Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 89

Thema: Frust

  1. #61
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Confederate States of America, VA
    Alter
    27
    Beiträge
    3.048
    Renommee-Modifikator
    90
    Weiß nicht wie es euch geht werte Regenten, aber das Gefechtsbreitensystem nervt uns ganz gewaltig.

    Der werte Rossi hat natürlich Recht, es geht sicher auch ohne die Divisionen exakt auf 20/40 Gefechtsbreite zu bringen doch es wird dann entweder frickelig die Gefechtsbreite optimal zu managen, oder man kämpft IMMER mit Abzügen die nicht so unwesentlich sind.

    Der Grund ist dabei auch ein vollkommen sinnloser...warum hat Artillerie als EINZIGE Support Einheit eine Gefechtsbreite von 3, während die Hauptkampftruppen (Infanterie, Motorisierte, Panzer etc) eine GFB von 2 haben und alle anderen Support-Batallione (PA, Luftabwehr, JP, STUG, Nebelwerfer, Mot-Raktenartillerie usw.) eine GFB von 1? Das ist so himmelschreiend unlogisch, dass es fast nur ein Schreibfehler im Code sein kann, den unbegreiflicherweise noch niemand gemodded hat.(Wir würden es ja selbst machen, wenn wir davon irgend eine Ahnung hätten)

    Weiterhin, will es uns nicht in den Kopf, warum man nur maximal 5 Support-Batallione/Kompanien anhängen darf und nur jeweils eins von jeder Sorte. Zumal die jeweiligen Größen völlig willkürlich gewählt erscheinen.

    Support-Artillerie - Batallion mit einer Stärke von 24 Geschützen. Das enspricht weder einer Batterie (4 Geschütze) noch einer Abteilung (12 Geschütze). Ebenso wie das reguläre Artilleriebatallion als Fronttruppe mit 36 Geschützen weder der Artillerieabteilung (s.o.) noch dem Artillerieregiment (48 Geschütze) entspricht.
    Naja geschenkt, auf die 12 Geschütze mehr oder weniger soll es ja am Ende nicht ankommen, aber durch die Gefechtsbreiteneinstellungen geht zumindest für uns eine ganze Menge Immersion flöten, zumal es dann nicht mehr möglich ist gleichzeitig spielerisch effektive, wie historisch akkurate Divisionen nachzubilden.

    So ist man für genügend Schlagkraft hinsichtlich Artillerie auf die Support-Brigaden angewiesen. Dann fehlt es jedoch wieder an Plätzen für Feldlazarett, Wartungskompanie etc.

    Allgemein ist das System mit den Unterstützungseinheiten ohne Frontbreite und den tatsächlichen Front mit Frontbreite völlig willkürlich.

    Einheiten die in direktem Feuer auf Sicht richten, sollten eine Frontbreite haben, andere (wie Artillerie, Tross, etc.) nicht.

    Wir fänden ein System mit mehr Slots für Supporteinheiten und mehr Spezialeinheiten deutlich interessanter, da man so die Divisionen tatsächlich individualisieren oder mal kurzfristig für spezielle Aufgaben verstärken könnte.
    Vom Prinzip her so eine tolle Idee für mehr Immersion (auch mit den Waffentypen im Pool usw.), die aber stellenweise ins Gegenteil und daher ins Absurde umschlägt.


    Vor allem verstehen wir nicht, warum man auf der einen Seite so viel Immersion und Detailreichtum mit einzelnen Einheitentypen und Bezeichnungen, die tatsächlich in Zahlen verfügbar oder nicht verfügbar sind und nicht als Stärkebalken, ja sogar die Möglichkeit manchen Divisionen bestimmtes Material vorzuenthalten und andere bevorzugt auszurüsten, theoretisch jede Division individuell zu gestalten und dann das alles wieder in den Dreck zu schmeißen indem man hunderte historischer Kommandeure die man in den vorigen Teilen inkooperiert hatte, genauso wie liebevolle (wenn auch teils geographisch etwas ungenaue) Benennung jeder einzelnen kleinen Provinz einfach aus dem Spiel nimmt.

    Es hatte was in HoI 3 mit der 7. Panzerdivision unter Generalmajor von Funck im Rahmen der Panzergruppe 3 unter General Hermann Hoth und Kommando von Generalfeldmarschall von Bock der Heeresgruppe Mitte um Smolensk zu kämpfen.

    Jetzt das ganze noch zu tun und dabei zu beobachten, wie die Kämpfe in Russland die Division abnutzen und von ehemals über 200 Kampfwagen nurnoch ein paar dutzend übrig sind, das wäre geil.

    Stattdessen klicken wir auf generische Porträts von nichtmal 20 Generälen wo die Entwickler nach der Hälfte keine Lust mehr hatten Werte und Eigenschaften einzugeben (Model, Kleist und List ohne Eigenschaft und Fähigkeit 1???) und deren Riesenstacks über hässlich Armeeschilde, wo wir jedes mal wieder suchen dürfen welche denn nun welche ist um dann mühevoll einzelne Divisionen anzuklicken, statt mit einem Klick alle Einheiten eines Korps auszuwählen, die man vorher in mühevoller Arbeit zusammengestellt hat.

    Das ist was uns tatsächlich am meisten stört (gemeinsam mit dem Beamen der Luftwaffe in ihre Kampfgebiete und dortigem Massenkampf zu tausenden), jegliches Kommandosystem komplett entfernt. Als würde man nurnoch Gewalthaufen aus dem 15. Jahrhundert befehligen.


    Der Aufbau mit den verschiedenen Fabriken, den verschiedenen Waffentypen, sogar das jonglieren mit den Rohstoffen macht richtig Laune. Der automatische Export ist zwar völliger Murks aber damit könnten wir leben. Das einhandeln der entsprechenden Rohstoffe fanden wir ohnehin immer eher als lästig.
    Doch sobald es ans Krieg führen geht, macht uns das Spiel keinen wirklichen Spaß mehr. Und darum ging es doch eigentlich mal bei Hearts of Iron...
    In Schützengräben gibt es keine Atheisten.

  2. #62
    Registriert seit
    May 2003
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    39
    Beiträge
    6.957
    Renommee-Modifikator
    124
    Zitat Zitat von Lewis Armistead Beitrag anzeigen
    Der Aufbau mit den verschiedenen Fabriken, den verschiedenen Waffentypen, sogar das jonglieren mit den Rohstoffen macht richtig Laune. Der automatische Export ist zwar völliger Murks aber damit könnten wir leben. Das einhandeln der entsprechenden Rohstoffe fanden wir ohnehin immer eher als lästig.
    Doch sobald es ans Krieg führen geht, macht uns das Spiel keinen wirklichen Spaß mehr. Und darum ging es doch eigentlich mal bei Hearts of Iron...

    Das ist eigentlich immer noch die ...äh Hauptaktion dieses Spiels... wunderbares Produktionsspiel.

    Wäre eigentlich - und das sage ich als jemand der EU1 im Media Markt gekauft hat als es erschienen ist - ein Kandidat für meine dritte Rückerstattung bei Steam, wenn ich es nicht schon so lange gespielt hätte, bzw. hätte laufen lassen.
    Jage nicht, wenn du nicht töten kannst...

  3. #63
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    783
    Renommee-Modifikator
    28
    Komme immer mehr zu der Überzeugung dass das Spiel für den 1.Weltkrieg als Scenario gedacht war. Perfekte Darstellung der Stellungskämpfe.

  4. #64
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    98
    Renommee-Modifikator
    7
    Also ich habe ehrlichgesagt keine Ahnung warum du schreibst das es sich um eine perfekte Darstellung der Stellungskämpfe handelt. HOI 4 ist dermaßen Panzer lastig das es Teilweise schon unschön ist. Der Bewegungskrieg ist das absolut bestimmende Element in diesem Spiel. Selbst die Maginot Linie kann gegen die KI locker durchbrochen werden. Oder redest Du hier von der KI?

  5. #65
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    42
    Beiträge
    2.054
    Renommee-Modifikator
    63
    Zitat Zitat von Frankenland Beitrag anzeigen
    Komme immer mehr zu der Überzeugung dass das Spiel für den 1.Weltkrieg als Scenario gedacht war. Perfekte Darstellung der Stellungskämpfe.
    Das ging mir während dem Frankreichfeldzug und bis zum Ende des Russlandfeldzuges genauso. Egal wo ich angegriffen habe, der Feind hat mir alles in den Weg geworfen, und innerhalb kürzester Zeit gab es Kämpfe im Ausmaß von Verdun. Den großen Durchbruch in Russland habe ich dann geschafft in dem ich meine Panzerdivisionen nicht mehr konzentriert, sondern in mehrere Gruppen zersplittert habe. Ich habe im Baltikum gleich sechs Provinzen gleichzeitig angegriffen wodurch der Feind diese nicht mehr verstärken konnte. Nachdem ich durch das Loch war gab es endlich wieder Bewegungskrieg.

    Als ich in England dann Nordschottland einnahm und der Feind die Landeenge mit 60 Divisionen blockiert hat, befürchtete ich aufgrund der Gefechtsbreite schlimmstes. Zu meiner Überraschung durchbrachen meine Panzer jedoch die feindlichen Stellungen. Ich hatte ihnen mittlerweile eine Funkeinheit zur Unterstützung zugeteilt und mehreren Divisionen selbstfahrende Artillerie mitgegeben. Der Feind war allerdings auch aufgrund von strategischen Verlegungen organisatorisch geschwächt. Wie auch immer, die anschließenden Kämpfe in England und Amerika haben überhaupt nicht mehr an die ersten Kämpfe erinnert.

    Seitdem ich die Funker einsetzte erhalte ich gute Infomartionen über die feindlichen Truppenstärken. Zudem verbessern sie die Initiative und ich kann viel leichter die Front durchbrechen. Leider taugen die Divisionsvorlagen kaum etwas, weswegen ich diese Einheit bis 1945 überhaupt nicht gebaut habe. Bei meinem nächsten Spiel werde ich dies ändern. Ich hoffe dass es dann nicht mehr zu so vielen Stellungskämpfen kommt. Leider wird man zu Beginn des Spiels nirgends auf die Wichtigkeit dieser Einheit hingewiesen, weswegen ich sie lange ignoriert habe, ich dachte Aufklärer helfen auch, aber die scheinen keinerlei Hilfe gewesen zu sein.

  6. #66
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    aus dem Grünen Gau
    Alter
    47
    Beiträge
    1.882
    Renommee-Modifikator
    63
    Frust. Spiele mit England bei Beitritt Frankreich ins Alli Bündes jedes mal Absturz. Beim 2ten Neuanfang ebenfalls. Einer der Regenten eine Idee? So iss es unspielbar.

    Glück Auf
    Zlatan Ibrahimovic: Wir brauchen den Philosophen nicht, der Zwerg und ich reichen vollkommen.« (Wobei er mit dem Philosophen Guardiola und mit dem Zwerg Messi meint.)

  7. #67
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    zuhause mitten im Wald
    Beiträge
    1.547
    Renommee-Modifikator
    75
    mit nem alten save auf 1.3.3 weitergespielt
    evtl nen faulen Mod erwischt.

    Hoi ist bekannt für seine 1000 Möglichkeiten im Spiel, sowie auch beim Absturz...

    Mit welcher Checksum,
    welchen mods spielst,
    Ironman?
    Evtl letzten save hochladen, dann kann man schaun ob das bei jedem abstürzt
    Ich bin nicht weiblich - Schreibfehler, Grammatikfehler, Logikfehler und ähnliches sind also nicht genetisch bedingt. Sie sollen nur die Bildungslücken im deutschen Schulwesen anprangern.

    MFG
    Mr Rossi

  8. #68
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    aus dem Grünen Gau
    Alter
    47
    Beiträge
    1.882
    Renommee-Modifikator
    63
    Na ja. Mit dem DR das gleiche. 1937 ist Schluss. Muss es wohl platt machen und neu auflegen.
    Aber Mr Rossi wo ich Euch gerade hier habe ;.) Wir bekommt Ihr an 5ter Stelle schon den Anschluss hin? Also Ende 1936? Nur Manpower raushauen ohne Ari und so? Odwe wie schafft Ihr dieses?

    Glück Auf
    (2 Tore bei den Fohlen, Hurra es geht aufwärts!!!)
    Zlatan Ibrahimovic: Wir brauchen den Philosophen nicht, der Zwerg und ich reichen vollkommen.« (Wobei er mit dem Philosophen Guardiola und mit dem Zwerg Messi meint.)

  9. #69
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    zuhause mitten im Wald
    Beiträge
    1.547
    Renommee-Modifikator
    75
    nix plattmachen außer du hast selbst was zermoddet...

    evtl sollten wir uns mal 15 Min im teamspeak treffen, evtl kann man so die Abstürze umgehn...
    Geändert von Mr_Rossi (05.03.17 um 00:18 Uhr)
    Ich bin nicht weiblich - Schreibfehler, Grammatikfehler, Logikfehler und ähnliches sind also nicht genetisch bedingt. Sie sollen nur die Bildungslücken im deutschen Schulwesen anprangern.

    MFG
    Mr Rossi

  10. #70
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    5.796
    Renommee-Modifikator
    128
    Wir wollen mal unseren Frust über den Luftkrieg etwas Luft machen.
    Unser Hauptärgernis ist das Flugzeuge nicht in ihr Zielgebiet fliegen, sondern springen. Wir haben mit dem deutschen Reich Ende 1940 bis auf die britischen Inseln, die SU und Italien alles eingemeindet. Ein paar hundert strategischer Bomber von Harris machen uns aber das Leben nicht nur schwer sondern decken diesen eklatanten Designfehler auf. Die britischen Bomber können praktisch jeden Tag ihr Zielgebiet ändern. Wir können aber unsere Jäger weder so schnell in andere Gebiete verlegen, noch sind wir in der Lage in jeder Zone in Europa ein paar Hundert Jäger bereitzustellen. Die Krönung des ganzen ist das die britischen Bomber z.B. Westpolen angreifen unsere Jäger über der Nordsee, dem Ärmelkanal, Benelux, Norddeutschland, Ostsee, Ostdeutschland usw. uns überhaupt nichts nützen, weil die Flugzeuge ja nicht nach Polen fliegen, sondern gebeamt werden. Im Grunde ist die RA geschlagen, aber die strategischen Bomber können aufgrund der Beamerei mit uns Katz und Maus spielen. Sobald wir Jäger ins Zielgebiet verlegt haben, beamen sie sich in ein anders unverteidigtes Zielgebiet. Mit Bombern von 3500 Km Reichweite kann der Gegner fast ganz Europa erreichen.

  11. #71
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Kassel
    Alter
    30
    Beiträge
    2.690
    Renommee-Modifikator
    79
    Das wurde im PI Forum auch schon kritisiert und Podcat meinte sie denken über eine Lösung nach. Im Gespräch war, dass man 2 Wochen warten muss bis man die Mission neu setzen kann nach einem Abbruch. Mal sehen, ob sie da etwas unternehmen.

  12. #72
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Germany - Hessen
    Beiträge
    2.813
    Renommee-Modifikator
    50
    Das ist keine Lösung, das ist nicht mal ein Workaround, das ist Pfusch. Und überhaupt "Nachdenken" - die korrekte Antwort wäre gewesen: Steht auf der To-Do Liste in den Top Ten und wird gelöst bevor es DLCs gibt...

  13. #73
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Kassel
    Alter
    30
    Beiträge
    2.690
    Renommee-Modifikator
    79
    Allerdings. Wie so manch anderes auch.

  14. #74
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    zuhause mitten im Wald
    Beiträge
    1.547
    Renommee-Modifikator
    75
    versteh ich nicht, Anfang 1940 hat GB folgende Probleme:

    ~ 40 MIC oder Militär-Ik
    - 10K Waffen, Ausrüstungen, Pz.
    - 500 Frachter
    - 150 Schiffe aber nur noch im Mittelmeer und Übersee
    - 500 Stukas, ohne Mission, denn sie kommen net an mich ran, 50 s.-Jäger in jeder erreichbaren Provinz lässt sie net starten.
    - 600 Jäger in Europa
    - 300 Marbos in Europa
    - 100 Takbos in Europa, die aber nicht aufsteigen wenn s.-Jäger Ihre Zielgebiete blocken.

    - 0 Manpower für mindestens 100 Tage, da sie so lang brauchen um politische Macht aufzuhäufeln
    - 30 Alu das aus Kolonien eingefahren werden muss
    - 20 Gummi das aus Kolonien...
    - 60 Öl das aus der USA importiert werden muss,


    Wo die Konvoirouten liegen weiß jeder,
    Golf von Biskaya
    Westansteuerung

    Dort legt man z.B. die Schlesien/Holstein mit ein paar S/L.-Kreuzern und alten Zerstörern auf die Lauer ( Konvoijagd )
    fertig ist das ausgehungerte GB, das bis Mitte 40 nicht ein Schiff vom Stapel lassen kann da es keine Manpower hat.
    und wenn dann mal eins kommt, drückt das deutsche Altbelch diese immer sofort unter Wasser.
    Mit 30 Werften können sie gg meine bisher eroberten 35 Werften eh nicht mehr aufholen, da sie die versenkten Schiffe in Europa nicht durch Reimporte aus Fernost ausgleichen
    Gg. 10* Schlachtkreuzer und Träger können sie niemals meiner Flotte gefährlich werden ( 2* 475 Marinepunkte in die verbesserten Schiffe gesteckt )

    Angreifen & Invasionen sind ohne Manpower unmöglich.
    Strabos sind net erforscht, ist auch sinnfrei, da sie mit bis zu -90% auf Öl und Gummiprodukte Flieger/Schiffe/Pz/Trucks ( Mangel, seit 1.3.3) gestraft werden
    selbst jeder verlorene Jäger tut Ihnen weh...

    -- Zeitsprung---

    Bis Anfang 41

    - sie verlieren Ihr Gummi in Afrika
    - sie verlieren Handelspartner in Frankreich, Spanien und Portugal
    - sie verlieren beide Mittelmeerzugänge, Gibraltar, Zypern
    - Minus bei den Frachtern
    - sie stellen einen Strabo im Jahr her, der nicht aufsteigt wenn in jeder Region 50s.-Jäger stehn

    Die Regionen dazu:
    - 1* Iberia
    - 2* Frankreich
    - 1* BENELUX
    - 3* Skandinavien
    - 6* Reich
    - 1* Juguslawien
    - 1* Griechenland
    - 1* Türkei
    ----
    16 Regionen á 50 s.-Jägern = 800 s.-Jäger

    wo ist das Problem, gut sie können in Afrika bomben, da hab ich keine Flieger, aber das hält doch auch net wirklich auf,

    ---Ähm---

    Genau hier sind wir wieder beim gleichen Thema wie unter HOI3 1.0
    Damals hieß es Hoi3 ist Mist, ich mach wieder HOI2 an.

    Heut ist Hoi4 ist totaler Mist,, das ist es auch, denn die Ki ist noch bescheiden,
    aber Frust oder nicht spielbar weil irgend was Imba ist mag ich z.Z net stehen lassen.

    Damals reichte oft die Struktur aus um etwas zu verändern,
    oft war es auch nur das fehlerhafte globale Denken,
    bzw. der nachlässige Umgang mit einer Waffengattung.

    ---Hust---

    Am Boden kesselt Ihr Truppen, damit diese durch Nachschubmangel weicher werden und komplett untergehn.

    Hebelt die Wirtschaft der Ki durch Rohstoffmangel aus,
    -20 eines Rohstoffes setzt einige Endprodukte auf -100 %
    Kein Öl, heißt bei der KI zuerst keine Schiffe, denn diese fügt sie unten an die Produktion an.

    Mehr Druck auf die Schiffe wird auch die Flieger/ Trucks/ Pz treffen...

    Ohne diese kann sie weder an Land noch in der Luft gewinnen.

    ---EDIt---

    Da jetzt Zuhause konnte ich das Weihnachtsfest 40 laden

    Gb hat tatsächlich noch
    47 Jäger
    500 Stukas ohne Aufgabe
    450 Marbos
    3 Takbos

    und stellt 1.33 Strabos im Monat her,
    gut sie schaffen auch 4 Spitfires jede Woche

    Dem ggü steht ne Produktion von
    - 4.6 meiner Jäger
    - 2.9 s.-Jäger
    je Tag

    1k Schwere Jäger hab ich gut verteilt stehn, ich seh nix
    ---
    Ohje, 93 Schiffe, davon
    - 4 Träger
    - 9 Schlachter
    - 3 Schlachtkreuzer
    - 13 schwere Kreuzer
    - 11 Leichte Kreuzer
    - 49 Zerstörer
    - 4 Uboote
    haben sie weltweit, grummel wer ging durchs Netz und wo verstecken sich diese?

    hihi,
    - in der Karibik, vor Kanada
    - rund um Südafrika, Indien, Australien
    - Mitten im Nix des Pazifiks
    - Mittelmeer, das nur einen englischen Hafen in Malta ohne jede Versorgung hat,

    Die Ki ist noch grottig, man müsste doch Mangel durch Überfluss ausgleichen,
    Man müsste flüchten, wenn einer der beiden Mittelmeerzugänge fremdgeht
    Man dürfte niemals nicht die ersten 100 Schiffe in der Ostsee verbrennen

    ---
    Bei Hoi3 half Podcat hier mit nem Cheat nach,
    die alliierte Ki kannte die Ostsee nicht mehr als befahrbar an

    Gut das war natürlich ein Bugloch, aber auch spielbarer
    Geändert von Mr_Rossi (22.03.17 um 02:54 Uhr)
    Ich bin nicht weiblich - Schreibfehler, Grammatikfehler, Logikfehler und ähnliches sind also nicht genetisch bedingt. Sie sollen nur die Bildungslücken im deutschen Schulwesen anprangern.

    MFG
    Mr Rossi

  15. #75
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    5.851
    Renommee-Modifikator
    188
    Habt Ihr mal ins Friedenszeiten, wenn Ihr zum Beispiel die Besatzungstruppen vorbereitet, diese mal ausschließlich auf "Häfen bewachen" gestellt und dann eine von den vielleicht 14 oder 15 Divisionen bewegt? Mei, da kommt Bewegung rein, besser wie eine unkontrollierte Kernspaltung.
    "Je höher die durchschnittliche Lebenserwartung eines Individuums in einer Zivilisation, desto zivilisierter die Zivilisation"

  16. #76
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Dübendorf
    Alter
    39
    Beiträge
    11.275
    Renommee-Modifikator
    170
    Entschuldigt die Störung, ich dachte, hier passt es am besten. Gerade zum ersten Mal die USA gespielt, vorher nur mal kurz DR. Ich hab also kaum Ahnung, wie das Spiel grundsätzlich so funktioniert (wer liest schon Handbücher?). Das ganze Fokus-/Produktionsjonglieren ist ja auch ganz unterhaltsam, auch wenn ich da noch viel optimieren könnte. Aber die KI und der Rest der Welt sind einfach nur schlecht. Japan wird in Nullkommanichts aus China rausgeworfen, DR schafft nicht mal Kiew. Dafür erobert der Italiener Kairo. Jugoslawien wird der Krieg erklärt, aber das DR schafft es bis Spielende nicht, das zu erobern.
    Ok, dann greife ich mal an. Ich gebe zu, ich habe das Seelandungssystem immer noch nicht verstanden. Gut, ich brauche Transporter, Seeüberlegenheit, Lufthoheit, ich muss den Plan setzen. Und dann? Wieso klappt es bei einer Armee mit 10 Marinekorps und bei der anderen nicht, obwohl ich genau das Gleiche gemacht habe? Keine Erklärung im Spiel, kein Hinweis, was noch fehlt oder auf was gewartet wird. Wahrscheinlich mache ich irgendwas falsch, aber das Spiel sagt mir nicht, was.
    Die KI führt dann ja ihre Schlachtpläne auch aus, da kann man ganz nett zugucken. Aber echten Fortschritt gibt es oft wieder nur, wenn man selbst die Einheiten steuert. Wenn sich da auf kleinstem Raum 200 Divisionen aus 20 Nationen gegenüberstehen, die sich auch noch ständig hin- und herbewegen, ist das einfach nicht praktikabel. Der Bildschirm ist voller Divisionssymbole, so dass man die Karte gar nicht mehr sieht. Dazu hüpfen die noch hin und her. Sicher gibt es da noch Bedienungshilfen, aber das ist einfach nicht schön.
    Das Reich wird dann langsam zerlegt, und dann kommen die seltsamen Sachen. DR kapituliert, aber ich bin weiter im Krieg mit DR, mit den Besitzungen in Norwegen, z.B. Ein paar Divisionen stehen im Elsass und kämpfen auf der Maginotlinie weiter. Wieso? Das Gleiche passiert mit Italien. Vichy-Frankreich kapituliert, und die ganzen spanischen Divisionen an der Front in Südfrankreich werden prompt überrannt. Damit ist Spanien ebenfalls k.o. Dann kommt die Aufteilung der Provinzen. Im Pop-up zur Kapitulation des DR steht, dass das DR "aufgrund der massiven Präsenz niederländischer Truppen" kapituliert. Bitte was? Wir haben natürlich von Holland aus Norddeutschland erobert. Deswegen sind alle Provinzen da logischerweise niederländisch. Nach der Kapitulation ist NRW und Hessen plus Bayern niederländisch, Württemberg französisch, Westpreussen, Sudetenland und Österreich polnisch (???), Böhmen jugoslawisch (????). Nachdem Süditalien teilweise dänisch war, wird auch das dann von Jugoslawien erobert. Die SU gibt natürlich nichts von Polen ab. Japan ist britisch/australisch, die Landung dort war offenbar nicht weiter problematisch.
    Nach der etwas absurden Friedenskonferenz sieht es dann wieder anders aus. Die SU fordert die Befreiung Ostdeutschlands? Kein Problem, fordere ich halt alle ostdeutschen Provinzen! Ich fordere Regierungswechsel in Japan? Kein Problem, China fordert einfach alle Provinzen bis auf Tokio. GB annektiert noch Bulgarien, mir gehört der Streifen von Österreich und Bayern bis nach Pommern ans Meer. Besatzungszone, sozusagen. Niemand hindert mich daran, auch noch die Westslowakei als Provinzen zu fordern. Was ist das für ein Schwachsinn?
    Am Spiel selber nervt noch die unlimitierte Wirtschaft. Ich kann mit den USA bis ans Spielende Militärfabriken bauen (oder was auch immer) und damit die Industriekapazität innerhalb von 10 Jahren verdrei- oder vervierfachen. Klar, man kann zivile Fabriken konvertieren, aber Neubauen ist viel praktischer. Handeln kann man dann immer irgendwo für die benötigten Rohstoffe, denn die gibt es ohne Ende. Was ist das für ein Wirtschaftssystem? Nochmal ganz davon abgesehen, dass es exponential ist, d.h., der Abstand der USA zu allen anderen vergrössert sich immer weiter, da auch der Platz gross genug ist, um alles hinzusetzen.
    Ich weiss nicht, vielleicht spiel ich noch ein wenig Krieg mit dem DR und erobere die Welt, aber dann landet das Spiel wieder in der Ecke. Mal sehen, in wie vielen Jahren sie es spielbar machen.

  17. #77
    Avatar von H34DHUN73R
    H34DHUN73R ist offline
    Wenn wir Eier hätten, hätten wir Eier mit Speck, wenn wir Speck hätten
    Oberstleutnant
    Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 172


    Blog-Einträge
    1
    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    2.039
    Renommee-Modifikator
    39
    Nun werter Jorrig, das Lesen von Handbüchern könnt Ihr Euch im Falle von HOI4 sparen, da es das da eigentlich eh nicht gibt.
    Nur so eine seltsame Wiki, von der Wir bezweifeln, dass sie von Paradox an die ständigen Änderungen durch Patches angepasst wird.
    Aber Wir lesen das nicht, also könnte es durchaus sein.

    Das Invasions-Geschäft ist tatsächlich recht nervenaufreibend.
    Ihr braucht die entsprechenden Techs der Landungsboote auf der Marine-Seite, damit es überhaupt geht.
    Wie lange die Vorbereitung ausfällt und ob am Ende überhaupt gestartet wird, hängt auch vom Stand besagter Techs ab.
    Wir vermuten, dass Ihr versucht habt, parallel mit je 10 Divisionen zu landen - das geht nach Unserer Erinnerung nur in der höchsten Tech-Stufe.

    Die zähe Kapitulation des DR ist letztlich Churchill zu verdanken: we will fight on the beach, we will fight in the hill,..., we will never surrendaa !
    Gleiches Recht für Alle, dachte man wohl bei Paradox.
    Wenn ein Major kapituliert, gilt das nur für das Kerngebiet.
    So kann es z.B. leicht passieren, dass die japanischen Inseln kapitulieren, aber der Tenno das blühende Imperium halt von Australien oder China weiter regiert.

    Wer zwischenzeitlich was kontrolliert, wirkt häufig etwas beliebig.
    Am Ende zählt auf der Friedenskonferenz, wer welchen Anteil an der Niederlage des Gegners hatte, was im Wesentlichen von der Einnahme von Siegpunkten abhängt.
    Ihr solltet eigentlich kein Problem haben, ein ordentliches, zusammenhängendes Stück Land zu requirieren, wenn Ihr nicht versucht, die Züge der KI zu kontern.
    Ansonsten kommt natürlich ein Flickenteppich heraus, der zum Abwurf von Atombomben einlädt

    Die USA sind übrigens auch das undankbarste Land - man kann unmöglich verlieren, nachdem man es erst einmal geschafft hat, in den Krieg einzusteigen und malt einfach nach und nach alle Länder blau an.
    Man sollte nie das Schicksal herausfordern. Das Schicksal kann alles ertragen, nur keine Herausforderung.
    H34DHUN73Rs AAR Bibliothek

  18. #78
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    1.830
    Renommee-Modifikator
    40
    Die Friedenskonferenzen sind aber auch eines der größten Mankos an HoI4, meiner Ansicht nach. P'dox wollte das auch Patchen, habe allerdings länger nicht gespielt, weiß also nicht, ob es die selben Flickenteppiche immer noch gibt. Aber es ist halt grauenhaft, wenn sich Italien irgendwelche Provinzen im tiefsten Sibirien schnappt Alternativ gibt es aber auch Mods um die Friedenskonferenz-KI vernünftiger zu machen.

  19. #79
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Dübendorf
    Alter
    39
    Beiträge
    11.275
    Renommee-Modifikator
    170
    Ich hatte die zweite Landungsbootetech, also +40 Divisionen theoretisch. Die Wiki sagt, dass man auch ohne die Tech 10 Divisionen anlanden kann pro Kommando, daher die zwei verschiedenen Armeen. Eine wird sofort losgebracht, die andere wartet im Hafen ruhig weiter, auch als die andere Invasion bereits abgeschlossen ist. Verstehe ich nicht, und das Spiel sagt auch nichts. Divisionen sind zugeordnet, Boote sind vorhanden, es sind auch dieselben Seeprovinzen, die gequert werden (Kanal). Einfach unlogisch.
    Noch was Bescheuertes ist die Punktewertung am Ende. Wer hat sich denn sowas ausgedacht? Gewinner ist der, der am meisten Air Superiority hat? GB hat gut 2000 Punkte gemacht mit Air Superiority (würde ich also Punkte bekommen, wenn ich in den ganzen USA jeweils 50 Jäger auf Air Superiority schicke?), aber die 700 Divisionen der SU sind praktisch nichts wert. Das ist so offensichtlicher Unsinn, das kann doch kein Entwickler ernsthaft getestet haben! Vor allem könnte man das sehr leicht ändern, einfach die Flugzeugzahl nehmen und einen passenden Multiplikator einbauen, schon wäre es ausgeglichener.

  20. #80
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    27
    Beiträge
    1.830
    Renommee-Modifikator
    40
    Mh... mit Naval Invasions hatte ich persönlich nie Probleme...
    Ja, das Scoring ist total unbrauchbar.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frust weil man nicht alles versteht?
    Von Fio im Forum Crusader Kings II
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.12, 10:45
  2. Frust im Krieg
    Von Amaris im Forum Europa Universalis III
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.08, 11:37
  3. Prozessor (FRUST)
    Von candyman2000 im Forum Technical Support
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 08:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •