PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gary Grigsby's War in the East. Erklärungsversuche der Faszination.



Templer
10.08.12, 13:19
Wir selbst sind Käufer der ersten Stunde. Wirklich – der ersten Stunde!

Nicht wenige sind von Gary Grigsby's War in the East fasziniert.
Doch warum?

Wir wurden in einem weiteren Schritt durch Aussagen des geschätzten Monty angestachelt uns wieder mal, nach vielen Monaten der Abstinenz, mit Gary Grigsby's War in the East zu beschäftigen.

Nachdem wir die aktuelle Version 1.06.14 Beta installiert haben legten wir zur Eingewöhnung mit dem Anfängerszenario (Road to Minsk) los.

Und da war es wieder.... Das nicht aufhören wollen.

Nur hier noch eine Sub-Einheit zuteilen, diese Lücken schließen, hier nur bis zum Fluss vorstoßen dass wir dort die Infanterie im Wald positionieren, den Gegner hier kesseln, und dort den Gegner wiederum mit brachialer Gewalt aus dem Weg räumen.
Huch, – na die Russen-Infanterie hau ich nu auch noch auf’m Kopp. Und jetzt die vielen rückwärtigen Einheiten nachziehen…

Die Faszination greift einen, man hängt fest.

Wir haben uns die letzten Tage intensiver mit Decisive Campaigns: Case Blue beschäftigt.
Wir finden, eine hervorragende Serie, die sich jeder, vielleicht gerade War in the East Anhänger, mal ansehen sollte.

Dennoch. Gary Grigsby's War in the East gestartet, wenige Minuten "Plättchen" geschoben, und man will wieder weitermachen, und weitermachen, und weitermachen.

... wenn wir schon die Musik im Spiel hören... MUTTER wo ist unser Waffenrock? Die Russen kommen! :rolleyes:

Das Spiel hat so viele Macken. Unter anderem werden hier, viele Monate nach Release, noch weiterhin regelmäßig Mengen von Bugs gepatched.
Die Präsentation des Luftkrieges kann es auch nicht sein.
Und „Concentic Attacks“ sind der Mechanik völlig unbekannt.
Kann auch nicht am Schnäppchenpreis liegen :D

Was ist es denn, was einen so in den Bann ziehen kann?
Was hat Gary Grigsby's War in the East was andere nicht haben?
Können meine Kollegen versuchen die Faszination von Gary Grigsby's War in the East zu begründen?

Esslingen
10.08.12, 13:59
Bei mir ist es die Freude an rundenbasierten CoSims, die mich an WitE oder WitP AE fesselt. Ich kann völlig ohne den geringsten Zeitdruck in aller Ruhe eine Situation studieren und dann eine Nacht darüber Schlafen und danach am nächsten Morgen auf dem Fussweg durch die Weinberge zur Arbeit überlegen, was wohl machbar ist. Am nächsten Abend gebe ich dann, wenn die Kinder zu Bett gebracht sind und der Müll rausgetragen ist, den Zug ein und freue mich, wenn die eine oder andere Überlegung auch umgesetzt werden konnte.
Dies ist völlig entspannt und ermöglicht mir so einen Ausgleich zum Beruf.

Bei jedem anderen Spiel, das mit Aufbau und anschliessenden Gefechten zu tun hat, wie z.B: Company of Heroes, HoI, StarCraft usw. gefällt mir durchaus die Grafik oder auch der Ablauf, aber wenn ich es selbst spiele bin ich so konzentriert und angespannt, dass es keine Erholung für mich darstellt.

Nach einigen Tagen bin ich mit solchen Spielen dann völlig rappelig.... :D

Und so spiele ich halt gerne die oben aufgeführten Gary Grigsby Spiele seit vor vielen Jahren ihre ersten Vorgänger auf den Markt gekommen sind.
Es hat aber sicher auch etwas mit Gewohnheit und Nostalgie zu tun, da das erste Strategie Spiel dass ich gegen einen Freund als Student gespielt habe, der Urahn des heutige WitE war - das hiess damals War in Russia oder Eastern Front?...glaube ich...

Die John Tiller Spiele oder die HPS Games haben mir auch immer viel Spass gemacht, aber zurückgekommen bin ich immer wieder zu zum guten GG.

Ich freue mich aber auf das im Herbst/Winter erscheinende neue UFO - Enemy unkown, dass ja auch wieder wie sein Urahn rein rundenbasiert sein soll.

Templer
10.08.12, 14:08
Werter Esslingen,

habt dank. :)

Doch was fesselt Euch gerade und speziell an Gary Grigsby's War in the East?

Esslingen
10.08.12, 14:13
Werter Esslingen,

habt dank. :)

Doch was fesselt Euch gerade und speziell an Gary Grigsby's War in the East?


Wie gesagt:
Rundenbasiert, Nostalgie (habe schon die Vorläufer gespielt) und werde bestimmt auch WitE General Edition 2 spielen... :D
..ich bin halt ein Gewohnheitsmensch. ;)

Monty
10.08.12, 17:24
Werter Esslingen,

habt dank. :)

Doch was fesselt Euch gerade und speziell an Gary Grigsby's War in the East?
Zeigt mir eine militärhistorische Simulation, die in einem Spiel nahe lückenlos
die damaligen Waffensysteme, die Organisation oder die Struktur abbildet, die damals geläufig war. Das kann selbst die Panzercampaign Serie oder SSG Spiele nicht leisten. Von CB ganz zu schweigen. HOI oder PC erwähne ich erst gar nicht, das sind BuB Games. Wer einmal einen WITE Feldzug im Osten verloren hat, durch falsche Konzeption oder Aufstellen der Truppen, versucht es besser zu machen. Es gibt unzählige Eröffnungsvarianten zur Spieleröffnung. Aber mittlerweile kann ich nach drei Zügen sehen, welche Abwehrvariante ich einsetzen muss. Gute Spieler lassen es aber gar nicht zu, mich korrekt aufzustellen, da muss ich gegenhalten. Dann stehe ich nach drei Zügen vor dem Dilemma, was evakuiere ich und wo. Oder nutze ich meine Eisenbahnen zum Transport von Truppen ? In den ersten zwei Monaten muss ich mich entscheiden. Mache ich was falsch, verliere ich als Russe Ende 1942. Mache ich alles richtig, dauert der Krieg gegeben falls Jahre. Das übt auf mich einen unglaublichen Reiz aus. Eines ist aber auch klar, ohne das Beherrschen der Spieltechnik, ist der Ofen schnell aus.
Da ist Akribie gefragt und Geduld.
Wobei eines auch klar ist, WITP war unvollständig, WITP AE ist nahe an der Perfektion.
WITE ist ebenfalls unvollständig, aber WITE AE könnte alle Kritik wegfegen.

HvS
17.09.12, 13:03
Verzeiht bitte eine kurze Frage: was ist den "AE"? Wir spielen seit längeren mit dem Gedanken, uns WitE zu kaufen, aber die negativen Bewertungen der KI halten uns davon ab.. und wenn es absehbar ist, daß die KI besser wird, dann werden wir wohl zuschlagen.

Esslingen
17.09.12, 15:55
Der gute Herr Grigsby hat an den beiden Spielen
War in the East und War in the Pazific schon jeweils weit über 20 Jahre gearbeitet und im Laufe der vielen Jahre verschiedene Versionen herausgebracht.

War in the Pazific war mal ein altes Dos Spiel
Dann ist vor ein paar Jahren
Unkommon Valor erschienen
dann War in the Pazific
und dann War in the Pazific "Admirals Edition (AE)"

Jeweils ist das Spiel komplexer und größer geworden.
Und daher ist die vermutlich nicht ganz unberechtigte Überlegung:

Nach dem Dos Spiel
Eastern Front?
und Russian Front
ist jetzt das überarbeitete Spiel "War in the East" erschienen (WitE).
Aber verschiedene bereiche des Spiels ermöglichen noch deutliche Verbesserungen bzw. Komplexitätssteigerungen.

Da Herr Grigsby gerade an der verbesserten Version von Western Front arbeitet und dort auch Verbesserungen einpfelgt, die jetzt aus WitE heraus vorgeschlagen worden sind.
Geht man im Allgemeinen davon aus, dass es in ein paar Jahren eine verbesserte und komplexere Version von WitE geben wird
Und wenn er die Namensgebung stringend weiter verfolgt wird diese verbesserte WitE version vermutlich den Zusatz
Admirals Edition (AE) bzw, wahrscheinlicher Generals Edition (GE) tragen.

Ist natürlich Alles recht spekulativ ;)

HvS
17.09.12, 16:01
Danke Euch.

Wir haben uns mittlerweile ein bißchen in das Thema eingelesen, und wir werden wohl vom Erwerb des Spiels absehen... aber weiter beobachten. Sehr viele Bugs und eine unbrauchbare KI ist nicht nach unserem Geschmack.

Thomasius
17.09.12, 16:22
War in the Pazific war mal ein altes Dos Spiel


"Klugscheißmodus on"

Das Spiel hieß einfach nur "Pazific War"

"Klugscheißmodus off"

Monty
17.09.12, 16:25
Nach dem Dos Spiel
Eastern Front?
und Russian Front

Second Front, Nachfolger War in Russia


Sehr viele Bugs Welche sollen das sein ?

dooya
17.09.12, 20:35
[...]
WITE ist ebenfalls unvollständig, aber WITE AE könnte alle Kritik wegfegen.WITE Admirals Edition? Das würde in der Tat einiges wegfegen... :D

SPORTPAPST
20.09.12, 17:00
.
Wobei eines auch klar ist, WITP war unvollständig, WITP AE ist nahe an der Perfektion.
WITE ist ebenfalls unvollständig, aber WITE AE könnte alle Kritik wegfegen.

Sicher, dennoch ist der Luftkampf immernoch laussig dargestellt und spielt den Amis wohl absichtlich in die karten.

Mir schwebt ja eher ein Wite Ae WORLD vor..... :) natürlich mit Industriestuerrung auf Achsen seite gern auch für die Allis ;)

Alith Anar
20.09.12, 17:21
und manuellem eingriff in den Forschungsbaum ? :)

SPORTPAPST
20.09.12, 20:56
und manuellem eingriff in den Forschungsbaum ? :)

du kannst gedanken lesen ;)

Longstreet
12.11.12, 10:03
Unser Exemplar von WitE ist nun eingetroffen. Wir werden unsere Aufmerksamkeit also demnächst dem östlichen Kriegsschauplatz widmen können :D

Esslingen
12.11.12, 12:09
Unser Exemplar von WitE ist nun eingetroffen. Wir werden unsere Aufmerksamkeit also demnächst dem östlichen Kriegsschauplatz widmen können :D

Dann viel Erfolg bei den ersten großen Gefechten!

Longstreet
12.11.12, 12:21
Wir danken für Eure guten Wünsche und werden uns bemühen, das unsere zum Sieg unserer Truppen beizutragen.

Krupinski
28.11.12, 21:42
Was uns an WitE fasziniert?

Der unglaubliche Detailreichtum. Ungeschlagen. Bis auf den einzelnen Panzer herunterbrechbarer ToE bzw. OOB. Das hat uns schon damals bei GG BtR in den Bann gezogen. Hier werden nicht wahllose Counter bewegt, sondern eine Militärstruktur, die historisch möglichst genau dem entspricht, was vor über 70 Jahren ins Feld gezogen ist. Das ist kein Spiel, das ist eine Simulation, an der sich jeder ernsthafte Hobby-Feldherr versuchen sollte, sofern er an der Ostfront interessiert ist.

BigDuke66
05.12.12, 22:20
Naja, ist das immer noch so das Stalingrad Divisionen abgezogen werden? "Simuliert" ja fön...

Frankenland
15.12.12, 19:10
Wir möchten uns mal bei allen beteiligten hier im Forum bedanken.Ihr habt uns zu diesem super Spiel gebracht.Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht bei einer Runde WitE.Spiele schon seit 16 Jahren Strategiespiele.WitE ist eines der besten.

Albrecht d. Bär
15.12.12, 20:34
Eigentlich soll man in diesem Thread ja nur Lobhudeln über WitE, aber wir müssen ehrlich zugeben, wir sind mit dem Spiel noch nicht so ganz warm geworden, was natürlich nicht heißt das wir es nicht mögen. Aber die schier ungeheure Detailtiefe, die zig Tabellen, das Micro-Management bis auf tw Kompanieebene, das hat uns schon etwas erschlagen. Und leider haben wir bisher einfach nicht die Zeit gefunden, die Kniffe des Spiels herauszufinden.

Nichts desto trotz: vor uns, über unserem Schreibtisch, hängt eine Europakarte mit weiten Teilen Russlands. Und dieses riiiesige Gebiet (im Westen bis Mitteldeutschland) als Operationsgebiet zu haben, ist schon großartig. Vor allem ist da ein Land nicht in 30 oder 40 mehr oder weniger zufällige Provinzen geteilt, sondern eine Karte mit zig tausenden Hexafeldern. Da kann man richtig strategisch planen. Da ist einem jede Truppe noch näher. Sowas fordert eben das ganze Geschick eines Feldherrn. Vom Kampf an der Front, über die Luftunterstützung, den Nachschub bis hin zu den Eisenbahnbau-Bataillionen. Das ist eben ein langfristiges Spiel. Wer auf schnelle Action und Erfolge aus ist, wird hier nicht glücklich. Der werte Mony hat es ganz richtig gesagt: ein Fehler in der Aufstellung kann sich noch 20 Züge später und mehr auswirken.

Was die Grafik angeht: es ist eben ein Strategiespiel und kein Shooter. Hier entscheidet Übersichtlichkeit und nicht Farbenfreude. Zumal die Grafik schon gut zugelegt hat.

Aber wir müssen noch für HoI in die Bresche springen. Das Spiel hat auch seinen Reiz und ist eigentlich nicht wirklich mit WitE zu vergleichen. Bei HoI muss der Spieler im laufenden Spiel entscheiden wie er sich verhält, bei WitE hat man keinen Stress, weil man sich für jeden Zug auch Tage Zeit lassen kann. Das bedeutet natürlich ständige Konzentration und somit manchmal auch Stress. Gerade wenn man in einer Verteidigerposition ist. Man muss genauso vorausahnen wie der Gegner weiter vorgeht, wo er angreift, mit welchen Truppen. Der Nachschub muss geplant sein, neue Einheiten müssen nicht nur gebaut sondern auch aufgestellt werden. Wenn man dann an zwei oder drei Fronten kämpfen muss, kommt auch der Reiz auf. Da bleibt oftmals nicht viel Zeit für lange überlegte Entscheidungen.
Und HoI geht längst nicht so schnell wie man meint. Im aktuell noch laufenden Endkampf um das Reich AAR brauchen wir für ein 15-Tage-Update in der Spielzeit etwa etwa 4 Stunden, manchmal mehr, je nachdem wie stark der Feind angreift. Zugegeben, wir spielen auch auf sehr langsamer Stufe.

Der einzige wirkliche Nachteil von HoI ist -und das merkt man bei Teil 3 besonders- ist die ewig lange Ladezeit. Das schreckt ab.

de Turenne
16.12.12, 16:48
Durch unseren Ostfeldzug in TOAW 3, der mehr oder weniger gut abgebildet ist, sind wir nun auch auf WitE aufmerksam geworden. Nach dem Lesen einiger vortrefflicher AAR's der Regenten, sowie dieses Promotion-Thread's, sind wir drauf und dran das Spiel zu erwerben. Uns ergeben sich allerdings zwei Fragen:
a) Warum sollte man das Spiel für für 51,99€ von Matrix erwerben, wenn es bei Amazon für 19,99€ zu haben ist? Gibt es Unterschiede zwischen den Versionen?
b) Da wir Amazon's Mindestbestelltwert für portofreien Versand noch nicht überschritten haben, sind wir geneigt, noch ein Strategiespiel draufzupacken. Was empfiehlt die hiesige Generalität?

Es dankt und grüßt,
Turenne

BigDuke66
16.12.12, 18:07
Also 50 Euro ist es einfach nicht wert, so vereinfacht wie es ist, von den Defiziten mal ganz zu schweigen, wenn überhaupt dann Amazon.

Longstreet
16.12.12, 18:39
Die Versionen bei Amazon sind die gleichen wie bei Matrix. Den Code einfach bei Matrix registrieren und die Updates nach Wunsch laden. Wenn es noch erhältlich ist empfehlen wir die Compilation mit AACW, WIA2 und The Great War, die ist sicher auch ganz nett, wenn noch nicht vorhanden. Wir haben damals 12,00 € gezahlt.

Monty
17.12.12, 08:42
Also 50 Euro ist es einfach nicht wert, so vereinfacht wie es ist, von den Defiziten mal ganz zu schweigen, wenn überhaupt dann Amazon.
Habt Ihr, auch nur ansatzweise, das Spiel mal intensiv gespielt ?

BigDuke66
17.12.12, 18:39
Ja, das der ganze Detaikram wie Tabellen usw. nun im Spiel ist statt extra Progs benötigt wie bei WitP ist mir nicht extra Kohle wert.
Unterm Strich wurde doch schon in deren Forum zugegeben das die Luftkampf Engine eher "mittelprächtig" ist, auch wurde der Maßstab einfach zu groß gewählt was Hexfelder & Turnlength angeht, Sieg als Axis ist doch eh nicht möglich weil nicht in der Engine, nicht mal eine lausige Replay Funktion ist dabei damit man mal ETWAS Intel hat, und so weiter und so fort...
Von der Zwangsjacke die man als Axis Spieler da auch noch tragen muss ganz zu schweigen, unterm Strich ist man als Axis Player eher der Sparringspartner, kein Vergleich zu den Japanern in WitP.

Einfach zu sehr gehypt, "Oh neues GG Game das muss ja der Hammer sein!", nee muss es nicht weil der kocht auch nur mit Wasser und hier hat er es nicht einmal richtig abgekocht.
Nicht umsonst gibt es genug Spieler die lieber ne Runde FitE auf TOAWIII zocken wurden als das hier.

Nicht das es kein Potential hat, aber da muss das Teil auch erst noch die ganzen Defizite ausmerzen, unterm Strich ist es für mich schlimmer als WitP und braucht deshalb erst recht eine AE Version.
Die ist dann hoffentlich auch 50 Euro wert, die hier HÖCHSTENS 30.

Longstreet
17.12.12, 19:49
Wir haben's für den 19er bei Amazon geschossen und sind schon vom Einstieg begeistert. Klar, dass man immer Dinge findet, die besser sein könnten. Trotzdem sind wir froh, die Investition getätigt zu haben.

Denniss
17.12.12, 20:26
Wenn man selbst jahrelang Second Front und WiR gespielt hat und dann bei einem Bekannten so ein Spiel entdeckt, bekommt man natürlich sofort Fieber und will auch mal ran. Die Komplexität schreckt zwar am Anfang etwas ab aber reinlesen und probieren hilft.
Wenn man sich aber mit Fahrzeugen und Flugzeugen des zweiten Weltkriegs ein wenig auskennt und eine ältere Version von WitE betrachtet, stehen einem manchmal die Haare zu Berge. Selbst die momentan noch aktuelle Platzierung der Fabriken scheint 1:1 von SF/WiR übernommen worden zu sein, die waren damals schon seltsam platziert (Ju 87 in Wuppertal produziert?!?).
Wenn man im Forum aber detailliert über Fehler berichtet, kann man schon mal bei der Weiterentwicklung helfen und umsonst an WitE kommen;).

Krupinski
18.12.12, 10:51
Wenn man sich aber mit Fahrzeugen und Flugzeugen des zweiten Weltkriegs ein wenig auskennt und eine ältere Version von WitE betrachtet, stehen einem manchmal die Haare zu Berge.

Werter Denniss,

könnte Ihr hierfür ein Beispiel nennen?

Arminius
18.12.12, 11:44
Ich bin davon fasziniert, dass es das einzige Spiel von den Spielen ist, die Matrix herausgegeben hat, welches sofort nach dem Laden eines Szenarios abstürzt - FC. Nein, bei Matrix werden Lösungsversuche angeboten, die ich bereits probiert habe. Sie haben alle nicht funktioniert. Ja, ich habe das aktuellste Update versucht. Und dafür den Schnäppchenpreis zu verlangen ist mehr als frech. Und so gut wie immer behauptet ist das Spiel auch nicht. Da gefallen mir andere um längen besser. ;)

Denniss
18.12.12, 12:04
Werter Denniss,

könnte Ihr hierfür ein Beispiel nennen?*Version 1.05.45 rauskram* Flugzeuge: Bf 109 K-4 mit MK 103 Motorkanone, Bf 109 F-4 so langsam wie die F-2, G-14 mit Daten die eher an G-10 erinnern, G-6/R2 Aufklärer mit R6 Zusatzkanonen, G-6 zu langsam und mit MK 108 (wäre /U4), diverse Waffen mit falscher Ausrichtung (TR Kanonen bei He 112 als krassestes Beispiel), fehlende Waffen wie hintere MG 15/81 bei der Bf 110, bombe + Zusatztanks bei der Fw 190A (wäre 190G) mit zu viel Reichweite, Fw 190G mit zwei Bomben und zwei Zusatztanks (nur drei Stationen dafür vorhanden), He 111H-3 mit 2cm-Kanonen, bei der H-4 plötzlich kein mehr dafür Bomben intern + extern, eine "leicht" überbewaffnete He 219 (flog nie mit 4x MK 103 da viel zu schwer und für Nachteinsatz wenig zu gebrauchen), vertauschte Bilder bei der Ju 86, unübliche Beladung der Ju 87B, überladene Ju 87D, generell die Spritmengen bei Flugzeugen und ab und zu auch die Munition (Bomben nicht eingerechnet z.B. bei Me 210) und vieles mehr.
Bei sowjetischen Flugzeugen wäre auch viel zu tun zwecks Straffung der Produktion z.B. durchgehendes Upgrade LaGG-3 -> La-5 -> 5F -> -> 5FN -> 7 und Schaffung eines LaGG-3-Duplikats für Taganrog mit Upgrade durch LaGG-3-Varianten zur Yak-3.

Fahrzeuge: StuG III G mit Bug-MG, StuH 42 Produktionsende in 2/45, generell Spritverbrauch bei vergleichbaren Fahrzeugen, Überproduktion bei StuG III B
In den Szenarien ab und zu mal Einheiten mit Ausrüstung anderer Nation, teilweise per AG-Fehler, gerade vor Kurzem gefenden: Finnische Fort-Einheiten definiert mit 1944er infanterie, falsche/kaum Support need Kalkulation für Schwere Pak/IG, Panzer II upgrade zu Wespe in Einheiten,
Nach langer Überzeugungsarbeit konnte ich Jim endlich davon Überzeugen, den dusseligen Namen Brummbär in Sturmpanzer IV zu ändern, bei Hetzer beiße ich leider noch auf Granit.

Nun ja, dazu noch die teils merkwürdige deutsche Übersetzung.

Denniss
18.12.12, 12:07
Ich bin davon fasziniert, dass es das einzige Spiel von den Spielen ist, die Matrix herausgegeben hat, welches sofort nach dem Laden eines Szenarios abstürzt - FC. Nein, bei Matrix werden Lösungsversuche angeboten, die ich bereits probiert habe.Normal ist das nicht und passiert in der Regel auch nicht. Ohne Details aber schwierig zu sagen, was dort das Problem ist. Ausgenommen bei Win8 denn das OS ist ein einziges Problem.

Krupinski
18.12.12, 12:10
*Version 1.05.45 rauskram* Flugzeuge: Bf 109 K-4 mit MK 103 Motorkanone, Bf 109 F-4 so langsam wie die F-2, G-14 mit Daten die eher an G-10 erinnern, G-6/R2 Aufklärer mit R6 Zusatzkanonen, G-6 zu langsam und mit MK 108 (wäre /U4), diverse Waffen mit falscher Ausrichtung (TR Kanonen bei He 112 als krassestes Beispiel), fehlende Waffen wie hintere MG 15/81 bei der Bf 110, bombe + Zusatztanks bei der Fw 190A (wäre 190G) mit zu viel Reichweite, Fw 190G mit zwei Bomben und zwei Zusatztanks (nur drei Stationen dafür vorhanden), He 111H-3 mit 2cm-Kanonen, bei der H-4 plötzlich kein mehr dafür Bomben intern + extern, eine "leicht" überbewaffnete He 219 (flog nie mit 4x MK 103 da viel zu schwer und für Nachteinsatz wenig zu gebrauchen), vertauschte Bilder bei der Ju 86, unübliche Beladung der Ju 87B, überladene Ju 87D, generell die Spritmengen bei Flugzeugen und ab und zu auch die Munition (Bomben nicht eingerechnet z.B. bei Me 210) und vieles mehr.
Bei sowjetischen Flugzeugen wäre auch viel zu tun zwecks Straffung der Produktion z.B. durchgehendes Upgrade LaGG-3 -> La-5 -> 5F -> -> 5FN -> 7 und Schaffung eines LaGG-3-Duplikats für Taganrog mit Upgrade durch LaGG-3-Varianten zur Yak-3.

Fahrzeuge: StuG III G mit Bug-MG, StuH 42 Produktionsende in 2/45, generell Spritverbrauch bei vergleichbaren Fahrzeugen, Überproduktion bei StuG III B
In den Szenarien ab und zu mal Einheiten mit Ausrüstung anderer Nation, teilweise per AG-Fehler, gerade vor Kurzem gefenden: Finnische Fort-Einheiten definiert mit 1944er infanterie, falsche/kaum Support need Kalkulation für Schwere Pak/IG, Panzer II upgrade zu Wespe in Einheiten,
Nach langer Überzeugungsarbeit konnte ich Jim endlich davon Überzeugen, den dusseligen Namen Brummbär in Sturmpanzer IV zu ändern, bei Hetzer beiße ich leider noch auf Granit.

Nun ja, dazu noch die teils merkwürdige deutsche Übersetzung.

Toll! Vielen Dank für die exzellenten Informationen. In diese Tiefe haben wir nie geschaut. Das Eure Korrekturen ins Spiel finden bzw. gefunden haben (wenn auch nur zum Teil), beruhigt uns.

Doch ist dies schon Meckern auf hohem Niveau. Oder kennt Ihr ein besser recherchiertes Spiel mit dem Setting?

Herzliche Grüße

Denniss
18.12.12, 12:34
Doch ist dies schon Meckern auf hohem Niveau. Oder kennt Ihr ein besser recherchiertes Spiel mit dem Setting?Herzliche GrüßeIm Moment ist uns keines bekannt. Ab und zu finden wir aber lustige Geschichten wie Jagdbomber, die Ziele mit Zusatztanks eliminieren - inzwischen behoben.

Albrecht d. Bär
18.12.12, 15:49
Nach langer Überzeugungsarbeit konnte ich Jim endlich davon Überzeugen, den dusseligen Namen Brummbär in Sturmpanzer IV zu ändern, bei Hetzer beiße ich leider noch auf Granit.


Was soll denn daran falsch sein? Sie haben zwar beide amtliche Bezeichnungen, aber eben auch "Brummbär" und "Hetzer" als Bei- oder Schmucknamen. Insofern ist das nicht falsch. Die Namen sollten vielleicht in Klammern oder Anführungszeichen gesetzt werden. Aber beide Modelle sind unter diesen Namen bekannt (geworden) bei Freund und Feind.
Gerade was den Jagdpanzer Hetzer angeht, ist scheinbar nicht eindeutig geklärt, ob dies auch seine offizielle Bezeichnung ist. (http://de.wikipedia.org/wiki/Jagdpanzer_38(t)#.E2.80.9EHetzer.E2.80.9C)

Monty
18.12.12, 16:05
Ja, das der ganze Detaikram wie Tabellen usw. nun im Spiel ist statt extra Progs benötigt wie bei WitP ist mir nicht extra Kohle wert.
Unterm Strich wurde doch schon in deren Forum zugegeben das die Luftkampf Engine eher "mittelprächtig" ist
Verstehe, das Interface in TOAW ist da viel weiter und gibt noch mehr Möglichkeiten.



, auch wurde der Maßstab einfach zu groß gewählt was Hexfelder & Turnlength angeht, Sieg als Axis ist doch eh nicht möglich weil nicht in der Engine, nicht mal eine lausige Replay Funktion ist dabei damit man mal ETWAS Intel hat, und so weiter und so fort...
Von der Zwangsjacke die man als Axis Spieler da auch noch tragen muss ganz zu schweigen, unterm Strich ist man als Axis Player eher der Sparringspartner, kein Vergleich zu den Japanern in WitP.
Ich darf Euch sagen, es gibt AchsenSpieler, mit denen gebt Ihr in 8 Zügen auf, ich vielleicht nach 20 , die machen Euch locker nieder.



Einfach zu sehr gehypt, "Oh neues GG Game das muss ja der Hammer sein!", nee muss es nicht weil der kocht auch nur mit Wasser und hier hat er es nicht einmal richtig abgekocht.
Nicht umsonst gibt es genug Spieler die lieber ne Runde FitE auf TOAWIII zocken wurden als das hier.
Klar, die gerne mit dem Realismus prahlen, wie überlebt eine Stadt ohne Versorgung über ein Jahr und kann in nahezu jeder Runde neue Truppen dort ausheben und bewaffnen. Nehme an, Göring hat die russische Luftsorgung übernommen und fliegt
tägich mit 500 Giganten alles ein. :D




Nicht das es kein Potential hat, aber da muss das Teil auch erst noch die ganzen Defizite ausmerzen, unterm Strich ist es für mich schlimmer als WitP und braucht deshalb erst recht eine AE Version.
Die ist dann hoffentlich auch 50 Euro wert, die hier HÖCHSTENS 30. Ne AE Version fehlt. Aber die kann ja noch kommen. Aber lasst davon auch die Finger, die könnte Euch auch enttäuschen.

Denniss
18.12.12, 16:33
Was soll denn daran falsch sein? Sie haben zwar beide amtliche Bezeichnungen, aber eben auch "Brummbär" und "Hetzer" als Bei- oder Schmucknamen. Insofern ist das nicht falsch. Die Namen sollten vielleicht in Klammern oder Anführungszeichen gesetzt werden. Aber beide Modelle sind unter diesen Namen bekannt (geworden) bei Freund und Feind.Weder Brummbär noch Hetzer waren offizielle Bezeichnungen oder von der Truppe verwandt. Die Aussage in Wikipedia sind nicht belegt wogegen das Nachrichtenblatt der Truppe vom November 44 eindeutig Sturmpanzer (ohne IV) und Jagdpanzer 38 (ohne (t)) nennt. Hetzer war der geplante suggestivname für den Jagdpanzer 38(d), einer überarbeiteten und leicht vergrößerten Version. Wie der Feind ein Fahrzeug der Gegner nennt is irrelevant, sonst müssten fast alle deutschen Panzer Tiger genannt werden, fast alle Artillerie/PaK wären acht-achter.

BigDuke66
18.12.12, 23:22
Verstehe, das Interface in TOAW ist da viel weiter und gibt noch mehr Möglichkeiten.

Was hat TOAWs Interface damit zu tun? :think:



Ich darf Euch sagen, es gibt AchsenSpieler, mit denen gebt Ihr in 8 Zügen auf, ich vielleicht nach 20 , die machen Euch locker nieder.

Klar die habe schon am Anfang ein Fehlstart hingelegt so das nix mehr zu machen ist, sieht doch auch im Forum da werden welche im ersten Winter von der Karte gefegt. :opa:



Klar, die gerne mit dem Realismus prahlen, wie überlebt eine Stadt ohne Versorgung über ein Jahr und kann in nahezu jeder Runde neue Truppen dort ausheben und bewaffnen. Nehme an, Göring hat die russische Luftsorgung übernommen und fliegt
tägich mit 500 Giganten alles ein. :D

Das liegt am Szenario nicht am Spiel. :rolleyes:



Ne AE Version fehlt. Aber die kann ja noch kommen. Aber lasst davon auch die Finger, die könnte Euch auch enttäuschen.

Wenn nicht die gleichen Pfeifen wieder verantwortlich sind kann doch was draus werden, aber wir müssen wohl die West Version abwarten und sehen ob dann ein neues Spiel nicht endlich einfach alle Schauplätze unter ein Dach bringt, dann muss man sich auch nicht mehr über die Schwachsinnige Replacement rates aufregen, die Verlegung von Einheiten obwohl garnicht die Situation vorliegt weshalb sie verleg wurden, dann kriegen wir hoffentlich endlich mal Einfluss auf Produktion, dann ist endlich richtig Tiefgang drin und die Reste von WiR endlich ausradiert!


Übrigens wenn Sarkasmus macht das Spiel nicht besser, leider sonst hätten sich schon alle Streitpunkte erledigt.

elbe1
19.12.12, 10:01
Klar, die gerne mit dem Realismus prahlen, wie überlebt eine Stadt ohne Versorgung über ein Jahr und kann in nahezu jeder Runde neue Truppen dort ausheben und bewaffnen. Nehme an, Göring hat die russische Luftsorgung übernommen und fliegt
tägich mit 500 Giganten alles ein. :D


permanent Nachschub hex gibst auch bei WITE Königsberg,Linz,Magdeburg
ich glaube bei toaw gibst keine HQ und Airbase die sich mal eben mit schweren Waffen aus den kessel heraus Teleportieren können

:smoke:

Albrecht d. Bär
19.12.12, 10:30
Weder Brummbär noch Hetzer waren offizielle Bezeichnungen oder von der Truppe verwandt. Die Aussage in Wikipedia sind nicht belegt wogegen das Nachrichtenblatt der Truppe vom November 44 eindeutig Sturmpanzer (ohne IV) und Jagdpanzer 38 (ohne (t)) nennt. Hetzer war der geplante suggestivname für den Jagdpanzer 38(d), einer überarbeiteten und leicht vergrößerten Version. Wie der Feind ein Fahrzeug der Gegner nennt is irrelevant, sonst müssten fast alle deutschen Panzer Tiger genannt werden, fast alle Artillerie/PaK wären acht-achter.

Wie gesagt, beides waren keine offiziellen Namen. Aber sie wurden beide von der Truppe benutzt. Dass die Aussage von Wikipedia keinen Beleg hat, bedeutet nicht, dass sie falsch ist. Nur weil das Nachrichtenblatt der Truppe etwas nicht nennt, heißt das nicht automatisch, dass es nicht existiert.
In verschiedenen anderen Darstellungen wird auch auf die Herkunft des Namens Bezug genommen. Danach kommt er eindeutig von der Truppe (http://www.doppeladler.com/arsenal/hetzer.htm), ist aber eben nicht offiziell verwendet worden.

Auch im Lexikon der Wehrmacht (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/Bilderseiten/Unterbilder/Hetzer.htm) wird der Jagdpanzer 38(t) als Hetzer bezeichnet:


Das Fahrzeug erhielt die Bezeichnung Jagdpanzer 38 und wurde in einigen Dokumenten auch als "Hetzer" bezeichnet, wobei diese Bezeichnung niemals offiziell vergeben wurde. Die Bezeichnung hat sich dafür aber um so mehr in der Nachkriegsliteratur eingebürgert.

Quelle: Lexikon der Wehrmacht (http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/pz38-R.htm#hetzer)

Im Zweiter-Weltkrieg-Lexikon wird er ebenfalls als "Hetzer" bezeichnet. Und noch im selben Artikel wird auch eben jenes Nachrichtenblatt der Panzertruppen zitiert, welches Ihr angeführt habt. Ein Beweis mehr dafür, dass der Beinamen "Hetzer" eindeutig dem Jagdpanzer 38(t) zuzuordnen ist.


Das Heereswaffenamt bezeichnete das neue Fahrzeug Sturmgeschütz neuer Art mit 7,5 cm Pak 39 L/48 auf Fahrgestell Panzerkampfwagen 38 (t). Später wurde es auch leichter Panzerjäger 38 (t) genannt, bis im September 1944 schließlich die endgültige Bezeichnung Jagdpanzer 38, bzw. Sd.Kfz. 138/2, eingeführt wurde. Innerhalb der Truppe trugder Jagdpanzer 38 bereits den Namen "Hetzer", wie er allerdings niemals offiziell bezeichnet wurde.

Quelle: Zweiter-Weltkrieg-Lexikon (http://zweiter-weltkrieg-lexikon.de/index.php/Panzer/Jagdpanzer-Panzerjager-und-Panzerartillerie/Jagdpanzer-38-t-Hetzer.html)

Nebukadnezar
19.12.12, 10:55
permanent Nachschub hex gibst auch bei WITE Königsberg,Linz,Magdeburg
ich glaube bei toaw gibst keine HQ und Airbase die sich mal eben mit schweren Waffen aus den kessel heraus Teleportieren können

:smoke:

Ich weiß auch nicht, warum der Regent Monty immer noch TOAW mit FitE gleichsetzt, aber euer Einwand setzt ebenfalls die Engine TOAW mit FitE gleich (?).
Falls ihr es wollt und ein Szenario modifizieren/erstellen möchtet, dann könnt ihr in TOAW einen Counter als Lufttransportfähig markieren und die Lufttransportpunkte hoch setzen.


@Krupinkski:
Ihr hattet nach einem Vergleich WitE/TOAW gefragt (obwohl beide Spiele nicht so viel Vergleichbares haben):
http://www.si-games.com/forum/showthread.php?t=22288
Lest Plankalkül auf der 2ten Seite :)

Krupinski
19.12.12, 11:53
@Krupinkski:
Ihr hattet nach einem Vergleich WitE/TOAW gefragt (obwohl beide Spiele nicht so viel Vergleichbares haben):
http://www.si-games.com/forum/showthread.php?t=22288
Lest Plankalkül auf der 2ten Seite :)

Vielen Dank für den Link, werter Nebukadnezar.

Mit der Airborne Assault-Engine sind wir nie so richtig warmgeworden. Zum einen, weil wir lieber Ostfront spielen. Zum anderen, weil wir das Gefühl hatten, nur Zuschauer zu sein.
WitE als Daddeln zu bezeichnen, nun ja, es ist vielleich sehr zugänglich - was wir als großen Pluspunkt werten.

Summa Summarum haben wir mit WitE genau das richtige Spiel zur Ostfront! Ergänzt um DC:CB ;)

elbe1
19.12.12, 12:38
Ich weiß auch nicht, warum der Regent Monty immer noch TOAW mit FitE gleichsetzt, aber euer Einwand setzt ebenfalls die Engine TOAW mit FitE gleich (?).
Falls ihr es wollt und ein Szenario modifizieren/erstellen möchtet, dann könnt ihr in TOAW einen Counter als Lufttransportfähig markieren und die Lufttransportpunkte hoch setzen

ich möchte es möglichst realistisch haben bei Wite sage ich relocate base bei hq oder airbase Einheiten und springe aus den kessel ohne Transportraum zu nutzen samt allen heilen Material ob das für wite spricht überlasse ich euch :smoke:

Krupinski
19.12.12, 12:40
ich möchte es möglichst realistisch haben bei Wite sage ich relocate base bei hq oder airbase Einheiten und springe aus den kessel ohne Transportraum zu nutzen samt allen heilen Material ob das für wite spricht überlasse ich euch :smoke:

Ein Kessel ist aufgrund der WitE-Mechanik ja erst nach dem Zug des Gegners dicht. Passiert das mit dem Herausspringen dann auch noch? Wir befürchten fast "ja"..

Monty
19.12.12, 16:18
Wenn nicht die gleichen Pfeifen wieder verantwortlich sind kann doch was draus werden, aber wir müssen wohl die West Version abwarten und sehen ob dann ein neues Spiel nicht endlich einfach alle Schauplätze unter ein Dach bringt, dann muss man sich auch nicht mehr über die Schwachsinnige Replacement rates aufregen, die Verlegung von Einheiten obwohl garnicht die Situation vorliegt weshalb sie verleg wurden, dann kriegen wir hoffentlich endlich mal Einfluss auf Produktion, dann ist endlich richtig Tiefgang drin und die Reste von WiR endlich ausradiert!
Genau, diese Pfeifen haben auch die Spiele WITE AE, WBTS oder Steel Panthers verbockt. Es wird endlich Zeit, dass ihnen das Handwerk gelegt wird und ein Embargo gegen GG in Kraft tritt. Werde gleich eine Petition für MG aufsetzen. :D


Ich weiß auch nicht, warum der Regent Monty immer noch TOAW mit FitE gleichsetzt, aber euer Einwand setzt ebenfalls die Engine TOAW mit FitE gleich (?).
Falls ihr es wollt und ein Szenario modifizieren/erstellen möchtet, dann könnt ihr in TOAW einen Counter als Lufttransportfähig markieren und die Lufttransportpunkte hoch setzen.
Ihr hattet nach einem Vergleich WitE/TOAW gefragt (obwohl beide Spiele nicht so viel Vergleichbares haben):
Stimme zu, wenn ich das Originalspiel TOAW mit WITE vergleiche, kann ich gar keinen Vergleich ziehen, da die Originalszenarien den gesamten Feldzug im Osten von 1941 -1945 durchgehend nicht abbilden.
Aber ich stelle diese Vergleiche ja nicht auf, ich kommentiere nur derartige Versuche.
Und wenn ich dann solche Zitate lese, weiss ich einfach nicht mehr was ich sagen soll, die Aussage steht für sich. ;)

Im Vergleich zu TOAW sind War in the East, Panzergeneral und alle anderen Spiele dieser Klasse Daddelspiele.

BigDuke66
19.12.12, 18:55
"War in the East, Panzergeneral und alle anderen Spiele dieser Klasse Daddelspiele"
Gut das sehe ich auch nicht so einfach, mag sein das es heutzutage genug Strategiespiele gibt die aus unserer Sicht als "Daddelspiele" bezeichnet werden können und das aus unserer Perspektive wohl auch zurecht schließlich sind wir hier die Elite und nicht die Krabbelgruppe dieser Abteilung des Spieleuniversums.
Zwar kann ich dem bei Panzergeneral auch zustimmen aber nur in soweit das wir persönlich über solch "einfach gestrickten" Spiele weit hinaus sind, aber selbst bei diesen muss man sagen das sie nützlich sein können, das Original von PG führte mich in den 90er mehr und mehr in den Strategiebereich also haben auch solch "einfach gestrickte" Spiele ihre Daseinsberechtigung. Irgendwann isst man eben Hummer und ist über die Fischstäbchen hinaus, aber man muss eben auch froh sein wenn der Nachwuchs mal zu Fisch überredet werden kann statt wie üblich Pommes.

WitE würde ich nicht als Daddelspiel bezeichnen nur eben nicht 50 Flocken wert bei den Mängel die es hat und die mich persönlich immer noch enttäuschen da ich mir weit mehr von diesem Spiel erhofft hatte.

oberst_klink
19.12.12, 19:04
Von meinem Bauchgefühl her kann es durchaus sein, das WitW genauso wie der Nachfolger von 'Second Front', also 'Western Front', vergurkt wird. Aber mal abwarten... Ich halte meine Flocken erst einmal für etwas anderes zurück. Aber genug, man muss sich um die Mobilisierung für TOAW kümmern.

Klink, Oberst

Krupinski
19.12.12, 19:06
Kleine Zwischenfrage: Gibt es denn schon ein Erscheinungstermin bzw. -zeitraum für WitW?

Nebukadnezar
19.12.12, 19:07
Und wenn ich dann solche Zitate lese, weiss ich einfach nicht mehr was ich sagen soll, die Aussage steht für sich. ;)

Ihr habt den Text immer noch nicht gelesen, sondern sucht euch nur raus was euch gefällt ?

"dieser Klasse" ist die Klasse der Spiele, deren Zug von A bis Z durch geplant werden kann: igougo.

Beide Spiele (PG und WitE) gehören dieser Klasse an. TOAW gehört ihr auch an....aber nicht ganz eindeutig.
Es wäre aber sinnlos alles nochmal zu schreiben.

EDIT: Eure Aussage lasse ich auch mal für sich stehen als Beispiel für das kontextverzerrende Zitieren.
Warum macht ihr so etwas ?
Ihr diskreditiert euch damit selbst.
Lest Plankalkül am Ende des verlinkten Threads, der WitE ebenfalls als Daddelspiel (in dem Sinne) bezeichnet, falls euch mein Text zu lang ist zum Lesen.
EDIT: "Daddeln" ist das was man menchanisch macht. Weil man es kennt. Im WitE-Forum daddelt einer der als sehr guter Axis-Spieler bezeichnet wird (Pelton). Nur von Patchänderungen aufgeschreckt spult er mechanisch sein Programm runter. Er konnte den Großteil der Details als 'nicht allzu wichtig' reduzieren und das Spiel auf sehr wenige Faktoren reduzieren. Dazu gehört Intelligenz (zweifelsohne) aber nachdem man das getan hat, ist es nur noch daddeln. Für ihn ist es daddeln. Für andere nicht.

Monty
20.12.12, 16:03
Ihr habt den Text immer noch nicht gelesen, sondern sucht euch nur raus was euch gefällt ?

"dieser Klasse" ist die Klasse der Spiele, deren Zug von A bis Z durch geplant werden kann: igougo.

Beide Spiele (PG und WitE) gehören dieser Klasse an. TOAW gehört ihr auch an....aber nicht ganz eindeutig.
Es wäre aber sinnlos alles nochmal zu schreiben.

EDIT: Eure Aussage lasse ich auch mal für sich stehen als Beispiel für das kontextverzerrende Zitieren.
Warum macht ihr so etwas ?
Ihr diskreditiert euch damit selbst.

Und wenn ich es noch zehnmal lese, wird es doch nicht besser ? Auch wenn der Werte Plankalkül das Spiel als Daddelspiel bezeichnen sollte, was ändert das an meiner Kernaussage ?
Auch der Ehrenwerte Plankalkül ist für mich keine Institution, nach der ich mich auch nur irgendwie richte ? Ich denke und handele allein aus meiner Erfahrung von über 100 gespielten Wargamesimulationen,
aus 25 Jahren Arbeit in der Spielebranche, wenn ich es so nennen darf. Für mich ist ein "Daddeln", wie Ihr es nennt, eine Herabwürdigung des Spiels auf ein Niveau, dass es nicht verdient hat.
Ich habe echt auch keinen Schimmer, wieso das Spiel dauert mit TOAW III verglichen wird ? Allein vom Inhalt, dem Interface, der historischen Genauigkeit und dem Umfang ist es doch gar nicht damit vergleichbar ?
Das Orginalspiel TOAW III hat keinen historischen Feldzug 1941 - 1945 im Osten als Szenario verfügbar. Und FITE ist wie Ihr schon selbst sagt, ein selbsterstelltes Szenario, über dessen Realismusgrad man sicherlich streiten kann.
Aber noch besser sind Vergleiche mit HOI ?
Ich kenne sehr gut die Schwächen von War in East. Ich weiß wie man dort cheaten kann, ich weiß welche Zeit man braucht, um es zu beherrschen und das nicht alles perfekt ist. Aber ich weiß auch, das es einfach kein
Spiel für den schnellen Nachmittag ist. Daher kostet es auch ein paar Euro mehr. Wer sich mit einem solchen Spiel beschäftigt, gibt andere Spiele nahezu auf. Dafür bekommt er nach Wochen, nervenaufreibende PBEM Games, die einen
wirklich mitreißen. Nur weil viele hier nicht mit dem Interface klarkommen und nach zwei Niederlagen die Geduld verlieren, soll das Spiel großer Müll sein. Man muß halt wissen, dass ein GG Spiel erlernt werden muß. Fragt mal den Regent
Hindenburg, wieviele Stunden er mit WITP AE verbracht hat und welche anderen Spiele er sonst noch intensiv spielt.

Pelton, ist ein guter Spieler und Dauermeckerer. Das nehme ich schon gar nicht mehr ernst. :D

Snake
26.12.12, 04:24
Die Faszination vom Spiel ist (imho) ganz einfach:
Gary Grigsby macht Spiele, die nicht jeden in den Bann ziehen von Anfang an.

‚Seine‘ Spiele sind eigentlich sauschwer zu verstehen....was ich am Anfang bei ‚Ghettysburg‘, damals noch auf dem C64 erfahren musste.

Aber seine Spiele sind zeitlos: Mit zeitlos meine ich, dass man wirklich bei jedem Spiel neues erfährt.....wenn man die AAR’s verfolgt!

Es geht mir so bei WitP:AE und es geht mir so bei WitE.

Ich bin leider keiner von den Regenten, die das Spiel zur absoluten Perfektion bringen müssen......aber ich bin einer, der probiert.....und nochmal probiert!

Was halt auch noch der Vorteil von diesen beiden Spielen ist: Sie kosten am Anfang ‚sauviel‘, was manche Regenten abschreckt.....aber, ich rede nur von mir jetzt, „War in the Pacific:AE“ habe ich jetzt wieder ein halbes Jahr am Stück gespielt......und habe jetzt mit WitE wieder angefangen!

Insgesamt haben diese beiden Spiele mich bis dato ca. 3 Jahre Echtzeit in meinem Leben gekostet....und es werden noch mehr!
Und dafür habe ich, gut gerechnet, 140 Euro ausgegeben? Für bis dato 3 Jahre? Ich glaube, das ist ein ‚Pförzchen auf dieser Spiele-Welt‘!

Diese beiden Spiele sind wirklich jeden Cent wert, weil sie einfach, das Non plus Ultra auf dieser Spiel-Welt darstellen!

Tex_Murphy
15.02.13, 09:36
Nun haben Wir auch mal eine kleine Frage, die hier zwar schon gestellt, aber noch nicht beantwortet wurde, vielleicht kann Uns da jemand helfen?
Wir interessieren Uns für WitE, würden es evtl. gerne kaufen. Kaufen Wir das Spiel bei amazon, zahlen wir je nach Version ca 20€ für eine Retailausgabe. Wenn Wir das Spiel direkt bei matrixgames kaufen, zahlen Wir für die Retailversion (+Download) satte 72€, für den Download immerhin noch 64€. Wir können noch nicht beurteilen, ob das Spiel das Geld wert ist, aber worin liegt der Unterschied zwischen den Versionen? Immerhin reden wir hier nicht von 5-10€, sondern von immerhin 50€?

Longstreet
15.02.13, 09:56
Das ist eine gute Frage, abgesehen von den sprachlichen Unterschieden haben Wir nichts festgestellt. Wir haben WitE auch per Amazon für einen günstigen Preis gekauft und haben bisher alles so empfunden, wie es sich gehört. Die Updates funktionieren, die Handbücher waren dabei und man hat zumindest 5 Kapitel im schon fertigen Handbuch (das Original hat soweit Wir richtig liegen 30 - ist aber auf der CD/nach der Installation dabei). Wir haben lediglich Don to the Danube als DL gekauft.

Jörg von Frundsberg
15.02.13, 10:04
Die Faszination vom Spiel ist (imho) ganz einfach:
Gary Grigsby macht Spiele, die nicht jeden in den Bann ziehen von Anfang an.

‚Seine‘ Spiele sind eigentlich sauschwer zu verstehen....was ich am Anfang bei ‚Ghettysburg‘, damals noch auf dem C64 erfahren musste.

Aber seine Spiele sind zeitlos: Mit zeitlos meine ich, dass man wirklich bei jedem Spiel neues erfährt.....wenn man die AAR’s verfolgt!

Es geht mir so bei WitP:AE und es geht mir so bei WitE.

Ich bin leider keiner von den Regenten, die das Spiel zur absoluten Perfektion bringen müssen......aber ich bin einer, der probiert.....und nochmal probiert!

Was halt auch noch der Vorteil von diesen beiden Spielen ist: Sie kosten am Anfang ‚sauviel‘, was manche Regenten abschreckt.....aber, ich rede nur von mir jetzt, „War in the Pacific:AE“ habe ich jetzt wieder ein halbes Jahr am Stück gespielt......und habe jetzt mit WitE wieder angefangen!

Insgesamt haben diese beiden Spiele mich bis dato ca. 3 Jahre Echtzeit in meinem Leben gekostet....und es werden noch mehr!
Und dafür habe ich, gut gerechnet, 140 Euro ausgegeben? Für bis dato 3 Jahre? Ich glaube, das ist ein ‚Pförzchen auf dieser Spiele-Welt‘!

Diese beiden Spiele sind wirklich jeden Cent wert, weil sie einfach, das Non plus Ultra auf dieser Spiel-Welt darstellen!


Da gibts es ja noch eine kleine Perle von diesem Herren namens WBTS !!! wollte ja nur mal dran erinnern ....... Komisch bei dem ganzen Hype hier geht WBTS so unter hier im Forum .........

Longstreet
15.02.13, 10:15
Komisch bei dem ganzen Hype hier geht WBTS so unter hier im Forum .........

Das liegt am Fehlen eines neuen AARs aus Eurer oder anderer Feder :D

Jörg von Frundsberg
15.02.13, 10:21
Das liegt am Fehlen eines neuen AARs aus Eurer oder anderer Feder :D

Ihre Anzahl ist aber Legion !! naja nicht ganz ^^ aber es gibt doch einige ...........

Longstreet
15.02.13, 10:30
Ja, aber neu und frisch müssen sie sein. Die Bewegung muss quasi aus dem AAR ins Auge des Betrachter springen.

Wir haben die "alten" ja gelesen, aber es bringt einen doch nichts mehr in Wallung als ein aktueller AAR mit einer Reihe fieser Cliffhanger. Ach übrigens....Lo muss auch mal weiterschreiben.

Jetzt sollten Wir aber zurück zum Thema, sonst gibt es Hijackerschelte :D

Esslingen
15.02.13, 10:45
Nun haben Wir auch mal eine kleine Frage, die hier zwar schon gestellt, aber noch nicht beantwortet wurde, vielleicht kann Uns da jemand helfen?
Wir interessieren Uns für WitE, würden es evtl. gerne kaufen. Kaufen Wir das Spiel bei amazon, zahlen wir je nach Version ca 20€ für eine Retailausgabe. Wenn Wir das Spiel direkt bei matrixgames kaufen, zahlen Wir für die Retailversion (+Download) satte 72€, für den Download immerhin noch 64€. Wir können noch nicht beurteilen, ob das Spiel das Geld wert ist, aber worin liegt der Unterschied zwischen den Versionen? Immerhin reden wir hier nicht von 5-10€, sondern von immerhin 50€?

Mein ehrenwerter Gegner Widukind spielt die Deutsche Version des Spiels.
Sie ist auf dem gleichen offiziellen Up-Date Stand wie meine englische Version und unsere Spielzüge sind vollkommen kompatibel.
Wenn ich bei unserem PBM seinen Spielzug lade und öffne sind die Bezeichnungen auf Deutsch und später wenn ich dann meinen Spielzug mache und abspeichere sind die Bezeichnungen wieder auf Englisch.

Ich kann daher die preiswerte Deutsche Version durchaus empfehlen obwohl ich selbst die englische Version besitze.

Tex_Murphy
15.02.13, 12:29
Nun, Wir werden Uns WitE zulegen. Nun stellt sich Uns aber die Frage, ob man a) beim Kauf der englischen Version zumindest eine deutschsprachige pdf-Anleitung erhalten kann (oder einer der Regenten bereit wäre, Uns ggf. eine Kopie zu überlassen, sofern das legal ist), und man die verbesserte Übersetzung des werten Deniss auf den englischen Download anwenden kann.
Sollte das Download-Spiel auf die englische Sprache festgelegt sein, ist das nicht weiter wild, aber das pdf-Handbuch hätten Wir schon gerne auf deutsch vorliegen.
Danke,
Tex

Widukind
15.02.13, 13:37
Ich kann Euch gerne die deutsche Anleitung zuschicken, wäre kein Ding. Ein anderer Regent hatte diese auch benötigt.
Und die Sprachdatei ersetzt die vorhandene, also einfach downloaden und deutsch spielen.

Longstreet
15.02.13, 14:01
Wir waren bereits so frech und haben eine Kolonne Elefanten ausgesandt dieses Machwerk zu überbringen. :D

Denniss
15.02.13, 14:31
Aus der deutschen Version sollte eine englische Version werden, wenn dem Spiel die deutsche Sprachdatei translations.csv abhanden kommt (Datei verschieben bzw nach Sicherung aus dem Spielordner löschen). Aus einer englischen Version eine deutsche machen geht nicht.

Meine Wenigkeit würde die bei Weitem günstigere Version kaufen. Beide Versionen bekommen bei einer Spielaktualisierung auch ein aktualisiertes englisches Handbuch, am deutschen Handbuch ändert sich auch in Zukunft nichts.

Tex_Murphy
15.02.13, 21:33
Wir waren bereits so frech und haben eine Kolonne Elefanten ausgesandt dieses Machwerk zu überbringen. :D
Das können Wir bestätigen. Solllten Euch also in Zukunft Unsere Fragen bezüglich WitE nerven, so sied gewahr, dass der werte Longstreet Schuld hat :D

Snake
16.02.13, 04:54
Aber Wir sind irritiert werter Tex Murphy:
Man hat Euch geraten bzw. empfohlen die 'billige' dt. Version für 20 € zu kaufen und Ihr kauft trotzdem die englische Download-Version? ("Wir sprechen hier von ca. 50€ Preisunterschied")...Eure Worte.
Hat das einen Grund?

Auf jeden Fall bekomt Ihr ein 'geiles', zeitloses Spiel....und Ihr werdet davon begeistert sein! Da sind Wir uns sicher!

Longstreet
16.02.13, 08:46
Tex hat sicher die Zunft der Entwickler im Sinn und gönnt Ihnen die Einkunft. Oder er hat seinen Preis eingelöst :D

Tex_Murphy
16.02.13, 10:01
@Snake
Der werte Longstreet hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Wir haben lange überlegt, ob Wir Uns nicht WitE billig kaufen und ein anderes Spiel aus dem Matrix-Portfolio "schenken" lassen wollen,, sind aber am Ende zu dem Schluss gekommen, dass wir die Spiele, die Uns bei Matrix wirklich interessieren bereits besitzen, relativ günsig kaufen können (die Panzerkorps-Addons z.B.) oder am Ende ahrscheinlich doch nicht wirklich spielen würden (Distant Worlds, WitP).
Bei WitE ist das anders, Wir glauben, dass Wir das Spiel tatsächlich spielen und Spaß damit haben werden. Und da lassen Wir Uns lieber ein günstiges Spiel, das Wir spielen werden schenken, als ein Spiel, das wir nicht spielen werden und das ander günstig kaufen.
Wir sehen das so: Wir haben ein Spiel gewonnen und uns unabhängig vom Preis für Unseren Favoriten entschieden.:)

Snake
16.02.13, 10:59
Na dann ist es doch klar, werter Tex Murphy!
Auf jeden Fall werdet Ihr, da bin ich mir sicher, viel Spass an dem Spiel haben!.....es ist einfach genial!

Hoppla....herzlichen Glückwunsch auch zum Gewinn! Ich hoffe, dass Ihr Euch genauso freut, wie meinereiner 2009 oder war es sogar 2008?

Jaegermeister
22.02.13, 18:26
uns hat der Preis von 17,95 bei Amazon (inkl Versandkosten) fasziniert,und das für ein Spiel das vermutlich am Spielspass/Detailtiefe mit WitPAE zu vergleichen ist also fast geschenkt

Esslingen
22.02.13, 21:34
uns hat der Preis von 17,95 bei Amazon (inkl Versandkosten) fasziniert,und das für ein Spiel das vermutlich am Spielspass/Detailtiefe mit WitPAE zu vergleichen ist also fast geschenkt

WtTPAE geht noch mehr in die Tiefe und ist noch mehr bis ins Detail steuerbar.

Als Beispiel sei der Luftkampf und die Pilotenausbildung genannt ... aber WitE ist trotzdem einfach super! :D

Snake
23.02.13, 01:44
uns hat der Preis von 17,95 bei Amazon (inkl Versandkosten) fasziniert,und das für ein Spiel das vermutlich am Spielspass/Detailtiefe mit WitPAE zu vergleichen ist also fast geschenkt

Habe selber heute...uppsh...gestern den Preis bei Amazon gesehen und.....es ist geschenkt!!!
Selbst für "Ich-stehe-auf Action-Spiele" ist das ein Schnäppchen, da man bei diesem Preis, den ich absolut NICHT verstehe, nix, oder nicht viel 'kaputtmachen' kann!
Und mit WitP:AE kann man es wirklich vergleichen; wobei ich sogar meine, dass, wenn man denn die 'absolute Perfektion' erlernen will, WitE noch ein Stückchen härter ist!

Werter Jägermeister: Zuschlagen!....Kaufen!!.......Das Spiel ist imho wirklich ein Knaller!
(Und falls es Euch doch mal zuviel wird: Lest den AAR vom werten Esslingen.....und schon könnt Ihr mit dem Spiel nichtmehr aufhören!)

Edit: Gerade, um 1:49 Uhr war ich bei Amazon: 9,99€ für das Spiel????:eek::???:

Ich versteh' die Welt nicht mehr! Mir waren damals die 70-80 € nicht zuviel und ich würde es wieder machen. Aber wie man auf einen Preis von ca. 10 € kommt??? Ich denke mit Besorgnis an diesen Fernsehbericht über Amazon! (billig verkaufen kann man nur, wenn man Kosten spart. Der einfachste Weg Kosten zu sparen ist........1x dürft ihr raten!)

Longstreet
23.02.13, 08:44
Wir würden es glatt nochmal kaufen. Das Öffnen war toll...:D

bluelips
23.02.13, 09:14
... Edit: Gerade, um 1:49 Uhr war ich bei Amazon: 9,99€ für das Spiel????:eek::???:

Ich versteh' die Welt nicht mehr! Mir waren damals die 70-80 € nicht zuviel...

Ich hockerl im Eck und :heul:

BigDuke66
23.02.13, 10:51
9,99€???
Na ich hoffe mal die S.A. passt gut auf unsere "Leiharbeiter" bei Amazon auf, falls die mal raus kommen Helm ab zum Gebet.

Snake
23.02.13, 15:57
Seltsam, jetzt kostet es wieder 19,95 €. Habe ich das heute nacht geträumt??
Schade, dass ich kein Bildschirmfoto gemacht habe! So besoffen war ich nun auch wieder nicht!......oder doch?

Tex_Murphy
23.02.13, 16:28
Da sind Wir aber mal gespannt, ob es sich mit WitW ähnlich verhalten wird.

Jaegermeister
24.02.13, 02:14
Werter Jägermeister: Zuschlagen!....Kaufen!!.......

keine Sorge wir sind seit 34 Stunden stolzer Besitzer dieses Spieles,wovon wir 27 Stunden am Stück durchgespielt habe (nur mal kurz antesten ).
Amazon hat die gleiche Taktik wie diverse Flugticket Anbieter,die Preise ändern sich stündlich,vor allem zu Unchristlichen Zeiten wie Nachts um drei wird es billiger,einfach mal ein paar Artikel länger beobachten.
Wir haben bei 17,95 zugeschlagen,eigentlich ein Witz da solche Spiele locker 100-150€ Wert sind,liegt auch vermutlich daran das in Deutschland für solche Spiele einfach kein Markt vorhanden ist (leider).

Cochrane
30.03.13, 01:30
Ich habe nur den Thread Titel gelesen, deswegen antworte ich mal hier:
Spiele mit sehr viel Unterbrechungen an einem Spiel. Entdecke nun immer wieder Neues: z.B. das Handbuch, welches alle Patches umfasst.
Faszinierend ist aber Folgendes:
Im Gegensatz zu Hoi3: Man kann "Was wäre wenn" besser nachspielen/simulieren. Uns wird an dere Uni gesagt: " Kein was wäre wenn." Da es sich bei diesem SPiel um einen engeren Raum handelt ist dies möglich. Ich habe als Deutscher realistischere Bedingungen. Auf HOI3 bin ich nur wieder durch die Vorlesung: " Außenpolitik des dritten Reiches" gekommen. Fand ich spannend hab mir auch alle Addons noch zugelegt. Stehe nun als Amerikaner 143 vor Berlin ... Ich mag es wohl etwas berechenbarer.
Zu Panzer Corps oder Panzer General 3d: Es fehlt diesen Spiele die Nähe. Obwohl ich früher PG 3D vergöttert habe.
Zu Devision Command: Fall BLue oder so: Habs gekauft, fand ich nicht gut! WIte ist einfach besser mehr Zahlen und Fakten.
Das faszinierende ist meiner Meinugn nach (wie in WItpe AE): ein hoher Detailgrad, eine realistische Produktion bzw. Simulation dieser.
Gut finde ich auch, das in dem Handbuch Nachweise der Literatur stehen. So sollte es sein.

Nachteil: Man muss viel lesen. Nicht nur das HAndbuch, sondern wirklich auch die Patchnotes usw.

Und nun versuche ich nach 3 Weizen im Jahre 43 noch den Sieg zu machen.

PS: Sehr gut: Mit einfachen Schwierigkeitsgrad und Ladefunktion kann jeder viel erreichen
PPS: Die andere Alternative für mich gerade ist SC2. Aber nach ein paar Spielen bin ich durch und sowas ist viel entspannter, aber nicht anspruchsloser.

Gfm. Wrangel
30.03.13, 11:24
Guck dir TOAW3 an, das dürfte dir auch gefallen: http://www.si-games.com/forum/forumdisplay.php?f=167

Monty
30.03.13, 16:26
Das faszinierende ist meiner Meinugn nach (wie in WItpe AE): ein hoher Detailgrad, eine realistische Produktion bzw. Simulation dieser.
Gut finde ich auch, das in dem Handbuch Nachweise der Literatur stehen. So sollte es sein.
Umj das Spiel komplett zu verstehen, braucht man 2 Jahre und ca 25 PBEM Games.

Cochrane
31.03.13, 19:26
@Monty: Diese Erfahrung habe ich nicht. Ich mühe mich durch eine Kampagne gegen die Ki, bei welcher ich oft schummelte und mir bis 1942 auch Boni gab. Ich wollte einfach nur nen bisschen daddeln. Zur Zeit lese ich das aktuelle US-Letter Handbuch, um die Spielmechaniken doch mal besser zu verstehen. Werde die Kampagne 1943 wohl als Deutscher beenden. War dann sehr lehrreich. Vorallem meine vielen strategischen Fehler...
Mit den Nachweisen meinte ich, dass man im Handbuch eine Literaturlsite hat, welche auch ein Argument für die historische Korrektheit ist. So war das gement.

@Wrangel: TOaW3 hab ich auch. Aber irgendwie nicht ganz warm geworden.

Snake
06.04.13, 16:24
Diesmal habe ich es hier her kopiert:

War in the East für 7,99!!!!

Gary Grigsby's War in the East: The German-Soviet War 1941-1945
von dtp entertainment AG
Plattform: Windows 7 / Vista / XP | Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.6 von 5 Sternen Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen) Like (14)
Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20

Wer es noch nicht hat sollte zuschlagen!!

Longstreet
06.04.13, 17:31
Diesmal habe ich es hier her kopiert:

War in the East für 7,99!!!!

Gary Grigsby's War in the East: The German-Soviet War 1941-1945
von dtp entertainment AG
Plattform: Windows 7 / Vista / XP | Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.6 von 5 Sternen Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen) Like (14)
Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20

Wer es noch nicht hat sollte zuschlagen!!

:eek: das ist mal nen Angebot!

Frankenland
02.05.13, 19:07
4.99 heute im Media M.!!!!:eek:

HaudraufGeneral
21.05.13, 19:50
Meine Faszination: Mit den absoluten Eliteeinheiten des Reiches alles plattwalzen, sich dabei ihre schicken Statistiken immer wieder anzuschauen, bei einigen Einheiten allzu häufig punktuell nachschauen, wo sie wann zum historischen Zeitpunkt wirklich waren und ein wenig eine ansatzweise, theoretische Vorstellung davon zu bekommen, was für ein gigantischer Konflikt das war, eben der größte der menschlichen Geschichte. Nicht zuletzt ist es wie ein sehr spannendes, episches Buch, ein wenig Phantasie setze ich dabei voraus. ;)

Longstreet
21.05.13, 20:03
Uns geht es genau anders herum: die Herausforderung mit den Kräften eines Riesenreiches eine der effektivsten Militärmaschinerien aufzuhalten und mühsam den Sieg für Mutter Heimat zu erringen.

Cochrane
28.05.13, 21:31
Das Problem bei dem Spiel ist die Einarbeitungszeit. Nicht nur das Handbuch muss glesen werden. In Foren muss Recherche betrieben werden udn viele Fragen müssen gestellt werden. Aber dann.... sitze nun seit drei Tagen lange lange davor. Es macht Sauspaß. Mein Tipp: Nicht alles auf einmal lernen. Und so kommt es, dass ich nach 4 Pbem im Leningradszenario nun die große Kampagne antrete

HaudraufGeneral
19.06.13, 01:27
11-12 Jahre Hearts of Iron-Sucht gehen nicht spurlos an mir vorbei. Mir ist dabei hinlänglich bekannt, dass diese Spieleserie bei vielen Foristen nicht ganz zu Unrecht als reinste Fantasy verpönt ist. Aber verdammt, könnte man in WitE noch jeder Division einen Kommandeur zu ordnen und hätten die so fulminante Eigenschaften wie "Waldkämpfer" oder "Schlitzohr"...I-Tüpfelchen.:prost:

Monty
25.06.13, 12:57
11-12 Jahre Hearts of Iron-Sucht gehen nicht spurlos an mir vorbei
Tja, daher hatte ich HOI nach einer Viertelstunde von meiner Festplatte gelöscht. Das ist doch ein Spiel für Gamer mit schnellen Fingern und sonst nichts. :D
Aber gut, jedem das Seine. Bin ganz gespannt was in WITW verbessert wird.

Ruppich
25.06.13, 13:08
Tja, daher hatte ich HOI nach einer Viertelstunde von meiner Festplatte gelöscht. Das ist doch ein Spiel für Gamer mit schnellen Fingern und sonst nichts. :D
Es gibt möglichkeiten die Geschwindigkeit anzupassen bis zur Pausefunktion :eek:
Das beste PC-Strategiespiel sollte man sich nicht entgehen lassen....

Monty
25.06.13, 13:12
Das beste PC-Strategiespiel sollte man sich nicht entgehen lassen....
Korrekt, Ihr seid im richtigen Spiele Thread. :teufel:

Longstreet
25.06.13, 13:31
Korrekt, Ihr seid im richtigen Spiele Thread. :teufel:

Für das Protokoll: der letzte Redner löste mit seinem Beitrag große Heiterkeit und Zustimmungsbekundungen aus.

HaudraufGeneral
28.06.13, 12:06
Mach gerade mein erstes längeres (länger als 2 Runden...) Spiel mit dem Russen auf "fordernd". Die haben meine Russen ordentlich dezimiert aber nun im Zug 25 gleich mal 16 Divisionen verloren. Habe sehr zügig und eher oberflächlich gespielt, irgendwie fehlt mir da die Seele. Seelenlos wenn man seine Einheiten gar nicht kennt und einfach jede Runde 20 neue Divisionen an die Front schmeissen kann.* Nächste Runde wieder diverse Auflösungsaktionen für die wackeren deutschen Divisionen in petto. Gelingt der deutschen KI vll. nicht rechtzeitig der Übergang zur Defensive? Die haben bis 5 nach 12 alles an die Front geschmissen und wie die Wilden attackiert, rächt sich nun.

*Angaben gelten nur für SP

SEPPI
28.06.13, 17:13
Tja, daher hatte ich HOI nach einer Viertelstunde von meiner Festplatte gelöscht. Das ist doch ein Spiel für Gamer mit schnellen Fingern und sonst nichts. :D
Aber gut, jedem das Seine. Bin ganz gespannt was in WITW verbessert wird.


Ach Monty Ihr seit nicht vor der Flucht vor HOI nenne es Fronturlaub.

Johann III.
31.07.13, 23:23
Da hier so schön die Preisentwicklung genannt wurde: Heute für 4,99 EUR im Saturn gekauft.

Longstreet
01.08.13, 08:16
Da hier so schön die Preisentwicklung genannt wurde: Heute für 4,99 EUR im Saturn gekauft.
Anfang Juni haben Wir unser Zweitexemplar bei MM erstanden...und dann an einen Kameraden im Hochwassereinsatz weitergegeben :D

Gfm. Wrangel
01.08.13, 09:23
Gibt es das flächendeckend bei Saturn und MM zu dem Preis?

Longstreet
01.08.13, 13:43
Wie es scheint...Wir haben es im MM Halberstadt, Magdeburg und auch in Hamburg für den genannten Preis gesehen.

Johann III.
01.08.13, 14:03
Wir werden nun mal sehen, inwieweit Wir mit dem Spiel warm werden -- war so ein "wie, nur 5 EUR? Mitnehmen!"-Kauf, aber unsere Versuche mit War in the Pacific sind damals kläglich gescheitert...

Thomasius
01.08.13, 14:50
Wir werden nun mal sehen, inwieweit Wir mit dem Spiel warm werden -- war so ein "wie, nur 5 EUR? Mitnehmen!"-Kauf, aber unsere Versuche mit War in the Pacific sind damals kläglich gescheitert...

Viel Spaß und Erfolg. WitE ist zugänglicher als WitP. Ihr müsst nicht jede Mine einzelnen von Hand legen und jeden Piloten einzeln den Hintern abwischen wir in WitP.
An WitP haben wir uns gar nicht erst versucht. Wir haben den Vorgänger UV gerne gespielt, aber diesen Detailgrad auf den ganzen Pazifik ausgedehnt war uns dann doch zu viel des Guten.

Johann III.
01.08.13, 15:09
Habt Dank. Das klingt ermutigend! Wir haben auch schon mitbekommen, dass manche Dinge automatisiert werden können (aber nicht müssen), und sind guten Mutes :)

Gfm. Wrangel
01.08.13, 16:35
Wie es scheint...Wir haben es im MM Halberstadt, Magdeburg und auch in Hamburg für den genannten Preis gesehen.
Besten Dank, wir werden uns dann mal in unserer Gegend umschauen!

Templer
04.11.19, 19:26
Faszinierend, immer wieder aufs Neue, für uns: die Betreuung des Spiels.
Released am 7. Dezember 2010 (vor 9 Jahren! :opa:), seitdem kontinuierlich Erweiterungen, Verbesserungen, Bugfixes.
Das letzte Update: Open Beta 1.12.02 (https://www.matrixgames.com/forums/tm.asp?m=4701116), erst erschienen am 01.11.2019.
Wir meinen, War in the East (https://www.matrixgames.com/game/gary-grigsbys-war-in-the-east-the-german-soviet-war-1941-1945) wurde seit Erscheinen in einem Umfang, mit einer Hingabe, und in einer Qualität betreut, wie kein weiteres Spiel das wir kennen.

Allein für diesen außergewöhnlichen Service sollten Kritiker zum Kaufpreis erneut ihre Aussagen überdenken.




https://www.imgbox.de/users/Templer/WWPF/WWPF_Logo_2033_alt_sehrklein.png WWPF WEEKEND WARRIORS PRO FOOTBALL (http://www.wwpf.us/)
A DDSPF20 Football Multiplayer League

News @ WWPF insider (https://twitter.com/WWPFInsider)

Es sind immer Mannschaften auf der Suche nach Generalmanager.
-> WWPF Mannschaften mit unbesetzten Büros in den Chefetagen (http://www.wwpf.us/league/LeagueOwners.html)

BigDuke66
04.11.19, 21:18
Naja HPS/JTS betreut noch Spiele aus 1999.

Kaufpreis ist hier nicht das Problem, zumindest für mich, aber ein Strategiespiel ohne eine der grundsätzlichsten Funktionen, nämlich dem Replay, ist ein schlechter Witz, und der wurde auch nicht besser als man es bei WitW wiederholte.
Alles von WitP ins Gegenteil zu setzen mag ja hier und da Sinnvoll gewesen sein, aber wenn ich das Wahl zwischen einem ewig langem verarbeiten des Zuges(womit ich aber den Ist-Zustand beim beginn des nächsten Zug nachvollziehen kann) und der Blitzschnellen Verarbeitung habe(und ich so keine Plan habe wie die jetziges Situation überhaupt entstanden ist), dann wähle ich klar ersteres.

Monty
05.11.19, 17:35
Allein für diesen außergewöhnlichen Service sollten Kritiker zum Kaufpreis erneut ihre Aussagen überdenken.
Da seht ihr mal was das für ein Spiel ist. Kein HOI Müll sondern ein Spiel für die Elite :D

Denniss
05.11.19, 17:46
Bei HOI gab es aber Mods die das Spielerlebnis deutlich verbesserten. Kommt aber auch damit nicht an die weitaus bessere Realität von WitE ran.

Sparflamme
05.11.19, 19:13
Hallo

Wo gibt es dieses Spiel heute noch zu Kaufen?
Was sind die Kosten?
Vielen Dank für die Antwort im voraus.

Gruss Sparflamme

Longstreet
05.11.19, 19:49
Es gab das Spiel mal eine Zeit lang bei Mediamarkt, Saturn und Co für einen recht kleinen Preis. Allerdings scheint da alles vergriffen zu sein. Daher heute zumeist nur bei matrixgames.com

Man bekommt es aber auch bei Steam und Matrix hin und wieder im Sale.