Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 71 von 71

Thema: WiTE Gegnersuche

  1. #61
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    188
    Renommee-Modifikator
    7
    So wir scheinen auf Matrix einen Gegner gefunden zu haben...
    Klotzen,nicht kleckern!

  2. #62
    Avatar von Oerty
    Oerty ist offline
    Für alles zu haben, Für nichts zu gebrauchen!
    Korporal
    Thanked: 9
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    125
    Renommee-Modifikator
    7
    Dann viel Spaß bei eurem Spiel.
    Freut mich.

  3. #63
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    188
    Renommee-Modifikator
    7
    Thx. Wir melden uns wenn wider Zeit frei sein sollte.
    Klotzen,nicht kleckern!

  4. #64
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    438
    Renommee-Modifikator
    8
    Wir suchen einen Spielpartner, der die sowjetische Seite in der GC 1941-1945 (290 Siegpunkte automatischer Sieg) übernimmt.
    1) Harter Winter
    2) Kein +1
    3) Serverspiel
    4) Wir können etwa 1-2 Züge pro Woche spielen.
    5) Das Spiel geht vorerst nur bis zum März 1942. Uns persönlich interessiert die Operation Barbarossa und die Winteroffensive am meisten. Außerdem können wir nur für das nächste halbe Jahr garantieren, dass wir Zeit haben. Um Frustration zu vermeiden, halten wir deswegen diese Vereinbarung für sinnvoll. Es ist ausdrücklich nicht so, dass wir das Spiel 1942 zwingend beenden wollen-falls es spannend ist, geht es auch gerne in die Verlängerung
    6) Keine Luftlandungen vor dem Blizzard 1941. Nicht mehr als 6 über das ganze Spiel verteilt. Luftlandungen dürfen nicht auf oder neben reparierte oder nur leicht beschädigte Bahnhexagons durchgeführt werden. Ebenso nicht gegen Städte, um Industrie zu zerstören. Die Mission der Fallschirmjäger sollte in keinem Falle nur darin bestehen, Flugplätze zur Flucht zu zwingen.
    7) Siegbedingungen sind uns persönlich nicht wichtig. Allerdings sollten beide Seiten so spielen, als ob das Spiel über die volle Distanz ginge.
    8) Auf der Skala Beginner-Sehr schlechter Spieler-schlechter Spieler-Durchschnitt-guter Spieler-sehr guter Spieler-Elite sehen wir uns als guten Achsenspieler. Es wird unsere erste GC 1941-1945 als Achse sein, aber wir haben schon zwei Road to xx Szenarien als Deutscher gespielt und optimieren unser Spiel gerne. Auf der anderen Seite fehlt uns zu einem VigaBrand noch viel Erfahrung. Unsere Spielerfahrung gegen Menschen: Road to Leningrad (Su&Achse), Road to Moscow (Achse), Vistula to Berlin (Achse), GC 1941 gegen den werten HYZ (siehe AAR).
    9) Wir suchen einen Sowjetspieler, der zumindest schon eine GC gegen einen Menschen gespielt hat. Gerne treten wir auch gegen einen Veteranen an.
    10) Wir würden gerne die Spielversion 1.10.00 nutzen. Wir empfinden sie als gut ausbalanciert, während 1.11.00 sehr pro Achse ist und der nächste Patch deutliche Änderungen am Festungsbau und der Logistik bringen wird, die das Spiel unserer Meinung nach für den Sowjets zu einfach machen.
    11) AAR erlaubt. Wir sind noch nicht sicher, ob wir einen schreiben möchten.
    12 Kein Zufallswetter und normale Kampfwertberechnung
    13) Wir spielen unter den selben Konditionen auch gerne als Sowjet. Bei Interesse bieten wir ein zeitgleich laufendes Spiel mit getauschten Seiten an. Dann reduziert sich die Anzahl Züge pro Woche auf 1-0,5 pro Spiel.
    Bei Interesse bitten wir um eine PM oder einen Post in diesem Thread. Falls einige Punkte nicht gefallen, kann darüber gerne noch verhandelt werden.
    Viele Grüße
    TBS
    Geändert von TheBlackSwan (26.09.17 um 17:13 Uhr)

  5. #65
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    438
    Renommee-Modifikator
    8
    Wir haben vorerst einen Gegner gefunden. Danke für das Interesse.
    Geändert von TheBlackSwan (27.09.17 um 19:34 Uhr)

  6. #66
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0
    Zitat Zitat von VigaBrand Beitrag anzeigen
    Naja, ab 1943 wird es verdammt schwer mit der Wehrmacht Gegenschläge zu verüben.
    Und dann ist es einfach total demotivierend, wenn man nur da sitzt und sieht, wie man nach hinten geschoben wird.
    Es gibt einfach keine großen Operationen für die Wehrmacht mehr und man hat keine Freude. Das ist das Problem.
    Well, in einer historischen Simulation wuerde ich auch nichts anderes erwarten - oder?
    Das ist ja gerade der reizvolle Unterschied zwischen einem WitE und einem HoI, zum Beispiel. Wenn man unbedingt ein balanced battlefield fuer multiplayer haben moechte, dann gibt es ja einige Optionen (Winter etc.) und auch bestimmte Szenarien die "fairer" sind. Das eigentliche Hauptspiel mit seiner Hauptkampagne sollte jedoch historisch fundiert sein - und wenn das bedeuted, dass sich die Situation im Laufe der Zeit aendert, dann ist das eben Teil der Simulation. So wuerde ich das sehen.
    Temperatur 31 Grad minus - über Stalingrad Nebel und roter Dunst -
    Wetterstelle meldet sich ab - Gruß an die Heimat

  7. #67
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    486
    Renommee-Modifikator
    9
    Naja,
    wenn ich (übertrieben) Leningrad, Moskau und Stalingrad habe, sehe ich den Sinn nicht, warum meine Einheiten Moral verlieren und die Sowjets Moral bekommen. Da hört die Simulation halt schlagartig auf.
    Hinzu kommt, man kann auch trotz Simulation sich Ziele setzen bzw. Siegbedingungen einbauen.
    Einnahme von Berlin 1944 großer Sieg.
    Einnahme von Berlin 8. Mai 1945 normaler Sieg.
    Halten von Berlin nach dem 8. Mai Sieg der Achse
    oder solche Sachen. Dann ist das trotzdem noch historisch und kann so bleiben, aber die Motivation der Spieler ist größer.
    Ansonsten hilft nur intrinsisch Motivation.

  8. #68
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.071
    Renommee-Modifikator
    36
    Naja, gibt doch genug Gründe, dass es auch im historischen Fall so gewesen wäre. Die Westfront wäre trotzdem verloren gegangen, die Russen hätten vermutlich nicht kapituliert. Dem Landser wäre immer wieder gesagt worden: "Noch diese Stadt, noch dieser Angriff, und es gibt den Endsieg." Und er wäre nicht gekommen. Stattdessen noch mehr Hinterland mit noch mehr Partisanen. Im Grunde die selben Probleme wie 1871 und 1918, oder die auch Napoleon erlebte. Die Russen wiederum hätten zwar Moskau und co verloren, aber der Verlust ihres Zentrums haben die mehrfach erlebt (Zeit der Wirren, Napoleon) so dass deren Kampfwille nicht unbedingt gebrochen wäre. Und nach deren Verlust wäre auch wieder eine ganz andere Kampfstrategie vertretbar, man würde ja nur relativ unwichtigen Raum ohne große politische Bedeutung aufgeben. Gleichzeitig steige die Hilfe durch die Allierten.
    Ob die deutsche Kriegsindustrie dann so massiv von den besetzen Gebieten profitiert hätte ist auch fraglich.

  9. #69
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0
    Ich denke doch, dass sich die historische Forschung inzwischen darueber einig ist, dass der Krieg mit der Kriegserklaerung gegen die USA, spaetestens aber sicher mit dem Scheitern von Barbarossa in seiner Gesamtheit verloren war. Dass eine historische Simulation also nur die "Art und das Ausmass der Niederlage" als Variable zulassen kann, liegt fuer mich daher auf der Hand. WitE simuliert dann ja eigentlich auch nur die Ostfront (mit Einschnitten, s. Einheitentransfer) - aber natuerlich darf man den Kontext dieser Front nicht vergessen. Ein "Sieg gegen die Sowjetunion" ist eigentlich nach 1941 nicht mehr als realistischer Ausgang zu sehen.

    Sicherlich haette man aber in WitE Spielraum gehabt "Sieg" und "Niederlage" etwas anders zu definieren, z.B. nach den Vorschlaegen von VigaBrand. Einfach nur auf VPs und gehaltene Staedte zu schauen ist doch etwas zu oberflaechlich. Berlin z.B. bis zum Kriegsende September 1945 zu halten wuerde ich dann schon als "Sieg" fuer den Achsen-Spieler sehen...
    Temperatur 31 Grad minus - über Stalingrad Nebel und roter Dunst -
    Wetterstelle meldet sich ab - Gruß an die Heimat

  10. #70
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    hamburg meine perle
    Alter
    52
    Beiträge
    1.044
    Renommee-Modifikator
    56
    wir fanden es ihn Vorgänger WIR/SF besser gelöst mit Westfront/Südfront Box und strategischen Luftangriffen wo der Spieler selber entscheiden konnte welche Einheit er wann wohin verlegt
    nicht mit diesen System das sich am Anfang nur danach richtete wann eine Einheit aufgelöst/verlegt wurde und nicht den warum!! Beispiel 28 Division
    wenn ich nicht die Verluste erlitten habe warum soll die Einheit aufgelöst werden oder das TOE verändert werden
    Jene, die wissen wann sie kämpfen und wann sie nicht kämpfen sollen, werden siegen

    Carrier Strike /Pacific War /UV/WITP/WITP AE

  11. Die folgenden Regenten bedanken sich bei elbe1 für diese Antwort:

    Hohenlohe (11.11.17)

  12. #71
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    486
    Renommee-Modifikator
    9
    Zitat Zitat von TheBlackSwan Beitrag anzeigen
    Wir suchen einen Spielpartner, der die sowjetische Seite in der GC 1941-1945 (290 Siegpunkte automatischer Sieg) übernimmt.
    1) Harter Winter
    2) Kein +1
    3) Serverspiel
    4) Wir können etwa 1-2 Züge pro Woche spielen.
    5) Das Spiel geht vorerst nur bis zum März 1942. Uns persönlich interessiert die Operation Barbarossa und die Winteroffensive am meisten. Außerdem können wir nur für das nächste halbe Jahr garantieren, dass wir Zeit haben. Um Frustration zu vermeiden, halten wir deswegen diese Vereinbarung für sinnvoll. Es ist ausdrücklich nicht so, dass wir das Spiel 1942 zwingend beenden wollen-falls es spannend ist, geht es auch gerne in die Verlängerung
    6) Keine Luftlandungen vor dem Blizzard 1941. Nicht mehr als 6 über das ganze Spiel verteilt. Luftlandungen dürfen nicht auf oder neben reparierte oder nur leicht beschädigte Bahnhexagons durchgeführt werden. Ebenso nicht gegen Städte, um Industrie zu zerstören. Die Mission der Fallschirmjäger sollte in keinem Falle nur darin bestehen, Flugplätze zur Flucht zu zwingen.
    7) Siegbedingungen sind uns persönlich nicht wichtig. Allerdings sollten beide Seiten so spielen, als ob das Spiel über die volle Distanz ginge.
    8) Auf der Skala Beginner-Sehr schlechter Spieler-schlechter Spieler-Durchschnitt-guter Spieler-sehr guter Spieler-Elite sehen wir uns als guten Achsenspieler. Es wird unsere erste GC 1941-1945 als Achse sein, aber wir haben schon zwei Road to xx Szenarien als Deutscher gespielt und optimieren unser Spiel gerne. Auf der anderen Seite fehlt uns zu einem VigaBrand noch viel Erfahrung. Unsere Spielerfahrung gegen Menschen: Road to Leningrad (Su&Achse), Road to Moscow (Achse), Vistula to Berlin (Achse), GC 1941 gegen den werten HYZ (siehe AAR).
    9) Wir suchen einen Sowjetspieler, der zumindest schon eine GC gegen einen Menschen gespielt hat. Gerne treten wir auch gegen einen Veteranen an.
    10) Wir würden gerne die Spielversion 1.10.00 nutzen. Wir empfinden sie als gut ausbalanciert, während 1.11.00 sehr pro Achse ist und der nächste Patch deutliche Änderungen am Festungsbau und der Logistik bringen wird, die das Spiel unserer Meinung nach für den Sowjets zu einfach machen.
    11) AAR erlaubt. Wir sind noch nicht sicher, ob wir einen schreiben möchten.
    12 Kein Zufallswetter und normale Kampfwertberechnung
    13) Wir spielen unter den selben Konditionen auch gerne als Sowjet. Bei Interesse bieten wir ein zeitgleich laufendes Spiel mit getauschten Seiten an. Dann reduziert sich die Anzahl Züge pro Woche auf 1-0,5 pro Spiel.
    Bei Interesse bitten wir um eine PM oder einen Post in diesem Thread. Falls einige Punkte nicht gefallen, kann darüber gerne noch verhandelt werden.
    Viele Grüße
    TBS
    Wir hätten Interesse, aber unter Umständen Zeitprobleme. Idealer Weise die ersten Züge zwischen Weihnachten und Neujahr (da hätten wir mehr Zeit) und dann sind wir vermutlich bei 1 Zug pro Woche und mit Glück ab und an etwas mehr.
    Version müssten wir noch überlegen, da bin ich bei den Logs etwas raus.

    Edit: Könntet ihr zu 10) die Themen der Logs kopieren, die euch zu der Meinung bringen?
    Geändert von VigaBrand (23.12.17 um 17:16 Uhr)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. WitE eimal andes - Gegnersuche
    Von swift im Forum Matrix-Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.12, 18:30
  2. Gegnersuche für Beta
    Von Roy1909 im Forum War in the Pacific
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.12.11, 14:15
  3. Rise of Prussia: Gegnersuche
    Von Hasardeur im Forum AGEOD's Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.10, 20:51
  4. Gegnersuche für Kharkov von SSG
    Von Hasardeur im Forum Matrix-Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.09, 14:15
  5. Multiplayer: Gegnersuche
    Von Eisen im Forum Sonstige Spiele
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.08, 04:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •