Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 241 bis 258 von 258

Thema: Kurze, interstellare Fragen

  1. #241
    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    3.150
    Renommee-Modifikator
    67
    Raketen sind hot trash. Die sind so unglaublich schlecht das eigentlich kein "Meta"-Spieler Raketen auch nur anschaut. Dank Flak und Point-Defence kommen Raketen nie an und wenn sie ankommen generieren sie absoluten Overkill. So kann es sein das eine ganze Salve für ein Battleship verbraucht wird während Kinetic und Energy Waffen immer nur so viel Power verwenden, wie sie brauche um das Ziel zu zerstören.

    Kinetic ist tatsächlich das beste Waffensystem.
    Es ist gefährlich immer die selben Neuigkeiten zu vernehmen - entweder man stumpft ab oder man radikalisiert sich.

  2. #242
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Ok, habe nun die feindlichen Galaxie-Invasoren geschlagen. Sie konnten lediglich einen meiner Planeten erobern. Den habe ich nun gerade rückerobert. Leider hat der Gegner Genozid an meinem Volk begonnen.....die Säuberung findet immer noch statt, und ist in 36 Monaten abgeschlossen laut Tooltipp. Wie kann ich die noch stoppen? Die Bevölkerung ist trotz meiner massig Truppen auch zu 60 Verärgert. Aber ich war ja nicht der Volkskiller. Kann man jetzt noch was tun, oder muss ich abwarten bis alle tot sind, um dann neu zu bevölkern?

  3. #243
    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    3.150
    Renommee-Modifikator
    67
    Das klingt nach einem Bug. Ich nehme mal an ihr habt es mit neustarten des Spiels schon versucht.

    Prinzipiell sollte nach der Rückeroberung die Purge beendet sein. Wenn das nicht der Fall ist müsst ihr wahrscheinlich den Bug hinnehmen.
    Es ist gefährlich immer die selben Neuigkeiten zu vernehmen - entweder man stumpft ab oder man radikalisiert sich.

  4. #244
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Neustart hat leider auch nicht geholfen.

    Meine armen Reichsbürger!

  5. #245
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    zuhause mitten im Wald
    Beiträge
    1.432
    Renommee-Modifikator
    68
    versuch doch mal debugtooltip

    dann mit der maus auf einen planet der feinde die das mit dir tun...
    dort findet man die id der nation

    play id also z.b. play 17
    genozid abstellen....
    Ich bin nicht weiblich - Schreibfehler, Grammatikfehler, Logikfehler und ähnliches sind also nicht genetisch bedingt. Sie sollen nur die Bildungslücken im deutschen Schulwesen anprangern.

    MFG
    Mr Rossi

  6. #246
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    5.696
    Renommee-Modifikator
    183
    Angeblich soll ein Wechsel des Planetengouverneurs helfen.
    "Je höher die durchschnittliche Lebenserwartung eines Individuums in einer Zivilisation, desto zivilisierter die Zivilisation"

  7. #247
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Plantengouvernör ändern half nix.

    Die Idee mit dem debugtooltip, und play als diese rasse ging.
    Nun wie stelle ich da jetzt den Genozid ab? Da gibts bei den Pops oder dem Planeten irgendeinen Schalter dazu.

    Den hätte ich auch schon mal früher gesucht, als eroberte Roboter-Felder auch immer gleich ausgerottet wurden...warum auch immer. Habe nirgendwo in meine Regeln gelesen,d ass künstliches Leben nicht erlaubt sei, dennoch werden alle eroberten Roboter immer gleich ausgerottet....und das ließ sich nie stoppen. Jetzt mit der Übernahme der Außergalaktischen sehe ich auch keine Stopp-Button.

  8. #248
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    zuhause mitten im Wald
    Beiträge
    1.432
    Renommee-Modifikator
    68
    mein Fehler...
    ich hab irgendwann mal diesen Ausrotten-Knopf versucht und wusste das sich das wieder abstellen ließ. Ausrotten gäbs bei mir net...

    Nun dachte ich, das kannst auch bei der Ki tun, aber du hast denen ja den Planet schon wieder abgenommen.
    Damit solltest du per switch keinen Zugriff mehr auf diese Einwohner haben.

    Ideen...
    -letzten save vor krieg laden, bis zur eigenen landung spielen, dann switch leben lassen.
    -dieser ki das ermorden verbieten

    ---
    spiele auch grad ein Volk hoch. danke für den hinweis, doofer bug.
    Ich bin nicht weiblich - Schreibfehler, Grammatikfehler, Logikfehler und ähnliches sind also nicht genetisch bedingt. Sie sollen nur die Bildungslücken im deutschen Schulwesen anprangern.

    MFG
    Mr Rossi

  9. #249
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Duisburg Hochfeld
    Beiträge
    2.988
    Renommee-Modifikator
    84
    Nochmal zur Endspielkrise:

    Der Schwarm ist ungefähr im Jahr 2406 gelandet... er hat sich eindeutig die falsche Galaxie ausgesucht.
    Das erwachte uralte Reich besitzt mittlerweile drei Ringsysteme und eine Flotte, die lächerlich stark ist:


    It was this moment... that he knew he fucked up.

    Wer ist hier der Schwarm?


    Ich sitze übrigends auf der anderen Seite der Galaxie mit ca. 30% aller bewohnbarer Planeten (94) und hab mir die aktiven Sensordaten von dem Reich geben lassen.

  10. #250
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Wer spielt denn da Space-Nazis?

  11. #251
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Köngreich Hannover, Residenzstadt Celle
    Beiträge
    6.515
    Renommee-Modifikator
    107
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Was genau meint Ihr mit einer Flak auf M-Slot? Flugabwehr kenne ich nur über P-Slots.
    Werter MasterDave, genau so wie man über Railgun Stufe 5 an die kinetische Artillerie kommt, kommt über 3x Railgun 2x Gatling an die Flak, die stärkste Anti-Flugkörper-Waffe im Spiel. Diese benötigt einen M-Slot und hämmert alles aus dem Himmel, was kommt. Eine gut aufgestellte Flotte mit Flak auf den M-Slots der Kreuzer und Zerstörer fegt die Prethoryn fast verlustfrei aus dem Himmel, da diese großteils auf Flugkörper setzen.

  12. #252
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Ah danke für die Info. Habs inzwischen erstmals in Stellaris auch selbst erforscht. So weit war ich bisher anscheinend nie. Habs auch in einem Guide gefunden und kannte das Bild des Geschützes gar nicht. Die Tipps zur Ausrottung eines meiner Planeten haben leider alle nicht geholfen. Die Bewohner von Brazil Prime gingen alle schmerzhaft zugrunde. Hatte zuvor eine Bevölkerungseinheit mit einem anderen Planeten ausgetauscht um sicher zu gehen, dass der Planet nicht komplett aufgegeben werden kann. Also dann alle ausser dem eingewanderten Einwohner tot war, habe ich in 15 anderen Planetensystemen je einen Bewohner nach Brazil Prime umziehen lassen. Dann war nach 2-3 Jahren wieder alles "aufgeforstet". Diese Außergalaktischen Invasoren hatte ich schon erledigt gewägt. Speziell als ich mit den Tipps des werten Herrn Rossi mal zu dieser Schlampen-Rasse gewechselt bin, und sehen konnte dass sie nur noch eine 52k Flotte bei meinen Nachbarn hatte. Dann aber nach 1-2 Jahren hatten die anscheinend mit denen Frieden geschlossen...oder was auch immer. Auf alle Fälle hatten diese "Einaugen" ein eigenes kleines Reich mit 2 Planeten. Freute mich schon dieses Mini-Reich mit meiner neu verstärkten 220K Flotte zu erobern, als plötzlich 6 weitere Flotten a 60k aus dem Nichts erschienen, und von dem neuen Reich in mein Reich einflogen. Die waren zwar alle nacheinander durchaus bekämpfbar mit meiner Gesammtflotte, aber als ich die neue Hauptwelt dieser Einaugen angriff, und bombardierte....und schon die Invasionsflotte mit Bodentruppen ebenfalls herankarrte, war plötzlich ....puff....das Reich verschwunden, und meine beiden Flotten im Nirwana auf dem Rückweg nachhause. Anscheinend muss man deren Planeten gar nicht besetzen....schon das bombardieren entreisst ihnen das System......und da das Minireich der Einaugen im Einflussbereich meines Nachbarn war, bei dem ich keine Einflugrechte hatte, war plötzlich alles wieder in seinem Reich...und meine Flotten wurden zur Rückkehr gezwungen. Naja....war trotz des kleinen Schocks, dass die Typen ab der Eroberung eines kleines Reiches anscheinend neue Flotten aus der Heimatgalaxis nachholen durften, schnell erledigt.


    Danach habe ich mir eine der beiden schlafenden alten Reiche vorgenommen. Da die zuvor nur je 70K Flotten hatten, und ich inzwischen eine 240K Flotte, griff ich an. Da die nur 8-9 Planeten hatten, konnte ich bei der Kriegserklärung das gesamte Reich als Kriegsbeute deklarieren. Das war dann fast langweilig einfach. Ihre 70k Flotte wurde mit geringsten Verlusten weggewischt....und nach der Eroberung von 3 Planeten war....schwupps....der Krieg schon gewonnen, und alles gehörte mir. Dumm nur, dass die Bewohner stinksauer waren. Auf der 25er Heimatwelt kam ein Widerstandswert von 500 zusammen. Selbst die maximalen 25 Besatzungsarmeen konten nur 250 der 500 gerade biegen. Alle anderen Gebäude die ich daraufhin bauen konnte reichten nicht aus um den Wert unter 100 Unzufriedenheit zu drücken. Bei den anderen Welten dieser Rasse gelang es.....aber die Hauptwelt ist noch immer tief rot. Allerdings war ein Aufstand bei denen auch nicht sehr erfolgreich bei 25 Besatzungsarmeen. Jetzt warte ich halt ab, bis die -40 für die "kürzliche Eroberung" auch weg gehen. Irgendwann werden die schon Ruhe geben.....ansonsten mache ich sie alle platt.

    --- Achja...noch ein Bug in Stellaris: Nachdem ich bei der Rückeroberung von Brazil Prime die sterbenden Erdlinge nicht mehr heilen konnte, haben doch tatsächlich alle meine galaktischen Nachbarn geglaubt ich wäre an dem Völkermord selber schuld, und gaben mir Negativwerte wegen Völkermord im Bereich von 200-300 Negativbewertungen. Ist zwar auch schon egal, weil mich die meisten auch zuvor schon hassten als Oberkriegstreiber der Galaxis, aber ein Bug ist es trotzdem.

    Einzig und allein das zweite schlafende Reich mochte mich inzwischen mit 60 grünen Punkten. Zu den 40 kamen noch 20 dazu, weil ich ja jetzt Beschützer der Galaxis gegen außergalaktische Störenfriede war. .....Allerdings....als ob eine Naturkatastrophe nicht schon genug gewesen war, erwachte eben jenes 2te verschlafene Reich. Ob das durch die Eroberung des anderen schlafenden Reiches getriggert war? Da ich ja oben lesen musste, dass diese Wiedererweckten Reiche schnell aufrüsten, dachte ich, der einzige Weg wäre dem Zuvorzukommen. Also schnell alle 240K Schiffe in die Nachbarzone...und AAAATTTAAAAACCKKEEEEE!!!!!!!!!! --- Die guckten ganz dumm bei meiner Kriegserklärung und meinten nur: "Aber wir sind doch eure Freunde und Mentoren. Wieso greift ihr uns an? Außerdem wollten wir erst ein paar andere Reiche erobern, bevor wir uns euch vornehmen wollten. Aber gut, dann eben ihr zuerst!" --- Lol....ok.

    Ich traf tatsächlich auf die Hauptflotte dieser weißen Gruselaliens, die 204K groß war. Die Schlacht war auch schnell gewonnen, ich verlor gerade mal von 240k auf 186K. 2-3 Planeteneroberungen später gaben auch diese Luschen auf, und jetzt gibts nur noch 2 Minireiche und 2 mittlere Reiche in meiner Galaxis. Die alle zusammengenommen weniger als die Hälfte meiner Größe haben.

    Hat Stellaris auch noch weitere Endspielkatastrophen zu bieten....oder war es das?

    Weil dann wäre es fast zu langweilig die Partie zu beenden. Wobei, das Programm hat mich eh schon zum Sieger erklärt nachdem ich 40% aller Planetn der Galaxis besaß, und damit den Dominanzsieg einfuhr. --- Jetzt wäre höchstens noch ein Bürgerkrieg interessant. Aber Roboter oder so was habe ich gar nicht. Komischerweise erhielt ich dieses Mal nicht einmal die Chance Roboter zu erforschen. Und jedesmal wenn es welche auf eroberten Planeten gab, wurden sie gleich abgebaut. Ist das normal, dass es in einer Partie auch mal keine Roboter für den Spieler gibt? Also manche Nachbarn hatten welche.


    Achja...die Neuerung von Utopia sind im Bereich dieser Megabauten echt zu spät dran. Jetzt wo das Spiel schon lange gewonnen ist, bekam ich die Chance solche Megadinger zu bauen. Schon das Grundmodul des Forschugsnexus kostet 20.000 Ressourcen, und dauert 2 oder 3000 Tage. Das erste Ausbaumodul kostete nochmal 20.000 Ressourcen und nun 2.000 Tage. Undals Bonus habe ich jetzt je 30 Forschungspunkte bei allen 3 Kategorien. Ernsthaft....ist das alles...oder kommt nachdem alle Module zusammen sind noch was vernünftiges dazu? Weil je 30 Forschung bei meiner aktuellen Forschung von je 1200 Forschungspunkten pro Monat ist ja grad mal ein Tropfen auf den heissen Stein. Soviel Forschung habe ich auf 1-2 Planeten von meinen inzwischen ca. 80 Planeten. Wenn das in der Spielmitte kommen würde, wenn man noch 200-300 Forschung hat, ja dann wäre das was. Und wäre gemessen an den Kosten immer noch ein Witz, bei Forschungsanlagen von 3 Punkten die gerade mal 80 Ressourcen oder so kosten. 3x10x3 = 80x3x10x3= 7200 Ressourcen. Wesentlich weniger als die 20.000 die ich gezahlt habe. Mal sehen was Stufe 2 mit nochmal 20k bringt. Wenn das auch blos wieder je 30 Forschung sind.....loooool.

    Also wenn das alles ist was Utopia an Neuerungen zu bieten hat....dann ....gäääähn. Hoffte auf sowas wie nen Todesstern mit dem man Feindflotten oder Planeten wegwischen kann.
    Ich glaub als nächstes spiele ich das runderneuerte GalCiv3 mit neuem Addon. Da sollte hoffentlich mehr geboten sein.
    Geändert von X_MasterDave_X (22-05-2017 um 22:45 Uhr)

  13. #253
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Duisburg Hochfeld
    Beiträge
    2.988
    Renommee-Modifikator
    84
    Das war es. Für einen "Sieg" muss man 40% aller bewohnbaren Planeten besitzen, das solltet ihr ja mittlerweile.

    Euer Reich hatte wohl die Politik drin, die K.I Forschung verbietet und sämtliche Roboter purged.

    Ihr klingt, als solltet ihr euch mal.im Workshop austoben. Planeten verglasen, doomsdaywaffen, bessere K.I., mehr Schiffstypen, mehr Events, schwierigerer Bodenkampf unf dazu das Paul auf hard/hard stellen. (Hard gibt 50% resourcenbonus für die K.I.) sollte euch ein spannenderes Spiel garnieren.

    Utopia ist ein nettes, aber überteuertes DLC, dass man sich mal für 5€ besorgen kann.

  14. #254
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Welche Politik genau verbietet denn die KI Forschung?

    Und welche Stellaris Mods wären denn empfehlenswert? Gibts wirksame Ki-Mods?

    Das Hauptproblem bei Steallaris ist mMn dass Kriege noch immer lächerlich sind. Im Stil von EU1. Wer die größte Flotte hat gewinnt automatisch. Typisches Vorgehen: Alle Schiffe an der Grenze sammeln, sprungbereit im Randbereich...Krieg erklären, schnell die Heimatwelt anspringen des Gegners, oder den Planeten mit der Hauptflotte der KI. Diese aufwischen....und dann in Ruhe genügend Planeten erobern, bis man die nötige Punktzahl für den frieden hat. Nur leider ist das totlangweilig! Da gefallen mir Kriege in Civ5/6 mit einzelnen Einheiten wesentlich besser. In HoI4 ist Kriegführen ebenfalls spaßig, und ja eigentlich auch die Hauptbeschäftigung.

    Was Stellaris brauchen würde, wäre eine neue Technik, die Kriegführen spassig macht. Vielleicht langsame Versorgungsflotten...ohne die man nur kleinst-Flotten in das Feindreich bewegen kann. Und womöglich hohe Verlustraten an Schiffen bei übergroßen Flotten wie bei EU Spielen. Macht zwar von der Logik wenig Sinn im Weltraum....aber so wie es jetzt ist...ist es witzlos. So war das Kriegführen auch schon bei Civ4 ein Witz. der Stack of Doom killte alles. Ist hier nicht anders. Das macht selbst GalCiv1-3 besser, wo man nur gewisse Flottengrößen haben kann....und über die Hexfelder einzeln bewegen muss.

  15. #255
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Duisburg Hochfeld
    Beiträge
    2.988
    Renommee-Modifikator
    84
    Es gibt eine Politik, bei der man entscheidend, wie man mit K.I. umgeht. Guckt einfach mal.rein.

    Generell solltet ihr auf hard/hard spielen, damit die K.I in der Wirtschaft und Forschung mithalten kann.
    K.I. Mod, den wir benutzen, heißt enhanced A.I. und ist eigentlich relativ ordentlich.

    Am Krieg ändern kein Mod der Welt etwas, bis Versorgung eine Rolle spielt und es Stacking Penalty gibt, sprich ein Kommandolimit für Admiräle. Wir haben dazu hier schon mal ausführlich was geschrieben.

    Weitere Mods gibt's in Hülle und Fülle, machen aber nur Sinn, wenn die K.I diese versteht. Wir nutzen mode Events, mode shiptypes and Co. 5.0, ftl enhanced und einige weitere. Sind gerade in der Uni und können nicht alles aufzählen.

  16. #256
    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    3.150
    Renommee-Modifikator
    67
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Welche Politik genau verbietet denn die KI Forschung?
    Ist man spiritualistisch kann man keine Roboterchen bauen. Vielleicht liegt es daran?

    Mods sind so ne Sache. Für mich elementar sind nur zwei: Ship Power Engines und Ticking Warscore. Das erste macht Schiffe angenehmer zu gestalten und etwas ausgewogener und das Zweite sorgt dafür das man Kriege schneller zu Ende bringt und auch nicht direkt 500 Planeten übernehmen muss wenn man nur 5 will.

    Es gibt zwar "Improved Space Battle Balance" (oder so ähnlich) und "More Shiptypes und More" der erste hat aber das Problem das er zu einem Int-Overflow führt und der zweite spammt so viele Schiffstypen das es langweilig wird. Bisher habe ich noch keine richtigen "Killermods" gefunden.
    Es ist gefährlich immer die selben Neuigkeiten zu vernehmen - entweder man stumpft ab oder man radikalisiert sich.

  17. #257
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    daheim
    Alter
    48
    Beiträge
    7.675
    Renommee-Modifikator
    143
    Ja, daran lags. Bin Spiritualist.

    Da sollte man nach Battlestar Galactica meinen Spieleentwickler würden nicht auf so abgedrehte Ideen kommen. Was soll bitte Spiritualität gegen Cylo....äh Roboter haben?

  18. #258
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Köngreich Hannover, Residenzstadt Celle
    Beiträge
    6.515
    Renommee-Modifikator
    107
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Ja, daran lags. Bin Spiritualist.

    Da sollte man nach Battlestar Galactica meinen Spieleentwickler würden nicht auf so abgedrehte Ideen kommen. Was soll bitte Spiritualität gegen Cylo....äh Roboter haben?
    Spiritualisten...alles Weichlinge! Unser Föderales Commonwealth von Terra bringt der Galaxis Freiheit, Demokratie, technologischen Fortschritt! Mit Waffengewalt vielleicht (extrem militaristische Materialisten mit Bürgerrechten durch Dienst an der Waffe und Technokratie), aber am Ende vereinen Wir nur die Völker gegen die Bedrohungen DA DRAUßEN! Und verpassen allen ein langes Leben. xD

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurze Fragen = Kurze Antworten
    Von Quilargo im Forum The Operational Art of War
    Antworten: 795
    Letzter Beitrag: 01-08-2015, 11:55
  2. "Kurze Frage, kurze Antwort"-Thread
    Von JBJ83 im Forum Crusader Kings II
    Antworten: 582
    Letzter Beitrag: 29-10-2013, 09:52
  3. Ein paar kurze Fragen zu HOI3
    Von DER_KRONPRINZ im Forum Hearts of Iron 3
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19-02-2013, 09:11
  4. Kurze Frage zu CiV
    Von Spartan im Forum Sonstige Spiele
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30-09-2008, 14:00
  5. Ein paar diverse kurze Fragen zu Hoi 1.06 c Vanilla
    Von Boron im Forum Hearts of Iron
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-02-2005, 09:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •