Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 221 bis 230 von 230

Thema: Ultimate General: Civil War

  1. #221
    Registriert seit
    Dec 2006
    Alter
    33
    Beiträge
    114
    Renommee-Modifikator
    44
    Hallo werte Generäle!

    Ich hätte eine kurze und vielleicht auch eher sinnlose Frage, aber ich möchte das gerne für mich abklären: Ich habe mit der Ur-Version des hier "besprochenen" Spiels in der Kampagne zwei Missionen erfüllt. Jetzt möchte ich nach vielen Wochen dieses Spiel mal wieder anwerfen und frage mich ob ich aufgrund der zahlreichen Updates die Kampagne neustarten sollte? Gibt es irgendwelche Nachteile wenn ich meinen Speicherstand aus der Ur-Version einfach fortsetze und die Kampagne weiterspiele?

    Ich hoffe man versteht meine teils wirren Zeilen.

    Ich wünsche euch allen hier noch einen schönen Tag!

  2. #222
    Avatar von Gettysburg
    Gettysburg ist offline
    Feelin' the past movin' in. Letting a new daybegin...
    Oberst
    Großkreuz des Veteranenorden
 / Point Value: 0
    Thanked: 15
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Far away from home
    Alter
    37
    Beiträge
    2.622
    Renommee-Modifikator
    102
    @Zero
    Ja. Das ist etwas, das man sich als Verteidiger und Angreifer taktisch zu Nutze machen kann, z.B. indem man als Verteidiger tief staffelt oder als Angreifer zwei Einheiten zur Feuerunterstützung mitschickt, sobald es in den Nahkampf geht. Man kann sich darauf einstellen, aber darf nicht drüber nachdenken: Das in das Nahkampfgewusel abgegebene Feuer trifft immer nur die feindlichen Einheiten. Das ist einfach ... Unsinn.

    Ich sehe das Spiel trotzdem nicht so kritisch wie der werte Templer. Der Aufbau und die Verwaltung der Armee machen schon irgendwie Spaß, so wie die Schlachten auch selbst. Aber die Resultate haben meistens nicht viel mit der Geschichte zu tun. Das Ergebnis von Fredericksburg waren in meiner aktuellen Südstaaten-Kampagne 67.000 Verluste auf Seiten der Nordstaaten bei einer Startarmee von knapp 79.000. Ich selbst habe nur ca. 10.000 Mann verloren. Mein bestes (schon vorher Elite-)Regiment, das in zweiter Reihe in Nahkämpfe auf den Maryse Heights gefeuert hat, hatte ca. 4.500 Abschüsse zu verzeichnen.

  3. #223
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Brüggen
    Alter
    49
    Beiträge
    2.017
    Renommee-Modifikator
    73
    Werter JBJ83,
    Wir haben da leider keine Erfahrungswerte, aber nach "nur" zwei Misionen bietet sich ein Neustart wohl an.
    Lehre uns die Tage zu zählen, oh Herr, auf dass wir weise werden.
    Denn das Leben ist öfter grausam als gerecht.

  4. #224
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Brüggen
    Alter
    49
    Beiträge
    2.017
    Renommee-Modifikator
    73
    Sodele, nach einem sehr blutigen Wochenende mit heftigen Schlachten dürfen Wir sagen:
    Dat Ding macht Spaß!
    Abwechselungsreich und Entscheidungen wirken sich tatsächlich aus.
    Lehre uns die Tage zu zählen, oh Herr, auf dass wir weise werden.
    Denn das Leben ist öfter grausam als gerecht.

  5. #225
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    178
    Renommee-Modifikator
    0
    Chickamauga war die Hölle. Dennoch haben wir als Konföderation alle Ziele eingenommen und den Sieg eingefahren. Danach kam eine Defensivschlacht. Man musste mit den Truppen im Eilmarsch (einzellne Einheiten per Maus über die Strasse rennen lassen) einen Bauernhof einnehmen. Die Armee der Union war 1/3 stärker als unsere. Nach dem Sichern des Hofes musste man plötzlich die Stellung der Union vor dem Hof einnehmen, was leider an der Überlegenheit des Gegners, Gelände und Zeitmangel scheiterte. 5000 Verluste sind bei eine "Nebenschlacht" zuviel, obwohl die Union das Doppelte verlor. Nun stehe ich kurz vor Cold Harbor und meine Armee ist nach Chickamauga und Bauernhof (Name entfallen) ziemlich zusammengeschossen. Es fehlen Männer, um die Brigaden auf 2000 Soldaten zu bringen. So müssen einige Brigaden mit 1500 Soldaten nach Cold Harbor. Wir ahnen schlimmes.

    Was uns übrigens einfällt und gut gefällt ist die Tatsache, dass der Angriffsschwerpunkt des Feindes sich bei viele Missionen beim mehrfachen Spielen derselben Karte immer wieder ändert. Wir hatten mal eine Verteidigungsschlacht, bei der der Feind 2x aus unterschiedliche Richtungen angriff und wir unsere Dispositionen ändern mussten. Nettes Feature.

    Gruß
    Geändert von Bear1973 (10.08.17 um 23:11 Uhr)

  6. Die folgenden Regenten bedanken sich bei Bear1973 für diese Antwort:

    Werth (11.08.17)

  7. #226
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Kassel
    Alter
    30
    Beiträge
    2.671
    Renommee-Modifikator
    78
    Haben nun nochmal neu angefangen auf höherer Schwierigkeit und sind bis Malvern Hill gekommen. Dort haben Wir den Rat die Mitte zu stürmen ignoriert und sind cool geblieben, weil Wir ja nun im Gegensatz zum ersten Versuch wussten, dass es nicht vorbei ist, wenn die Zeit abgelaufen ist. Gewartet bis das zweite Korps kam. Im zweiten Korps sind die Elite Truppen mit den Enfield Rifles. Das erste Korps mit seinen Farmers und Springfield Muskets hat in der Mitte nur Präsenz gezeigt und abgewartet.
    Die Elite Truppen sind am Kartenrand nach Süden marschiert, da ja nun die Karte größer geworden war. Das hat ewig gedauert, da wurden Wir zwischendurch mit der Uhr etwas nervös.
    Dann sind wir dort durchgebrochen. Es ist unglaublich was die Enfileds im Vergleich zu den Farmern an Verlusten verursachen. Die Unionstruppen an der Brücke (1 Brigade vs Unsere 3) wurde weggeblasen. Schwieriger ist schon seine Artillerie, die Uns herb zugesetzt hat.
    Dann sind wir nach Noden geschwenkt und haben ihn in seiner tollen Verteidigungsposition eingekesselt. Als die Karte dann zum zweiten Mal größer wurde, konnten Wir die beiden Ziele im Süden ohne Feindberührung besetzen.
    Durch die Einkesselung ist es Uns zum ersten Mal überhaupt gelungen, sämtliche Unionstruppen vollständig zu vernichten. Neuer Rekord an Gefangenen und die Differenz zwischen Truppenstärke und Verlusten sind Regimenter, die sich aufgelöst haben und weggelaufen sind.
    Am Ende stand nur noch eine einzige Unionseinheit (siehe Karte), die leider schneller fliehen konnte, als unsere Erschöpften nachsetzen konnten, aber das war auch nur noch ein Rest von 200 Mann. Selbst Forrest's Reiter kommen den fliehenden nicht hinterher. Die finden auf misteriöse Weise immer ihre Kondition wieder, sobald sie am Fliehen sind.

    ergebnis und verluste.jpg

    karte.jpg

    Und so wurde an einem regnerischen Samstagnachmittag aus einer der übelsten Schlachten für die Konföderation Ihr strahlendster Sieg. Wir erblicken eine Lücke in der Wolkendecke, von wo aus Lee, Jackson und Stuart voller Anerkennung herabschauen.

  8. Die folgenden 3 Regenten bedanken sich bei Zero für diese Antwort:

    Francis Drake (12.08.17), Hohenlohe (12.08.17), Werth (12.08.17)

  9. #227
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Brüggen
    Alter
    49
    Beiträge
    2.017
    Renommee-Modifikator
    73
    Glückwünsche zu Eurem Erfolg, werter Zero.

    Das Auslaufen des Timers scheint - zumindest auf der mittleren Ebene - keine negativen Auswirkungen zu haben.
    Lehre uns die Tage zu zählen, oh Herr, auf dass wir weise werden.
    Denn das Leben ist öfter grausam als gerecht.

  10. #228
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Köngreich Hannover, Residenzstadt Celle
    Beiträge
    6.847
    Renommee-Modifikator
    113
    Und Wir haben diese Schlacht gestern mit der völligen Vernichtung der konföderierten Armee erlebt. xD Na gut, zwei oder drei Einheiten gingen Uns durch die Lappen, aber Wir hatten 2000 Gefangene und von den Rebs blieben vielleicht 1000 Mann übrig. xD Alleine 7 Versorgungswagen konnten Wir kapern.

    Glückwunsch zum Sieg!
    Geändert von Hjalfnar (12.08.17 um 18:48 Uhr)

  11. Die folgenden Regenten bedanken sich bei Hjalfnar für diese Antwort:

    Hohenlohe (12.08.17)

  12. #229
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Kassel
    Alter
    30
    Beiträge
    2.671
    Renommee-Modifikator
    78
    Wir finden die Karte schön, weil man tatsächlich Möglichkeiten hat und weil das Gelände relativ offen ist und nicht nur aus dichten Wäldern besteht, wo man oft nur langsam vorran kommt. Und weil man nicht direkt vom Start weg irgendwo hinrennen lassen muss, um die Ziele zu erfüllen.

    Bei uns waren es 3.686 Gefangene, soviele hatten Wir vorher nicht mal im Ansatz.

  13. Die folgenden Regenten bedanken sich bei Zero für diese Antwort:

    Hohenlohe (12.08.17)

  14. #230
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Köngreich Hannover, Residenzstadt Celle
    Beiträge
    6.847
    Renommee-Modifikator
    113
    Da habt Ihr übrigens den Grund, warum der Gefangenenaustausch gecapt wurde. Speziell im Lategame war es wohl in der Beta einigen gelungen, mehrere tausend Unionssoldaten pro Schlacht gefangen zu nehmen und dadurch die Manpower der Konföderierten extrem aufzublasen.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ultimate General: Gettysburg
    Von Steinwallen im Forum Sonstige Spiele
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.11.16, 07:52
  2. Ultimate General Gettysburg
    Von Hoppel im Forum Matrix-Games
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.01.16, 12:56
  3. Video-AAR: Ultimate General: Gettysburg
    Von KIWI im Forum AARs - Matrix Games
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.15, 14:04
  4. Civilization 4 - Ultimate
    Von Der Graf im Forum Sonstige Spiele
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •