RSS-Feed anzeigen

H34DHUN73R

Supi

Bewertung: 4 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,00.
Toll, so ein Blog, da könnte man, ja man könnte, öh, naja.
Irgendwas könnte man da sicher machen, was dann total abgeht.
Bestimmt.
Ich geh jetzt mal direkt ab zum Kühlschrank und dann schaun wir mal weiter...
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Frisiercreme
    Sensationelles Feature!
    Einen Beauty-Blog mit Schminktipps aus Eurer Feder würden wir schon verfolgen. Oder macht doch was mit Thermomixrezepten, einen Kühlschrank habt Ihr ja offensichtlich und seid somit kochaffin.
  2. Avatar von H34DHUN73R
    Schminktipps ?!
    Was für eine abgefahrene Idee, womöglich fassen Wir das mal konkret ins Auge
  3. Avatar von H34DHUN73R
    Also, nun ist Uns doch etwas eingefallen, worüber Wir unbedingt schon lange mal reden wollten

    Und da wir hier ja wohl mehr oder weniger unter uns sind, um mal das peinliche Wort "Selbstgespräche" zu vermeiden, legen Wir das Thema einfach mal raus:

    Nachrichten hören !

    Jau, da müssen Wir jetzt mal bei!

    Nein, es geht nicht um "Fake News", igitt, das ist ja sowas von tot, wer will dann da noch was von hören?
    Es geht tatsächlich um das Hören von Nachrichten, aber, Achtung, nicht im Radio oder so!
    Sondern vielmehr um das Hören von Nachrichten am Fernseher - und zwar insbesondere "am" und nicht "vom" oder "im" oder sowas, nö - am! Fernseher!

    Wir sind ja nun beruflich einigermaßen eingespannt - weshalb Uns nun im Urlaub auch langweilig ist, was soll man mit all der Zeit denn anstellen - sodass Wir es i.d.R. nicht schaffen, die Tagesschau live zu verfolgen.
    Gelegentlich raffen Wir Uns dann auf, das Heute Journal anzuwerfen, um wenigstens ein Mindestmaß an sozialer Teilhabe zu erreichen.

    So Uns das denn gelingt und das ist eher selten, so zweimal die Woche vielleicht, liegen Wir dann also rechtschaffen ausgelaugt in Unserem Stressless-Sessel - der leider den Stress überhaupt nicht beeinträchtigt - und stellen Uns
    mental darauf ein, die mörderwichtigen Themen des Tages mundgerecht vorgesetzt zu bekommen.

    Sobald aber der/die/das Nachrichtensprecher auch nur die erste Hälfte des ersten Satzes rausgelegt hat, übernimmt Unsere beste Ehefrau von Allen das Weitere.
    Sie erzählt also praktisch die gesamte Story, nunja, vielleicht auch nicht die Story, die das Heute Journal rauslegen wollte, aber doch etwas, das thematisch sozusagen im gleichen Universum stattfindet.
    Da Männer nicht Multitasking-fähig sind und Unser Eheweib über eine kräftige Stimme verfügt, können Wir nicht wirklich sagen, was die Redaktion des Heute Journals im Einzelnen für mörderwichtig gehalten hat oder was sich überhaupt zugetragen hat, geschweige denn, ob man irgendwelche Hintergründe kennt.

    Nein.

    Wir kennen dann nur die Position Unserer Frau zu diesem Thema.

    Interessanterweise kennt sich Unsere Frau bestens mit allen Themen aus, über die das Heute Journal überhaupt berichtet.
    Es wäre interessant herauszufinden, ob das nur auf das Heute Journal zutrifft oder auch mit anderen Nachrichtensendungen funktioniert.
    Wir nehmen eigentlich Letzteres an, haben aber keine Zeit für eine detaillierte Studie.

    Der tiefere Grund, aus dem Wir dieses vermutlich auch gar nicht auf Uns beschränkte Phänomen hier ausbreiten, geht natürlich weit über Unser tragisches Einzelschicksal in dem nutzlosen Stressless-Sessel hinaus.
    Eigentlich geht es in nuce um den von Uns seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten beobachteten Umstand, dass ansonsten unbescholtene Bürger ansatzlos Gebrauch von neuen Medien machen, z.B. Blogs oder so'n Zeugs, um sich dann zu Themen zu verbreiten, die entweder keinen interessieren oder von denen sie keinerlei Ahnung haben oder beides!

    Ein Beispiel: das Waldsterben!
    Der Schrecken Unserer Jugend, der Weltuntergang im Reichswald um die Ecke, ein Umstand der allseits höchste Anteilnahme fand.
    Und scharen von Wissenschaftlern, die im Wald herumkrabbelten, um herauszufinden, dass es an der Umweltverschmutzung liegt, unumkehrbar ist.
    Allenfalls hätte man vielleicht 3 bis 5 Bäume langfristig retten können, wenn man sofort den Autoverkehr unterbindet!

    Wie dem auch sein - Unsere Frau, von der Küste frisch nach Süden gezogen, hat Uns praktisch schon in der ersten Woche mit einer detaillierten Analyse des Waldsterbens, der Ursachen und den möglichen Gegenmaßnahmen überrascht!
    Als ob man im Norden irgendwas über Bäume wüsste !
    Da hält sich doch nix außer Gras !
    Braucht man ja auch, um all die Rindviecher zu ernähren, die da die ganze Zeit auf der Wiese rumstehen, anstatt, wie im zivilisierten Bayern üblich, ganzjährig im Stall in wohnlichen Boxen verstaut vor sich hin zu schimmeln !
    Auch egal - Botschaft: Unsere Frau weiß alles über das Weltsterben, was eine ganze Menge mehr ist, als der keusche Reichswaldbewohner, der dort seit Jahrhunderten ansässig ist!
    Von irgendwelchen Wissenschaftlern mal ganz zu schweigen!

    Im Prinzip funktioniert das mit Allem: Feinstaubbelastung, Steuersystem, die Lage in Syrien/Lybien/Israel, die Weltwirtschaft, die Globalisierung und Industrie 4.0 !

    Nun könnte man natürlich sagen: Hätt'ste se halt net geheiratet !
    Aber das geht eben am Kern der Sache vorbei, da es sich mindestens um ein regionales Phänomen handelt, ja vermutlich sogar um ein globales!

    Wir verzichtet auf konkrete Beispiele aus Unserer Firma - also der Organisation für die wir beruflich tätig sind, um Unseren erstaunlich teuren Lebensunterhalt zu finanzieren, nicht Unsere eigene Firma, wohlgemerkt - obwohl es dort genauso läuft.
    Da es hier zur Abwechslung mal um Dinge geht, mit denen Wir Uns im gewissen Umfang auskennen, tun Wir Uns hier mit der Analyse natürlich leichter.
    Oder Wir täten, da Wir ja nicht ins Detail gehen wollen.

    An dieser Stelle nur soviel:
    Je weniger jemand von einem Thema versteht, desto klarer ist die Meinung.
    Und umso dringender muss sie auch raus!
    Und umso eifriger wird sie vertreten!

    Ist das nicht überraschend, ist es nicht?

    Man könnte ja auch meinen, das Leuten, die von einem Thema keine Ahnung haben, die Sache an sich auch ziemlich egal wäre, aber tatsächlich scheint genau das Gegenteil der Fall zu sein.
    Und je weniger man selber betroffen ist, desto höher scheint der Grad der Betroffenheit zu sein!
    Auch seltsam!

    An dieser Stelle wollen Wir nochmals in den Stressless-Sessel zurück kehren und zu dem Fernseher und dem Heute Journal und natürlich zu Unserem Eheweib.
    Wenn Wir Uns recht entsinnen, geschah es während der Bekanntgabe neuer Informationen zum Abgasskandal, der Rolle der Autoindustrie und der Verwicklung staatlicher Stellen.
    Genau lässt sich das aus den oben angeführten Gründen leider nicht sagen.

    Da, bereits nach dem ersten Halbsatz der Nachrichtensprecherin, aus dem benachbarten Stressless-Sessel klar zu vernehmen war: "So ein Quatsch! Man müsste Izzlifizzliutzlibuttz"
    Es ist Uns entfallen, was man müsste, womit wir vermutlich eine Chance zur Rettung der Welt leichtfertig verspielt haben.
    Was soll's, wird noch genügend andere Chance geben.

    Der Punkt ist:
    Wie kann man, in einem Stressless-Sessel liegend, aus dem Norden stammend, wo es nicht mal Bäume hat, sondern nur doofes Gras, von der Materie völlig unbeleckt, ernstlich annehmen, dass man davon mehr versteht als eine ganze Horde von Leuten - wir schätzen die Zahl bei diesem isolierten Aspekt auf 100 bis 300 -
    die den ganzen Kram mühsam jahrelang geleeeeeeernt hat und seither jeden Tag, wirklich jeden verdammten Tag, nix anderes macht als sich genau mit diesem verdammten Detailkram zu beschäftigen ?!
    Was ein Segen ist, denn dann müssen Wir Uns nicht damit befassen !

    Wie gesagt, es geht hier im Grunde um ein globales Phänomen, das sich auf der Ebene der heimischen Stressless-Sessel nicht lösen lässt, ja nicht einmal angehen.

    Denn scheinbar glaubt so ziemlich jeder, dass er alles besser wüsste als irgendwelche Fachleute und zur Lösungsfindung reichen in der Regel auch ein paar Sekunden, so lange, wie es halt dauert, bis der Nachrichtensprecher die erste Satzhälfte raus hat.
    Wie kann das jemand ernstlich glauben ?

    Wir finden, dass Wir hier einer großen Sache auf der Spur sind, daher wollten Wir dieses neue Blog-Dings mal hernehmen, um Unsere Gedanken dazu auszubreiten.

    Aber vermutlich kennt Ihr ja bereits die Lösung, nicht wahr, ihr da draußen kennt sie, jeder einzelne, und das bereits seit der Überschrift, ja, darauf möchten Wir beinahe wetten...
  4. Avatar von Voetmann


    Langer Text... schön formuliert!
  5. Avatar von H34DHUN73R
    Wir danken, werter Voetmann