiert. Die im Ärmelkanal ist zwar noch ein bisserl von kleineren Schiffchen umgeben, aber ein Schlachtverband vor Malta, der routinemäßig Balkantruppen bombardiert, ist auf hoher See gefangen.
Und damit's so richtig reinpfeift, wurde diese Runde die franz. Flotte freigeschaltet und steht jetzt auch dort in der Gegend rum. Keine Ahnung, wie stark die kuk Flotte so ist, aber mein lieber Scholli, ich vermute fast, die hat diese Runde den Auftritt ihres Lebens :facepalm:

Sonst noch was? Achja, meine Seegurken, ich meine: Meine Gurkhas sind per Seetransport in Ägypten eingelangt. Nur: Was tun damit? Recht stark sind sie leider nicht. Am Balkan rumstänkern? Für die Osmanen aufheben? Schwierige Entscheidung...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/gur13ydhckqi2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ruprecht I.
27.07.11, 14:20
Die sind Otto-Futter.



Offenbar werden Flugzeuge wohl niemals eine größere Rolle im Krieg spielen, denn treffen können die Dödeln nix.

Was erwartet Ihr von den Klapperkisten anno '14? :D
Ein 'Bombenangriff' war der Abwurf einer Handvoll Handgranaten und 'Luftkampf' ein Karabinerduell der nichtzahlenden Mitflieger auf den hinteren Plätzen.


Wie sieht der Luftkrieg eigentlich aus in diesem Spiel?
Sind die als Einheiten auf dem Feld oder abstrakt und nur über eine Mission einzusetzen?
Und welche Missionen sind so drin? Momentan sollte doch eigentlich (historisch korrekt) am ehesten Aufklärung (ohne Bienen und Blümchen) 'in' sein.

Cfant
27.07.11, 16:41
Wie sieht der Luftkrieg eigentlich aus in diesem Spiel?
Sind die als Einheiten auf dem Feld oder abstrakt und nur über eine Mission einzusetzen?
Und welche Missionen sind so drin? Momentan sollte doch eigentlich (historisch korrekt) am ehesten Aufklärung (ohne Bienen und Blümchen) 'in' sein.

na, dass nur noch ein rauchender Krater übrigbleibt :D Also, von den Geschützen, nicht von den Fliegern...

Ja, es gibt Counter, denen man Aufträge zuweist. Es gibt aber - kurioserweise - keine Aufklärungsflüge. Warum weiß ich auch nicht. :rolleyes:
Es gibt

Kampfunterstützung (greift in Bodenkämpfe ein)
Luftherrschaft (Luftkämpfe)
Abfangen (Angriffe auf sich bewegende Truppen)
Bombenangriff (auf Brücken, Truppen,Schiffe)

So, und jetzt:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/britlkyxbzm3dp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Vor allem für die Flotte...

Duke of York
27.07.11, 16:52
Keine Ahnung, wie stark die kuk Flotte so ist, aber mein lieber Scholli, ich vermute fast, die hat diese Runde den Auftritt ihres Lebens :facepalm:

Sofern historisch korrekt, sollte die KuK-Gebirgsmarine eine so furchterregende Stärke haben, dass sie sich kaum aus ihren schützenden Häfen herauswagen wird.;)

Admiral Hipper
27.07.11, 17:19
Ob sich die k.u.k Marine aus der Adria hervor wagt möchte ich stark bezweifeln

Cfant
28.07.11, 09:45
Wehklagt, ihr freien Völker der Erde, denn der Tyrann aus Deutschland hat einen Sieg zur See errungen. Das Ende vom Lied...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/pirates28n569ocmdh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Traurig, aber wahr:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/flodxzjmrqa8c.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zum Glück hat sich das britische Geschwader zurückziehen können und wird nun in der Werft überholt. Die Franzen sind aber gesunken. :tongue:

Schwamm drüber. Der Krieg muss weitergehen, und er hat sich bereits wieder ausgeweitet.

Deutschland hat Griechenland überfallen. Und Griechenland hat's nicht mal gemerkt :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/griev51x6mkz9w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die deutschen stehen im Land, aber die Griechen sind nicht mal aktiviert :???: Wird hoffentlich noch.
Nach diesen Hiobsbotschaften wenden wir uns erfreulicheren Dingen zu. Einmal den Kolonien:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/togolcy0tor726.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Da die Franzosen es zweimal vergurkt haben, treten eben die Briten an. Die deutsche Schutztruppe kapituliert und die Britischen Besatzungstruppen halten eine Parade ab.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/togo2soql9rpy36.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Damit herrscht Frieden. Zumindest in Togo. Wo auch immer das sein mag. :tongue:

Cfant
28.07.11, 09:55
Ansonsten treten sich die allierten Soldaten in Frankreich schon gegenseitig auf die Zehen. :) Ich beginne jetzt tat und sächlich die Briten aus der Front zu lösen, um sie als strategische Reserve in der Hinterhand zu behalten. Bald ist die Westfront zweigliedrig gestaffelt. :)


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/westfrejm54glqtr.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Bleibt unser neues Sorgenkind. Russland. :(


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russgrxnz87qt4yl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Bei Danzig hat Canton übersehen, meine zwei russischen Schiffchen zu versenken. Glück gehabt. Darauf einen Wodka. :gluck:

So die Lage. Noch immer weiß ich nicht, wo Canton den Hebel ansetzen will. Ich weiß also nicht wann und wo, aber ich weiß, dass er kommen wird. Aber ich kann unmöglich die ganze Front abdecken. Der Einmarsch in Deutschland ist vorerst mal verschoben. Vermutlich bis 1945. :tongue:

Das Motto im Zarenreich heißt derzeit "Mut zur Lücke". Die ist halt ein bisserl groß...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russluckch8fvao3im.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Da wir nicht wissen, was wir tun sollen, bereinigen wir halt mal wieder einen Kessel, diesmal mit kuk Kavallerie.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/osicn68pyv02l.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Truppen abziehen ist nirgends möglich. Es ist überall zum Fürchten. Beispiel Lemberg: So viel Ari hab ich in ganz Russland nicht, wie an dem kleinen Abschnitt an die Front rollt.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/lemaria8f6xupj93.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und hier noch der Stand am Ende meines Zuges. Viel Land, viel zu wenig Einheiten, viel zu viele Feinde. Vor allem, weil ich bereits teilweise Ari und Reservedivisionen dem Feind entgegenstelle. Ob die die deutschen Eliteeinheiten aufhalten können - in dunklen Gängen des St. Petersburger Palastes wird gemunkelt, das könnte sich als Trugschluss erweisen. :rolleyes: Aber hoffen darf man ja mal. :)

Cfant
29.07.11, 10:04
Die Action hält sich diese Runde in Grenzen. Leider in unseren Grenzen, aber das wird schon, irgendwann tragen wir den Krieg zurück ins Gebiet des Feindes :)

Ärgernis 1: Griechenland


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/griehg6xkorv14.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Österreicher rücken in Saloniki ein. Griechen kampfbereit? Mitnichten! "Guck mer mal", sagen die Hellenen und warten, dass wir mal wieder die Drecksarbeit verrichten. :rolleyes: Faulen Säcke, die!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/grrrr5jwgo9k8zh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber da nutzt alles nix. Nachdem ich 30 mal zur Beruhigung "wenn Griechen hinter Griechen kriechen kriechen Griechen Griechen nach" gemurmelt habe, schicke ich meine Seegurken zum Sightseeing nach Athen. Ist ja wohl die Höhe, das!


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/athdbp1lgrmin.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

RumsInsFeld
29.07.11, 10:24
Wirkt find ich fast bisschen gamey, ich finde, dass im Normalfall die Mittelmächte im Mittelmeer keine Invasionen durchführen sollten. Auch komisch, dass in Saloniki keine Garnision steht. Vlt. könnt Ihr mit Canton aushandeln, dass er so schnell wie möglich mit einer Vorhut die Griechen aktivieren muss, damit diese nicht mit so ganz runtergelassenen Hosen darstehen.

Cfant
29.07.11, 10:25
Ärgernis 2: Russland. Die russische Dampfwalze hat ehe eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Pferdefuhrwerk, das von lahmenden Gäulen gezogen wird. Aber im ernst: Es mangelt dermaßen an Truppen, zumindest wenn sich die Mittelmächte voll und ganz dem Osten widmen. :eek:

Im Kampfgebiet Mitte rücken Österreicher vor, was zur Aufgabe von Czerirgendwas führt.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/czechti8hsrak3g0.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Der Kavallerie gelingt der Rückzug. Dann bemerkt sie, dass sie vergessen hat, die Brücke zu sprengen. Also nochmal zurück, Booooom, und diesmal bleibt die Einheit hängen.
Generell schaffen es die Russen nicht so recht, sich zurückzuziehen. Die bleiben fast immer hängen :(

Vielleicht mal ein Überblick über den Norden:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russis1zr5ndk0g2y.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Reserven sind Mangelware. Erst in zwei Runden erhalte ich wieder ein paar Infs, die sind dann in Runde 11 oder 12 an der Front. :( Das Zittern geht also weiter.

Der Süden der Russlandfront:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russ295hx720pkz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und so sieht es vor Lemberg aus, wo ich aus dem Bauch heraus erwarte, dass der Feind alsbald auch aktiv wird.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lemqf8h9wybne.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Leider sieht meine Aufklärung nicht ins Hinterland. Aber wenn er nicht aktiv werden will, was soll die ganze Ari da? Oder soll es Kräfte hierher locken, während die Ari im Zug ja schnell verlegt werden kann? Fragen über Fragen, die wohl nur Canthelm II beantworten kann :)

Naja, am meisten gefährdet sehe ich das Kampfgebiet Mitte. Deshalb sind dorthin auch die Besten der Besten unterwegs: Die Garde des Zaren!


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rrrbfpqcm1zn7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Um die Runde positiv abzuschließen, noch ein Bild der einzigen deutschen Stadt, die eventuell mal russisch werden könnte:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/memel53gvkmxows.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Außerdem überlege ich langsam, Franzen oder Briten außerhalb Frankreichs einzusetzen. So ein kleines Expeditionskorps wär schon was Feines...
Ohne lohnendes Ziel warte ich aber noch ab, nicht dass plötzlich auch an der Westfront die Kacke am Dampfen ist, wie man so appetitlich zu sagen pflegt...

Cfant
29.07.11, 10:30
Wirkt find ich fast bisschen gamey, ich finde, dass im Normalfall die Mittelmächte im Mittelmeer keine Invasionen durchführen sollten. Auch komisch, dass in Saloniki keine Garnision steht. Vlt. könnt Ihr mit Canton aushandeln, dass er so schnell wie möglich mit einer Vorhut die Griechen aktivieren muss, damit diese nicht mit so ganz runtergelassenen Hosen darstehen.

Naja, vielleicht werden die Griechen ja noch freigeschaltet? :???: Man könnte ja auch sagen, dass nach meiner verheerenden Niederlage zur See eine solche Operation vielleicht doch durchführbar gewesen wäre... wie auch immer. Vor allem aber wollte Canton möglichst wenige Hausregeln, um eine größtmögliche operative Freiheit zu haben.

In unserer Partie haben wir ja eher den Ansatz, "realistisch" zu spielen (das Save liegt übrigens bei Euch, oder? ;)), der mir persönlich auch besser schmeckt. Zum Beispiel weigere ich mich schlicht, Franzosen oder briten nach Russland zu schicken. Naja, vielleicht später eine kleine Truppe. Mal sehen. :)

RumsInsFeld
29.07.11, 10:39
Mal sehen ob ich ihn des Wochenende mach, wie bereits angekündigt bin ich gerade in der Klausurenphase, die für mich ohne schlechtes Gewissen zu haben kaum Toaow zulässt :D
Aber bei mir könnt Ihr euch auf einen normaleren Ablauf einstellen, ich treib Euch schon 1914 bis vor Paris und lad den Russen auch gerne nach Tannenberg zum spielen ein ;)

Admiral Hipper
29.07.11, 11:41
Wirkt find ich fast bisschen gamey, ich finde, dass im Normalfall die Mittelmächte im Mittelmeer keine Invasionen durchführen sollten. Auch komisch, dass in Saloniki keine Garnision steht. Vlt. könnt Ihr mit Canton aushandeln, dass er so schnell wie möglich mit einer Vorhut die Griechen aktivieren muss, damit diese nicht mit so ganz runtergelassenen Hosen darstehen.

Finde ich auch. Eine österreichische Seelandung in Saloniki ist wohl nicht ganz realistisch. In der Adria oder an der griechischen Westküste mag dies vielleicht möglich sein, aber in der Ägäis? So wie ich das als TOAW Fremdling mitbekommen habe müssen die Invasionstruppen nicht über See transportiert werden, sonder jedes Land verfügt über eine virtuelle Seetransportanzahl, oder?

Dazu kommt noch der Einsatz der neutralen "türkischen" Goeben gegen Eure Flotten.:nono:

Werter Cfant, Ihr habt in mir einen Sympathisanten für die gerechte Seite gefunden...:D

Kurfürst Moritz
29.07.11, 13:36
Schöner AAR!

Wir wären sehr erfreut, bei den Countern ab sofort nicht mehr die restlichen Bewegungspunkte zu sehen, sondern die Stärkepunkte. Diese sind für uns viel aussagekräftiger.

Habt Dank!

Und jetzt Attacke! :ph:

General Guisan
29.07.11, 16:52
Werter Cfant, wie immer in euren AARs, ihr kämpft fair, der böse Feind betrügt wieder an allen Ecken und Enden :D

Nein, ganz im Ernst, der Einsatz der Göben und jetzt dieser Angriff auf Griechenland, ohne das Griechenland für die Entente verfügbar wird, das ist schon SEHR schwach von ihm. Vermisst auch das ganze Spiel.. sagt ihm doch mal, was die werten Leser hier von solchen Taktiken halten, vielleicht stimmt ihn das ja um.

Sobald Italien in der Entente ist, könnt ihr das KuK Zeugs eh wegrotzen im Mittelmeer :D Und dann braucht der Össi eine weitere Front.. der Sieg ist nah, haltet aus Russen!

Arminus
29.07.11, 17:00
Als Nichtspieler: Kann es sein, dass TOAW völlig für die Tonne ist, sobald in dem Konflikt Seekrieg auch nur eine ganz geringe Rolle spielt?

Ruprecht I.
29.07.11, 17:01
Das mit den Griechen ist schon in Ordnung.
Ohne Fakelaki rührt da halt niemand auch nur einen Finger.

BigDuke66
29.07.11, 17:59
Also der Seekrieg ist wirklich der am schlechtesten gemachte Teil von TOAW, war in der Reihe aber schon immer so.

Da fehlt dann vielleicht doch mal ne Hausregel die eben nur X Einheiten eine See-Invasion erlaubt und das dann eben noch speziell gesetzt würde jedes Seegebiet, so das eine Deutsche See Invasion wie 1917 geht aber eben nicht ein KuK Invasion in der Ägeis.

requiem
29.07.11, 18:16
Das mit der Landung in Griechenland ist schon ein schwerer Schlag, da ihr jetzt keinen Versorgungspunkt für die Serben habt:mad:
In der Scenariobeschreibung ist auch eigentlich darauf hingewiesen worden, dass Schiffstransporte der MM nur in der Ost und Nordsee sowie der Adria erlaubt sind. Saloniki liegt dort jedenfalls nicht.:cool:
Oder habt ihr auf Hausregeln verzichtet ????

Cfant
29.07.11, 18:49
Mal sehen ob ich ihn des Wochenende mach, wie bereits angekündigt bin ich gerade in der Klausurenphase, die für mich ohne schlechtes Gewissen zu haben kaum Toaow zulässt :D
Aber bei mir könnt Ihr euch auf einen normaleren Ablauf einstellen, ich treib Euch schon 1914 bis vor Paris und lad den Russen auch gerne nach Tannenberg zum spielen ein ;)

Also, eigentlich wollen meine Russen gar nicht mit den großen Jungs spielen. Können die Iwans nicht lieber auf Andorra und San Marino einprügeln? :tongue:


Finde ich auch. Eine österreichische Seelandung in Saloniki ist wohl nicht ganz realistisch. In der Adria oder an der griechischen Westküste mag dies vielleicht möglich sein, aber in der Ägäis? So wie ich das als TOAW Fremdling mitbekommen habe müssen die Invasionstruppen nicht über See transportiert werden, sonder jedes Land verfügt über eine virtuelle Seetransportanzahl, oder?

Dazu kommt noch der Einsatz der neutralen "türkischen" Goeben gegen Eure Flotten.:nono:

Werter Cfant, Ihr habt in mir einen Sympathisanten für die gerechte Seite gefunden...:D

Jein. Man kann ein gewisses Gewicht pro Runde per Schiff transportieren. ist dieses nicht überschritten, kann man Einheiten im Hafen einfach verschiffen und den Counter über die Weltmeere bewegen. Das Problem ist, feindliche Flotten können da natürlich nicht eingreifen (Flieger nur sehr bedingt und willkürlich). Während England also dank der Royal Navy in RL recht sicher war, kann Canton hier jederzeit Seeinvasionen starten. Da hilft nur eine garnison in allen Häfen.
Aber das Ganze hat ja auch sein Gutes: Immerhin habt Ihr auf die helle Seite der Macht gefunden :D


Schöner AAR!

Wir wären sehr erfreut, bei den Countern ab sofort nicht mehr die restlichen Bewegungspunkte zu sehen, sondern die Stärkepunkte. Diese sind für uns viel aussagekräftiger.

Habt Dank!

Und jetzt Attacke! :ph:

:o Ich gelobe Besserung. Aber im Spiel brauch ich die Bewegungspunkte halt viel dringender. Dennoch - steht auf meiner List :) Ermahnt mich ruhig wieder, falls ich wieder vergesse.


Werter Cfant, wie immer in euren AARs, ihr kämpft fair, der böse Feind betrügt wieder an allen Ecken und Enden :D

Nein, ganz im Ernst, der Einsatz der Göben und jetzt dieser Angriff auf Griechenland, ohne das Griechenland für die Entente verfügbar wird, das ist schon SEHR schwach von ihm. Vermisst auch das ganze Spiel.. sagt ihm doch mal, was die werten Leser hier von solchen Taktiken halten, vielleicht stimmt ihn das ja um.

Sobald Italien in der Entente ist, könnt ihr das KuK Zeugs eh wegrotzen im Mittelmeer :D Und dann braucht der Össi eine weitere Front.. der Sieg ist nah, haltet aus Russen!

Tjo, zu den Hausregeln. Canton wollte möglichst ohne Hausregeln spielen. Da dies mein erstes Pierro ist, weiß ich natürlich nicht, wie sinnvoll das ist. Aber es klar, dass dadurch ein anderes Spiel entsteht als etwa gegen Rums. Mit dem hab ich als Hausregel "realistisches Spiel". Da ist England dann natürlich sicherer als im Spiel gegen Canton :) Aber auch ich und Canton haben Hausregeln,zB Minenräumen nur aus einem Hex Entfernung, Schiffsbombardement auf Bodentruppen nur einmal pro Runde mit minimal losses. Ansonsten ist nicht viel fix vereinbart. Damit kann Canton auch in keinem Fall etwas vorgeworfen werden. Das muss man so deutlich sagen, und damit wird das Spiel eben so durchgezogen. :)

ad
Als Nichtspieler: Kann es sein, dass TOAW völlig für die Tonne ist, sobald in dem Konflikt Seekrieg auch nur eine ganz geringe Rolle spielt?

und


Also der Seekrieg ist wirklich der am schlechtesten gemachte Teil von TOAW, war in der Reihe aber schon immer so.

Da fehlt dann vielleicht doch mal ne Hausregel die eben nur X Einheiten eine See-Invasion erlaubt und das dann eben noch speziell gesetzt würde jedes Seegebiet, so das eine Deutsche See Invasion wie 1917 geht aber eben nicht ein KuK Invasion in der Ägeis.
Nein. Aber man muss oft mit Hausregeln abhelfen. Der Seekrieg ist tatsächlich der größte Schwachpunkt von TOAW. Aber bei den meisten komplexen Spielen muss man Exploits mit Hausregeln abschaffen, so auch hier. Schiffe sind zB auch kaum gegen Flieger zu verteidigen. Das wird hier aber keine so große Rolle spielen :D


Das mit den Griechen ist schon in Ordnung.
Ohne Fakelaki rührt da halt niemand auch nur einen Finger.

Im RL war es ja auch so, dass die Allierten Griechenland ohne deren Einwilligung als Basis verwendet haben. Proteste wurden nobel ignoriert. Allerdings war Griechenland Allie-freundlich. :rolleyes:



Das mit der Landung in Griechenland ist schon ein schwerer Schlag, da ihr jetzt keinen Versorgungspunkt für die Serben habt:mad:
In der Scenariobeschreibung ist auch eigentlich darauf hingewiesen worden, dass Schiffstransporte der MM nur in der Ost und Nordsee sowie der Adria erlaubt sind. Saloniki liegt dort jedenfalls nicht.:cool:
Oder habt ihr auf Hausregeln verzichtet ????

naja, vermutlich könnte man jetzt endlos streiten, ob's ok war. Allerdings wußte ich gar nicht, dass damit meine Serben verhungern :eek: muss ich gleich mal nachschauen. Danke für den Hinweis.

Admiral Hipper
29.07.11, 18:55
Wenn ich richtig verstehe wäre sogar eine deutsch Landung in England möglich, ohne das die RN wirklich eingreifen kann?

Cfant
29.07.11, 18:57
Ja. Ich habe dort mehrere Häfen, und bis auf einen sind sie durch Festungen gesichert. Aber die Flotte bleibt außen vor. Ich könnte zwar die RN vor den Häfen platzieren. Aber was dann passiert hat man ja gesehen bei der Flotte, die vom ETE überrascht wurde.

Cfant
29.07.11, 19:02
Hopperler. Stimmt auffallend. Keine Versorgung in Serbien. Jetzt muss ich gegen dt. Schock ne Landung in Saloniki planen :mad: Na, das wird was werden :tongue:

General Guisan
29.07.11, 20:12
Schlage als Gegenmassnahme die Anlandung des gesamten BEF in Hamburg vor :D

BigDuke66
30.07.11, 02:28
Ja klar, vielleicht noch auf der Reeperbahn, bis die Jungs sich da durch geb... *hüstel* haben ist der Krieg ja vorbei.

Ruprecht I.
30.07.11, 02:37
Nö, die bekommen das standesgemäße Auslandskennzeichen ('no Sex please, we're british') umgehängt.

Cfant
02.08.11, 08:48
Schlage als Gegenmassnahme die Anlandung des gesamten BEF in Hamburg vor :D


Ja klar, vielleicht noch auf der Reeperbahn, bis die Jungs sich da durch geb... *hüstel* haben ist der Krieg ja vorbei.


Nö, die bekommen das standesgemäße Auslandskennzeichen ('no Sex please, we're british') umgehängt.

:ja: In der Tat, auch britische Truppen bereiten sich derzeit auf eine Verlegung über den Seeweg vor. Allerdings muss die Reeperbahn noch warten. Aber vielleicht ist Canthelm so nett und sperrt die Kriegsgefangenen in Hamburg ein. :tongue:

Cfant
02.08.11, 08:59
Der Kampf gegen den Imperialis... ne, moment, das sind wir ja auch. Der Kampf gegen die Aggress... hm, paßt auch nicht ganz. Egal. Der Kampf gegen die Mittelmächte geht weiter.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/248906pad3qk2j08.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Westen:

Nichts Neues. Mal wieder. Ich könnte weinen vor Glück. :D Es ist so überhaupt nichts los, dass das Oberkommando in seiner unergründlichen Weisheit drei Divisionen für den Balkan abstellt. Zwei französische und eine britische (damit da auch ein bisserl Kampfkraft dabei ist :tongue:) rollen nach Toloun und bereiten sich auf die Einschiffung vor.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/toulunkr0gb9ejfy.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ein paar Einheiten werden da auch wieder aufgestellt. Zum Glück sehen nicht alle aus wie diese "Elite"division :rolleyes::


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/fridiw49npgd6k.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ist wohl mehr eine Art Geisterdivision :tongue:Aber auch an der Grenze zu Belgien spukt es: Der tote König von Belgien wird samt seinem Hauptquartier gesichtet. Wurde wieder aufgestellt, der Gute. :D

Balkan:

Soweit ruhig. Unsere Marine sperrt den Seeweg nach Griechenland so gut es geht. Die britische im Seemassaker beschädigten Schiffe verlassen die Werften und kehren zurück nach Malta. Weitere Seegurken landen in Athen. Ein paar Tests mit amphibischen Landungen haben ergeben, dass die gerne im Desaster enden. :( Auch Serbien schickt ein Kavalleriekorps als Unterstützung nach Griechenland. Ich hoffe hier, sofern Canton nicht allzuviel Entsatz schicken kann, mit einem Gegenangriff in zwei Wochen.

Cfant
02.08.11, 09:09
Russland:

Da gib't das große Zittern, Bibbern und Wehklagen :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ww1cartoon64xjdew7u3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unglaublich, was für Truppenmengen die Mittelmächte aufbieten können. Meine Verstärkungen rollen seeeeeehr langsam, zwei Divisionen kamen diese Runde an. Hier die Front als Poster:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russriess1zpbhajou.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zum Glück auch hier keine größeren Kampfhandlungen. Zwei Bereiche sind besonders gefährdet zur Zeit.

Hier sind mehrere Aspekte interessant.

1. Canton hat versucht, das Loch mit dt. Kavallerie zu nutzen. Gottlob habe ich die Garde hierher gekarrt (die schwarz auf grün-Einheiten). Ich kann sie leider nicht geblockt einsetzen, sie müssen Löcher stopfen und Kav-Einheiten ablösen, die starken Inf-Verbänden des Feindes gegenüberliegen. Im Idealfall ist natürlich geplant, sie bei eintreffender Verstärkung gegen "normale" Inf auszutauschen und als strategische Reserve in Polen zu nutzen.

2. Aufgrund des Kavallerievormarsches habe ich den Frontbogen bei Kielce geräumt. Das lief erstaunlich gut. Die russischen Divisonen bleiben sonst fast immer hängen oder lösen sich sogar auf wenn sie sich vom Feind wegbewegen sollen. :rolleyes: Ich neige mittlerweile dazu, EInheiten an ihrem Ort sterben zu lassen, um sie nicht durch Auflösung zu verlieren.

3. Man sieht deutlich, dass die weißen kuk Truppen nicht so bedrohlich sind wie die deutschen Über-Soldaten :tongue:

4. Man sieht auch, dass ich Supply-Counter habe. Kann mir irgendwer erklären, wie man die richtig einsetzt?

Kampfbereich Kielce (nördlich von Krakau):


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kielztklwv40r7d.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
02.08.11, 09:15
Kampfbereich Lemberg:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lemb9mgzsoncr2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Hier bietet Canton schwere Artillerie auf. Wie ich mich dagegen wehren soll weiß ich noch nicht. Russland hat keine weitreichende Ari. :(

Kolonien:

Togo: Hüstelhüstel... die Siegesparade in Togo war verfrüht, da huscht noch ne Einheit durchs gelände. Sollte in 2 oder drei Runden bereinigt sein.

Fernost: Japan schickt jetzt eine Infanterieeinheit, auch die Briten senden eine kleine Einheit, die aber nicht mal kleinen Kindergartenmädchen Angst einjagen könnte.

Allerdings haben Aktivitäten in den Kolonien dieselbe Priorität wie das Gucken vom Musikantenstadel. Keine unnötigen Kämpfe, denn: Es gab schon wieder ein ETE nach Kampfrunde 1. :rot: Dabei hatte ich nur ein Ari- und 2 Schiffsbombardements eingestellt. Scheint also ein Prof-Check gewesen zu sein.

Diesmal sollte aber kein grober Schaden entstehen, die der Zug an sich soweit abgeschlossen war und auch die Flotte nicht exponiert irgenwo vor feindlichen Geschützen rumschippert. Aber es zeigt, dass die Entente hier sehr, sehr vorsichtig agieren muss...

Kurfürst Moritz
02.08.11, 12:14
Großes Lob für die genialen Bilder! Wo grabt Ihr die nur immer wieder aus?

Die passen fast wie die Faust aufs Auge!

:ph:

BigDuke66
02.08.11, 23:41
Aus der Anleitung:
Supply Units: Increases the Supply Level in each supplied location that can trace a path no longer than the Supply Radius to the Supply unit. Additionally, Supply units multiply supply distribution to adjacent Cooperative units by 1.5. There is no effect on Unsupplied locations.


Also mal dahin wo es schlecht steht mit dem Supply oder wo man vielleicht zu einer Offensive übergehen will.

Cfant
05.08.11, 11:39
Großes Lob für die genialen Bilder! Wo grabt Ihr die nur immer wieder aus?

Die passen fast wie die Faust aufs Auge!

:ph:

:) Danke. Google liefert einfach vieles. Und was nicht paßt, wird mit Paint passend gemacht :D Photoshop läuft auf meinem Laptop leider nicht, daher ist die Qualität der Montagen eher auf dem Niveau der russischen Kriegsanstrengungen :tongue:


Aus der Anleitung:
Supply Units: Increases the Supply Level in each supplied location that can trace a path no longer than the Supply Radius to the Supply unit. Additionally, Supply units multiply supply distribution to adjacent Cooperative units by 1.5. There is no effect on Unsupplied locations.

Also mal dahin wo es schlecht steht mit dem Supply oder wo man vielleicht zu einer Offensive übergehen will.

Ja, soweit klar. Aber gibt's da nicht noch so ne Regel, dass die Supply-Units nichts nutzen, wenn sie nicht einen gewissen Abstand voneinander halten?

Cfant
05.08.11, 11:46
Immer neue Greueltaten der Deutschen erreichen unsere Redaktionen überall in der Entente :eek: Auch wenn Canthelm seine Verbrechen geheim halten will, wir decken alles auf! Meist sogar, bevor sie begangen werden! :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/propagandafranr5hjwge8a7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wenn ich sagen würde, dass sich eine Menge getan hat, müsste ich lügen. Also eine gute Runde ohne größere Katastrophen :) Dennoch hat sich da und dort ein bisschen was ereignet.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/eventsv7zdpojasy.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Westfront hat den Abzug der drei Divisionen gut verkraftet, wie man sieht.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfrh90dlruo3q.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch auf dem Balkan herrscht gespannte Ruhe. Was Canton mit seinen Truppen in Griechenland vorhat, entzieht sich nach wie vor meiner Kenntnis :???:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/grerehz67ju1k.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Inzwischen sind die Vorbereitungen für den Angriff auf Saloniki abgeschlossen. Nächste Runde wird es todernst. Hoffentlich eher für die Österreicher :tongue:. Aus Geheimhaltungsgründen (und weil ich's verpennt habe) gibt's keine Bilder von der Operation "Sirtaki".

Aber die Adria wurde abgeriegelt. Zumindest für die kuk Flotte. Ich nehme ja doch an, dass Canton die Türken im Hafen läßt, bis die Kriegserklärung da ist. :) Im roten Kreis sind Minen und Sperrgeschwader. Immerhin sind zwei Geschwader mit weitreichenden Waffen (Range 2) für die Operation "Sirtaki" abgestellt. (Jaja, die Überlebnden des Seeschlacht-Massakers :D)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/adriae3x4lnbtzw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
05.08.11, 11:55
Auch Russland steht noch, größtenteils zumindest :) Einzige Äktschn gab's im Bereich Lemberg. Canton hat sich ein Grenzkaff geholt. Das war längst erwartet worden.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/lemi10tewn8ou.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Stadt wurde nur von einer Kavallerieeinheit gehalten worden, weil sie nicht so recht in meine Verteidigungslinie paßte. Allerdings wollte ich mir den Verteidigungsbonus einer Stadt auch nicht ganz entgehen lassen. Daher ein symbolischer Widerstand :)
Leider weicht die geschwächte deutsche Kav nicht per RBC. Und obwohls mich in den Fingern juckt, die Stadt zurückzuholen, belasse ich meine Infanterie in ihren (hoffentlich) gut ausgebauten Stellungen. Einen größeren Gefallen, als sie angesichts von Cantons Ari-Massen auszugraben, könnte ich dem Feind wohl nicht machen ;)

Ansonsten betätige ich mich als Zauberer und ziehe neue Divisionen aus dem Hut. Ein paar Briten, franz. Wiederaufstellungen und russische Reserven rollen links und rechts durch die Gegenden Europas.

Im Kampfbereich Kielce wage ich eine Frontbegradigung, die erstaunlich reibungslos verläuft. Auch beginnen Infanterieverstärkungen die Kavallerie in ihren Stellungen abzulösen (rote Pfeile).


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kielcukv295xr1e.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unschlüssig bin ich, was ich mit den zwei, drei Divisionen in Finnland machen soll. Einerseits "bewachen" sie das Einfallstor Richtung Petersburg, andererseits könnte ich sie andernorts besser gebrauchen. :???: Vorerst bleiben sie mal in ihren Stellungen.

Sonstige Meldungen:

* Letzter Widerstand in Togo gebrochen
* ital. Einheit macht sich auf Rebellenjagd in Libyen
* Bombardement deutscher Truppen in Fernost beinahe wirkungslos
* brit.-franz. Expeditionskorps erreicht Athen
* Truppen stehen bereit für Angriff auf Saloniki
* wir haben wieder ein ETE. An sich kein Problem, aber ich muss wirklich mit nur einer Kampfrunde planen, eine Schande, das

Kurfürst Moritz
05.08.11, 12:21
Könnte Finnland auch ein Schauplatz für Kampfhandlungen werden?
Gab es das jemals in einer Partie, dass der Deutsche dort angelandet ist?

Cfant
05.08.11, 13:13
Ein fürwahr ausgezeichneter Einwand, werter Kurfürst! :) Hab grad nachgesehen, mangels Häfen ist eine Invasion eher nicht zu erwarten :D Habt Dank für den Denkanstoß. Nächste Runde geht's an die Front!

Kurfürst Moritz
05.08.11, 19:44
Es könnte wohl höchstens passieren, dass in Finnland irgendwelche Partisanencounter entstehen. Aber da weiß ich nciht genau Bescheid.

Ruprecht I.
05.08.11, 19:59
Hab grad nachgesehen, mangels Häfen ist eine Invasion eher nicht zu erwarten
Dann wird die Super-Goeben eben zum Luftschiff umgerüstet und erfindet den Fallschirmjägereinsatz :cool:

General Guisan
05.08.11, 20:42
Ich glaube es wird Zeit das der Itaka in die Entente eintritt und dem Ösi von hinten die Hosen runterreisst :D

Cfant
08.08.11, 09:37
Es könnte wohl höchstens passieren, dass in Finnland irgendwelche Partisanencounter entstehen. Aber da weiß ich nciht genau Bescheid.

Ich auch nicht. Aber die Möglichkeit, dass ein paar Partisanen entstehen, nehme ich in Kauf. Wenn Canton durchbricht, sind Partisanen wohl meine geringste Sorge :)


Dann wird die Super-Goeben eben zum Luftschiff umgerüstet und erfindet den Fallschirmjägereinsatz :cool:

Manno, wären Fallschirmjäger in dem Szenario cool. Paris, London etc. sind alle völlig unverteidigt :D


Ich glaube es wird Zeit das der Itaka in die Entente eintritt und dem Ösi von hinten die Hosen runterreisst :D

Hach, wenn doch schon 1915 wär... :tongue: Leider schreiben wir grade 10.10.1914. Ist also noch ne Weile...

Cfant
08.08.11, 09:43
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/propusbfgj6m7h.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Diese Runde steht im Zeichen dreier Ereignisse. Beginnen wir beim Bedeutendsten.

Russland:

Der bitterböse Canthelm II. hat die erwartete Offensive bei Lemberg begonnen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lembbp8nmq71rl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Frische Truppen werden herangeführt. Letztlich kann ich ihm aber auf Dauer wenig entgegensetzen, da ich schlicht keine schwere Artillerie habe. Um es in Zahlen auszudrücken: 0. Das ist, wie sicher ersichtlich, nicht viel. :D

Begleitend marschieren Kuk Truppen auch weiter südlich in sumpfig-morastiges Schrottgelände ein. Pro forma senden wir auch da ein paar sehr schwache Kavallerieeinheiten hin. Soll ja nicht zu leicht gehen für Canton.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudrusspgmr4klbeh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dafür sind die anderen Frontbereiche in Russland derzeit stabil. Sowohl Kielce


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kiell8x9ghvp50.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

als auch der Großraum Warschau stehen nicht unmittelbar vor dem Fall ;)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/wartuv0wkjzl9.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
08.08.11, 09:47
Offensive 2 ist in

Serbien

Klarerweise will Canton die (husthust) eher nicht so tolle Versorgungslage der Serben ausnutzen. Ich denke aber, dass er da nicht so viel erreichen wird kurzfristig.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serb57v8tosj14.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dafür rücken tapfere Guerrilla-Einheiten aus Griechenland ins albanische Tirana ein und vertreiben Ösi-Bomber vom dortigen Flughafen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/tiraiqxe5dzuvw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Inzwischen treffen die Seegurken vor Saloniki ein und wagen nach vorbereitendem Seebombardement einen ersten Angriff....






http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ba16bmca8eov.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)




http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ping8c9igyf7xw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
08.08.11, 09:53
Das war der dritte und letzte spannende Teil. In Fernost stecken wir fest und in Libyen holen sich die Italiener blutige Schädel gegen Rebellen, die zwar weichen, aber kaum Verluste haben.

Feindliche Truppen rücken bereits in Südafrika ein


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sapgz27rdbm5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net),

unsere Flotten schaffen es nicht, die deutschen Minen aus dem Ärmelkanal zu räumen und generell ist Coseph Joffant nicht unbedingt allzu glücklich. Zur Beruhigung sieht er sich vor dem Schlafengehen immer noch ein Bild der Westfront an


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/westfr09r3gbfx6p.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

was ihn doch sehr entspannt. Dann noch das Nachtgebet und er kann friedlich der nächsten Runde entgegenschlummern. :)


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/huny5i6x7jn9m.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Setsches
08.08.11, 16:32
Wie immer ein toller AAR, werter Cfant. Ihr wisst aufs neue zu begeistern! Bravo! :prost:

BigDuke66
08.08.11, 22:08
So ich hau hier nochmal dazwischen da ich noch eine kleine Perle gefunden habe die recht gut zu dieser Anfangsphase passt.

‪Sebastian Haffner : Anatomie der Marneschlacht 1/2‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=uhwwDIOGsuA)
‪Sebastian Haffner : Anatomie der Marneschlacht 2/2‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=wKZt5Ps1cKc&feature=related)

Cfant
09.08.11, 08:15
Wie immer ein toller AAR, werter Cfant. Ihr wisst aufs neue zu begeistern! Bravo! :prost:

:o Habt Dank für Eure freundlichen Worte. Ich fühle mich sehr geehrt. :)


So ich hau hier nochmal dazwischen da ich noch eine kleine Perle gefunden habe die recht gut zu dieser Anfangsphase passt.

‪Sebastian Haffner : Anatomie der Marneschlacht 1/2‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=uhwwDIOGsuA)
‪Sebastian Haffner : Anatomie der Marneschlacht 2/2‬‏ - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=wKZt5Ps1cKc&feature=related)

Ja, auf Youtube gibt's einige interessante Dokus. Diese hier kannte ich noch nicht. Danke! :)

Cfant
09.08.11, 08:25
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rul10687tgvyoer96n.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Keine gute Runde, das, keine gute Runde. Fassen wir die positiven Ereignisse zusammen:

* Die ersten Kanadier treffen in England ein. Sie werde gleich in den nächsten Hafen gebeten.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/canada2wyvlz613x.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

* Der AAR wurde zur Wahl nominiert. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Es freut mich wirklich sehr! :)

Tjo, und das war's. Während in Serbien Stillstand herrscht und Canthelm in Nordgriechenland seine Truppen zurücknimmt, bricht in Südrussland die Hölle los.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/s1ed0q3g6n7j.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wie man sieht, ist des Teufels Kavallerie bereits tief ins Innenland durchgebrochen (rote Linien sind zerstörte Eisenbahnen, hier muss also der Hunne und sein kuk Minihunnchen gewütet haben). Alle Reserven werden in das gefährdete Gebiet umgeleitet. Das sind nicht viele und sie sind schwaaaaaach.
Zusätzlich hat Canton die Flanke an der Lemberg-Front zu umgehen versucht. Zum Glück hatte ich da bereits Truppen herangeführt, leider hat der Screenshot-Bote es nicht geschafft, ein Bild zu liefern. (dafür könnte ich euch das obige zweimal zeigen :rolleyes:).


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/s2v36jlf40mh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Es ist schon zum Heulen, dass man sich als Russe so sehr in Unterzahl fühlt :D. Was Canton da auffährt, ist keineswegs nur 2. Wahl, wie man sieht. Die deutschen Verstärkungen, die hier auf ihrer Bahnfahrt posiert haben, sind sinnigerweise hauptsächlich Kavallerie-Einheiten. Trifft sich gut, ich setze ihnen auch nur Kav entgegen :tongue: Und das auf riskante Weise, ein paar Bahnwaggons könnten in Cantons Runde durchaus angegriffen werden. Allerdings riskiere ich das, um einige wichtige Kreuzungen vor Cantons KAvalleriespitzen zu erreichen. Mal schauen, was draus wird.

Cfant
09.08.11, 08:30
Genug Katastrophen? Aber nein, wo denkt ihr hin! Da gibt's ja noch das leidige Saloniki.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/salondsqic0arlt.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die österreichischen Duracell-Truppen halten weiter durch. Vereinfacht wird ihnen das durch.... ein ETE nach der ersten Runde! :rolleyes:

Der Generalstab beim Erhalt dieser Nachricht:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/cfhmexn4yjpa.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Na gut, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. :rolleyes: Aber der Hasspegel steigt unaufhörlich. :D So der Stand der Dinge. Irgendwie weiß ich nun gar nicht so recht, ob ich überhaupt Memel angreifen soll. Wahrscheinlich gibt's da auch wieder nur Haue. :(

RumsInsFeld
09.08.11, 12:08
Zu Griechenland:
Ich finde, dass Canton eigentlich verpflichtet sein sollte wenigstens die Griechen zu aktivieren, wenn er schon einmarschiert und ihnen damit den Krieg erklärt. Nur weil es scheinbar ein Fehlschlag war sollte er nicht völlig ungeschoren davon kommen.
Ich würd mal mit ihm sprechen, dass er vlt. mit den Ösi Marine Zeppelinen eine griechische deaktivierte Einheit attackieren muss.

BigDuke66
09.08.11, 20:37
Denke auch, bei Einmarsch hätte sich auch der den Mittelmächten freundlich gesinnte König genötigt gefühlt denen den Krieg zu erklären.

Ruprecht I.
09.08.11, 20:41
Da kaum Hausregeln vereinbart wurden, will CanthelmZwo wohl ausloten, was die Spielmechanik so alles hergibt.
Damit er nach der Niederlage noch seine Brötchen verdienen kann, als Schreiberling des Buches The Hun's wildest exploits :D

Cfant
12.08.11, 08:56
Zu Griechenland:
Ich finde, dass Canton eigentlich verpflichtet sein sollte wenigstens die Griechen zu aktivieren, wenn er schon einmarschiert und ihnen damit den Krieg erklärt. Nur weil es scheinbar ein Fehlschlag war sollte er nicht völlig ungeschoren davon kommen.
Ich würd mal mit ihm sprechen, dass er vlt. mit den Ösi Marine Zeppelinen eine griechische deaktivierte Einheit attackieren muss.

Jop, da is schon was dran. Werd ihn mal anschreiben :)


Denke auch, bei Einmarsch hätte sich auch der den Mittelmächten freundlich gesinnte König genötigt gefühlt denen den Krieg zu erklären.

Vor allem, weil ja doch die Mächtigen in Griechenland mit den Allierten kokettiert haben :D


Da kaum Hausregeln vereinbart wurden, will CanthelmZwo wohl ausloten, was die Spielmechanik so alles hergibt.
Damit er nach der Niederlage noch seine Brötchen verdienen kann, als Schreiberling des Buches The Hun's wildest exploits :D

:D So richtig dramatisch war es ja bislang noch nicht. Zumindest nix kriegsentscheidendes.

Cfant
12.08.11, 09:05
La Marseillaise | Französische Hymne | French Anthem - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=yzTLqTnqadA&feature=related)

+++ Extrablatt: Saloniki zurückerobert! +++

Einer heldenhaften französischen Infanteriedivision ist doch tatsächlich gelungen, mit 15.000 Mann die letzten 300 Besatzer Salonikis zu überwältigen! Gut, es war der dritte oder vierte Anlauf und die Flotte hat kräftig mitbombardiert, aber immerhin. Wir heften uns damit nach den Siegen in Togo und in der (ersten) Schlacht um Frankreich den dritten Sieg auf die Fahne.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/127bno8eg3wq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Schlinge zog sich halt aber auch immer enger...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/salon1ydtkpawm8e.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Bis zum gewünschten und fast schon nicht mehr für möglich gehaltenen Ergebnis. Sogar die Eisenbahn konnte repariert werden, sodass der Nachschub für Serbien endlich wieder flutscht.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/salon29le6pzksoi.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
12.08.11, 09:15
Auch in Fernost wird ein Sieg errungen, leider ist der Screenshot verpfuscht :rolleyes: Jedenfalls konnte dort von den Japanern die wichtige Brücke erobert werden, die bislang von einer deutschen Einheit gehalten wurde. Der Weg nach Tsingtao ist damit frei. Bilder gibt's dann nächste Runde, wenn das Screenshot-Programm denn will :D

Im Westen hingegen nix Neues, aber ein bisschen was Neues dann halt doch:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfrx3sgbfra75.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ein paar Einheiten rollen in die Gegend, um gegebenenfalls einzuschreiten. Frankreich macht mir aber derzeit keine Sorgen. Vielleicht rächt sich das ja noch ;)

Und damit zum Problem: RUSSLAND!


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russud1bzvw0s4nho.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Viel Feind, viel Ehr, heißt es ja. Canthelm dringt mit reichlich Kräften in den weichen Unterleib Russlands, das Ferkel. :tongue: Sieht alles ein bisschen verloren aus, dort in der Gegend. Paar Feinde, paar Russen, viel Gelände, wenig Interessantes. Nicht leicht zu verteidigen, wie diese Ansicht zeigt, da die Distanzen halt so groß sind.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudru28rjf097ybx.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ich löse aus anderen Frontabschnitten ein paar Kavallerieeinheiten raus und schicke sie in die Gegend. Gegen Inf machen die eh keinen Stich, und hier kann ich schnelle Einheiten gut gebrauchen.

Das ganze Gelände zu halten und eine durchgehende Front aufzubauen scheint eher witzlos. Der Plan ist, Einsatzgruppen von je sechs Einheiten zu bilden und einsame Feindeinheiten zu kessel und zu vernichten. Vielleicht kann man den Vorstoß so eindämmen.

Bei Lemberg ist die Lage vorerst stabil, aber angespannt. Mir mangelt's an Reserven. :(


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/lemf8jqbkz3ar.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Eines unserer HQs feuert in ein überladenes Hex, richtet aber keinen Schaden an. :mad:

Die Gesamtübersicht:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ostfr3h06mdzjn5x.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
12.08.11, 09:21
Sonstige Neuigkeiten:

Unsere Flotten können ihr Plansoll von NULL geräumten Minenfeldern neuerlich erreichen

Memel ist eingekesselt

und, falls die Gerüchte stimmen und die Russen in zwei Runden tatsächlich massive Aufstellungen erhalten, gibt es erste Ideen für eine Operation, um das offensive Potential der Grünen Helden er testen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/offseghniv4cp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber das ist noch Zukunftsmusik. Wir werden den Abschnitt im Kampfbereich Kielce, in dem zwei sehr starke KuK Einheiten lediglich Flankendeckung von schwachen Einheiten haben aber sehr genau im Auge behalten. Außer, wir vergessen das, was uns durchaus zuzutrauen wäre :D

Das Schlusswort spricht heute Lord Kitchener, der unsere Probleme mal eben auf den Punkt bringt:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kitchsei29k5xya.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

General Guisan
12.08.11, 12:28
Immerhin, die Zeit arbeitet für die Entente - nächstes Jahr kommt der Itaka, in 3 Jahren der Ami, irgendwann mal noch der Rumäne.. alles was der Deutsche noch bekommt ist ein Telegramm und den Bulgaren :D

Kurfürst Moritz
12.08.11, 12:32
Was ist denn mit dem Osmanen?

General Guisan
12.08.11, 13:08
Was ist denn mit dem Osmanen?

Der ist doch de-fakto schon dabei, die Mittelmächte benutzen ja schon fleissig dessen Schiffe...

Teutates
14.08.11, 02:53
naja ... is glaube ich in fast jedem spiel zu heulen wenn man mit solchen massen der russen antritt und die alle schon vorm gefecht die beine in die hand nehmen ....
masse ist nicht gleich skill :D

glück auf !

Admiral Hipper
14.08.11, 10:22
Selbst die Massen fehlen dem werten Cfant momentan, so wie Wir das sehen.

Cfant
16.08.11, 09:46
Was ist denn mit dem Osmanen?


Der ist doch de-fakto schon dabei, die Mittelmächte benutzen ja schon fleissig dessen Schiffe...

Ab dieser Runde ist das alles hinfällig. Die Osmanen haben den unschuldigen Entente-Mächten den Krieg erklärt. Hoffentlich ist Gott stärker als Allah :D



naja ... is glaube ich in fast jedem spiel zu heulen wenn man mit solchen massen der russen antritt und die alle schon vorm gefecht die beine in die hand nehmen ....
masse ist nicht gleich skill :D

glück auf !


Selbst die Massen fehlen dem werten Cfant momentan, so wie Wir das sehen.

:( In der Tat. Das heißt, Massen hab ich schon, aber der Feind halt auch und Russland ist vieles, aber nicht klein. Allerdings verschluckt das Land zum Glück nicht nur meine, sondern auch des Feindes Truppen. Und ich hoffe fest auf weitere Mobilisierungen :)

Cfant
16.08.11, 09:53
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/200pxpunchtbk7q65rnel.png (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Meldung der Runde: Das Osmanische Reich tritt an der Seite der Miesen Mächte in den Krieg ein! Wär hätte das gedacht? :D Interessanterweise habe ich immer noch die Option, ob ich osmanische Kriegsschiffe beschlagnahmen möchte oder nicht. :???: Egal, das fröhliche "Wir eskalieren den Konflikt"-Spiel geht also weiter


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/seriez2701uhw8e.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

und zumindest die Deutschen freuen sich.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/turk26jy9ph3sz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wir tun daraufhin, was wir am besten können: Nichts. :D Naja, ein kleiner Willkommensgruß muss schon sein, das gebietet die Höflichkeit:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dardswezgrlufc.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wir verminen also mal eben die Dardanellen. :tongue: Ansonsten bin ich bezüglich der Osmanen noch völlig planlos.

Cfant
16.08.11, 10:05
Neues auch vom Balkan: Auch ohne Aufruf meinerseits hat Canton nun begonnen, die Griechen aufzuwecken.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/donaldweckera4ztjs3b85f.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die ersten Griechen checken den Ruf auch tatsächlich. Bleibt mal wieder die Frage: Was tun, sprach Zeus? Vermutlich werde ich sie zur Unterstützung der Serben einsetzen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/gr1edbizpu6q.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wo hat sich sonst noch nichts getan? Natürlich im Westen! :) Dazu kann ich nur sagen:

im loving it - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=eBlD2N_AwgI)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/westfrlvb0e9f4sg.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Südafrika versuchen wir mal, feindliche Kavallerie aus unserem Gebiet zu kitzeln.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/saj26hfc71ri.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und in Tsingtao nähern wir uns laaaaaangsam aber unsicher dem Ziel. Hier der in der vorigen Runde vermasselte Screenshot. Die Deutschen waren so nett, die Brücke stehen zu lassen. Dafür ein herzliches Dankeschön.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/tsingtaox5fi8wl0hm.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
16.08.11, 10:29
Und damit zum Brennpunkt des Geschehens, der einzigen Front, wo sich mehr regt als ein laues Lüftelein. Wir schalten live nach Russland!

Dort, wir erinnern uns mit Grauen, sind starke und - was noch schlimmer ist - schnelle Feindkräfte eingebrochen. So die Lage zu Beginn meines Zuges:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudrus2wlhd854pa.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wir erinnern uns weiters, dass ich den "Einsatzgruppen"-Plan entworfen habe, mit dem der Feind dezimiert werden soll. Der Zar hat gesprochen, so steht es geschrieben und also wird es getan!

Zwei Sonder-Einsatzgruppen (merke: Dieses Wort hat 1914 noch nicht den unerfreulichen Beiklang im Weltkrieg Nummero 2) machen sich denn auch frisch ans Werk...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudru2s1ungzy6df.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und schon muss sich der Zar staunend die Augen reiben:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudru3usdcmwztgi.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

:D So kann's meinetwegen weitergehen! Tat es dann natürlich nicht. :tongue:

Aber zumindest können wir weitere Feinde stellen und einkreisen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudru4pd79xay214.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Mangels Bewegungspunkten wird der südliche Kessel nicht mehr angegriffen, der nördliche schon, mit durchwachsenem Erfolg. Zwar wird der Feind geschwächt, aber die südliche Kav ist geschockt. Hier kann der Feind durchbrechen, sofern er nicht ebenfalls geschockt ist.
Dennoch halte ich meine Einsatzgruppen-Strategie für die richtige in dieser Phase.

Einige Regenten werden sich wohl wundern, wessenthalben die Russen nirgendwo ein zahlenmäßiges Übergewicht zustandebringen. Das ist vor allem Cantons Konzentration auf den Osten geschuldet. Sehen wir uns die Russlandfront an:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russgesmv87oj19ie.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Der Feind hat überall Bedrohungspotential aufgebaut, kann jederzeit zuschlagen und hat das Artillerie-Monopol. :( Russland hat keine einzige Ari, die zwei Hexes weit feuern kann. :rolleyes:

Im Kampfbereich Warschau...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/warschshyq8j6f1b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

sieht man, wie fragil meine Verteidigung ist. Nur eine Reihe Inf steht zwischen dem Feind und Warschau. Reserven entlang der gesamten Front: 0. :(

Auch im Nordwesten von Warschau kann ich keine Einheiten entbehren: Zwar hat der Feind keine (sichtbare) durchgehende Frontlinie, aber sechs oder sieben Einheiten sitzen in ihren Waggons. Jede Schwachstelle kann binnen ein oder zwei Zügen das Kartenhaus namens "russische Verteidigung" zum Einsturz bringen :(


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sechswarzn2xfme8s1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
16.08.11, 10:37
Um das Ganze aber doch noch positiv ausklingen zu lassen, noch etwas Positives zum Schluss.
Der Verteidigern von Memel geht langsam die Puste aus. Wenn Canton keine Verstärkung schickt (und ich bezweifle, dass er das tun wird), dann sollte Memel in ein oder zwei Runden sturmreif sein.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/mem2i36l84hg5a.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und ein paar Inder rufen einen Wandertag aus. Sie wollen über Afghanistan nach Teheran reisen, und das alles zu Fuß. Vorgesehene Zeitspanne: rund vier Monate. :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/wanderudegq60pt2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch nicht grade kriegsentscheidend, aber doch ne schöne Aufgabe für diese Sinnlos-Einheit. :)

Aber momentan blickt die Welt gebannt auf Russland, und das darf man nicht unterschätzen. Denn wie schon Sir Winston Churchill sagte: "Rußland ist ein Rätsel innerhalb eines Geheimnisses, umgeben von einem Mysterium."

Ja, sie sind nicht leicht zu durchschauen, die Russen, und zu erobern schon gar nicht. Hoffe ich jedenfalls :D. Zumindest sehen die zarentreuen Truppen gelassen der nächsten Runde und jedem Angriff von Deutschen, Österreichern oder auch Osmanen im Kaukasus entgegen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russposcr260y5o8t.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

General Guisan
16.08.11, 12:41
Wenn die Mittelmächte alles in den Osten werfen, wie wärs dann mit einer gigantischen Offensive im Westen? Noch dürften die Schützengräben nicht so gewaltig ausgebaut sein, oder irre ich da? Eine Seeanlandung in Belgien, hinter den feindlichen Linien? Oder ein massiver Sturmangriff im Elsass? Oder schiebt ihr bereits Truppen an die italienische Grenze, um sobald die der Entente beigetretten sind, entsprechend durch den Össi hindurchzustossen, wie ein heisses Messer durch die Butter? :^^:

Admiral Hipper
16.08.11, 16:32
Was bringt Euch Teheran und warum ist dieses überhaupt deutsch?

Ruprecht I.
16.08.11, 17:06
und warum ist dieses überhaupt deutsch?
Teleport-Goeben strikes again :cool:

Cfant
16.08.11, 17:34
Wenn die Mittelmächte alles in den Osten werfen, wie wärs dann mit einer gigantischen Offensive im Westen? Noch dürften die Schützengräben nicht so gewaltig ausgebaut sein, oder irre ich da? Eine Seeanlandung in Belgien, hinter den feindlichen Linien? Oder ein massiver Sturmangriff im Elsass? Oder schiebt ihr bereits Truppen an die italienische Grenze, um sobald die der Entente beigetretten sind, entsprechend durch den Össi hindurchzustossen, wie ein heisses Messer durch die Butter? :^^:

Jeder Eurer Vorschläge für sich hätte durchaus was. :) Die Landung in Belgien zB wäre über den von Belgien gehaltenen Brückenkopf denkbar. Italien ist natürlich noch Zukunftsmusik, aber wär auch eine Überlegung wert. Im Endeffekt wird es über kurz der lang auf einen Angriff an der Westfront rauslaufen. Leider ist Canton schon metertief eingebuddelt, so eine richtige Schwachstelle seh ich da derzeit nicht. In der Partie gegen Rums hab ich ja Plan XIV durchführen müssen - da hab ich eins gelernt: das Blut von 100.000 Männern ist SEHR rasch verpritschelt (österr. für vergossen ;) )
Kurz: Ich habe Angst, eine überstürzte Offensive im Westen könnte das Patt dort in eine Unterlegenheit verwandeln, vor allem, da im Moment ja auch nicht unbedingt die Notwendigkeit für einen Entlastungsangriff besteht. Was sich natürlich ründlich ändern kann :D

Allerdings werden die Stellungen des Gegners natürlich ständig auf Schwachstellen überprüft... :^^:


Was bringt Euch Teheran und warum ist dieses überhaupt deutsch?

Einen Victory-Punkt. Mehr nicht, soweit ich weiß. Blöd nur, wenn ne Garnison drin steht, dann ist die ganze Wanderung umsonst :D


Teleport-Goeben strikes again :cool:

:eek: Die Deutschen haben das Philadelphia-Experiment vollendet! :D

Ruprecht I.
16.08.11, 17:49
Und das Jahrzehnte, bevor die Amis es begonnen haben.
Also stimmen auch die Geschichten um die... Nebeneffekte :eek:

General Guisan
16.08.11, 17:55
Ab Ende 1914 begann im gebirgigen Hinterland von Bushir die vom deutschen ehemaligen Konsul Wilhelm Wassmuss inspirierte Aufstandsbewegung einheimischer Stämme gegen die im Rahmen der Anglo-Russische Invasion in Persien einmarschierten britischen Truppen. Bis 1917 kontrollierten sie einen großen Teil des süd-westlichen Persien. Von britischer Seite rekrutierte man die South Persian Rifles als – nicht übermäßig verlässliche – Hilfstruppe. Die Kämpfe gaben den Anlass zum Bau von modernen Straßen von Bushir ins Landesinnere, auch wurde eine Schmalspurbahn eingerichtet.

Der Kommandeur der Expeditionstruppe zur Eroberung von Mesopotamien Percy Zachariah Cox fungierte gleichzeitig als Resident, delegierte diese Funktion jedoch. Katar wurde 1916 offiziell britisches Protektorat. Als Ibn Saud sich im Ersten Weltkrieg weigerte, dem osmanischen Sultan Unterstützung zu gewähren, verbündeten sich die Briten mit ihm.


Frech aus Wikipedia kopiert ( http://de.wikipedia.org/wiki/Persian_Gulf_Residency )

Dürfte damit halbwegs vernünftig dargestellt werden.. dem Osmanen bricht dann (oder brach es schon?) Katar ebenfalls ab, das sich auf Entente-Seite stellt.

Könnt ihr eigentlich die Truppen, wenn ihr die jeweiligen ex-deutschen Kolonien erobert habt, auch an andere Fronten transportieren, also zB das was Togo genommen hat, nach Ägypten stellen? Wie laufen dort die Vorbereitungen zum Bau der Eisenbahn über den Sinai?

Cfant
22.08.11, 08:44
Danke. Wußt ich nicht. Man sieht - Computerspielen bildet :D Kolonialtruppen kann man überall einsetzen. So stehen zB algerische Truppen an der Westfront und die indischen Gurken in Griechenland. Das Problem ist eher, dass diese Einheiten meist sehr, sehr schwach sind und nur Nebenfunktionen erfüllen können. Zudem gibt es Hausregeln in der Szenariobeschreibung wie etwa keine Kavallerieeinheiten im ägyptisch-osmanischen Grenzgebiet einzusetzen.
Aber im Prinzip kann man mit den Kolonialtruppen machen, was man will. Die Eisenbahn im Sinai ist derzeit im Bau, ein hübsches Bildchen findet Ihr im nächsten Update. ;)

Cfant
22.08.11, 08:59
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/illus029swinewheapcnilo.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Man sieht's sich's an und will's nicht glauben - aber wir blicken auf eine halbwegs erfolgreiche 15. Kriegswoche zurück. Damit meine ich, dass es keine allzugroßen Katastrophen, aber ein paar kleinere Fortschritte gegeben hat. :)

Die Runde steht im Zeichen der modernen Kriegsführung - alle beteiligten Nationen erhalten zahlreiche Flugzeuge.


"Flugzeuge sind interessante Spielzeuge aber von keinem militärischen Wert." General Foch

Diesem Zitat wollen wir gleich mal widersprechen. Denn wir haben bereits diese Runde eine wunderbare Einsatzmöglichkeit gefunden - Minenräumen! Mit Unterstützung der ersten Bomber können wir im Ärmelkanal zwei oder drei Minenfelder räumen - mehr, als im gesamten bisherigen Kriegsverlauf. Jawoll, die Zukunft gehört den tollkühnen Fliegern!


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/imagescaqbz39a3ah5oin6rx.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Damit gehen wir über zur Tagesordnung. Im Westen findet sich keine Schwachstelle. Jeder Angriff dort wäre mit so hohen Opfern verbunden, dass der mögliche Erfolg sehr schal schmecken würde, so er denn zu erreichen wäre. Sehen wir uns lieber die anderen Schauplätze an.

Osmanen:

Im Kampf gegen den neuen Feind wurde bereits letzte Runde mit dem Bau einer Eisenbahn durch den Sinai begonnen. Dieser Projekt macht rasche Fortschritte.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/agyptr92dlzivuo.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zudem werden mehrere Häfen in der Ägeis besetzt. Dabei handelt es sich um Kolonialtruppen, die andersweitig nicht besonders sinnvoll einsetzbar wären, aber gegen die Osmanen wohl brauchbare Garnisonen abgeben.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ageis3mf6qn2zgx.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
22.08.11, 09:05
Serbien:

Nach dem Sieg in Griechenland hocken dort ein paar Expeditionstruppen recht sinnfrei rum. Diese werden nun nach Serbien transportiert. Ihr erstes Einsatzziel ist recht bescheiden: Eine Kuk-Einheit soll gekesselt und vernichtet werden. Wir haben's dort nicht besonders eilig, aber steter Tropfen höhlt den Stein. :)


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serbltso2v7436.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Kolonien:

Währenddessen wird der Feind aus Südafrika verdrängt. Auch dort wird bald das Blutvergießen beginnen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sa1gu47prj9y.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Fernost wird der Feind geworfen. Japanische Truppen erreichen Tsingtao. Der Angriffsbeginn steht noch nicht fest, aus ETE-Angst wird in den Kolonien nur gekämpft, wenn an den Hauptfronten keine Kampfhandlungen mehr notwendig sind.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/tsingtaiz3dtvyfr7h.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Libyen stehen die italienischen Besatzungstruppen recht hilflos einem Aufstand gegenüber. :D Das macht so richtig Lust auf den Kriegseintritt dieser Deppen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/libyen37wcqihrxo.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
22.08.11, 09:18
Russland:


Боже, Царя храни! - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=3qUFErfzIMc)

Gott schütze den Zaren! In ganz Russland läuten die Kirchenglocken! Memel ist erobert! Das ändert an der Lage zwar nix, ist aber trotzdem nett. Verluste unsererseits: kesse 0. Die ausgehungerte Garnison wich per RBC aus der Stadt und ging dann auf die selbe Weise in Gefangenschaft.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/memelj12s7iparn.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Anders als im Westen hat auch Canton hier durchaus seine Schwachstellen, wie man im Kampfgebiet Lemberg sieht.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/lembsqr8jpa630.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Leider mangelt es mir nach wie vor an Truppen, um das auszunutzen. Ich bleibe bei meiner defensiven Strategie, irgendwelche Frontabschnitte zu schwächen, um ein paar Einheiten des Feindes zu kassieren, könnte sich rasch und bitter rächen. Leider spielt die Zeit hier ein wenig zu Canthelms Gunsten, da er in aller Ruhe eine Überlegenheit an Ari aufbauen kann, um dann im Rahmen einer Offensive durch meine dünnen Linien zu stoßen. Aber darum kümmern wir uns, wenn es zu spät ist. :D

Und damit zum Feindeinbruch im Süden. Der kann nach wir vor nicht endgültig eingedämmt werden. Das doch noch zu tun hat höchste Priorität, weil die kaputten Eisenbahnen den Truppentransport bereits ein bisschen erschweren. Unsere Einsatzgruppen sind noch intakt...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudrusoe8x53lqz2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Während sich die Kuk-Kavallerie nach kurzem Gefecht ergibt, erweist sich die Infanterie als hartnäckiger. Nach zwei Angriffsrunden steht die Sache auf Messers Schneide, aber da ich befürchte, dass der Kessel nächste Runde durchbrochen wird, entscheide ich mich fürs Risiko... und werde belohnt. Die Reste der feindlichen Brigade gehen in Gefangenschaft. :)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudru2zjnabd7fm6.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verlfeyvbi7qtna.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber die Lage bleibt angespannt, das Ringen geht weiter!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/024historyuncvzlf5eqwrm.png (http://www.fotos-hochladen.net)

German Emperor to the King of Belgium: "You have lost everything!"
King of Belgium: "Not my soul!"

General Guisan
22.08.11, 15:49
Haben die Rebellen in Lybien absichtlich ein "G" auf den Countern für Gaddafi? :tongue:

Typisch Itaka.. nichtmal gegen Rebellen kann er gewinnen.. hat ja auch schon in Äthiopien vor 25 Jahren auf den Sack bekommen der Kleine :D

Ruprecht I.
22.08.11, 22:40
Jawoll, die Zukunft gehört den tollkühnen Fliegern!
Najaaaa (http://history.icanhascheezburger.com/2011/06/27/funny-pictures-history-ballistic-scotsmen/)... :^^:

Cfant
23.08.11, 08:22
Haben die Rebellen in Lybien absichtlich ein "G" auf den Countern für Gaddafi? :tongue:

Typisch Itaka.. nichtmal gegen Rebellen kann er gewinnen.. hat ja auch schon in Äthiopien vor 25 Jahren auf den Sack bekommen der Kleine :D

Wahrscheinlich :D Mittlerweile ersehne ich aber das Eingreifen der Italiener aus vollem Herzen. Wer weiß, vielleicht wachsen die Kerle über sich hinaus... bitte!!!!! :tongue:


Najaaaa (http://history.icanhascheezburger.com/2011/06/27/funny-pictures-history-ballistic-scotsmen/)... :^^:

:eek: Der Beweis: Der erste Giftgasangriff aus der Luft stammte von den Briten! :D

Cfant
23.08.11, 08:28
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/image4how9y1o06sm2v.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Eine düster-rabenschwarze-Trauerrunde. Wer zwischen den Zeilen lesen kann merkt schon, das lief jetzt nicht ganz so gut :D Sparen wir uns das Grauen für den Schluss auf.

Kolonien:

Erst die Erfolgsmeldungen. Afghanistan ist von Nato-Trup... den Briten besetzt. Widerstandslos. Nicht mal Bombenattentate gibt es. Eindeutig Weicheier und Feiglinge, diese Afghanen :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/afghan79skctzl0y.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Fernost beginnen die Angriffe auf Tsingtao, bislang konnten keine Einbrüche in die Verteidigung erzielt werden. Und auch aus Südafrika werden die ersten Schusswechsel gemeldet.

Serbien:

Eine begrenzte Gegenoffensive mit dem Namen "Serbien muss Lebien" ist angelaufen. Canthelm hat das vorausgesehen und die Front begradigt, aber das kann unsere Helden nicht aufhalten. Bin gespannt, ob sich Canthelm zurückzieht. Oder Truppen aus der Pickelhaube zaubert.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serbl56q3dexi7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ach, könnte es doch damit erledigt sein! Aber nein. Es gibt ja noch... RUSSLAND! Die Betonung liegt auf "noch". :D

Cfant
23.08.11, 08:50
Russland:

Hier bricht der Notstand aus - Deutschland startet eine Offensive im Norden! Der Zar aktiviert den stillen Alarm!

The Simpsons - "Silent Alarm Activated" - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=GERkAnxuMrk&playnext=1&list=PL9910ACBA2D98F485)

Unsere Verteidiger werden eingekreist. :eek: Aufgrund akuten Infanteriemangels sieht das nicht gut aus, nein Sir, gar nicht gut!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordrus6uzyhge4sp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Mit trickreichem Hantieren (das HQ wird geopfert, um den Rückzug der Inf zu decken) lotsten wir unsere Einheiten aus dem sich abzeichnenden Kessel. Ob sie sich in der nächsten Runde wieder in der selben Situation finden werden? Es steht zu befürchten. :( Immerhin sind sie noch nicht sicher verloren, unsere wertvollen Jungs.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordkess2lnycqtsa5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Etwas südlich von dieser Katastrophe rücken die Deutschen auch vor. Und finden kaum bis keinen Widerstand vor.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/grodno36ms845q0k.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Warum keine Reserven von anderen Fronten geschickt werden? Na, weil ich keine Reserven habe, und die anderen Fronten können nicht geschwächt werden. Denn der Deutsche ist massiv aufmarschiert. Wo vorher keine Truppen waren...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/warschkebi2dx08.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

... steht jetzt eine Armee, die einem aufrechten Russen Alpträume bescheren könnte.

Erschwert wird die Sache dadurch, dass man Einheiten nicht aufteilen kann. Ich kann also nicht schwache Gegner von geteilten Einheiten bewachen lassen, um so freie Einheiten zu gewinnen. Es ist ein Graus. Es ist aber noch nicht aller Katastrophen Abend.

Während wir in Südrussland eine Feindkavallerie zu Tode hetzen können...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudrussy9hxmp7r2w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

... und bei Uman eine Feindeinheit spurlos verschwindet (blau ist die Entente-Fahne. Nach Aufklärung aller Feindfahnen blieb der Counter immer noch verschwunden)...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/geisto25430ehl6.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

... stellt eine Sondereinsatzgruppe eine bayerische Infanteriedivision (die 13. ID). Canton hat sie erfolgreich zurückgezogen und durch eine zweite Division Flankendeckung aufgebaut. Diese (durch Supplymangel geschwächte) Flankendeckung greifen wir an, um den Kessel um die 13. ID zu schließen. Dieser Kampf gerät zum Pyrrhos-Sieg. Der Feind weicht, aber unsere Infanterie löst sich auf! Allein schon fast 2.700 Squads Verluste, mit dem Kleinkram also rund 30.000 Mann! Und die war auf "d" eingegraben und nicht unbedingt die absolute Elite.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/13idve6ft41xsl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dass wir die 13. ID dann vernichten, ist nur ein schwacher Trost. Auch wenn dabei rund 530 deutsche Inf-Squads vernichtet werden.

Das läßt für einen Angriff an der Westfront nichts Gutes ahnen. Nein, das wird kein Spaziergang, ganz sicher nicht. :( Und das merken auch langsam die Truppen :D


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/image1how8nbdhxci43.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Teutates
23.08.11, 14:20
wo ist sind den bitte die taliban wenn man sie mal bräuchte ?!? :tongue:


Family Guy 72 Virgins "OSAMA!!!!!!!!!!!!" - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=2S7ddl1tGg4&feature=related)

was russland angeht, ich sehe da im raum warschau eine option.
warum nicht mit dem einzelnen infcounter in den deutschen rücken fallen und gleichzeitig von vorne angreifen ..
es geht nicht unbedingt um einen "sieg" viel eher darum canton in irgendeiner form zu binden.
eventuell wäre auch ein durchbruch bei kalich sinnvoll, euch würde die brücke in die hände fallen und euch weitere optionen eröffnen. mir ist natürlich klar das es wahrscheinlich hohe verluste geben wird, aber bedenkt das er neue truppen nicht so schnell aufbringen kann wie ihr (im Westen).

PS: wie stehts eigentlich mit euren flugzeugen? was haben die so für statistiken?

General Guisan
23.08.11, 15:37
Wo bleiben den die russischen Millionen?

Da die feigen Mittelmächte ja anscheinend alles in den Osten werfen, wie sieht es aus mit einem massiven Engagement der Royal Navy? Die deutsche Nordseeküste flachbomben, deren Hochseeflotte zu einer Schlacht, die sie nicht gewinnen kann, zwingen, anschliessend massive Invasion... an der Westfront habt ihr ja genug Truppen, denen vom Nasebohren langweilig wird.. ansonsten, schon alles soweit vorbereiten gegen die Össis, wie möglich.. oder massiver Durchbruch in Serbien, die Front scheint der Canthelm auch zu vernachlässigen.. sobald der Rumäne dann im Boot sitzt, marschiert ihr in Budapest ein :D

Silece
23.08.11, 17:38
Wird der Rumäne nicht Entente-Mitglied, der Bulgare aber Mittelmacht?

General Guisan
23.08.11, 18:28
Wird der Rumäne nicht Entente-Mitglied, der Bulgare aber Mittelmacht?

Ja, das meine ich auch.. der Rumäne ist ja wohl deutlich stärker als der Bulgare.. wenn der Serbe noch lebt - und das tut er hier ja auch - dann kann man mit dem Serben und dem Rumänen die Mittelmächte gen Konstantinopel treiben, und gleichzeitig dürfte dem Canthelm etwas warm unterm Helm werden wenn der Itaka angreift, der Brite seine Marine mal bewegt, und der Franzose zur Attacke schreitet.. dann bringt es ihm auch nicht viel, weit in der russischen Pampa zu stehen, im Gegenteil, bis er die Truppen wieder im Westen hat, marschiert Cfant durch Dortmund :D

Und sobald der Ami im Boot sitzt, ist der Drops gelutscht :D

Cfant
25.08.11, 08:38
was russland angeht, ich sehe da im raum warschau eine option.
warum nicht mit dem einzelnen infcounter in den deutschen rücken fallen und gleichzeitig von vorne angreifen ..
es geht nicht unbedingt um einen "sieg" viel eher darum canton in irgendeiner form zu binden.
eventuell wäre auch ein durchbruch bei kalich sinnvoll, euch würde die brücke in die hände fallen und euch weitere optionen eröffnen. mir ist natürlich klar das es wahrscheinlich hohe verluste geben wird, aber bedenkt das er neue truppen nicht so schnell aufbringen kann wie ihr (im Westen).

PS: wie stehts eigentlich mit euren flugzeugen? was haben die so für statistiken?

Naja, die Russen sind nicht offensivstark. Der Angriff vorige Runde wurde aus mehreren Richtungen gegen einen nicht eingegrabenen Gegner geführt - und die Infanteriedivision hat sich aufgelöst. Auch die bisherigen anderen Angriffe waren sehr verlustreich. Das Problem ist ja, dass mir in Russland der Hauptteil der Deutschen UND der österr. Armee gegenüberstehen. Selbst wenn ich in Warschau oder Kalin (gegen gut eingegrabene!) Feinde einen Erfolg erringe, würde mich das so viele Truppen kosten, dass ich anderswo sehr verletztlich würde. Ganz zu schweigen, dass ich einen Erfolg mangels bereitstehender Reserven ohnehin nicht ausnutzen konnte. Der Russe muss defensiv bleiben. Leider. :(
Flugzeug-Bild hab ich vergessen, kommt dann in ein paar Tagen. Sind aber Schrottkisten bislang mit Kampfwerten 1/1. Nur gegen Seeziele 2, weshalb ich sie gern zum Minenräumen einsetze. :)


Wird der Rumäne nicht Entente-Mitglied, der Bulgare aber Mittelmacht?

Der General meinte wohl, dass die Rumänen so schwach sind, dass ich es bald wieder aus MM-Händen befreien muss :D


Ja, das meine ich auch.. der Rumäne ist ja wohl deutlich stärker als der Bulgare.. wenn der Serbe noch lebt - und das tut er hier ja auch - dann kann man mit dem Serben und dem Rumänen die Mittelmächte gen Konstantinopel treiben, und gleichzeitig dürfte dem Canthelm etwas warm unterm Helm werden wenn der Itaka angreift, der Brite seine Marine mal bewegt, und der Franzose zur Attacke schreitet.. dann bringt es ihm auch nicht viel, weit in der russischen Pampa zu stehen, im Gegenteil, bis er die Truppen wieder im Westen hat, marschiert Cfant durch Dortmund :D

Und sobald der Ami im Boot sitzt, ist der Drops gelutscht :D

Ein Plan! Der ist gekauft! :D Aber das ist alles noch Zukunftsmusik. Ob der Serbe wirklich so lange überlebt ist fraglich. Aber wenn im Westen Ruhe ist, kann ich natürlich die ein oder andere Truppe anderswo einsetzen :^^:

Cfant
25.08.11, 08:48
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/bigteldernierecl2dktz1wrv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Balkan

Franzosen an die Front! So heißt es diese Runde. Aber auch Briten sind in Serbien im Einsatz. Leider hat Canthelm nicht nur den Braten gerochen, sondern auch Glück gehabt - seine Inf-Einheit zieht sich aus dem drohenden Kessel zurück und bleibt dabei nicht hängen, wie ich gehofft hätte :(


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serboyxul0479v.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Truppe kann zwar geworfen und der Kessel geschlossen werden, aber auch die zweite Hoffnung, der Feind könnte sich in den Kessel zurückziehen, erfüllt sich nicht. Wär aber auch zu schön gewesen ;) Der Kessel wird geräumt, zwei Garnisonseinheiten kapitulieren. Immerhin. Das wird in den Kaffehäusern von Wien wieder für Gerede und Stirnrunzeln sorgen. :tongue:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/serb2b9e7m62gtf.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Kolonien

In Südafrika ist der Feind aus dem Land vertrieben. Aufgrund schlechter bis nicht vorhandener Versorgungslage stoßen wir aber nicht nach.

Dafür wird Tsingtao endlich erobert.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/tsingtw1ua7ym9qt.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Briten (in kessen Shorts) und Japaner marschieren in die Stadt ein.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/tsingtao18z9djp637ma.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Arabien

Eine osmanische Kavallerieeinheit stößt erstens nach Aden vor und sich zweitens den Kopf an. Denn darauf haben indische Seegurken nur gewartet.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/adenpyzs9quck2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Rund 3.000 Osmanen sind rasch umzingelt und gehen in Gefangenschaft.

Cfant
25.08.11, 08:55
Russland

Puh, der Vormarsch des Feindes im Norden stockt. Dies ist die Lage zu Beginn der Runde, ich kann die Einheiten weiter zurückziehen und ordnen. Da diese Runde Verstärkungen aus Sibirien eintreffen, bin ich wieder guter Dinge.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordrusaoyputc91i.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch in Südrussland scheint der feindliche Einbruch unter Kontrolle gebracht zu sein. Man sieht aber, wie prekär die Linien sind, und wie wenig Einheiten zur Verfügung stehen. Immerhin zieht sich die Front nun fast durchgehend von der Ostsee bis zur rumänischen Grenze. Für Offensiven fehlt dem Russen das Material.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudrustmu9w25h0x.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unbestätigten Meldungen zufolge sollen aber derzeit geheime Gespräche zwischen französischen, russischen und britischen Generälen an einem geheimen Ort stattfinden. Auch wird von vermehrten Truppenbewegungen berichtet. Eine gewisse Spannung liegt in der Luft...

General Guisan
25.08.11, 09:02
Sehr schön! Siege an allen Fronten.

Und mit der Befreiung Tsingtaos stehen nun auch weitere Nachschubreserven bereit:

Hier übrigens ein - ähem - Live Foto der dt. Kapitulation in Tsingtao:

http://www.sacktrick.com/igu/germancolonialuniforms/militaria/iwm/med/surrender%20at%20Tsingtao.jpg

Hier eine spezielle Motivationskampagne: Heute Tsingtao, Morgen Berlin:

http://www.greatlakesgeek.com/images/events/2009/cavs-chinabeer/tsingtao-dancers-p.jpg

Arminius
25.08.11, 15:38
Kleines Mädchen mit Handgranaten für die Front. Solche Bilder der Zuversicht und des ungebremsten Siegeswillen, dass wollen die freien Völker der Entente sehen. Vernichtet die Mordbuben, wo Ihr sie trefft.

Jörg von Frundsberg
25.08.11, 16:49
Kleines Mädchen mit Handgranaten für die Front. Solche Bilder der Zuversicht und des ungebremsten Siegeswillen, dass wollen die freien Völker der Entente sehen. Vernichtet die Mordbuben, wo Ihr sie trefft.

War ja klar werter Arminius das ihr auf minderjährigen Mädchen mit Waffen steht :D

Arminius
25.08.11, 16:58
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/bigteldernierecl2dktz1wrv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)



Wir sprachen natürlich von obigen Bild. Wo sollen bei eurem Bild Franzosen sein? Wo die Handgranaten?

Toller AAR :D

Admiral Hipper
25.08.11, 17:06
Werter Cfant, könntet Ihr zu der Rundenzahl eventuell immer ein aktuelles Datum hinzufügen?
Ansonsten ein seeehr schöner AAR.:)

Teutates
25.08.11, 17:21
verzeiht werter meister cfant :burns: wir fügen uns:D
aber ein hoch auf die erfolgreiche stoppung der DEUTSCHEN ÖNVASÄON !!!

mfg teuti

Cfant
26.08.11, 07:01
Hier eine spezielle Motivationskampagne: Heute Tsingtao, Morgen Berlin:

http://www.greatlakesgeek.com/images/events/2009/cavs-chinabeer/tsingtao-dancers-p.jpg

Die Mädels haben gut lachen! Japan sammelt jetzt noch die Pazifik-Kolonien ein und geht dann nach Hause. Wetten, dass Ihr keine russischen Mädels auftreibt, die derzeit so siegessicher sind? :tongue:


War ja klar werter Arminius das ihr auf minderjährigen Mädchen mit Waffen steht :D

Auf solche Angriffe auf die großen Generäle der verbündeten Mächte reagieren wir Entente-Führer mit einem erwachsenen und souveränen: "Euer Kaiser zieht sich komische Sachen an!" :frech: :D


Werter Cfant, könntet Ihr zu der Rundenzahl eventuell immer ein aktuelles Datum hinzufügen?
Ansonsten ein seeehr schöner AAR.:)

Wird gemacht! Und natürlich Danke für das Lob! :)


verzeiht werter meister cfant :burns: wir fügen uns:D
aber ein hoch auf die erfolgreiche stoppung der DEUTSCHEN ÖNVASÄON !!!

mfg teuti

Leider wollen die Deutschen aber nicht stehenbleiben. :( Die Önvasön geht weiter. Armes Russland. :)

Cfant
26.08.11, 07:16
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ww1cartoon02a6nftgkmbh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nach diesem Ausblick in die Zukunft ein kurzer Blick auf die Gegenwart.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/eventslaincpu3mz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Allzuviel hat sich diese Runde nicht getan. Eigentlich gibt es nur zwei Orte von Interesse.

Serbien

Da nähert sich die... ähm... OFFENSIVE (*kicher*) ihrem Abschluss. Eine dritte Garnisonseinheit wird gekesselt. Um Verluste zu verringern folgt die Räumung erst nächste Runde. Vielleicht lass ich die Kukidenten auch noch länger hungern, je nachdem, wie Canton reagiert. Er bringt jedenfalls Verstärkungen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/serbplqcsad3nf.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Russland

In Nordrussland ist die Lage weiterhin sehr angespannt. Wir verlieren Territorium und können die Lücken nicht schließen. Es kommt nun darauf an, wieviele Reserven Canthelm hier bereitsgestellt hat. Ärgerliche Anmerkung: Da gäb's einiges Potential an Gegenangriffen - wenn ich Reserven hätte.
Aber man weiß ja: Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, wär das Leben halb so schwer.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordrusinvoz3158q.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Am Ende des Zuges bleibt immer noch die Hoffnung...


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordrus2c4nxigusaw.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zum Abschluss der Runde noch ein Blick auf die gesamte Russlandfront.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russgesk5lt3qs9v1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die vielen blauen Kästchen im Hinterland sind leider keine Reserven, sondern Städte und auch Einheiten, die aber teilweise bis Runde 80 festgebunden sind. Allerdings werden in Runde 20 und 21 ein paar Einheiten freigeschaltet, auf denen nun meine Hoffnungen ruhen. Allerdings will ja auch die Kaukasus-Front bedient werden...

Noch ein Detail am Rande: In Nordrussland hat Canthelm auch ein Eisenbahngeschütz aufgeboten. Eine rasch verlegte Bomberstaffel der russischen Luftwaffe flog zwei Angriffe, woraufhin sich zwei Deutsche den Knöchel verstaucht haben. Mit anderen Worten: Außer Spesen nichts gewesen.

Und noch eine Frage: Kann mir jemand sagen, warum drei der vier Inseln nicht versorgt sind?


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/versnefwm4uthg.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Teutates
27.08.11, 01:46
ok dann doch nochmal eine dumme idee von mir :tongue:
und wenn ihr alels auf eine karte setzt? ich meine Irgendwo müsst ihr doch Irgendwas entbehren können. dann wüsstet ihr zumindest ob er überhaupt reserven hatt. wir glauben nämlich das der werte Canton nicht viel hat außer dessen was an der front ist. den zu beginn des ersten weltkriegs war die ostfront nur schwach besetzt (soweit ich das weiß :tongue:)
ich weiß die idee ist be****** aber könnte noch was grünes draus wachsen ..

MfG teuti

General Guisan
27.08.11, 02:59
Ich schlage vor, im Osten Land gegen Zeit zu tauschen.. soll er seine Linien überdehnen, während ihr gewaltige Reserven für eine gigantische Zangenbewegung vorbereitet. Sobald der Italiener auf der guten Seite in den Kräääg eintritt, muss er ja wohl einiges an die dortige Front werfen, während ihr nur mehr Truppen erhaltet..

Einen Abnutzungskrieg können die Mittelmächte ohnehin nicht gewinnen, das Empire wird jeden Tag stärker, während die Blockade den Deutschen langsam aber sicher abwürgt. Durchhalten, keine grossen Armeen verlieren, dann geht dem Kaiser bald der Schnauf aus!

Vorwärts, Soldaten der Entente, nieder mit den üblen Invasoren! An allen Fronten, kämpft! In Serbien, Griechenland, Russland, Belgien, Frankreich, den Kolonien! Kämpft für die Freiheit, gegen die Invasoren die ganz Europa unter die Pickelhaube zwingen wollen :D

Cfant
27.08.11, 13:01
ok dann doch nochmal eine dumme idee von mir :tongue:
und wenn ihr alels auf eine karte setzt? ich meine Irgendwo müsst ihr doch Irgendwas entbehren können. dann wüsstet ihr zumindest ob er überhaupt reserven hatt. wir glauben nämlich das der werte Canton nicht viel hat außer dessen was an der front ist. den zu beginn des ersten weltkriegs war die ostfront nur schwach besetzt (soweit ich das weiß :tongue:)
ich weiß die idee ist be****** aber könnte noch was grünes draus wachsen ..

MfG teuti

Nein, die Vorschläge sind gut. Canton hat sicher auch kaum wo eine zweite Verteidigungslinie. Er setzt den Schwerpunkt im Osten - also müssen wir wohl über kurz oder lang im Westen aktiv werden. Und dort habe ich ja auch einiges an Reserven aufbauen können. Aber ich werde nicht allzuviel riskieren - historisch lief die Zeit zugunsten der Allierten, das wird hier ja hoffentlich auch sein :) Der Krieg ist ja noch jung. ;)


Ich schlage vor, im Osten Land gegen Zeit zu tauschen.. soll er seine Linien überdehnen, während ihr gewaltige Reserven für eine gigantische Zangenbewegung vorbereitet. Sobald der Italiener auf der guten Seite in den Kräääg eintritt, muss er ja wohl einiges an die dortige Front werfen, während ihr nur mehr Truppen erhaltet..

Einen Abnutzungskrieg können die Mittelmächte ohnehin nicht gewinnen, das Empire wird jeden Tag stärker, während die Blockade den Deutschen langsam aber sicher abwürgt. Durchhalten, keine grossen Armeen verlieren, dann geht dem Kaiser bald der Schnauf aus!

Vorwärts, Soldaten der Entente, nieder mit den üblen Invasoren! An allen Fronten, kämpft! In Serbien, Griechenland, Russland, Belgien, Frankreich, den Kolonien! Kämpft für die Freiheit, gegen die Invasoren die ganz Europa unter die Pickelhaube zwingen wollen :D

Ja, das sehe das auch so. Auf Zeit spielen. Vorschnelle Offensiven könnten viel Schaden bei der eigenen Seite anrichten. Es ist wie umgekehrtes Fussballspiel: Hier müssen wir am Anfang Zeit schinden :D

Cfant
27.08.11, 13:12
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/imagescajlq7ieymrkoxw7vh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wie sagen wir's schonend: Eine beschissene Woche :D

Einzig in den Kolonien läuft's gut, von Aden aus starten Gurken und Rinder... äh... Inder Angriffe auf die arabischen Besitzungen der Ottos.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/aden1o78wyt3ur.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Hingegen starten die Pronleme in Serbien. Die gekesselte Einheit widersteht zwei Attacken von Briten und Griechen (die einzigen, die vom Truppenmischmasch dort harmonieren). :rolleyes: Na gut, entkommen werden sie wohl nicht mehr.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/serbuxbyzeol85.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber es kommt noch schlimmer. Und wo? Natürlich in Russland. :tongue:

Da die deutsche Flanke nur von einer 1/1 Kavallerie gehalten wird, möchte ich versuchen, die Deutschen vom Nachschub abzuschneiden und so von weiterem Vorrücken abzuhalten.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/russnorsnt19o4qey.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Das Ergebnis:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/cverdtz95ra03nc.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Man beachte, wie ungemein stark diese Einheit war. :rolleyes: Und auf unserer Seite:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verrmk0956j4wx.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Das ist nicht nur lächerlich, sondern macht jeglichen Angriff im Osten unmöglich. Zwei Angriffe mir russ. Inf, zwei aufgelöste Einheiten. :rot: Wofür zahle ich denen eigentlich ihren Sold? :tongue:

Tja, Memo an mich selbst: Keine Angriffe mehr im Osten ;) Die gehen alle so aus:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/38149xi3ybtg0f5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
27.08.11, 20:49
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/worldwar1cpydz38wo4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die nicht vorhandenen Artillerieduelle sorgen für verknappte Sprengkörper. Außerdem hält der Winter Einzug.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/evenzsunzk2vt9mf.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Trotzdem tut sich im Westen was: Die Royal Navy läuft in Amsterdam ein und bombardiert den Belagerungsring. Effekt: Quasi nicht vorhanden. Zwischen 500 und 1500 Deutsche pro Runde werden verwundet oder getötet.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/navytxp2ws6mz8.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

In Serbien kapituliert endlich die gekesselte Kuk-Garnison :rolleyes: und auf dem Sinai kann man jetzt Eisenbahntickets kaufen. Also, kaufen konnte man sie vorher auch, aber jetzt kann man sie auch einlösen :D


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sinai2junx83pfa.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nur in Russland, da kracht's ordentlich im Gebälk. Fürcht. Lücken im Norden:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordrusse57icvso63.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Da piecksen wir aber ein bisserle zurück ;)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordrus2vo29kewfry.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dafür rollt im Süden eine gewaltige Offensive an :eek:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/sudrussudjw0x6183.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unsere Flugaufklärung (ein kurzes Bombardement bringt zwar nix, enthüllt aber das Ausmaß des Aufmarsches) zeigt Oberübles:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dtoffxrn02sez14.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Oh mein Gott, wie soll ich das nur aufhalten? :(

General Guisan
27.08.11, 21:12
Der Deutsche hat auch die Niederlande angegriffen? :rot:

Feige, Feige!

Also, ich schlage vor ihr werft Franzosen und Briten, die an der inaktiven Westfront nicht benötigt werden, an die Ostfront! Wie rasch geht das? Oder alles nach Serbien, und dort ein Durchbruch? Wenn der deutsche versucht, im Osten Druck aufzusetzen, stecht ihr an anderen Fronten in seinen Ballon.. der wird sicherlich bald platzen :D

BigDuke66
28.08.11, 15:41
Antwerpen wird es wohl eher sein.

General Guisan
28.08.11, 18:53
Antwerpen wird es wohl eher sein.

Stimmt - bin ich doch glatt auf die Propaganda der Entente reingefallen :^^:

Ist natürlich Antwerpen.. aber immerhin, solange ihr dort mit euren dicken Pötten ohne Risiko draufhauen könnt, ist das allemal besser als in Scapa Flow Haggis zu essen :D

Wie sieht es aus in den Kolonien, werden schon gigantische Mengen an "Freiwilligen" rekrutiert für den Kampf gegen die Mittelmächte? ;)

sato
28.08.11, 18:56
was hast du gegen haggis? schmeckt wie bouletten

General Guisan
28.08.11, 19:07
was hast du gegen haggis? schmeckt wie bouletten

Haggis ist eine Spezialität aus der Schottischen Küche und besteht aus dem Magen eines Schafes, paunch genannt, der mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird.

Ich esse ja auch keine Pansen ;) (Kutteln)

Nein im Ernst, ich war noch nie in Schottland, und habe auch noch nie Haggis probiert. Das war lediglich eine Anspielung, das Scapa Flow nunmal in Schottland liegt, und die Flotte es dort aufgrund der angebotenen Standard-Speise Haggis nicht mehr aushalten würde.. Humor, wisst ihr ;)

Ruprecht I.
28.08.11, 19:37
Humor, wisst ihr ;)

Nö, nie gehört.
Aber erzählt mal... :teufel:

Cfant
29.08.11, 07:48
Amsterdam, Antwerpen, ist eh Jacke wie Hose :D Im Ernst, die Niederlande sind natürlich nicht angegriffen worden. Aber Canthelm ist trotzdem BÖSE! :tongue:

Hüstel, wenden wir uns lieber Runde 21 zu.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/wwipicture5lt4c6zi32w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Royal Navy schlägt mal wieder zu. In Belgien richtet sie kaum Schaden an, aber die Ottomanen trauern. Der Beschuss von Eisenbahntransporten in Smyrna kostet viele Tote und Verletzte. (Manno, da mal mit normalen Einstellungen mehrfach reinkrachen, das wär schon was! :tongue:)


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/smyrna60uok7hgyx.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zudem wird Basra in ein paar Runden fallen. Wie meine Gurken jemals Sanaa nehmen sollen, weiß ich aber noch nicht.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/adenpuefoj1943.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch in Asien machen wir kleine Fortschritte. Eine Invasion gelingt (Samoa), die andere scheitert (Neu Guinea). Wird schon noch. :)


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/asienj5faymlho1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch in Russland schöpfe ich wieder etwas Hoffnung. Zwar erhalten wir nur eine angeschlagene Kav als Wiederaufstellung, aber da die Kaukasus-Front nicht so gefährlich aussieht...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kaukasexzu8vog7n.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

...werden Teile der diese Runde freigeschaltenen Kaukasus-Truppen an die Brennpunkte in Nord und Süd verlegt. Der Süden liegt derweil schutzlos vor den anrückenden Feinden...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sudruswihu6ozq2y.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

... während wir im Norden nach dem Verlust von Memel auch einen kleinen Erfolg feiern können. Eine Pionier-Einheit und eine Kav-Truppe ergeben sich den Armeen des Zaren.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordrusikq5y9lxmz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Dennoch - hier brennt der Hut (weltweit) am meisten für die arme Entente. Hoffentlich reichen die Verstärkungen aus dem Kaukasus... :geistlicher:

Zardoz
29.08.11, 11:12
Solche Monsterszenarien würden uns überfordren. Wir würden sicherlich mal jene mal ne andere Front "vergessen"

Aber laßt den Deutschen doch was in der Südsee! Wo sollen die sonst Urlaub machen? Nach Mallorca kommen sie ja wohl nicht mehr wegen Gibraltar

Arminius
01.09.11, 06:57
Auf solche Angriffe auf die großen Generäle der verbündeten Mächte reagieren wir Entente-Führer mit einem erwachsenen und souveränen: "Euer Kaiser zieht sich komische Sachen an!" :frech: :D

Wenn es nur das wäre. Ihr habt ihn noch nicht feiern gesehen. ;)

Wünsche euch mehr Erfolg als es mir beschieden ist. Ich habe zu viele Fehler zu Beginn des Spiels gemacht.

Cfant
02.09.11, 07:01
Solche Monsterszenarien würden uns überfordren. Wir würden sicherlich mal jene mal ne andere Front "vergessen"


Geht mir auch so. :) Fast keine Runde, in der ich nicht nach dem Abschicken denke: Mist, ich hätte doch noch... :D


Wenn es nur das wäre. Ihr habt ihn noch nicht feiern gesehen. ;)

Wünsche euch mehr Erfolg als es mir beschieden ist. Ich habe zu viele Fehler zu Beginn des Spiels gemacht.

Seht Ihr, das ist der Unterschied zwischen uns: Ich mache die Fehler auch im Mittelteil und am Ende noch :) Ich hoffe halt, dass es dem Gegner auch so geht. ;)

Cfant
02.09.11, 07:18
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/chrhbzdcr649q.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Fröhliche Weihnachten schallt's durch Wald, Land und Schützengräben. Heldenhafte Tommies und kindermordende Jerrys begraben für ne Weile ihre Toten und ihre Feindschaft und teilen neben Entbehrungen auch Zigaretten und Alkohol. Kurz: Es herrscht Weihnachtsfrieden, den auch brav die muslimischen Truppen einhalten. Hey, Feiertag ist Feiertag! :D

Die Legende vom gemeinsamen Fußballspiel müssen wir aber ins Reich der Märchen verweisen, der Plan scheiterte an technischen Details :tongue:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/mmo0007lfyr6qgm3zp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ansonsten außer Truppenbewegungen jetzt nicht grade die volle Action. So hätten sich unsere Uropas den Krieg im Westen wohl gewünscht :D Ruhe, die Vöglein zwitschern. Nur in Amsterd... Antwerpen gibt's Ärger. Der Versorgungspunkt ist weg. Was erlauben Strunz? :rot:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/antwerpc7an9yeu3b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Was erlauben Strunz - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=oZY-7vGSnaI)

Ich kapier nicht, dass über den offenen Hafen so gar keine Versorgung durchkommt? :???:

Ansonsten schlafen den Soldaten auch am Balkan und in den meisten Kolonien die Füße ein. Lediglich die Italiener werden von den Libyern verklopft (wir decken schamhaft den Mantel des Schweigens über diese Front). Nur soviel: Die Italiener haben dort eine Kampfeinheit, die Garnisonen sind von den (deutlich stärkeren) Libyern umzingelt. Und da ich aus Italien vor Kriegseintritt nix schicken kann... wie gesagt: Mantel des Schweigens. :D

Nur gegen die Osmanen, da geht doch noch was.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/hudaya07er4fzpta.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Stadt, die da angegriffen wird, ist Hudaya oder so. Nie gehört. Egal, die eigentlich recht starke osmanische Garnison macht schlapp (wurde von Stärke 17 auf Stärke 1 runtergehungert, muahaharhahrhar!) und ergibt sich den Engeln der Freiheit.

Bleibt nur mal wieder Russland, des Strategen altes Sorgenkind. Dadurch, dass wir (nein, nicht ich. WIR!) die Kaukasfront etwas entblößt haben, kracht das Gebälk jetzt auch dort. Die Osmanen brauchten leider anders als in der HOI-Story von Rantanplan keine drei Jahre, um von a nach b zu gelangen. Andererseits ist da nicht viel zu holen. Und so sieht er aus, der Kaukasus.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kaukbfvecm3wlo.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Es gibt halt einfach Gegenden, da läßt sich kein ordentlicher Krieg führen, und das ist wohl eine davon. :D

Cfant
02.09.11, 07:32
In Südrussland fehlen mir die Truppen, während Canton gemütlich die Eisenbahnlinien instandsetzt. Fürcht. Aber wenn man nix machen kann, kann man halt nichts machen. Mantel des Schweigens und so. :tongue:

Ansonsten alles in deutscher.... öhm, russicher Hand. Nur im Norden gibt's Bewegung.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordr64rce0y9gp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und so der Gesamtüberblick im Norden.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordgrw5mekfb1y3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Bleibt nur noch die Bestandsaufnahme zum Jahreswechsel. Wir trauern um:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ver1pqs1x9uni7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/verl2ghztka5b3j.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/verl3dbh8yv6f5w.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verl4pxn37mj96b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verl51iortlu5jp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/verl6op52z1m8cl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verl7d0wt3q876r.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/verl8hyqtfwv7b1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/verl969log5qba8.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/verl10bqx0ot18vp.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die Verluste des Feindes werden die Herren ja im AAR von Canton sehen. Wir haben uns die Listen zugeschickt. Bei überschlagsmäßiger Rechnung habe ich über 800.000 Mann verloren, mein Gegner knapp unter 400.000. :eek: Obwohl er ja angegriffen hat. Nein, das heißt nicht, dass er besser spielt :tongue: Das heißt nur, dass wir unsere Rekrutierungsbemühungen intensivieren müssen! Wir brauchen mehr Frischfleisch für die Front!

Und während sich die Führung der Entente hiermit zu einem zweiwöchigen Urlaub zurückzieht, bleibt die Aufforderung ans Fußvolk: Meldet Euch! Was gibt's Schöneres, als im Schützengraben zu frieren und zu hungern? Ja, da vergeht einem die Angst vor dem Tod! :tongue:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/muhf3gycmvasz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Arminius
02.09.11, 08:03
Seht Ihr, das ist der Unterschied zwischen uns: Ich mache die Fehler auch im Mittelteil und am Ende noch :) Ich hoffe halt, dass es dem Gegner auch so geht. ;)

Wieso Unterschied? Wir bemühen Uns auch weiterhin retlich, Unsere Fehlerquote beständig hoch zu halten. :) Siegen kann ja jeder, selbst der Willi, der Franzl und der Otto Pascha (oder wie der bürgerlich auch heißen mag).

Russlandfront sieht doch gut aus. Schaut Euch mal meine an. Das ist eine Katastrophe. Das habt Ihr noch nicht erreicht. :P

Teutates
02.09.11, 15:23
herrlich geschrieben ^^
im kaukasus siehts wohl so aus wie bei den schoschonen auf Kriegspfad :tongue:

http://www.youtube.com/watch?v=kffyuLA-Ytc&feature=related

Teutates
02.09.11, 15:24
herrlich geschrieben ^^
im kaukasus siehts wohl so aus wie bei den schoschonen auf Kriegspfad :tongue:

Der Schuh des Manitu Soundtrack - Schoschonen auf dem Kriegspfad - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=kffyuLA-Ytc&feature=related)

Cfant
18.09.11, 18:42
Wieso Unterschied? Wir bemühen Uns auch weiterhin retlich, Unsere Fehlerquote beständig hoch zu halten. :) Siegen kann ja jeder, selbst der Willi, der Franzl und der Otto Pascha (oder wie der bürgerlich auch heißen mag).

Russlandfront sieht doch gut aus. Schaut Euch mal meine an. Das ist eine Katastrophe. Das habt Ihr noch nicht erreicht. :P

Es ist aber auch erst Jänner 1915. Wartet mal ab, in einem Jahr sieht das gaaaanz anders aus :D


herrlich geschrieben ^^
im kaukasus siehts wohl so aus wie bei den schoschonen auf Kriegspfad :tongue:

Danke.:) Ja, der Kaukasus. der ist schon eine Komödie für sich. Im Gegensatz zu der Tragödie der restlichen Russland-Front. :(

Cfant
18.09.11, 19:24
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/car4wqatl6vb7.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

So, zurück aus dem Urlaub scheitern sämtliche hochtrabenden Pläne gleich mal an diesem miesen Problem, das man gemeinhin "Realität" nennt. Der ganze Erholungseffekt ist futsch, denn neuerlich heißt es прорыв! (lt. Google russ. für Durchbruch). [Da tröstet es auch nicht, dass wir in Sinai und Fernost ein bisschen vorrücken.]


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/durchbrcf5je9hoid.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wie man sieht, sieht man nichts - vor allem keine Reserven. Ich habe - wie gesagt - keine. Ja, das ist schlecht, richtig erkannt. :tongue: Meine dünne Verteidigung kann durch einen konzentrierten Angriff natürlich überall und jederzeit durchbrochen werden. Allerdings habe ich nicht mal genug Truppen für eine durchgehende Linie, geschweige denn für eine zweite Auffanglinie.

Gemäß dem Grundsatz des alten Fritz ("wer alles verteidigt, verteidigt nichts") sollte der Zar seinen Beamten bald mal ein bisschen Deutsch-Unterricht verordnen. Da ich auch keine Verstärkungen erhalte, werden eben andere Abschnitte geplündert und die paar Verstärkungen, die grad unterwegs sind, umgeleitet. Schlauerweise habe ich einige Einheiten in Bahnwaggons geparkt, um sie je nach Bedarf einzusetzen. Bedarf ist jetzt ja ausreichend gegeben.

Außerdem wird die ruhige KuK-Front verkürzt. Das funktioniert so la-la.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/freiaschaufbot8sl69dz.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Zwei Einheiten bleiben hängen (trotz Deckung durch HQs oder Kav). Rückzug ist also nur sehr bedingt eine Alternative. Immerhin können wir nächste Runde wieder ein paar freigeschaufelte Trüppchen an den Brennpunkten verheizen. Aber wir bieten dem Feind damit natürlich auch neue Angriffspunkte. Ach, es ist zum Heulen. Wodka, bitte!
:gluck:

Insgesamt sieht die Lage am Ende so aus. Ob das reicht? Wenn nicht, muss Westpolen aufgegeben werden. Ein schrecklicher Gedanke!


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/durch25rlodtgm6c.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Der Süden von Russland wird weiter ignoriert. Dort haben wir nichts und können nichts tun. Der Feind zerlegt munter die Eisenbahnen. Naja, eine Reihe schwacher Kavs aus dem Kaukasus wird bald eintreffen. Dafür sind wir natürlich im Kaukasus langsam stärker unter Druck. Es ist ein Jammer.

Minimal besser der Norden: Ja, uns droht auch dort Übles, aber immerhin können wir den geplanten Kessel schließen und auch gleich bereinigen. Die Verluste des Feindes sind an Zahlen gering, aber auch da werden ein paar Truppen frei, die wir natürlich auch dringend benötigen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kes1jobzcqketf.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und damit ein Gesamtüberblick über das Elend namens Russland.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ges0lbj4c7xp3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)


Letztlich gibt es keine Chance, in Russland auf einen grünen Zweig zu kommen, von Initiative gar nicht erst zu reden. Sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, muss eine Offensive im Westen her, um dt. Truppen zu binden. Das wird in einer katastrophe enden und Ende 1915 steht der Deutsche in Paris. Soweit der Plan. Irgendwie bin ich bereits wieder urlaubsreif.

Aber im ernst. Entweder es gelingt mir, Canton an einer anderen Front zu beschäftigen, oder er überrollt ganz gemütlich Russland und wendet sich dann mit aller Kraft nach Westen. Mal gucken, ob mir da was einfällt.

the general
18.09.11, 20:23
Dir würde immer noch die Möglichkeit offen stehen die Front stark zu verkürzen, indem du Westpolen aufgibst und eine neue Front entweder bei Warschau oder weiter östlich davon aufbaust. Die kleinen Frontverkürzungen sind meiner bescheidenen Ansicht nach nur Flickwerk, das irgendwann nicht mehr ausreichen wird. Deshalb würde ich versuchen die Truppen in Westpolen zurückzunehmen. Nur so bist du in der Lage ausreichend Reserven zu bilden. Ob die Aktion von Erfolg gekrönt ist und ob es langfristig ausreicht wird man sehen müssen.

Admiral Hipper
18.09.11, 20:35
Wir stimmen dem general zu, Rückzug auf die Höhe von Warschau. Das ist die einzige Chance um ausreichend Truppen frei zu bekommen. Außerdem würde damit der mögliche Super-Gau, die Einkesselung eurer Truppen in Westpolen, verhindert werden.

plankalkül
18.09.11, 22:02
Auch unsere Meinung. Ihr müsst Westpolen aufgeben. Da hülft alles nichts. Der General bringt es auf den Punkt.

Arminus
18.09.11, 22:20
Nicht eher gleich bis Brest-Litowsk? Warschau zu halten erscheint mir bei der Nähe zum Durchbruch doch schon recht optimistisch aus...

Ruprecht I.
18.09.11, 22:26
Nehmt gleich den Ural. Da habt Ihr auch noch das Gelände auf Eurer Seite :cool:

General Guisan
18.09.11, 22:38
Ach was! Was ich da nur höre - Rückzug.. BLÖDSINN!

Jetzt rechnet der Feind nicht mit einer gigantischen Zangenbewegung. Also, durchbruch durch den Skagerag mit der britischen Flotte, Anlandung der Reserven (in Frankreich steht ja genug rum, was nur Sitzkrieg macht) in Ostpreussen und Kesselung der ganzen Nordfront!

Ruprecht I.
18.09.11, 22:43
Peanuts!
Gleichzeitige Landungen an Nord- und Ostsee und Kesselung des GESAMTEN deutschen Heeres!

bluevision
18.09.11, 22:51
Unserer Meinung nach bleibt da nur die Flucht nach vorne :D

Königsberg! :smoke:

General Guisan
18.09.11, 23:40
Peanuts!
Gleichzeitige Landungen an Nord- und Ostsee und Kesselung des GESAMTEN deutschen Heeres!

Wie konnte ich nur - ausserdem, völlig vergessen, der Italiener - mal etwas anderes als Mädels in Regierungs, ähhh, Zeppelinen rumfliegen zu lassen, macht mal was, und landet in einer weiteren Zangenbewegung in Yugoslavien, um damit die ganze Serbenfront zu kesseln. Mit den Reserven von dort wird dann eine weitere Zangenbewegung ausgeführt.

Dank unseren hervorragenden Ideen ist der Krieg bestimmt bis Weihnachten vorbei :^^:

SPORTPAPST
19.09.11, 17:37
Wie konnte ich nur - ausserdem, völlig vergessen, der Italiener - mal etwas anderes als Mädels in Regierungs, ähhh, Zeppelinen rumfliegen zu lassen, macht mal was, und landet in einer weiteren Zangenbewegung in Yugoslavien, um damit die ganze Serbenfront zu kesseln. Mit den Reserven von dort wird dann eine weitere Zangenbewegung ausgeführt.

Dank unseren hervorragenden Ideen ist der Krieg bestimmt bis Weihnachten vorbei :^^:

Kombiniert mit einen gewaltigen Bajonettangriff könnte das klappen....

bluevision
19.09.11, 20:39
Kombiniert mit einen gewaltigen Bajonettangriff könnte das klappen....

Da vergesst mir aber nicht die Verpflegung der Soldaten. Denn: Ohne ausreichend (v.A. :gluck: Flüssig-) Nachschub wird selbst die genialste Planung scheitern... :smoke:

Wir fordern Aufrüstung!

Wir forden Gulaschkanonen! fürs Vaterland!

:prost:

Admiral Hipper
19.09.11, 21:42
Ihr müsst nur reichlich davon an die Front bringen, das wird den Kampfgeist wieder anheben:

http://www.roundhouse.ch/Grafik/Maerklin-HO/Maerklin_44530.jpg
Die kostenspielige Flaschenabfüllung wird dabei durch mobile Tankwaggons ersetzt, die schnell von einem Brennpunkt zum anderen Verlegt werden können. Der Wodka ist praktisch noch vor der Truppe da. Ist doch wunderbar, oder?

:D

Cfant
21.09.11, 10:36
http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/zepp65b7q94nl2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/evewqmjoc41ks.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tja, was soll man sagen. Der Krieg zeigt sein hässliches, ungeschminktes Angesicht. Die altehrwürdige Innenstadt von London wird bombardiert, ein united kingdom für ne Staffel Spitfires!

Ansonsten spielen wir Feuerwehr und wenden uns gleich mal dahin, wo’s brennt: Nach Russland. Im letzten Update wurde ja ein Rückzug aus Polen quasi als Rute ins Fenster gestellt. Die überwiegende Mehrheit der Regenten hat sich ja auch sehr dezidiert für diese schreckliche Maßnahme ausgesprochen.

So die Lage im Krisengebiet zu Beginn des Zuges.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nord1twx752snfu.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Doch als die Marschälle Generalov, Plankalkülov, Arminusov und Hipperov dem Zaren der Rückzugsbefehl zum Unterzeichnen vorgelegt wird, ertönt ein lautes, entschlossenes


„NJET!“

Tatsache. Zwar habe ich den Turn gestartet mit der Absicht, die Front bis nach Warschau zurückzunehmen, doch habe ich mich bei näherer Betrachtung kurzfristig entschlossen, Westpolen nicht zu räumen. Mag es der entscheidende Fehler sein oder nicht, aber zumindest habe ich Gründe dafür. Jedenfalls werden die freigeschaufelten Reserven herangekarrt. So die Lage am Ende:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nordendg07v3c6el5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Was sieht man hier? Zum einen, dass die Einbrüche der Deutschen zahlenmäßig (noch) nicht völlig unkontrollierbar scheinen.
Zum anderen, dass uns dieser Fluss, wie auch immer der heißen mag, eigentlich eine recht gute Verteidigungsposition bietet.
Zum Dritten, dass die Aggressoren auch nicht lauter Eliteverbände aufbieten können. Ihre Kav nervt zwar tierisch, ist aber andererseits nicht imstande, Verteidigungslinien zu überwinden. Und – ganz wichtig – bei diesem Einbruchsgebiet muss der Nachschub für die Deutschen irgendwo zwischen mau und lau rangieren. Kaum Straßen, nix Eisenbahn – da sollten sich auch die stärksten Hunnen bald mal totlaufen.
Daher meine Entscheidung: Wir halten stand. Oder auch nicht, aber wir lassen es zumindest drauf ankommen.

Vielleicht mal nen Blick auf den Frontbogen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kess9i5atfds0g.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unseren Truppen stehen hier großteils eher schwache Feinde gegenüber. Eine Frontrücknahme wird voraussichlich in den nächsten 2-3 Runden erfolgen – naja, ist wohl nicht zu vermeiden. Allerdings bleiben meine Truppen gegenüber Deutschen gerne hängen, auch wenn Kav oder HQs den Rückzug decken. Gegen Kuk klappt das deutlich besser.

Im Süden schalten und walten die Deutschen wie sie wollen und wie der Nachschub es zulässt. Egal, in 1,5 Jahren tritt Rumänien in den Krieg ein und dann können wir da wieder vorgehen Aber im ernst, ein paar Einheiten treffen ein und können auch gleich mal ne vorlaute dt. Kavallerie in die südrussische Erde stampfen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sud2gwa80vfdpk.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ansonsten wird in Fernost die letzte dt. Einheit vernichtet. und in Arabien geht der Vormarsch weiter.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/osmanebd4uo8yzv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Cfant
21.09.11, 10:41
Und da ja mehrere Regenten eine GEWALTIGE Zangenbewegung gefordert haben, auch da läuft die Planung. Der gewaltigste Sichelschnitt des Universums soll die Mittelmächte vom Nachschub abschneiden. Hier die ersten Pläne:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sonnensystem10kypre7t3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Sobald ich zwei Raumflotten habe, wird der Plan umgesetzt, muahaarharharharharharhar! :reiter:

Zardoz
21.09.11, 10:51
Werter Cfant,

beim Blick auf die Karte habt Ihr Recht ... das schreit danach den Pickelhauben entlang der Bahnlinie in die Flanken zu fallen.

Allein, könnt Ihr Eurer Aufklärung vertrauen?

Ruprecht I.
21.09.11, 13:54
Allein, könnt Ihr Eurer Aufklärung vertrauen?
Solange sie nicht katholisch ist... :teufel:

hohe_Berge
21.09.11, 16:43
Solange sie nicht katholisch ist... :teufel:

Werter Ruprecht, nach der Rep möchte ich hier, auch wenn es off topic ist, Euch öffentlich loben. Ihr schafft es mit jeder Zeile für Heiterkeit zu sorgen. Aber jetzt zurück zu großen Zangenbewegung.

Glück Auf

Cfant
24.09.11, 18:17
Werter Cfant,

beim Blick auf die Karte habt Ihr Recht ... das schreit danach den Pickelhauben entlang der Bahnlinie in die Flanken zu fallen.

Allein, könnt Ihr Eurer Aufklärung vertrauen?

Ach, wenn ich etwas glaube, könnt Ihr getrost vom Gegenteil ausgehen :D Was ich sehe, das kann ich schon glauben. Nur darf man in TOAW nicht nach den Zahlen gehen. Es sind mehr unverbindliche Näherungen, mehr nicht.


Solange sie nicht katholisch ist... :teufel:

:D

Cfant
24.09.11, 18:23
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/car0dci472yfh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Hoffentlich beißt er sich die Zähne aus, der Herr Kaiser! :D

Neuer Zug, neues Pech. Der Rückzug und die Preisgabe Polens beginnt nächste Runde, das Vorfeld von Warschau ist nicht mehr zu halten. Ärgerlich, denn mit 5-6 Divisionen mehr sähe die Lage anders aus. Nicht viel besser, aber jedes bisschen wär schön :-)

Wie dem auch sei, der Feind rückt weiter vor. Dann neuerlich Pech: Die beiden Angriffe (rote Pfeile) gelingen, aber vor Freude stürzt TOAW ab, eine mittlerweile fast schon liebgewonnene Angewohnheit. Mist, wird hätten zwei sehr starke dt. Einheiten abschneiden und den nachfolgenden den Übergang massiv erschweren können :mad:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/n27yewnk26ja.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nachdem ich in die Tischkante gebissen, mit dem Kopf ein schönes Loch in die Wand gehämmert habe und sämtliche Fenster des Nachbarhauses eingeschlagen habe, spiele ich es nochmal und scheitere natürlich kläglich. Die Nordlinie wird daraufhin bereits zurückgenommen. Das verläuft so lala. 2-3 Einheiten lösen sich gleich auf (bei vollem Supply und völlig ausgeruht), andere Einheiten verlieren massiv an Stärke. Die rote Linie zeigt die Front bei Beginn meiner Runde.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ruckzugwg0lq8ta4c.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tatsächlich muss man davon ausgehen, dass trotz Einsatz von Kav und sogar HQs um den Rückzug zu decken bis zu einem Drittel der Einheiten anschließend ausfallen. Sieht man sich an, wie weit der Rückzug erfolgen muss, kann man sich vorstellen, dass ich meine Polenarmee so oder so verliere. Denn in einer Runde ist der Rückzug nicht zu bewältigen. Ich schätze, dass auch im besten Fall mit Glück wengiger als die Hälfte der Truppen halbwegs intakt neue Verteidigungsposition einnehmen werden. Die geplante neue Front ist rot eingezeichnet. Schaffriert ist der diese Runde geräumte Bereich.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/n3kto3vlpaeq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Deshalb habe ich diese Runde den Gesamtrückzug auch noch nicht eingeleitet - Ideen und Vorschläge werden jetzt gebraucht und dankend entgegengenommen :-) Im Endeffekt wird aber auch ein erfolgreicher Rückzug nicht viel ändern. Selbst wenn ich problemlos zurückweichen könnte, bleiben kaum Reserven. Eine zweite Linie läßt sich auch dann nicht bilden. Damit bleibt der Entente, so wie ich es sehe, nur eine Chance: Ich muss bereits 1915 massiv angreifen. Wenn Canton weiterhin so auf Russland einprügelt, bricht die Revolution noch spätestens 1916 aus. Meine Absicht wäre, mit franz.-brit. Unterstützung von Italien aus massiv anzugreifen.

Allerdings scheint Canton das bereits zu ahnen. Er stellt Truppen an der künftigen Front ab.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/it71t0olp4jy.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Naja, anderswo sieht's etwas besser aus. Im Krieg gegen die Osmanen rücken wir bereits in Richtung Jerusalem vor.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/jerust6iqa5sbvk.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

So also die Lage. Leider bekomme ich bis Runde 40 nicht mehr viel, zumindest im Osten. Es heißt also Daumendrücken. Das ein oder andere ETE auf Feindesseite wär jetzt nicht schlecht :-)

Teutates
30.09.11, 22:39
Wir drücken :D !

Cfant
01.10.11, 21:11
Offenbar nicht fest genug, werter Teutates, nicht fest genug! :D

Cfant
01.10.11, 21:27
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/rusfww4j6dtanr32p.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wie heißt es so schön? Letzte Runde standen wir an einem Abgrund, aber heute sind wir einen Schritt weiter. :tongue: Keine gute Woche, muss ich sagen. Aber wann gibt es das schon?

Im Westen nichts Neues, zumindest nichts erfreuliches. Nach dem Wegfall des Supply-Punkts in Antwerpen steht Belgiens letzte Stadt vor dem Fall. Die tapferen Verteidiger bereiten sich auf die Ausschiffung vor.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/antwayfbw0k7nh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Auch im Feldzug gegen die Osmanen bekommen wir auf die britischen Nasen. Unsere Helden (Stärke 1) treffen auf die türkische Elite... huch. Da könnte es gleich wieder rückwärts gehen. Um Kräfte frei zu bekommen, versuchen wir Gazah zu stürmen, was zu einem - sagen wir: suboptimalen Ergebnis führt.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/osman470qshduya.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tja, da hat sich der Britische Löwe wohl eher als


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/kater7f1b2hjgcq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

entpuppt. :D Naja, zum Glück werden im britischen Generalstab bereits geniale Pläne für den Sieg geschmiedet.

Blackadder - WWI Tactics & Propaganda (http://video.google.com/videoplay?docid=6104999636084031353#)

tja, da nutzt alles rauszögern nichts: Schalten wir nach Russland. Wieder beginne ich mit dem festen Vorsatz, mich zurückzuziehen, wieder stocke ich. Ich bin nach wie vor sehr unsicher, ob es der richtige Schritt ist. Auch Canton hat nicht unbegrenzt Kräfte in der Gegend. Der Zar grübelt gar lange über dieser Entscheidung...


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/denkeroe3nb97pz4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber Canthelm hat die Initiative, und auch wenn ich nach wie vor glaube,dass ich seinen momentanen Einbruch aussitzen könnte, kann der Fiesling natürlich seine Kräfte umsortieren und weiter östlich nochmals angreifen (dort, wo diese Runde ne dt. Kav vernichtet wurde). Da ist meine Front besonders schwächlich... nein, letztlich entscheide ich mich für den Rückzug.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/rusgesw2npad5kqi.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Das Ergebnis ist besser als befürchtet, aber schlechter als erhofft. Zum Glück löst sich nur eine Einheit auf (eine Reservedivison), aber andere bleiben hängen. Ich bin gespannt, ob davon noch was zu retten sein wird. Motto der Woche: Vorwärts Freunde, wir müssen zurück! :D Der RÜckzug in Bildern:

Vorher:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/vorhern84ybas7qo.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nachher:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/nachherpm0nrhlfk2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wie gesagt, ich habe enorm Bauchweh bei dieser Entscheidung. Naja, hinterher sind wir schlauer. Mal gucken, ob mir Canthelm jetzt die Front endgültig zerpflückt. :rolleyes: Und so das Krisengebiet im Lokalaugenschein:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/warschvuriqw8mj4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Der Versuch, zwei dt. Divisionen zu kesseln scheitert. Hach, es wäre doch zu schön gewesen, seufz. Aber gut, nutzt alles nichts. Da der Zar leider diese Runde nichts aus dem Zylinder zaubern kann, bleibt die Lage sehr prekär. Oder, um es mit den Beatles zu sagen:


The Beatles - Help - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=TU7JjJJZi1Q)

General Guisan
01.10.11, 21:47
Genialer strategischer Rückzug, der Feind wird völlig überrascht von der Situation in die weiten Ebenen vorstossen, wo er dann von den schweren Geschützen - ähem - schlechten Strassen aufgehalten wird :D

Befreit Palästina, dann stösst gegen den Osmanen vor, das wird die Kaukasus-Front entlasten. Also, statt das ANZAC in den Dardanellen zu verheizen, auf auf, nach Palästina damit :D

Und natürlich weitere gigantische Offensiven im Westen und Italien, oder gleich ein paar Anlandungen im Feindesland itself :D

Teutates
02.10.11, 12:48
sieht doch eigentlich ganz gut aus ^^

was das drücken angeht .. wir haben uns den daumen verstaucht, Aber wir drücken weiter!! :D

Cfant
10.10.11, 14:15
Genialer strategischer Rückzug, der Feind wird völlig überrascht von der Situation in die weiten Ebenen vorstossen, wo er dann von den schweren Geschützen - ähem - schlechten Strassen aufgehalten wird :D

Befreit Palästina, dann stösst gegen den Osmanen vor, das wird die Kaukasus-Front entlasten. Also, statt das ANZAC in den Dardanellen zu verheizen, auf auf, nach Palästina damit :D

Und natürlich weitere gigantische Offensiven im Westen und Italien, oder gleich ein paar Anlandungen im Feindesland itself :D

Alles kein Problem, sobald die ersten Panzerdivisionen vom Band gerollt sind. Also, moderne Panzer, nicht die Tanks von 1916. Aber in den späten 50er Jahren wird die Offensive beginnen :D


sieht doch eigentlich ganz gut aus ^^

was das drücken angeht .. wir haben uns den daumen verstaucht, Aber wir drücken weiter!! :D

Drückt lieber auch mit den Zehen mit, kann nicht schaden ;)

Ruprecht I.
10.10.11, 14:21
Alles kein Problem, sobald die ersten Panzerdivisionen vom Band gerollt sind. Also, moderne Panzer, nicht die Tanks von 1916.
Pfff, Panzer... langweilig (http://history.icanhascheezburger.com/2011/10/07/funny-pictures-history-tanks-are-too-mainstream/)!

Cfant
10.10.11, 14:25
Aufgrund der sich verschlechternden Kriegslage muss das Papier rationiert werden. Und der Zar sucht sich schon mal einen neuen Job. (Mit anderen Worten: Aufgrund eines neuen Jobs tendieren die Zeitreserven seit ein paar Wochen bedenklich nach unten. Daher kann der AAR nur noch auf Sparflamme weitergeköchelt werden. D.h. zwar regelmäßige, aber nur kurze Beiträge.)

Daher kurz und knackig:

Der Rückzug in Russland geht weiter.

Vorher:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rus1rbeda2utnk.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Nachher:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rus2rs9l1fe67m.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

So. Noch weiter? Ich weiß nicht. Denn Canton hat den Vorstoß abgebrochen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/grojbnu93gecl.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Eine kurze Atempause also. Aber es wird nicht lange dauern, und er drückt wieder irgendwo gegen meine hauchdünne Frontlinie :D

Sonstige Neuigkeiten:

* Die zwei letzten Einheiten wurden erfolgreich aus Antwerpen evakuiert. Die Stadt wird in 1-2 Runden fallen.

* Irgendwo auf den Weltmeeren wurde ein deutscher Kaperkreuzer versenkt. Nicht, ohne uns zwei Pötte puttzumachen, latürnich.

* In England laufen die Vorbereitungen für Operation "Urban". Drei Divisionen bereiten sich auf die Verlegung nach Ägypten bzw. Palästina vor. Wenn wir schon den Deutschen nicht ankönnen, machen wir halt Jagd auf die Osmanen :tongue:

Cfant
12.10.11, 15:02
Nichts passiert, was ein Bild lohnen würde. Die Kurzmeldungen der Woche:

* Antwerpen ist nicht mehr. Zumindest nicht mehr in beglischer Hand. Arme Antwerpener :(

* Gazah wurde endlich erobert, die osmanische Festung zerstört

* apropos Osmanen - drei britische (sehr starke) Divisionen haben England verlassen und befinden sich nun auf dem Seeweg ins Heilige Land. Ziel des Pilgerzuges ist natürlich Jerusalem. Vorerst ;) Französische Marineinfanterie wird sich anschließen. Beginn von Operation "Urban" vermutlich in vier Runden. Immerhin die erste erwähnenswerte Offensivoperation des Krieges (auf Seite der Entente)

* Der versenkte Kreuzer der Vorrunde hat sich als die "Königsberg" entpuppt. Wurde in den News gemeldet, ob's Auswirkungen hat, weiß ich nicht. Zumindest jubelt die Presse endlich mal :D

General Guisan
12.10.11, 22:44
JaJa! Genau so! Wenn der Dönermann meint, das Schwarze Meer absperren zu wollen, dann marschiert von Gaza bis Konstantinopel! Haut ihm die Hucke voll, und rollt die Front von Süden her auf.. wenn der Deutsche alles in den Osten wirft, so werft ihr alles in den Süden.. stehen in Frankreich überhaupt noch Armeen gegeneinander im Feld oder nur noch ein paar Mann Feldküche? :D

Cfant
13.10.11, 15:40
Dochdoch, da sitzen viele bunte Männer. Kann ich auch nicht recht abziehen, da der dt. den Vorteil der inneren Linie hat und Truppen viel rascher zwischen den Fronten verschieben kann als ich. Aber zugegeben, an der Westfront stirbt man derzeit nur an Langeweile :D

Cfant
13.10.11, 15:44
Wir schreiben den 20. Februar 1915. Es gibt, mal wieder, Licht und Schatten. Ich genieße das, denn bald geht das Licht aus und dann haben wir nur noch Schatten. Zumindest gibt’s ein paar Neuigkeiten.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/unbenannt1xazsd6w8e3.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ein Blick in den Westen: Man sieht, dass ganz Belgien von den Deutschen besetzt wurde. Ganz Belgien? Ja. Ganz Belgien. Schnief. Dafür erhalten wir ein franz. Eisenbahngeschütz (Juhu!) rollen damit sofort an die Front (Jippieh!), ballern zweimal auf ein überfülltest dt. Hex (Überfüllungsanzeige ist sogar rot) (Heissasah!) und treffen…. NICHTS (Buuuuuh!).


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2jte0pucb63.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Das Hauptproblem ist in Nordrussland. Da dürfte der dt. Hammer als nächstes niedergehen. Massive Truppentransporte werden beobachtet, drei Einheiten (schwache Wiederaufstellungen) werden hinbeordert, mehr gibbets nit. Das kann ja heiter werden.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/4royz5uge7j.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Die britischen Divisionen und franz. Regimenter treffen in Ägypten ein. Die Vorbereitungen für die erste Offensive laufen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/37iem80xost.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Was ebenfalls läuft sind zwei franz. Kriegsschiffe, und zwar erst auf Minen und dann voll Wasser. Langsam ergeben sich da Engpässe, husthust. Jedenfalls hab ich mal risikiert, Kriegsschiffe zum Minenräumen einzusetzen (Fernkampf lt. Hausregel verboten). Jetzt weiß ich’s. Dafür hab ich in Fernost nach fünf Runden Anmarschweg endlich ein paar Schiffe beisammen, um die nächste dt. Kaperflotte zu den Fischlein zu schicken. Eine gewisse Genugtuung.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/5gypd9un6wq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Morenga
13.10.11, 16:04
Was ebenfalls läuft sind zwei franz. Kriegsschiffe, und zwar erst auf Minen und dann voll Wasser. Langsam ergeben sich da Engpässe, husthust. Jedenfalls hab ich mal risikiert, Kriegsschiffe zum Minenräumen einzusetzen (Fernkampf lt. Hausregel verboten). Jetzt weiß ich’s.

Eine meine Erachtens nach bescheuerte Hausregel. Minen in diesem Szenario per direktem Angriff zu räumen ist glatter Selbstmord.

Aber zumindest könnt Ihr das zu Eurem Vorteil nutzen: Ein Angriff der deutschen Hochseeflotte gegen einen verminten Kanal ist angesichts des nicht vorhandenen Flotten-Replacements der Mittelmächte absoluter Selbstmord. Ihr könnt also bedenkenlos Eure dicken Plötte ins Mittelmeer schicken und dort durch Küstenbombardements die Osmanische Front aufrollen.

Das Risiko, dass es Euch geht wie Canton in unserem Hottentotten-Spiel damals, und Ihr England verliert, ist mit dieser Hausregel wohl nicht existent.

Ansonsten: Schöner AAR! :prost:

Cfant
13.10.11, 20:12
Schön, wenn Euch der AAR gefällt :) Im Übrigen habt Ihr Recht, eigentlich weiß ich auch nicht, warum die Royal Navy da im Kanal versauert. Entsprechend habe ich Teile diese Runde abgezogen. Nur die auch in Eurer Partie vielzitierte vernichtende Wirkung des Seebombardements finde ich nicht bestätigt. Ca. 42 Squads. Ich darf aber auch nur einmal pro Runde mit min. Losses bombardieren.

Cfant
13.10.11, 20:20
Da nix Spannendes passiert, gibt's wieder keine Bilder. Nur Meldungen :D

* die erwartete deutsche Offensive in Nordrussland hat begonnen. Da nun die Stoßrichtung feststeht, wurden entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet. Allerdings herrscht bedenklicher Mangel an Einheiten, aber das wurde schon ausreichend genug beklagt. Hoffen wir, dass russ. Kavallerieregimenter deutschen Infanteriedivisionen gewachsen sind :D Bilder dann nächste Runde.

* Deutsche und österreichische Eisenbahngeschütze dezimieren eine russische Inf-Division. Es gibt im Prinzip nicht viel, was wir da tun könnten, da Russland über kaum weitreichende Artillerie verfügt. Allerdings wurde Gardekavallerie an diesen Punkt verlegt, um ev. nächste Runde einen Überfall zu versuchen. Zudem wurden Luftangriffe geflogen, um die Bereitschaft des Feindes zu senken. Beschädigt wurde nix.

* Die Royal Navy hat starke Schlachtschiffverbände aus dem Kanal abgezogen. Die Krieger Gottes sollen die Pilgerfahrt nach Jerusalem unterstützen ;)

* Franz. Gebirgsjäger werden in Verladezonen zusammengezogen. Sollte Italien dem Krieg beitreten, sollen sie die Österreicher im Trentino beschäftigen

* Italien sollte sich einen Kriegsbeitritt gut überlegen, die sind grad dabei, Libyen zu verlieren, Deppen, die :tongue:

* Teheran wurde von britischen Truppen besetzt. Jawoll, die Einheit aus Indien ist endlich angekommen. Und natürlich tiefrot, musste ja im Winter übers Gebirge klettern :cool:

* Die dt. Truppenkonzentration wurde neuerlich von Eisenbahngeschützen beschossen. Zudem wurden 2 (!) Artillerieeinheiten herangezogen. Dt. Verluste: 0. :( I'm hating it!

Cfant
14.10.11, 18:26
Sodale, so die Lage in Nordrussland zu Beginn meines Zuges. Man beachte, dass Truppen unterwegs sind. Eine Abwehrfront wird errichtet, die von Riga bis an die rumän. Grenze reicht. Nur ist sie halt dünn und da und dort etwas schwach auf der Brust. Weitere Verstärkungen sind unterwegs, aber die mussten aus dem Bereich Warschau abgezogen werden. Hoffentlich gibt Canton da Ruh :D

Leider sperren dt. Minen die Ostsee. Die russ. Flotte ist damit eine Spur entwertet.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/nordpvkl0u42r8.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Apropos Warschau: So sieht es da aus. Man sieht, der dt. Vorstoß ist gestopp, die Lage im Moment unter Kontrolle.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/waram0jegkbp8.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Im heiligen Land entscheide ich mich - vorerst - gegen eine Seeinvasion. Das Risiko ist mir zu hoch. Daher rollen meine Verbände mit der Eisenbahn an die Front. Nächste Runde soll die Offensive beginnen.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/osmf34sujayvi.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ansonsten bin ich recht zufrieden. Immerhin wird bald Italien mitspielen wollen (ob ich das wohl mal bereue? :D) und in Runde 40 bekommen die Russkis ne Reihe Aufstellungen. Wenn ich solange durchhalte, könnte ich vielleicht erstmals eine strategische Reserve aufbauen *träum*

Also, noch ist Russland nicht verloren :)

Cfant
15.10.11, 14:48
* Drei Runden Seebombardement auf die Festung Haifa, dann landen die Allierten - im Grab. Gegen die Mittelmächte geht einfach gar nix, die sind mit dem Teufel im Bunde. :rot:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/14qstbgo9ju.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

* Wir könnten unsere Offensive für 1915 ziehen. ja, klar. Wo denn bitte?

* Unsere Ari trifft n i c h t s. Panzerzüge, schwere Artillerieverbände - alles für'n Hugo. Ich gebe zu, ich bin ein wenig frustriert. Bisher ist es mir nichtmal gelungen, durch Beschuss auch nur eine Feindeinheit auszugraben.

* der Deutsche wird jetzt auch in Südrussland wieder aktiv.

* Die Itaka loosen in Libyen weiter ab.

* Beim Minenräumen sinken zwei belgische Schiffe.

Resumee: Das ein oder andere Erfolgserlebnis wär mal wieder nett. So, und jetzt gehe ich Beileidsschreiben verfassen. Dürfte eine Weile dauern :D

RumsInsFeld
15.10.11, 15:20
Kapituliert doch einfach, sonst habt sammelt Ihr eh viel zu viel Erfahrung für das Spiel gegen mich ;)

Cfant
15.10.11, 16:20
Erinnert mich bloß nicht daran, da sieht's ja noch schlimmer aus :tongue:

Teutates
21.10.11, 19:11
* Drei Runden Seebombardement auf die Festung Haifa, dann landen die Allierten - im Grab. Gegen die Mittelmächte geht einfach gar nix, die sind mit dem Teufel im Bunde. :rot:

WIE die sind alle abgesoffen :eek::eek:!?!
des mal ne bittere bilanz :D aber viel glück bei weiteren landungsversuchen :tongue:

Cfant
21.10.11, 22:15
@Teutates: so schlimm ist es wieder nicht. Sie sind nicht alle ertrunken, aber der Angriff ist halt gescheitert. ;)

Cfant
21.10.11, 22:25
Wie gesagt, der Angriff schlug fehl. Sieht man nicht so gut auf dem Screen, aber unter der Festung ist noch ein türkisches Icon - Canton hat ne osmanische Division zur Verstärkung gebracht. Ich habe 2 Möglichkeiten: Nochmal angreifen (gegen ne verschanzte Division wohl Selbstmord), die Festung nördlich (ich glaub Akkon) angreifen - die Festung ist aber noch nicht geschwächt, meine Truppen schon... hm... auch die strategische Lage ist bei Akkon nicht so rosig und hilfreich... ich wähle die dritte der beiden Möglichkeiten: Rückzug :tongue: Die Überlebenden fahren nach Alexandria und besichtigen erstmal römische Ruinen.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/osfix4k6yw08.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Also greife ich auf dem Landweg an, zwei britische Divisionen attackieren im Vorfeld von Jerusalem eine auf F verschanzte osm. Kav.Div. Diese wird nach drei Kampfrunden aufgerieben, aber die Verluste sind sehr hoch. So komme ich nicht weit, besonders, weil die Briten erst in ein paar Runden Ersatz bekommen. Damit bleibe es weiterhin bei 0 erfolgreichen Offensivaktionen :D

In Russland läuft's etwas besser. Keine feindlichen Durchbrüche und ich bekomme neue Einheiten. Die gehen zu 1/5 nach Riga, 1/5 zu anderen Stellen und großteils nach Süden, wo wir noch keine durchgehende Front haben. So die Lage insegsamt mit schönem Blick über die deutschen Lande.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/russt0calexi8s.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Außerdem orte ich massig dt. und öst. Eisenbahngeschütze. Gardekavallerie des Zaren soll eine Attacke auf diese Biester wagen:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/atkpmrgxvz8s.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Mittelhohe Verluste bei den Russen, bei den Deutschen... wartet... lasst mich zählen... äh.... 0. :rolleyes:

Das Highlight der Runde ereignet sich aber auf diplomatischem Parkett: Der italienische Militärattache verlässt Wien. Die Spannung zwischen dem Habsburgerreich und Italien nehmen zu... :^^:

General Guisan
21.10.11, 23:03
Läuft doch alles nach Plan.

Ab dem Kriegseintritt Italiens auf der Seite der Gewinner (So kennen wir die Itakas doch :^^: ) gehts mit den Mittelmächten langsam aber sicher zu Ende.. gut, das morden wird noch 4 Jahre andauern, aber spätestens ab 1917 - ach, was sage ich, ab 1916! - wird die Überlegenheit der Entente sichtbar.

Die Luftflotten von Handley-Page Bombern werden die deutschen Industriecentren zersetzen. Die französischen Jäger die Flotte Richthofens zerschiessen. Mehr und immer schwerere Artillerie den Feind niedermachen.. und dann, ja dann kommt die Geheimwaffe. Nein, nicht der Kriegseintritt der kühlschrankbauenden Amis. Sondern PANZER! Endlich! Zangenbewegung, mobile Kräääägsführung.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/db/British_Mark_V-star_Tank.jpg

Die Handvoll Kruppszeug, das der Deutsche bekommt, das wird niedergewalzt von gigantischen Mengen an Mark's und FT's. Und an der Ostfront rollt der mächtige Zarenpanzer alles nieder :D


So und jetzt wieder zurück zur Realität. Ich denke je weiter sich der Deutsche im Osten verzettelt, je dünner seine Linien werden, ohne das ihm ein Durchbruch und die Kesselung ganzer Armeen gelingt, desto schlechter seine Karten. Eure Nachschublinien werden kürzer, seine länger. Euer Druck mit der Flotte wird stärker, er muss reagieren, statt zu agieren. Dazu fällt sein Kolonialreich zusammen, während ihr Millionen von "Freiwilligen" Bewohnern eurer Reiche an der Front verheizen könnt :D

Der Dönermann wird über kurz oder lang auch in Palästina einsehen, das er die Lage nicht mehr halten kann.. über Persien können dann die indischen Millionenheere 'gen Konstantinopel marschieren :^^:

Cfant
22.10.11, 12:46
Ja, seh ich auch so: Auf Zeit spielen. 1915 gehört wohl den Mittelmächten. Aber ab Runde 40 erhält der Brite endlich Ersatz, wenn alles aufgefüllt ist, kann ich vielleicht zumindest im heiligen Land wieder vormarschieren. :)

Runde 36

Nur Meldungen, weil nix ein Bild rechtfertigen würde:

* Das Deutsche Reich stellt neue Schlachtschiffe in Dienst
* Die Mittelmächte starten ihre Frühjahrsoffensive
* Der Gegner hat ein ETE nach Runde 1 und erzielt daher keine Einbrüche in unsere Fronten

Jetzt ist die Frage: selbst die Offensive zünden, um die feindliche zu kontern? Als alter Zauderer entscheide ich mich dagegen und tue erstmal gar nichts. Warten wir lieber ab, wie sich die Dinge entwickeln :D

Admiral Hipper
22.10.11, 13:27
In Euren Updates keimt in Uns immer wieder Hoffnung auf, aber dann müssen Wir wieder so etwas lesen:

Mittelhohe Verluste bei den Russen, bei den Deutschen... wartet... lasst mich zählen... äh.... 0.
Das gibt es doch gar nicht! So hart können doch nicht mal die stählernen hunnischen Landser sein, oder?

Cfant
22.10.11, 16:27
@Admiral Hipper: Ich bin auch jedesmal wieder enttäuscht, dabei müßt ich's doch langsam wissen :tongue: Keine Ahnung, wie andere Spieler mit der Entente ihre Offensiven so durchgezogen haben :(

Wo sehe ich eigentlich, wie lange die Offensiven dauern und was sie bringen? Ich finde im Netz nichts. :???:

Inzwischen kristalliert sich möglicherweise die Hauptrichtung der dt. Offensive heraus. Der Feind setzt sogar Gaswerfer ein, Mistkerl, der. Will auch haben! :tongue:


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/10b1f7p8e5k.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Naja, da steh ich recht gut, und Verstärkungen rollen an, also alles im grünen Bereich, buchstäblich, wenn man sich die Counter ansieht.

Blöder isses schon im Süden des Zarenreiches. Gott sei Dank scheint der Feind wieder nur eine Kampfrunde gehabt zu haben. Allerdings wird Odessa bereits belagert, nur die Festung steht dem Feind noch im Weg. Verstärkung kann nächste Runde eintreffen, bis dahin muss die Stadt durchhalten :( Allerdings hat die Festung Stärke 20, das will erstmal geknackt werden.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/29a6zp81ekh.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und noch das Heilige Land. Aufgrund des Schockbonuses (bitte diesbezüglich um Aufklärung, weiß jemand, wo man da ne Übersicht findet?) wurden Angriffe eingestellt. Warten wir mal auf bessere Zeiten. :tongue:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/3g49hipjtre.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ruprecht I.
22.10.11, 16:32
ISo hart können doch nicht mal die stählernen hunnischen Landser sein, oder?
Och, wer 5m groß ist und Stahlträger als Zahnstocher verwendet... :^^:

sato
22.10.11, 16:33
kannst du in frankreich nix machen wenn er soviel in russland hat?

Cfant
22.10.11, 16:41
Och, wer 5m groß ist und Stahlträger als Zahnstocher verwendet... :^^:

Und da sprecht Ihr vom dt. Kleinwüchsigenregiment :^^:


kannst du in frankreich nix machen wenn er soviel in russland hat?

In Wahrheit nicht. :( ich hätte da zwar genug Infanterie, aber selbst mit Massierung aller Ari ist es mir bislang nicht gelungen, auch nur einen dt. Counter auszugraben. Mit meinen - offensiv eher schwachen - Franzen ist gegen dt. infanterie mit Verteidigungsstatus F nichts zu machen.
Sieht man im Heiligen Land: Zwei britische Divisionen (offensiv deutlich stärker als die Franzen) haben zwar eine osmanische Kavallerie auf F aufgerieben, aber dabei über 10.000 Mann verloren (der Feind rund 15.000). Das wär wohl schon gegen osmanische Infanterie schiefgegangen, gegen Deutsche - danke, nein :tongue: Man müsste nen Weg finden, die Befestigungen zu reduzieren. Aber wenn die Artillerie loost... :rolleyes:

Cfant
22.10.11, 21:49
So sehe ich grad aus: :)

Neue Runde, die dt. Offensive geht weiter... nicht voran. Finde ich zumindest :tongue: Die Fronten halten, zudem werden deutsche Truppenbewegungen Richtung Westen beobachtet. nicht viel, aber doch. Alles was aus Russland weggeht, freut den Zaren außerordentlich.

Mittlerweile glaub ich, dass die Angriffe im Norden eher Ablenkung sind. Denn im Süden tummeln sich gefühlte acht dt. Divisionen pro Hexfeld.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/1ylx40z89f5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber da wir die Fronten nicht ausdünnen müssen und trotzdem bald ne Linie steht (teilweise von beeindruckend 1/1 Einheiten gehalten :tongue:) und außerdem in 2 Runden massive Verstärkungen kommen, sehe ich das gelassen. Ändern kann ich's eh nicht, also müssen wir damit leben :)

Weitere Meldungen:

* Ein Minenfeld im Ärmelkanal wurde geräumt

* Unsere persische Hilfskavallerie rückt ins unverteidigte Tabriz ein

Arminius
24.10.11, 08:02
Werden in dem Szenario auch so etwas wie Moral oder öffentliche Meinung simuliert wie etwa bei SC WW1? Gibt es so oder so eine Oktoberrevolution, eventuell auch dann, wenn Ihr kurz vor Essen steht, oder läßt sich diese verhindern?

Cfant
24.10.11, 14:30
ja, oktoberrevolution gibt es. Je nach Kriegsverlauf früher oder später. Wenn ich also wichtige Städte wie Warschau etc. verliere, dann kommt die Revolution früher, könnte ich Lemberg oder andere wichtige Städte erobern, dann könnte ich die Revolution verzögern.

Andersweitig wird die Moral soweit ich weiß nicht weiter simuliert, allerdings wird zB im Lauf der Zeit durch die Seeblockade der deutsche Supply sinken. Das passiert durch Events.

So wie in SC WW1 ist es also nicht - es gibt keinen eigenen Wert "Nationale Moral". Das Szenario beschränkt sich rein auf die taktische Ebene. Obwohl natürlich durch sinkenden Supply die Bereitschaft sinkt, die ja auch zT die Moral der Armeen widerspiegeln soll :)

Arminius
24.10.11, 16:38
Herzlichen Dank für die Antwort. Ich drücke Euch weiterhin die Daumen. Viele Siege wünsche ich Euch auch für Sizilien und Italien! Dort scheint Ihr ja sehr erfolgreich zu agieren. Weiter so, auch hier!

Cfant
24.10.11, 20:24
Naja, dort habe ich ja auch eine überlegenere Armee ;) Außerdem machen mir sogar die Italiener das Leben schwer, das spricht ja eigentlich für sich :D


Mangels Ereignisse nur mal die News-Übersicht.


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/1i9q7uxs6og.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Man sieht, Italien wird langsam aktiv. Die Grenztruppen wurden in Alarmbereitschaft versetzt (auf "ignore losses" gesetzt, mehr kann ich noch nicht machen).

Die dt. Offensive tümpelt so vor sich hin. Die eroberte Stadt Pavirgendwas kann man getrost ignorieren, das war ne Festung an der geräumten Ostseeküste, mit deren Fall war auch ohne Offensive zu rechnen.

Ansonsten gab es einen Durchbruch. Nachdem ich mich 30 Runden lang gefragt hab, wann der Russe endlich Schienenbautrupps bekommt, hab ich diese Runde gecheckt, dass die Armee-HQs das können :tongue: Ein umfangreiches Infrastruktur-Programm ist daher diese Runde angelaufen. Da hätt ich mir einigen Ärger sparen können, wenn ich das früher bemerkt hätte :rot:

Ansonsten warten wir gemütlich auf Runde 40 und die damit verbundenen Verstärkungen.
Achja: Canton war so nett mir mitzuteilen, dass ne Offensive 4-6 Runden einen Schockbonus bringt (120 oder 140, genau weiß er es auch nicht)

Admiral Hipper
24.10.11, 21:01
Achja: Canton war so nett mir mitzuteilen, dass ne Offensive 4-6 Runden einen Schockbonus bringt (120 oder 140, genau weiß er es auch nicht)
Oh oh, hoffentlich kommen die germanischen Kampfmaschinen nicht nach Paris.

Cfant
24.10.11, 21:24
Oh oh, hoffentlich kommen die germanischen Kampfmaschinen nicht nach Paris.

Das glaub ich nicht :) Immerhin ist die halbe Offensive schon vorbei (3 Runden), und die Westfront ist in zwei Linien besetzt und voll eingebuddelt. Allerdings würd ne Fallschirmjägerkompanie ausreichen, um das leere Paris einzunehmen :D

Admiral Hipper
24.10.11, 21:27
Allerdings würd ne Fallschirmjägerkompanie ausreichen, um das leere Paris einzunehmen :D

http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1131956.1313570139!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x536/image.jpg
:D

Ruprecht I.
24.10.11, 21:38
Wo wurde eigentlich die Goeben zuletzt gesichtet... :^^:

Arminius
25.10.11, 15:47
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1131956.1313570139!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x536/image.jpg
:D

Wo ist denn das andere Bein?

Cfant
25.10.11, 19:05
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/very5knhzdlsg.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Anfang Mai 1915: Die Völker stöhnen unter der Last des Krieges. Kaum ein Heim in Europa, das nicht trauern muss um Väter, Söhne, Brüder, Freunde. Und die Verluste beider Seiten steigen stündlich.

Die Führer der Mächte können dem Grauen des modernen Krieges nicht mehr tatenlos zusehen. In einem geheimen Treffen wird ein Waffenstillstand vereinbart. Eine Konferenz soll folgen. Künftig wollen die europäischen Mächte ihre Konflikte friedlich lösen. Und war das nicht das Ziel: Alle Kriege zu enden?

Soweit die offizielle Lesart. In Wahrheit ist das Fußvolk den Herrschern ziemlich schnuppe.
Allerdings habe ich mich mit Canton unterhalten. Wir sehen es beide gleich: Mit den Runde-40-Verstärkungen der Russen wird auch die Ostfront im Stillstand erstarren. Beider Blick in die Kristallkugel: Die nächsten 100+ Runden schieben wir die saves hin und her - keine Aussicht zum Frohlocken. Wir werden die Partie daher beenden.

Cfant
25.10.11, 19:10
Bezeichnenderweise sehen wir beide das selbe Problem: Canton meint, dass durch den Patch die Artillerie geschwächt wurde - er konnte bislang erst einmal eine russische Einheit ausgraben. Dass mir kein Ausgraben gelingt, habe ich ja im AAR immer wieder gelassen erwähnt :tongue:
Damit sind Offensiven aber etwas... unsinnig. Wie Canton so richtig sagte: Damit häufen beide Seiten Unmengen an Material an, sodass jeder Einbruch schnell abgeriegelt ist. Pierros TGW ist und war halt nicht für 3.4 gedacht. Zumindest sobald ein gesichertes Patt erreicht ist, wird sich nicht mehr viel tun. Dass an Nebenfronten Erfolge möglich sind mag sein, rechtfertigt aber nicht den doch recht hohen Zeitaufwand. :(
Damit endet die Partie also. Verluste beider Seiten werden natürlich noch nachgereicht.
Sehen wir es positiv: Die Italiener kommen auch hier nicht auf ihre Kosten :D

Im übrigen danke ich natürlich Canton für die lehrreiche Partie und allen Lesern fürs - no na- lesen. :)

Auf den Frieden! :prost:

Canton
25.10.11, 19:27
Auch hier vielen Dank :)

Und ja, auf den Frieden ;)

Admiral Hipper
25.10.11, 19:37
Damit sind Offensiven aber etwas... unsinnig. Wie Canton so richtig sagte: Damit häufen beide Seiten Unmengen an Material an, sodass jeder Einbruch schnell abgeriegelt ist.
Nu ja, is halt erster Weltkrieg. ;)
Aber zumindest an der Ostfront sollte einigermaßen Bewegungskrieg herrschen, von daher können Wir eure Entscheidung verstehen. Trotzdem schade.

Canton
25.10.11, 20:16
Mit dem ersten WK ist schon richtig, dennoch ist es halt so, dass im Westen ja schon lange nichts mehr ging.

Wenn man doch mal eine befestigte Stellung angegriffen hat, endete es oft damit, dass sich der Angreifer aufgelöst hat.

Artillerie Beschuss hat so gut wie nie eine Einheit ausgegraben, ganz gleich wie viele Geschütze beteiligt waren. Die konnte man leerschiessen ohne Effekt und aufgrund der Nachschublage hat es ewig gedauert, bis die Ari wieder augefüllt war.

Dieser Stellungskampf wäre doch auf Dauer eher langweilig geworden.

Arminius
26.10.11, 07:46
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/very5knhzdlsg.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Anfang Mai 1915: Die Völker stöhnen unter der Last des Krieges. Kaum ein Heim in Europa, das nicht trauern muss um Väter, Söhne, Brüder, Freunde. Und die Verluste beider Seiten steigen stündlich.

Die Führer der Mächte können dem Grauen des modernen Krieges nicht mehr tatenlos zusehen. In einem geheimen Treffen wird ein Waffenstillstand vereinbart. Eine Konferenz soll folgen. Künftig wollen die europäischen Mächte ihre Konflikte friedlich lösen. Und war das nicht das Ziel: Alle Kriege zu enden?

Soweit die offizielle Lesart. In Wahrheit ist das Fußvolk den Herrschern ziemlich schnuppe.
Allerdings habe ich mich mit Canton unterhalten. Wir sehen es beide gleich: Mit den Runde-40-Verstärkungen der Russen wird auch die Ostfront im Stillstand erstarren. Beider Blick in die Kristallkugel: Die nächsten 100+ Runden schieben wir die saves hin und her - keine Aussicht zum Frohlocken. Wir werden die Partie daher beenden.

SIEG! Die freie Welt hat wenigstens hier gewonnen. Ich gratuliere Euch herzlich zum positiven Ausgang des großen Kampfes. Herr Kapellmeister, bitte:


http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.89118.1273507689!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x536/image.jpg

Morenga
26.10.11, 09:33
Wir bedanken uns bei Euch beiden für den schönen AAR! :)

Wären die Kriegsteilnehmer damals ebenfalls schneller zu dieser Erkenntnis gelangt, hätte man den Menschen einiges an Leid erssparen können....

Ruprecht I.
26.10.11, 18:42
Wären die Kriegsteilnehmer damals ebenfalls schneller zu dieser Erkenntnis gelangt, hätte man den Menschen einiges an Leid erssparen können....
Kann man streiten...
Dieses (für die Kriegsparteien unbefriedigende) Ergebnis würde in realiter geradezu danach schreien, in ein paar Jahren fortgesetzt zu werden.
Wie es auch tatsächlich nur mit einem etwas längeren Waffenstillstand endete.

Schade, daß es hier nicht mehr weitergehen kann.
Ist der Patch generell spielspaßzersetzend oder nur für dieses Szenario unbrauchbar?

Cfant
26.10.11, 18:55
SIEG! Die freie Welt hat wenigstens hier gewonnen. Ich gratuliere Euch herzlich zum positiven Ausgang des großen Kampfes. Herr Kapellmeister, bitte:

Naja, von Sieg zu sprechen wäre doch ein wenig keck :D Die Entente wurde aber nicht besiegt, ist doch auch schon was. es heißt ja auch nicht, dass Canton nicht doch gewonnen hätte, aber zwischen dem momentanen Stand und einem eventuellen Sieg einer Partei wären hunderte Runden Langeweile gestanden.
So, werter Arminius, rächt mich! Ihr habt doch gute Chancen, den Mittelmächten den Hintern zu versohlen :)


Wir bedanken uns bei Euch beiden für den schönen AAR! :)

Wären die Kriegsteilnehmer damals ebenfalls schneller zu dieser Erkenntnis gelangt, hätte man den Menschen einiges an Leid erssparen können....

Habt Dank :) Mir tut's immer richtig weh, wenn meine Einheiten große Verluste erleiden. ich wär schon deswegen ein furchtbar schlechter Feldherr :D


Kann man streiten...
Dieses (für die Kriegsparteien unbefriedigende) Ergebnis würde in realiter geradezu danach schreien, in ein paar Jahren fortgesetzt zu werden.
Wie es auch tatsächlich nur mit einem etwas längeren Waffenstillstand endete.

Schade, daß es hier nicht mehr weitergehen kann.
Ist der Patch generell spielspaßzersetzend oder nur für dieses Szenario unbrauchbar?

Naja - ich muss schon sagen, dass so ziemlich alle meine PbEms im Stillstand geendet haben, sofern nicht eine Seite materialmäßig ganz massiv im Vorteil war. Sogar der Wüstenkrieg Rommels hatte da frappante Ähnlichkeit mit WW I :tongue: Kurz: Ich rate nur Szenarien zu spielen, die auf 3.4 ausgelegt sind.

Canton
26.10.11, 18:57
Ist der Patch generell spielspaßzersetzend oder nur für dieses Szenario unbrauchbar?


Kann ich so garnicht sagen, da noch ausreichend Vergleiche fehlen.

Ich denke aber es ist scenaro-spezifisch.

In dem aktuellen Italien AAR gibt es ja durchaus Bewegung an der Front, da hat man aber natürlich andere Waffensysteme.

Cfant
26.10.11, 19:01
In Italien habe ich aber auch materialmäßige Überlegenheit. Absolute See- und Luftherrschaft. zwischen 30 und 50% höhere Ersatzraten. Und ich glaube auch besseren Supply. Sizilien fällt wohl so sicher wie Belgien in Pierro. Ob 3.4 das Szenario zerschießt, wird sich im schwierigen Gelände Italiens zeigen.
Wie gesagt: Auch Campaign for NA war solange Grabenkrieg, bis die Briten gegen Ende massive Überlegenheit aufgebaut hatten. und das war im RL eine der beweglichsten Fronten der Geschichte. :)

BigDuke66
27.10.11, 05:11
Man sollte auch dran denke das dieses Szenario für die Release Version des Spiel ist, daher denke ich das es im besten Fall für TOAW III angepasst wurde.
Ohne ausreichende Testspiele ist das hier immer noch eine Beta, von daher lief es nicht mal so schlecht.

Arminius
28.10.11, 07:43
Naja, von Sieg zu sprechen wäre doch ein wenig keck :D Die Entente wurde aber nicht besiegt, ist doch auch schon was. es heißt ja auch nicht, dass Canton nicht doch gewonnen hätte, aber zwischen dem momentanen Stand und einem eventuellen Sieg einer Partei wären hunderte Runden Langeweile gestanden.
So, werter Arminius, rächt mich! Ihr habt doch gute Chancen, den Mittelmächten den Hintern zu versohlen :)

Ein klarer Sieg. Russland ist nicht untergegangen. Es herrscht nun ewiger Frieden. Die Völkerfreundschaft ist nun endlich festgemauert in der Erde. Ein kleiner Gefreiter wird so nie an die Macht kommen. Alle rüsten ab.

Dieser Friedensdrang führte auch bei meinem Spiel zu Verhandlungen über einen Waffenstillstand. :D Ihr seid der Freien Welt ein großes Vorbild!

(Mich würde sehr ein TOAW Spiel gegen Euch reizen. :))

Cfant
28.10.11, 22:31
Man sollte auch dran denke das dieses Szenario für die Release Version des Spiel ist, daher denke ich das es im besten Fall für TOAW III angepasst wurde.
Ohne ausreichende Testspiele ist das hier immer noch eine Beta, von daher lief es nicht mal so schlecht.

Oh, es läuft gut und macht auch Spaß. Gegen eine stabile Front ist aber kein Kraut gewachsen. Nicht, wenn die Truppen beider Seiten ähnlich stark sind.



Ein klarer Sieg. Russland ist nicht untergegangen. Es herrscht nun ewiger Frieden. Die Völkerfreundschaft ist nun endlich festgemauert in der Erde. Ein kleiner Gefreiter wird so nie an die Macht kommen. Alle rüsten ab.

Dieser Friedensdrang führte auch bei meinem Spiel zu Verhandlungen über einen Waffenstillstand. :D Ihr seid der Freien Welt ein großes Vorbild!

(Mich würde sehr ein TOAW Spiel gegen Euch reizen. :))

Dann seht Euch mal die Partie gegen Rums an. Da ist die Entente ein Fall für den Insolvenzverwalter. :tongue: Wir können gern irgendwann mal die Klingen kreuzen, allerdings hab ich derzeit einige Partien laufen, und der neue Job hat meine Zeitressourcen irgendwie... halbiert. :( Unser Duell muss leider noch eine Weile warten. :(

Teutates
28.10.11, 23:15
es war vortrefflich zu lesen solange es wärte :)