Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 56 von 56

Thema: Neuer PC, neues Windows, neue Probleme...

  1. #41
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    +2
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    DAS ist nun etwas schwieriger, da es noch keine Tests zu dem X470 Boards gibt.
    Die Tests von PCGH oder von ComputerBase liefen auf sehr hochwertigen und teuren Boards.
    Aber ich denke hier im Forum ist keiner gewillt, für eine Platine mit ein paar Schaltern und Lichtgedöhns über 250 € auszugeben...

    Beim Ryzen 1 waren die ASRock und die ASUS Bretter am beliebtesten und auch leistungstechnisch einwandfrei.
    Die MSI Bretter hatten bei Ryzen 1, insbesondere bei den B350 Boards, arge Probleme mit der Spannungsversorgung der CPU (SpaWas).
    Sprich, der zum übertakten geeignete Ryzen regelte bei MSI Brettern regelmäßig nach unten = schlecht.

    Ich würde aus der Vergangenheit heraus nachfolgende X470 Bretter ins Auge fassen:
    https://www.mindfactory.de/product_i...-_1240274.html = 134 €
    https://www.mindfactory.de/product_i...l_1238526.html = 143 €
    https://www.mindfactory.de/product_i...l_1240271.html = 163 €
    https://www.mindfactory.de/product_i...e_1238528.html = 170 €

    Achtung, da sind sicherlich in näherer Zukunft noch Preisnachlässe drinnen, das Vorgängermodell vom letzten Fatal1ty liegt derzeit bei ca. 122 €:
    https://www.mindfactory.de/product_i...t_1176517.html

    Insofern würde ich mich noch 2-3 Monate gedulden wollen.
    Das gleiche gilt auch für die CPUs...
    Schätze, dass man in Summe noch 50-100 € sparen kann, wenn man nicht sofort kauft...

    PS: Man kann auch allerlockerst für den neuen Ryzen ein X370 Board nehmen, funzt auch, da wäre dieses als x370 board zu nennen, seeehr günstig + gut:
    https://www.mindfactory.de/product_i...l_1230250.html = 98 €
    Geändert von deltadagger (08.05.18 um 15:06 Uhr)
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  2. Die folgenden 2 Regenten bedanken sich bei deltadagger für diese Antwort:

    Hohenlohe (08.05.18), [B@W] Abominus (08.05.18)

  3. #42
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Im Rheinland (Diaspora)
    Alter
    37
    Beiträge
    38.320
    Renommee-Modifikator
    320
    Geplant war sowieso erst zum Sommer hin, wenn bei mir alles mit den Vermietungen etc. läuft. Im Sommer gibt es bei uns immer eine Erfolgsbeteiligung, davon wollte ich mir das eventuell kaufen, ansonsten kommt meine Frau auf den Trichter, irgendeinen nutzlosen Scheiss wie neue Couch oder so zu kaufen. GEHT GAR NICHT!
    Stellaris Mods: Steam-Workshop
    Crusader Kings II Mods: Steam-Workshop


  4. #43
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Zumal man mit einer Couch kaum Solaris spielen kann...
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  5. #44
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Im Rheinland (Diaspora)
    Alter
    37
    Beiträge
    38.320
    Renommee-Modifikator
    320
    Zitat Zitat von deltadagger Beitrag anzeigen
    Zumal man mit einer Couch kaum Solaris spielen kann...
    "Sooo siehts aus."
    - Bernd Stromberg, Abteilungsleiter Schadensregulierung M–Z, Capitol Versicherung AG
    Stellaris Mods: Steam-Workshop
    Crusader Kings II Mods: Steam-Workshop


  6. #45
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.809
    Renommee-Modifikator
    86
    Stimmt, denn deren KI ist bestimmt wesentlich höher als die von den Stellaris-Gegnern

  7. #46
    Registriert seit
    Jun 2002
    Ort
    Stadtstaat Hamburg
    Alter
    43
    Beiträge
    4.887
    Renommee-Modifikator
    144
    Ok, dann ist der 2400 ja gar nichts für uns. Eine Grafikeinheit brauchen wir nicht.
    5-1600X würdet ihr dann auch sicher nicht empfehlen, oder?
    2600 wird es sicher bei uns in Zukunft werden. Wir warten ab, was der Abo, der kleine Schlingel, kauft und ob er ohne Probleme damit seine Pornos sehen kann. In Super HD
    Europa-Universalis 2 - AAR/ Hearts of Iron 2: Doomsday - AAR- Brett - & Tabletop-Spiele - AAR Albuera in Spanien am 1811
    Zu finden im AAR-Thread

  8. #47
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.809
    Renommee-Modifikator
    86
    Haben uns jetzt für die letzte Kombaination von hier + Windows 10 entschieden. Was war das mit den RAM-Riegeln? Wir sind in solchen Hardware-Entscheidungen nunmal völlig unbedarft... Es ist uns vor allem wichtig, dass der neue Computer - eventuell mit dem Austausch neuerer Komponenten - mindestens ebenso lange hält, wie der jetzige.

  9. #48
    Registriert seit
    Jun 2002
    Ort
    Stadtstaat Hamburg
    Alter
    43
    Beiträge
    4.887
    Renommee-Modifikator
    144
    Welche CPU ist es denn, konnten wir aus dem Text nicht raus lesen und habt ihr auch eine neue GrafKa?
    Europa-Universalis 2 - AAR/ Hearts of Iron 2: Doomsday - AAR- Brett - & Tabletop-Spiele - AAR Albuera in Spanien am 1811
    Zu finden im AAR-Thread

  10. #49
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Der 1600x ist ein Auslaufmodell, sicherlich günstiger als der Nachfolger 2600x, aber eben auch gute 10-15% (spieleabhängig) langsamer.

    @Greenhorn:
    Der 8700k?
    Dieser Warenkorb?
    https://www.mindfactory.de/shopping_...66411d18a23ad4
    Gute Wahl für einen primären Gaming-PC, die GTX 1060 ist definitiv für FHD, solltet ihr nach höherem streben (WQHD und/oder 27") müsstet ihr in eine GTX 1070ti oder GTX 1080 investieren (ab ca. 475-625 €).
    Da die derzeitigen GTX wohl zum Jahreswechsel von den GTX 11xx abgelöst werden, würde ich bei dieser relativ günstigen Karte bleiben und erst 2019 oder später bei Bedarf den Nachfolger holen.

    Mit dem Brocken 3 als Lüfter und dem MB kann man den 8700k bis auf 4,6-4,7 GHz allcore OClen, falls ihr da nach höherem strebt = mind. Macho Rev. B oder WaKü, der 8700k wird ab 4,7 allcore ein kleines Hitzeköpchen...

    PS:
    Grundsätzlich, weil im PCGH Forum so unnötige Glaubensdiskussionen AMD vs. Intel vorherrschen:
    Immer abwägen, was brauche ich persönlich und unabhängig von einer Marke.
    Vor- und Nachteile gut abwägen und erst dann das sauer verdiente Geld investieren.
    Geändert von deltadagger (08.05.18 um 22:44 Uhr)
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  11. #50
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.809
    Renommee-Modifikator
    86
    Zitat Zitat von deltadagger Beitrag anzeigen
    Immer abwägen, was brauche ich persönlich und unabhängig von einer Marke.
    Vor- und Nachteile gut abwägen und erst dann das sauer verdiente Geld investieren.
    Vor allem geht es uns darum, die Teile später ohne Problem auszutauschen bzw. upgraden zu können, ohne uns gleich einen ganz neuen Computer zulegen zu müssen.
    Das schien uns insbesondere bei dem Aldi-Computer problematisch
    Geändert von Greenhorn (08.05.18 um 23:12 Uhr)

  12. #51
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    +1
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Das Case in der Config. ist hierzu sehr dankbar.
    Das R6 ist m. M. nach das optimalste (noch vor den BQ!-Teilen) um relativ schnell auch komplexere Teile (Kühlertausch) zu wechseln.
    Eine GraKa ist da innerhalb von 2 min. ausgetauscht.

    Und ja, das ALDI-Teil ist so kruschtelig verbaut, dass man die kompletten Innereien herausnehmen müsste, um z. B. die SSD zu wechseln.
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  13. Die folgenden Regenten bedanken sich bei deltadagger für diese Antwort:

    Greenhorn (09.05.18)

  14. #52
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Ergänzung, weil das Video gerade in dem PCGH Forum aufgetaucht ist und halbwegs als einzelne Stichprobe belastbar ist.
    Sicherlich keine generelle Aussage, aber eine Tendenz.
    Performance-Vergleich zwischen Ryzen 1600 und Ryzen 2600:


    Im Schnitt ca. 5-10% mehr FPS...
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  15. #53
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Im Rheinland (Diaspora)
    Alter
    37
    Beiträge
    38.320
    Renommee-Modifikator
    320
    Ich habe aktuell eine 750ti drin, macht da ein Wechsel zur 1050 (ti) Sinn?
    Stellaris Mods: Steam-Workshop
    Crusader Kings II Mods: Steam-Workshop


  16. #54
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Ja, macht Sinn aber nur bedingt (eher ein sidegrade mit mittlerem Performancegewinn unter 25%):

    http://gpu.userbenchmark.com/Compare...-Ti/2187vs3649
    https://versus.com/de/evga-geforce-g...ce-gtx-1050-ti

    Anmerkung:
    Die GTX 1050ti kommt bei aktuellen AAA-Titeln selbst "nur" unter FHD auch sehr schnell an ihre Grenzen.
    Mittlere und nur z. T. hohe Detaileinstellung wäre ratsam.

    Für Spielspass unter FHD mit sehr hohen Details (z. T. auch "ultra") würde ich eher zur RX570 (8GB) oder die GTX 1060 (6GB) raten.
    Beide Letztgenannten wären unter WQHD auch unter mittleren Details brauchbar.

    Ich würde immer erst dann aufrüsten, wenn ich mehr als 50% Zugewinn erwarten kann, damit sich das finanziell auch lohnt.
    Habe selbst von einer R9290 tri x oc mit 4GB auf eine GTX 1080 mit 8GB gewechselt = genau 100% Gewinn...

    Weil du Stellaris aufführst: ausschließlich CPU-lastig, GPU bringt (fast) nix, schnellste CPU besorgen, die das Budget hergibt...
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

  17. #55
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Im Rheinland (Diaspora)
    Alter
    37
    Beiträge
    38.320
    Renommee-Modifikator
    320
    Zitat Zitat von deltadagger Beitrag anzeigen
    Ja, macht Sinn aber nur bedingt (eher ein sidegrade mit mittlerem Performancegewinn unter 25%):

    http://gpu.userbenchmark.com/Compare...-Ti/2187vs3649
    https://versus.com/de/evga-geforce-g...ce-gtx-1050-ti

    Anmerkung:
    Die GTX 1050ti kommt bei aktuellen AAA-Titeln selbst "nur" unter FHD auch sehr schnell an ihre Grenzen.
    Mittlere und nur z. T. hohe Detaileinstellung wäre ratsam.

    Für Spielspass unter FHD mit sehr hohen Details (z. T. auch "ultra") würde ich eher zur RX570 (8GB) oder die GTX 1060 (6GB) raten.
    Beide Letztgenannten wären unter WQHD auch unter mittleren Details brauchbar.

    Ich würde immer erst dann aufrüsten, wenn ich mehr als 50% Zugewinn erwarten kann, damit sich das finanziell auch lohnt.
    Habe selbst von einer R9290 tri x oc mit 4GB auf eine GTX 1080 mit 8GB gewechselt = genau 100% Gewinn...

    Weil du Stellaris aufführst: ausschließlich CPU-lastig, GPU bringt (fast) nix, schnellste CPU besorgen, die das Budget hergibt...
    Ja, geht auch darum, dass mein Kind ja auch ne neue Karte braucht. Dort ist glaube ich eine GT220 oder so drin, also... sehr low budget. Ist da echt so ein Sprung zwischen 1050 und 1060? Ich überlege noch. BTW, danke für die Mail.
    Stellaris Mods: Steam-Workshop
    Crusader Kings II Mods: Steam-Workshop


  18. #56
    Avatar von deltadagger
    deltadagger ist offline
    Das sind keine Augenringe, das sind die Schatten großer Taten...
    General-Major
    Veteranenorden
 / Point Value: 0

Victoriakreuz
 / Point Value: 0

AAR-Verdienstkreuz - Bronze
 / Point Value: 0

Verdienstkreuz - AAR des Monats
 / Point Value: 0
    Thanked: 575
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    outer rim - von Bayern aus betrachtet
    Alter
    52
    Beiträge
    3.576
    Renommee-Modifikator
    72
    Wie immer alles relativ...

    Der Sprung von einer GTX 1050ti (4GB) zu einer GTX 1060 (6GB) beruht primär in dem um 1/3 größeren VRam.
    GPUs mit 4GB hat es schon vor 4-5 Jahren gegeben und sie galten als sehr gute Mittelklasse kurz vor Oberklasse.
    Somit ist der Unterschied zw. den Obigen kaum mehr als 10-15%, die GTX 1070 hat auch nur 10-15% mehr als eine 1060, die 1070ti wieder ca. 10-15% mehr als eine 1070 und die 1080 wieder 10-15% mehr als eine 1070ti...
    Zwischen einer 1080ti und einer normalen 1080 sind es wieder >20%, weil die 1080ti 11GB VRam hat, aber wer hat schon 800-1000 € für eine Grafikkarte...

    Aufaddiert, im speziellen zur 750ti oder gar zu einer GT220 sind das allerdings Lichtjahre...
    Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
    Sitting Bull

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Windows Live Mail
    Von HvS im Forum Technical Support
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.11.15, 15:30
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.11.12, 07:14
  3. Windows 7 - Probleme mit Screenshotprogrammen
    Von Luther im Forum Technical Support
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.11, 15:37
  4. Probleme nach Windows XP - Neuinstallation
    Von habakuk im Forum Technical Support
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 22:31
  5. Probleme mit neuer Grafikkarte
    Von MADCAT im Forum Technical Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.05, 08:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •