PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was wäre wenn ..



Pionier
07.05.05, 18:18
wenn ich mir die bemühe machen würde, bei den großen nationen die truppen aufzustellen die es schon '36 gab?

ich mag mich irren aber deutschland hatte sicher mehr als 3 uboote?

edit: würde es etwas an der game blance ändern?

btw. wie kann man veranlassen das u-boote tauchen??

ich würde wohl kaum meine uboote gegen schalchtschffe und andere große verbände einsetzten :(

Pionier
07.05.05, 18:21
hab ich grad gefunden....

http://www.u-boot-archiv.de/bau/zeitstrahl_bau.html

danahc ahtte D-land allein 14- uboote 19:35

Jaycee
07.05.05, 18:24
Es sind ja auch nicht 3 U boote, sondern 3 U-Boot Staffeln (so wie 3 Einheiten Infanterie auch nicht 3 Soldaten sind, sondern 3 Divisionen).
Man kann sie nicht tauchen lassen. Du bist ja auch kein U-boot kammandeur; sie entscheiden selbst (wenn man das so sagen kann).

TRACID
07.05.05, 18:27
u-boot und zerstörerstaffeln stellen je 5 schiffe dar:)

Pionier
07.05.05, 18:40
^^ ach stimmt grml ;)

TRACID
07.05.05, 18:42
wenn jedes u-boot und jeder zerstörer eigene einheiten wären wäre es ziemlich voll auf dem atlantic 42-43-44....:D

von Manteuffel
07.05.05, 22:18
u-boot und zerstörerstaffeln stellen je 5 schiffe dar:)

Unrealistisch, eine U-Bootflottille hatte mehr als 5 U-Boote ! Es müssten mindestens 40 Boote sein um einen Durchschnitt für eine Flottille zu finden.

Die Einheitengrößen des Seekrieges sind sowieso Paradox gemacht wurden.

TRACID
07.05.05, 22:20
stimmt. aber dann hätte man nur eine handvoll flottillen, die man nur gemeinsam wohin schicken könnte...was nicht gerade dem spielspaß dienlich sein sollte....;)

Pionier
07.05.05, 22:32
ich fidne uboote sollte man auch alleine rumschicken können *fg*

the general
07.05.05, 22:34
Dann wäre es aber kein Strategiespiel mehr sondern ein Taktikspiel.