PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CKII - Sammelfragen, Tipps und Tricks für Newbies



Seiten : [1] 2

Teutates
17.04.14, 17:58
Guten abend werte Regenten,

wir haben diesen Thread erstellt, da wir selbst seit neustem CKII spielen und uns da schon ein Haufen Fragen auf dem Pelz brennen die sonst im Tutorial oder sonst im Netz nicht beantwortet werden konnten.
Wir haben diesen Thread als Sammelthread eröffnet, dann muss nicht für jede Frage gleich ein neues Thema erstellt werden, verliert man ja die Übersicht :smoke: Ansonsten sagt der Titel des Thema ja alles übrige :D

Nun zu unseren Fragen ...

- Wie können die Attribute meine Chars aufgewertet werden? Sprich Intrigenfähigkeit, Kriegskunst, Diplomatie oder Wissen. Oder ändern sich diese willkürlich und können nur absichtlich gesteigert werden wenn die entsprechenden Ambitionen gewählt werden?

- Können Ansprüche auch anders geltend gemacht werden, als mit dem Kanzler? Und wie sieht es aus wenn wir einen Anspruch durchgesetzt haben, die Region allerdings nicht erobern konnten und Frieden schließen mussten, wodurch der Anspruch verfällt? Kann ich erneut einen Anspruch durchsetzen oder ist die Grafschaft nun tabu?

- Ist es möglich den Hof zu verkleinern? Macht es Sinn den Hof zu verwalten und den Wünschen der meisten Höflinge nachzukommen?

- Können mil. Bündnisse geschlossen werden oder ist dies nur durch Heirat möglich, wenn ja, wie ist die genaue Konstellation der Heirat zu gestalten? (Sprich welcher Bräutigam und welche Braut, in welchem Verhältnis zu meinem Herrscher müssen sie stehen?)


Das wars, mehr mag uns grad nicht einfallen, aber gleich nach der nächsten Session kommt bestimmt neues :D

Azrael
18.04.14, 11:50
Werter Teutates,

-Jein, ihr könnt die Attribute sowohl durch eine entsprechend gesetzte Ambition eures Charakters erhöhen, z.B. Kampffähigkeit verbessern. Die entsprechenden Ambitionen tauchen nur auf, wenn das jeweilige Attribut unter einem Wert von 8 liegt.
Darüber hinaus könnt ihr es nur durch Events steigern, z.B. wenn eure Frau ankommt wegen neuer Kleidung habt ihr 3 Optionen und eine davon bringt euch die Fähigkeit "Wohltätig" ein, was eure Diplomatie um 3 erhöht.
Ich habe aber Jein geschrieben, weil diese Fähigkeiten willkürlich verschwinden können. So passiert es oft, dass nach einigen Jahren oder Jahrzehnten auf einmal ein Fenster aufploppt, dass euer Charakter Fähigkeit xyz verliert.

-Höchstens, wenn es ein Event gibt, aber bisher kann ich mich nicht erinnern, ein solches gesehen zu haben. Von daher faktisch könnt ihr Ansprüche entweder mit dem Kanzler generieren oder, wenn ihr euch z.B. mit ner Königin verheiratet, haben eure Kinder entsprechend Anspruch auf das Königreich nach dem Ableben der Königin.

-Klar ist das möglich, zum einen könnt ihr eure Höflinge an eure Vasallen verheiraten oder Kopf ab. Wenn ihr sehr viele Höflinge habt oder allgemeinen Personen an eurem Hof, egal ob Höfling, Graf oder Herzog, macht es Sinn, ihren Wünschen nachzukommen, denn wenn irgendein Verwandter oder so euch tot sehen will, werden Personen an eurem Hof, die euch weniger mögen als den Graf, selbst wenn es eure Frau ist, mit Freuden euch umbringen.

-Dauerhaft geht das nur durch Heirat und ansonsten, wenn ihr halt dem Krieg eines Dritten beitretet, dann seid ihr Verbündete auf Zeit.
Bei den Heiratskonstellationen bin ich nicht zu 100% sicher, soweit ich weiß, entsteht ein Bündnis nur, wenn euer Charakter, eines eurer Geschwister oder eines eurer Kinder jemanden mit mindestens einem Grafschaftstitel heiratet.

Teutates
18.04.14, 14:43
Vielen herzlichen Dank Edler :),

das mit dem verheiraten scheint unserer Meinung nach auch eher sone Glücksache zu sein :rolleyes:.

Eine weitere Frage, so wie wir das nun verstanden haben, hat unser Enkel (9 Jahre und Graf von York) unseren Vasallen gegen uns aufgestachelt (Olav xy) und nun regiert er anscheinend unseren Sitz und uns bleibt nurnoch die Grafschaft Desmond ... haben wir die Chance uns aus diesem Vasallentum zu befreien? Mit Waffengewalt ist dies schwer machbar, da wir max. 1000 Mann locker machen können :( und mit den Söldnern haben wir schlechte Erfahrungen gemacht :D ...

Und ist es der Regelfall das Vasallen dem Sohn des vorangegangenen Herrschers wortwörtlich hassen? :D Obwohl dieser Gute Ambitionen und gute Eigenschaften hat?

Ruprecht I.
18.04.14, 17:42
Und ist es der Regelfall das Vasallen dem Sohn des vorangegangenen Herrschers wortwörtlich hassen? :D Obwohl dieser Gute Ambitionen und gute Eigenschaften hat?

Ein deutlicher Unterschied wird da immer zu sehen sein durch den Beziehungsbonus durch lange Herrschaft beim alten und Malus beim neuen Herrscher.

Teutates
18.04.14, 18:38
Scheint man wohl hinnehmen zu müssen .. ^^

Ist eben auch was seltsames geschehen ... unsere Gräfin wurde ermordet und wir gingen eigentlich davon aus, dass ihr Sohn und gleichzeitig Lehnsherr nun die Grafschaft erbt und wir als eben jener Sohn weiterspielen. Nix wars Game over :D

Ruprecht I.
18.04.14, 18:45
Früheren Spielstand laden und Erbrecht checken. Dann seht Ihr wenigstens, was los war und könnt es künftig vermeiden.
Wenn Wir eines in Unserem bisherigen Spiel gelernt haben, dann daß man immer periodisch einen check-up an allen wichtigen Stellen (Erbrecht, Ansprüche, Beziehungen etc pp) machen sollte und nach wichtigen Änderungen erst recht. Irgendwelche Mechanismen greifen im Hintergrund immer und verschieben das Gefüge.
Achja: was die Beziehungen zu den Vasallen angeht (und zu allen anderen auch): immer mal wieder den tooltip beim Beziehungswert anschauen. Das gibt einen guten Überblick darüber, was die Leute erfreut oder nervt.

Azrael
19.04.14, 20:15
Ihr hattet wahrscheinlich eine Thanwahl oder dergleichen als Erbfolgerecht und euer Sohn wurde nicht nominiert, werter Teutates

Teutates
21.04.14, 14:43
Thanwahl hatten wir definitiv nicht, sondern das Recht des ältesten Kindes. Der Sohn unserer Gräfin wurde ja schließlich auch unser Nachfolger und erbte unsere Grafschaft dazu, nur konnten wir nicht als eben jener spielen. Das ist das ulkige Problem :tongue:

Naja versuchen es sowieso nochmal :D

Hjalfnar
21.04.14, 14:53
Ah...eventuell wars eine matrilinieare Hochzeit? Dann kriegt die Linie der Frau die Rechte...nicht Eure...

Teutates
21.04.14, 14:59
Ach Mist, das könnts gewesen sein :mad:, egal Versuch Nummer 3 steht in den Startlöchern :D

Besten Dank werter Hjalfnar

Hjalfnar
21.04.14, 15:14
Ach Mist, das könnts gewesen sein :mad:, egal Versuch Nummer 3 steht in den Startlöchern :D

Besten Dank werter HjalfnarJa, das kennen Wir...Wir kriegten einmal die Meldung, dass Unsere Linie keinen Erben hätte. Tja. Wir hatten doch einen, dachten Wir. nach einiger Forschung kam dann heraus, dass Unser Sohnemann damals SEINEN Sohnemann matrilinear verheiratet hatte...und dieser Enkel war nun Alleinerbe...und aus der falschen Linie. Sohnemann wurde König. Problem. Lösung musste dann pragmatisch sein. Also legten Wir alle Sohnemänner um, Ehefrau ebenso und holten Uns mit 57 kräftig zu Wotan betend eine blutjunge 16jährige Byzantinerin mit dem Trait "Lüstern"...klappte glücklicherweise. :D

Der junge Fritz
21.04.14, 16:33
^Werte Herren, kann Uns jemand helfen ?

Wie lade ich MOds aus Steam in mein Spiel. Habe versucht GoT zu laden, doch wird nichts in Unserer Mod-Liste angezeigt!

Habt DAnk!

Hjalfnar
21.04.14, 19:50
Öh...keine Ahnung. Wir machen das wie bei HoI3 von Hand. Allerdings: Anscheinend kommen die Mods bei CK2 in den C-Dein Benutzername-Dokumente-Paradox Games-Crusader Kings II-mod-Ordner. Den Ordner "mod" müsst Ihr allerdings scheinbar von Hand erstellen...war zumindest bei Uns so.

lhp
22.04.14, 09:17
Unserer Erfahrung nach muss man das Spiel einmal starten, dann wird der Mod aus dem Workshop heruntergeladen. Beim nächsten Neustart des Spiels erscheint dann der Mod in der Liste.

Beste Grüße,

lhp

Teutates
22.04.14, 11:58
Welche DLCs sind zu empfehlen? Das sind ja ein ganzer Haufen und naja, für neue Gesichter wollen wir eigentlich eher nicht blechen müssen :D.

Silem
22.04.14, 12:15
- Sword of Islam (schaltet Muslime frei)
- The Old Gods (Start im Jahr 8XX und schaltet Heiden frei)
- Legacy of Rome (Zusätzliche Events für Byzanz. Lohnt sich nur wenn man Byzanz auch spielen will)
- The Republic (Ermöglicht es Republiken und Patrizier zu spielen)
- Sons of Abraham (Ermöglicht Juden und erweitert die abrahamistischen Religionen)

Es gibt noch ein DLC zu Indien. Das ermöglicht das man indische Fürsten spielen kann.

Jorrig
22.04.14, 13:30
Ach, den Euro fürs Bartschneiden habe ich gern ausgegeben. Das Scherenicon am Gesicht finde ich einfach lustig und unterhaltsam.
"Rajas of India" ist das DLC für Indien. Indien ist aber auch ohne das DLC schon auf der Karte, man kann da nur eben nicht spielen.

Aelfric
23.04.14, 11:56
"Legacy of Rome" halten Wir für ein Muss, da es für alle Fürsten die Möglichkeit freischaltet ein stehendes Heer aufzubauen. Wir haben uns auch die neuen Gesichter einiges kosten lassen, da sie das Spielgefühl merklich authentischer machen.

Teutates
23.04.14, 12:46
Besten Dank, werte Regenten :)!

Jorrig
23.04.14, 13:25
Passenderweise gibt es heute alle DLCs bis auf die beiden neuesten (Sons of Abraham und Rajas of India) für 12,50 Euro bei Gamersgate:
http://www.gamersgate.com/DLC-CK2DLCP/crusader-kings-ii-dlc-collection
Ah, sehe gerade, dass die "Old Gods" leider auch fehlen. Vielleicht ist es trotzdem interessant, wer die Musik mag und gerne andere Portraitbilder in Afrika hat und so. Die Old Gods kosten aber auch nur 3,74 Euro heute, und CK2 ist ebenso reduziert auf 10 Euro. Ist wohl CK2-Tag heute.

Hohenlohe
23.04.14, 13:31
In CKii Gold sind Sword of Islam sowie Legacy of Rome, dazu das Byzantine Unit Pack, ein Musik Dlc sowie der Dynasty Editor enthalten, wenn ich mich nicht irre...:)
Ich selbst versuche mir noch thee Republics und the Old Gods anzuschaffen, eventuell noch Sons of Abraham. Mangels Kreditkarte mache ich das über einen Freund, der es mir dann schenkt, weil er es selbst nicht spielt.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Hohenlohe
23.04.14, 13:41
Bekomme ich die Paysafecard eigentlich auch bei Saturn und muss ich dann beim Einkauf der DLCs eine Gebühr entrichten...?? Kennt sich jemand damit aus...?? Ich will evtl. nicht bis zum Wochenende warten...

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Teutates
23.04.14, 14:13
Kommen keine Gebühren dazu, solltet ihr mit einer Paysafecard bezahlen. Ob ihr die allerdings bei Saturn bekommt, da sind wir uns weniger sicher. Versucht es lieber bei den Tankstellen in eurer Umgebung, die meisten verkaufen Paysafecards.

Oder ihr legt euch einen PayPal Account zu, das ist so ziemlich am bequemsten :)!

Hohenlohe
23.04.14, 14:34
Mein Paypal Account wurde von mir stillgelegt, da dieser 2011 gehackt wurde...Ich hatte einen Verlust von rund 800.-€ zu beklagen, aber habe das Geld anstandshalber zurückbekommen von Paypal und danach die Kreditkarte zurückgegeben. Daher bin ich sehr vorsichtig geworden. Onlinebanking mache ich auch nicht, sonst könnte ich ja Giropay verwenden. Aber danke für den Tip mit den Tankstellen, habe eine Aral in der Nähe, gehe bald rüber...

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Bassewitz
23.04.14, 15:38
Passenderweise gibt es heute alle DLCs bis auf die beiden neuesten (Sons of Abraham und Rajas of India) für 12,50 Euro bei Gamersgate:
http://www.gamersgate.com/DLC-CK2DLCP/crusader-kings-ii-dlc-collection
Ah, sehe gerade, dass die "Old Gods" leider auch fehlen. Vielleicht ist es trotzdem interessant, wer die Musik mag und gerne andere Portraitbilder in Afrika hat und so. Die Old Gods kosten aber auch nur 3,74 Euro heute, und CK2 ist ebenso reduziert auf 10 Euro. Ist wohl CK2-Tag heute.
Vielen Dank dafür, aber warum ist sowas nicht im Schnäppchenfaden? Hier hätten wir das um ein Haar übersehen.

- - - - - - - - - - AUTOMATISCHE ZUSAMMENFÜHRUNG - - - - - - - - - -

Habe es natürlich gekauft.

Hohenlohe
23.04.14, 16:54
Jetzt habe ich Trottel tatsächlich eine Paysafecard für 50.-€ gekauft und kann mir nicht einmal Blue Coins damit kaufen. Ich werde jetzt die Hilfe meines Freundes in Anspruch nehmen müssen und hoffe, dass er die PaysafeCard bei Aral nutzen kann, da es offensichtlich nicht mehr möglich ist bei GG damit einzukaufen. Ich dachte, dass es am Montag noch ging...daher habe ich dem Support ein Ticket geschrieben und hoffe auf baldige Antwort.

herzliche grüsse

Hohenlohe, der schwer enttäuscht ist von GG...:smoke:

edit. hoffe, dass mir evtl. einer von euch helfen kann...

Silem
23.04.14, 18:05
Man kann bei Steam direkt mit Paysafecards einkaufen. Ist bei CKII sowieso zu empfehlen, da Paradox ja CKII komplett auf Steam umstellen will und jedem GG-Inhaber, von diesem Spiel, entsprechende Keys zukommen lässt.

[B@W] Abominus
23.04.14, 19:56
Ich kaufe alles, was ich brauche, direkt bei GG und schalte es dann notwendigerweise bei Steam frei. Mir gefällt Gamersgate einfach besser. Außerdem ist das Bezahlen in Dollar halt billiger.

Hohenlohe
23.04.14, 20:19
Ich bevorzuge ebenfalls GG, da ich dort Stammkunde bin und ich mich einfach dabei gut aufgehoben weiss. Die meisten Spiele habe für Steam entweder Online bei GG oder im Retailshop gekauft. Ich will mir nach Möglichkeit die DLCs "The Republics", Sons of Abraham sowie The Old Gods zulegen. Dafür brauche ich die Hilfe meines Freundes, der sie dann für seinen Account kauft und mir die Steam Keys schenkt.
Ich hoffe, dass am Freitag alles klappt...:D

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Hohenlohe
02.05.14, 12:32
Es hat mit dem Erwerb der DLCs alles wunderbar geklappt und mittlerweile ging es auch mit der Paysafecard, wobei ich mir noch Rajas of India sowie ebenso Sunset Invasion und diverse Unit Packs angeschafft habe. Dabei habe ich seit der Installation von Sunset Invasion ein sehr gravierendes Problem: meine Savegames funzen nun nicht mehr und beim Autosaven oder saven stürzt mir das Spiel komplett ab und auf dem Desktop wird mir ein Runtime error mit der ck2.exe angezeigt von Visual C++. Ich verwende aktuell die Patch Version 2.1.4 mit der Checksumme XQSJ.
Kann mir bitte von euch einer mit einem vernünftigen Ratschlag helfen, bevor ich mich mit meinem veralteten Schulenglisch an den Steam Support wende...ich wäre demjenigen sehr dankbar...*sigh*

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Silem
02.05.14, 12:42
Es gibt mehrere vorgeschlagene Lösungen:

1. http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=5555 neu installieren
2. Den CKII Ordner öffnen und vcredist.exe ausführen
3. Das Spiel von Steam überprüfen lassen (Rechtsklick auf das Spiel -> Eigenschafen -> Lokale Dateien -> Spieldateien auf Fehler überprüfen)
4. Die lokalen Dateien des Spiels löschen (Selbe vorgehensweise wie bei 3. Als letzten Schritt "Spieldateien auf Fehler überprüfen" durch "Lokale Spieldateien löschen" ersetzen)
5. Das Spiel neu installieren.

dimovski
02.05.14, 13:17
Tipps: Falls Staatsreligion die Orthodoxie ist, kann man jeden Feind in dem de Jure Reich des Staates exkommunizieren.
Je höher Stewardship/Verwaltung ist, desto mehr Geld bekommt man, und man kann auch mehr Grafschaften/Baronien selber verwalten. Jeder Herrscher eines normalgroßen Königreiches, der einen hohen Verwaltungs-Wert hat, kann fast alleine regieren, und deswegen auch ohne Probleme die Steueren/Wehrpflichtigen/Autorität der Krone aufs Maximum setzen. So kann man viel besser herrschen ;)

Hohenlohe
02.05.14, 13:27
Es gibt mehrere vorgeschlagene Lösungen:

1. http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=5555 neu installieren
2. Den CKII Ordner öffnen und vcredist.exe ausführen
3. Das Spiel von Steam überprüfen lassen (Rechtsklick auf das Spiel -> Eigenschafen -> Lokale Dateien -> Spieldateien auf Fehler überprüfen)
4. Die lokalen Dateien des Spiels löschen (Selbe vorgehensweise wie bei 3. Als letzten Schritt "Spieldateien auf Fehler überprüfen" durch "Lokale Spieldateien löschen" ersetzen)
5. Das Spiel neu installieren.

Die vcredist.exe meldet mir, dass bereits eine neuere Version auf dem Rechner läuft und das Validating des Spiels bringt mir auch nichts. Jetzt ist es mir sogar schon mit derselben Fehlermeldung abgestürzt als ich auf die Spielstände zugreifen wollte. Das neu installieren habe ich schon gestern ausgeführt und es bringt auch nix. Mir fällt auch nichts mehr ein.Aber danke für die prompte Antwort, werter Silem.

herzliche grüsse

Hohenlohe, der nicht weiter weiss...:smoke::(

Hjalfnar
02.05.14, 17:58
Hm. Auch neue Savegames gehen nicht mehr? Habt Ihr es mal ohne Sunset Invasion ausprobiert? Und den Ordner von Crusader Kings 2 unter Dokumente/Paradox gelöscht (vorher Savegames sichern!)?

Hohenlohe
02.05.14, 19:15
Werte Regenten, die Problemlösung fand ich im PDOX-Forum, wo das Problem schon bekannt war, daher danke für die Tips. Ich kann es wieder spielen, auch die alten Savegames funzen wieder. Habe als Pisa weitergespielt...:top:

herzliche grüsse

Hohenlohe, der sich freut...:smoke::)

Frankenland
03.05.14, 11:48
1. Wir haben Anspruch auf eine Region durch einen unserer Vasallen. Wenn wir nun das Gebiet erobern wem gehört dass Gebiet? Steigt der gute Mann dann vom Bürgermeister zum Grafen auf?
2. Wie kommt man an Geld? Als Cornwall rauben uns die Nordmänner denn letzten Nerv. Hehe Wortspiel. :D
3. Kann man vom Christentum zu den Nordischen Göttern wechseln um selbst auf Viking zu gehen?

Bassewitz
03.05.14, 12:23
Tipps: Falls Staatsreligion die Orthodoxie ist, kann man jeden Feind in dem de Jure Reich des Staates exkommunizieren.
Je höher Stewardship/Verwaltung ist, desto mehr Geld bekommt man, und man kann auch mehr Grafschaften/Baronien selber verwalten. Jeder Herrscher eines normalgroßen Königreiches, der einen hohen Verwaltungs-Wert hat, kann fast alleine regieren, und deswegen auch ohne Probleme die Steueren/Wehrpflichtigen/Autorität der Krone aufs Maximum setzen. So kann man viel besser herrschen ;)
Was gilt beim Königreich als "normal"?

Silem
03.05.14, 12:53
1. Wir haben Anspruch auf eine Region durch einen unserer Vasallen. Wenn wir nun das Gebiet erobern wem gehört dass Gebiet? Steigt der gute Mann dann vom Bürgermeister zum Grafen auf?
2. Wie kommt man an Geld? Als Cornwall rauben uns die Nordmänner denn letzten Nerv. Hehe Wortspiel. :D
3. Kann man vom Christentum zu den Nordischen Göttern wechseln um selbst auf Viking zu gehen?

Zu 3.
Es ist möglich vom Christentum zu den Wikingern zu wechseln. Dafür ist es notwendig das der Erbe von einer Person mit nordischem Glauben unterrichtet wird. Nach einer gewissen Zeit sollte der Erbe dann die Religion und die Kultur des Erziehers annehmen. Nun müsst ihr nur noch euren derzeitigen Herrscher töten und ihr seid Wikinger. Könnte nur zu Problemen mit den Untertanen führen.

Hohenlohe
03.05.14, 13:14
1. Wir haben Anspruch auf eine Region durch einen unserer Vasallen. Wenn wir nun das Gebiet erobern wem gehört dass Gebiet? Steigt der gute Mann dann vom Bürgermeister zum Grafen auf?
2. Wie kommt man an Geld? Als Cornwall rauben uns die Nordmänner denn letzten Nerv. Hehe Wortspiel. :D
3. Kann man vom Christentum zu den Nordischen Göttern wechseln um selbst auf Viking zu gehen?

Zu 1.) wir nehmen an, dass der Bürgermeister dann evtl. Graf wird, da wir das schon mal als Pisa erlebt haben...es war einer aus unserer Dynastie, daher haben wir dabei geholfen.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

dimovski
03.05.14, 14:45
Was gilt beim Königreich als "normal"?
De-Jure Bayern, oder de-Jure Serbien und de-Jure Kroatien

1. Wir haben Anspruch auf eine Region durch einen unserer Vasallen. Wenn wir nun das Gebiet erobern wem gehört dass Gebiet? Steigt der gute Mann dann vom Bürgermeister zum Grafen auf?
2. Wie kommt man an Geld? Als Cornwall rauben uns die Nordmänner denn letzten Nerv. Hehe Wortspiel. :D
3. Kann man vom Christentum zu den Nordischen Göttern wechseln um selbst auf Viking zu gehen?
1. Der gute Mann wird dann Lord-Mayor, also wählt der Hof seiner ganzen Grafschaft seinen Nachfolger.
2. Wie gesagt, Stewardship/Verwaltung, und dann bauen, bauen bauen.
3. Der werte Silem hat die Frage schon beantwortet, aber man könnte es auch so machen, dass man eine Grafschaft mit nordischen Glauben erobert. Die Grafschaft müsste man dann Hauptstadt machen. Dann bräuchte man 1000 Frommigkeit, und kann im Intrige-Menü wechseln.

Bassewitz
03.05.14, 16:04
Eigentlich paradox, dass nur ein Überkatholik zum Heiden werden kann. :D

Ruprecht I.
03.05.14, 16:18
Eigentlich nicht. Die haben zwecks besserer Missionierungschancen doch schlichtweg alles links und rechts eingekauft, so daß genug Heidentum von Baal bis zu den Inka übriggeblieben ist :tongue:

Frankenland
04.05.14, 13:32
Hab Dank für die ganzen Infos.
Nun ja wir haben dem guten Mann die Grafschaft Dorset erobert. Ein Krieg mit Wessex geführt. Und nun kommt das Sahnestück. Der neue Graf enterbt seinen Sohn und setzt den König von Wessex als Erben ein. Geht auf die Jagd und stirbt. :facepalm: Alles innerhalb einer Woche. Aber darum lieben wir das Spiel. :D

Admiral Yamamoto
23.05.14, 16:32
Irgendwie käst mich das ganz schön an, dass man selbst bei Holy Wars meist nur bestimmte Regionen einnehmen kann. Wenn ich ganz Serbien schlucken will, will ich ganz Serbien schlucken und nicht bloß einen Teil davon. :motz:

sheep-dodger
23.05.14, 18:20
Irgendwie käst mich das ganz schön an, dass man selbst bei Holy Wars meist nur bestimmte Regionen einnehmen kann. Wenn ich ganz Serbien schlucken will, will ich ganz Serbien schlucken und nicht bloß einen Teil davon. :motz:

Dann spielt Tengri, Mongolen oder Muslime, alle anderen müssen halt auf Claims achten wenn sie in einem Krieg ein ganzes Königreich erobern wollen.

Admiral Yamamoto
24.05.14, 08:45
Dann spielt Tengri, Mongolen oder Muslime, alle anderen müssen halt auf Claims achten wenn sie in einem Krieg ein ganzes Königreich erobern wollen.

Ich meinte auch Muslime. Mit den "Ottoman" z.B. habe ich für Bulgarien und Griechenland die Option "Invasion", bei der ich Alles erobern kann. Wenn ich dann nach Serbien will, dann muss man sich das schon wieder in Häppchen holen, oder halt den truce breaker malus in Kauf nehmen.

Jorrig
27.05.14, 13:17
Mir gefällt übrigens die Wahlmonarchie sehr gut. Es gibt in Polen noch zwei Herzöge ausser mir, in Pommern noch einen. In Pommern gewinnt mein Kandidat also immer, und in Polen nehme ich mir den besten der beiden, die die Herzöge vorschlagen. Der Kandidat ist dann praktischerweise auch mein Erbe. Also kein Problem mit Kinderlosigkeit oder unfähigen Söhnen.
Abgesehen davon ist es wirklich praktischer, Herzogtümer einfach kaputtzumachen. Ausser etwas Prestige bringen die gar nichts.

dimovski
27.05.14, 15:36
Doch, man taucht leichter in das Spiel ein... Die vierte Wand wird nicht durchbrochen. Wir ziehen der Wahlmonarchie aber Primogeniture+Intrigen vor, macht mehr Spaß :D

hohe_Berge
01.07.14, 16:27
Mmmh, hänge ganz schön fest. Gibt es das Handbuch auch irgendwo in Deutscher Sprach Ausführung?

Glück Auf

dimovski
01.07.14, 18:25
Mmmh, hänge ganz schön fest. Gibt es das Handbuch auch irgendwo in Deutscher Sprach Ausführung?

Glück Auf

Keine Ahnung, aber was ist denn überhaupt Euer Problem, werter hohe_Berge? Wir würden gerne helfen.

delta187
24.08.14, 13:09
Wie ist das eigentlich mit dem Heiraten der Höflinge? Müssen Hochzeiten immer durch mich arrangiert werden oder heiraten die Charaktere auch mal selbständig?
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Höflinge der von mir persönlich verwalteten Provinzen nur durch meine Hilfe einen Partner bekommen, bei den anderen Provinzen aber eigenständig geheiratet wird.

Silem
24.08.14, 13:13
Wir wissen es zwar nicht möchten eure These aber bestätigen. Höflinge unter menschlicher Kontrolle scheinen nur auf Befehl zu heiraten. Trifft wohl auch auf Familienmitglieder zu.

delta187
25.08.14, 10:47
Nun ja, ist ja auch nicht so spielentscheidend.

Was aber sehr interessant zu wissen wäre:
Wann kann ich einen Partner, der unter "Allianzen" aufgeführt ist, zum Krieg rufen und wann nicht?
Als Graf kann ich wohl nur die Hilfe von anderen Grafen nützen, während ich Herzöge und Könige nicht rufen kann/darf?
Bei dieser Sache kann ich momentan kein System dahinter erkennen.
Ich habe 6 Allianzen und könnte nur einen um Hilfe bitten. Keine Ahnung warum. Der Eine war bis vor Kurzem Graf und wurde nun zum Herzog
befördert, ist aber immer noch rufbar. Die anderen 5 (2xKönig, 3xHerzog) sind rot markiert und nicht hilfsbereit.....

dimovski
25.08.14, 11:01
Dann sollten sie wohl Mitglieder des Hauses sein, mit dem Ihr spielt. Denken Wir zumindest. Ist es ein Angriffskrieg oder verteidigt Ihr Euch?

Silem
25.08.14, 11:23
Entscheidend ist eher ob ihr ein Vasall seid oder nicht. Als Vasall unterliegt man Beschränkungen (Aussage ohne Gewähr) wen man zu den Waffen rufen kann. Als unabhängiger Herrscher kann man so ziemlich alles zu den Waffen rufen.

delta187
28.08.14, 17:49
Ich war Graf im Königreich Bayern. Es gab dort keine Herzogtümer, sodern nur Grafschaften. Also war ich Vasall vom bayer. König.

Ich konnte die Alliierten weder zur Verteidigung gegen den eigenen König, noch zum Angriff auf einen anderen Grafen rufen.

Frisiercreme
06.10.14, 22:58
Wir haben folgendes Problem:
In der zweiten Generation, also im B-Wurf, haben wir einen nachgeborenen Sohn Brigitte genannt (und es sage niemand, das sei ihm noch nie passiert). Jetzt heißt jeder zweite Graf von Leinster Brigitte. Zusammen mit dem Bistum von St. Brigit sorgt das langsam für Verdruss bei uns.
Was können wir tun, ohne den Familienzweig auszurotten?

Hohenlohe
06.10.14, 23:44
Wir haben folgendes Problem:
In der zweiten Generation, also im B-Wurf, haben wir einen nachgeborenen Sohn Brigitte genannt (und es sage niemand, das sei ihm noch nie passiert). Jetzt heißt jeder zweite Graf von Leinster Brigitte. Zusammen mit dem Bistum von St. Brigit sorgt das langsam für Verdruss bei uns.
Was können wir tun, ohne den Familienzweig auszurotten?

Gar nichts, denn die Familie bleibt euch erhalten, sofern sie nicht ausstirbt, d.h. nur noch Töchter als Erben hat...

Bassewitz
07.10.14, 08:16
Doch geht mit einem DLC.

[B@W] Abominus
08.10.14, 10:40
Hätte auch mal ne Frage: ich habe 8xx angefangen und meine eigene Dynasty in Wien herrschen lassen. Nach der Eroberung von zwei zum Herzogtum Österreich gehörenden Provinzen unter der Gesamherrschaft des Bayrischen Königs startete Ungarn die Invasion Bayerns (an sich ist die Niederschlagung Bayerns immer eine gute Idee). Aus Angst, in der Bedeutungslosigkeit zu versinken habe ich mich kurzerhand von Bayern losgesagt und wenig später reichte Ungarn von Transylvanien bis an den Rhein. Ich habe mich dann dem Ungarn unterworfen, allein aus Angst, niedergeknüppelt zu werden. Frage hier: hätte ich mir den Ausflug sparen können, soll heißen, wäre ich weiter Herzog von Österreich geblieben, nur der Kopf in Bayern wäre gewechselt?

Bassewitz
08.10.14, 13:18
Da sind wir uns nicht sicher. Das war ja der besondere CB der Tengri und kein heiliger Krieg.
Wir denken also schon.

Bei uns hat sich Ungarn bis an den nordöstlichen Kartenrand zu einem Wurm gefressen (ähnlich Böhmen bei EU). :facepalm:

AG_Wittmann
16.10.14, 23:12
Hallo,

bin Großhäuptling von Meißen und heidnisch, die Provinzen (Meißen und Plauen) sind katholisch. Warum werde ich fast jedes Jahrzehnt einmal in den Kerker von meinem Lehnsherrn (Großmährischer König und positive Beziehung zu mir) und den ich als Kanzler unterstütze, geworfen? Will nicht jedesmal 145 Gold ausgeben als Kopfgeld. Habe auch keine Verschwörungen oder Fraktionen gegen Ihn laufen.

Gruß

Bassewitz
17.10.14, 08:21
Heidnische Vasallen darf man ohne Strafe einkerkern, wenn man selbst nicht heidnisch ist (ist ja klar).

Warum die KI das tut, ist natürlich eine andere Sache. Wurde vielleicht ungünstig geändert in letzter Zeit.

[B@W] Abominus
17.10.14, 08:32
Kann übrigens auch ohne Charlemagne vor dem TOG-Datum anfangen. Das war kein Thema. Nur das erste Jahr ist gesperrt...

Steinwallen
17.10.14, 09:23
Abominus;969923']Kann übrigens auch ohne Charlemagne vor dem TOG-Datum anfangen. Das war kein Thema. Nur das erste Jahr ist gesperrt...

Ui, aber dann ohne die neuen Kulturen und Reiche etc...? Oder ist das alles auch historisch angepasst?

[B@W] Abominus
17.10.14, 09:27
Alles angepasst nach erster Durchsicht. Ich denke mal, gewisse Funktionen werden nicht aktiv sein, aber das ist ja egal, wie Silem schon schrieb: Wenn man nicht Karl spielen will...

Solokow
17.10.14, 10:37
Seit dem Patch ist das Spiel (technisch) unspielbar geworden. Mit der ursprünglichen Installation hatte ich plötzlich alle paar Ingame-Wochen einen CtD. Daher habe ich es mit einer Neuinstallation probiert. Seither kann CK2 keine DLCs mehr finden. Erinnert an fast vergessene Zeiten.

Silem
17.10.14, 13:57
Keine Sorge ihr seid nicht alleine. Das DLC ist heillos verbuggt.

Solokow
17.10.14, 15:46
Jetzt klappt es - Problem gefunden. Meine Spiele sind nicht auf der selben Festplatte wie das Betriebssystem, was eigentlich noch nie ein Problem war. Anscheinend ist es aber für CK2 seit neuesten eines. Nach einer Neuinstallation auf der SSD geht es nun.

Gasparius
17.10.14, 16:16
Offensichtlich sollte man mit der Anschaffung des DLCs noch warten, bis die schlimmsten Bugs behoben sind ... :rolleyes:

Solokow
17.10.14, 16:21
Offensichtlich sollte man mit der Anschaffung des DLCs noch warten, bis die schlimmsten Bugs behoben sind ... :rolleyes:

Ich habe es ja nicht, der Patch selbst reicht schon :(

Silem
17.10.14, 17:36
Offensichtlich sollte man mit der Anschaffung des DLCs noch warten, bis die schlimmsten Bugs behoben sind ... :rolleyes:

Unbedingt! Wer das DLC noch nicht hat sollte abwarten.


Ich habe es ja nicht, der Patch selbst reicht schon

Der Patch kann zurückgerollt werden unter Eigenschaften -> Betas in der Steam Bibliothek.

Aelfric
18.10.14, 00:26
Wir haben keinerlei Probleme bisher. Auch der Rest unserer Runde hat sich bisher noch nicht beschwert.
Allerdings sind - wie immer - noch nicht alle Mechaniken klar.

Silem
18.10.14, 00:33
Wir haben keinerlei Probleme bisher. Auch der Rest unserer Runde hat sich bisher noch nicht beschwert.
Allerdings sind - wie immer - noch nicht alle Mechaniken klar.

Ihr könnt ja mal nachschauen ob das bei euch auch nicht funktioniert:

- Die Chronik funktioniert nicht ordentlich (höchstens 20 Jahre zurück und beim Export immer nur eine Jahreszahl)
- Die Umayyaden haben nordische Wappen
- Wenn man bestimmte Dynastien als Handelsrepublik stirbt gibt es ein Gameover bei einem Dynastiewechsel

Aelfric
18.10.14, 01:23
Wir werden es bei Gelegenheit probieren - oder deligieren, da wir aktuell betrunken sind und es die nächsten Tage wohl bleiben werden.

Edit:
Wenn dies die einzigen Aspekte sind, würden wir nicht gleich von "heillos verbuggt" sprechen!?

Silem
18.10.14, 15:27
Wir werden es bei Gelegenheit probieren - oder deligieren, da wir aktuell betrunken sind und es die nächsten Tage wohl bleiben werden.

Edit:
Wenn dies die einzigen Aspekte sind, würden wir nicht gleich von "heillos verbuggt" sprechen!?

Das ist nur ein winziger Ausschnitt. Wenn ihr alle Bugs sehen wollt empfehlen wir euch die Bug-Sektion im Paradoxforum.

AG_Wittmann
02.11.14, 00:26
Habe eine zweite Partie mit Gotland angefangen, welches eine Stammesgemeinschaft ist, wie kann man z. B. eine Handelsrepublik werden? Die Tooltipps sind nutzlos, weil diese immer voraussetzen, dass ich schon eine Republik bin. Da muss es doch irgendwo einen Sprung geben, die Große Marktstadt habe ich schon gebaut, der Steinwall wird noch errichtet und die anderen Verbesserungen sollten auch bald alle auf Stufe IV sein.

Aelfric
02.11.14, 00:49
Wir haben uns bisher erst sehr kurz damit beschäftigt, befürchten aber das zur "Zivilisierung" entweder das Christsein bzw. reformiertes Heidentum nötig ist.
Zumindest war dies unsere Einschätzung beim letzten kurzen MP.

Das halten wir für sehr problematisch, da nun Wikinger-Eroberungen in England nicht mehr sinnvoll sind. Die Gebiete dort sind "zivilisiert" und daher mit dem "Falsche Domäne"-Malus versehen, wenn man sie erobert.

Silem
02.11.14, 01:13
Habe eine zweite Partie mit Gotland angefangen, welches eine Stammesgemeinschaft ist, wie kann man z. B. eine Handelsrepublik werden? Die Tooltipps sind nutzlos, weil diese immer voraussetzen, dass ich schon eine Republik bin. Da muss es doch irgendwo einen Sprung geben, die Große Marktstadt habe ich schon gebaut, der Steinwall wird noch errichtet und die anderen Verbesserungen sollten auch bald alle auf Stufe IV sein.

Ihr braucht nur die Marktstadt oder den Steinwall. Alle anderen Verbesserungen sind vollkommen irrelevant.

Ihr müsst zudem das Krongesetz der Stammes-Autorität auf der höchsten Stufe haben sowie zu einer organisierten Religion gehören.


Das halten wir für sehr problematisch, da nun Wikinger-Eroberungen in England nicht mehr sinnvoll sind. Die Gebiete dort sind "zivilisiert" und daher mit dem "Falsche Domäne"-Malus versehen, wenn man sie erobert.

Macht doch Sinn. Warum sollte ein Wikinger aus dem hohen Norden plötzlich englische Städte und Burgen verwalten können? Gut. Die Konvertierung zu einer organisierten Religion beinhaltet auch ein paar Kurse in Staatsverwaltung.

Der junge Fritz
02.11.14, 12:23
Mal für doofe,

wie verheitartet ihr euch in fremde grafschaften ? Sitzt ihr immer vor dem Brautfinder und sucht, bis eine frei ist?

Bringt ihr dann andere um ?

AG_Wittmann
02.11.14, 12:36
Ich schau mir immer benachbarte Provinzen an und wenn eine erbberechtigte Tochter vorhanden ist, wird diese mit einem meiner Söhne verheiratet ... und dann erhöht sich beinah schlagartig das Unfallrisiko für die Brüder der Schwester.

Weiß nicht, wie es andere machen, aber ich suche mir immer nur benachbarte Provinzen aus, hab mein Reich gern kompakt.

[B@W] Abominus
02.11.14, 20:13
Da ich aktuell meine eigene Dynastie spiele, mit eigener Religion versteht sich, kann ich nicht wirklich heiraten um zu erben. Ich muss erobern. Sich dem Kaiser von Byzanz anzuschließen war dämlich. Ich habe dadurch den "heiliger Krieg" CB verloren. Erst nach einem blutigen Aufstand konnte ich mich losreissen. Nun kann ich weiter die Avaren in Ungarn plätten und nebenbei inzesztiöse (?) Beziehungen aufbauen, damit die, die ich nicht umbringen kann, möglichst unfähige Erben erhalten.

[B@W] Abominus
02.11.14, 20:27
Ich habe mal hier nen Screenshot dazu:

5245

Solokow
02.11.14, 20:51
Seit wann gibt es diese Inzucht - Prozentangabe? Bzw. was ist das 2. Zeichen bei den Eigenschaften?

[B@W] Abominus
02.11.14, 21:18
Das Zeichen ganz rechts ist "verrückt". Das müsste im normalen CKII drin sein. Die Prozentangabe kommt von einem Event. Der Trait hat 0 Auswirkungen, dafür zeigt er aber an, wie inzüchtig eine Person ist.

Aelfric
04.11.14, 12:49
Macht doch Sinn. Warum sollte ein Wikinger aus dem hohen Norden plötzlich englische Städte und Burgen verwalten können? Gut. Die Konvertierung zu einer organisierten Religion beinhaltet auch ein paar Kurse in Staatsverwaltung.

Aber nun müsste man zuerst den nordischen Glauben einen und schließlich reformieren bevor man in England einfällt. Das gefällt uns nicht, da das zerstrittene England Ziel für kleine nordische Abenteurer sein sollte und nicht Opfer einer bereits völlig enwickelten Großmacht.

Zugegeben ist das vermutlich ne Geschmacksfrage. Aber den meisten Regenten dürfte historische Authentizität wohl am wichtigsten sein.
Was uns stört ist also, dass es in York entweder katholische nordisch aussehende Ex-Wikinger gibt, oder eine nordische Religion mit heiligen Büchern und dergleichen, die Teil eines Riesen-Wikinger-Reichs (was für ein Wort^^) ist. Und nicht mehr unreformierte "Barbaren" die in tausend Kleinkriegen um die enlischen Ländereien ringen - weil es sich für die ja garnicht lohnt.

HyBriDo
12.12.14, 21:05
Wir haben ein kleines Problem:

Wir können bei CKII den Fenstermodus nicht aktivieren. Er ist zwar in der settings.txt im Paradox Ordner unter eigene Dokumenten eingestellt, wenn wir das Spiel starten bekommen wir nur den normalen Fullscreen.

HyBriDo
13.12.14, 16:54
Komisch, jetzt aufeinmal klappts. xD

Aelfric
20.12.14, 16:22
Werte Regenten,

wir haben es uns zum Ziel gemacht das alte republikanische Rom - mit römischer kultur und hellenistischer Religion - wieder auferstehen zu lassen und eventuell in eu4 weiter zu spielen.
Dabei gibt es allerdings ein paar Probleme. Die Mechnaiken des Spiels verhindern, dass wir dieses Ziel auf normalem Wege erreichen können.
(Unser ursprünglicher Plan war eine venizianische Händlerdynastie, die im 8. Jhrh. als letzte römisch-hellenistische Familie nach und nach aufsteigt, bis sie schließlich byzantinische und dann römische Tribune werden. Weil das nicht geht, haben wir uns entschlossen eine römisch-hellenistische Kaiserdynastie zu gründen. Hintergrund wäre dann eine Geheimorganisation gewesen, die sich vom letzten heidnischen Imperator herleitet und die Umbrüche während des Bildersturms zum Putsch nutzt. Leider geht auch das nicht, da man Rom nur als Christ gründen kann. Nur am Rande.)
Da wir unserer Ziel ungern aufgeben wollen uns aber mit diesen sog. "Konsolen-Befehlen" absolut überhaupt nicht auskennen, möchten wir diesbezüglich um mithilfe bitten.
Weiß also ein anderer Herrscher Rat, was wir eingeben müssen um als Heide Rom zu gründen?

Oder hat vielleicht sogar jemand eine Idee wie der ursprüngliche Plan "regulär" umgesetzt werden könnte?

Herzlichen Dank!
Gaius Marius

Hjalfnar
07.01.15, 07:39
Ist die aktuelle Version des Spiels verbuggt oder nur der Deutschkorrekturmod? Irgendwie gibt es bei einem Start mit den Wikingern im Jahr 789 kein Diplomatiemenü und auch heiraten funktioniert nicht, da Wir dafür ins Diplmenü müssten...was ist denn hier los?!

Iche_Bins
07.01.15, 10:30
Wir haben das Spiel zwar länger nicht mehr gespielt, aber es gibt seit WoL ein neues interface, Euer Problem könnte daran liegen.

Verbuggt ist es natürlich trotzdem, und zwar schlimmer als je zuvor...

Jörg von Frundsberg
07.01.15, 10:41
Ist die aktuelle Version des Spiels verbuggt oder nur der Deutschkorrekturmod? Irgendwie gibt es bei einem Start mit den Wikingern im Jahr 789 kein Diplomatiemenü und auch heiraten funktioniert nicht, da Wir dafür ins Diplmenü müssten...was ist denn hier los?!


Wir können auch nicht mehr heiraten ............... ( Komisch früher hatte ich immer Angst davor :eek: ) und jetzt will ich immer ^^

Hohenlohe
07.01.15, 12:26
Das Interface wird doch mit Rechtsklick auf das Portrait aufgerufen, dann dürfte auch das Heiraten wieder gehen. Der Heiratsbutton reagiert irgendwie leicht verbuggt, aber einen Höfling kann man heiraten. Wir spielen momentan offline, aber nur vorübergehend.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Steinwallen
07.01.15, 12:35
Ist die aktuelle Version des Spiels verbuggt oder nur der Deutschkorrekturmod? Irgendwie gibt es bei einem Start mit den Wikingern im Jahr 789 kein Diplomatiemenü und auch heiraten funktioniert nicht, da Wir dafür ins Diplmenü müssten...was ist denn hier los?!

Diplomatie erreicht am seit WoL direkt über einen Rechtsklick auf einen Charakter.
Der einzige richtig große bekannte Bug ist, dass die KI ihre in den Krieg gerufenen Gefolgsleute nicht mehr entlassen kann, was zu gravierenden Meinungsverschiedenheiten mit den Vasallen führt... ;)

Hjalfnar
07.01.15, 17:39
Wir hatten es dann zwar schon gefunden, aber trotzdem vielen Dank, werter Steinwallen...das Intervace derart umzukrempeln ist aber schon fies.^^

Daramas
08.01.15, 12:24
Verehrte Regenten,

jetzt bin ich total verwirrt. Welcher Wert ist für die Domänengrösse relevant? Intrige oder Verwaltung?

Habe alle DLC´s

Vernichter
08.01.15, 12:49
Verehrte Regenten,

jetzt bin ich total verwirrt. Welcher Wert ist für die Domänengrösse relevant? Intrige oder Verwaltung?

Habe alle DLC´s

Verwaltung. Der Wert eurer Ehefrau spielt auch eine Rolle.

Daramas
08.01.15, 13:15
Danke.
Das war der Grund für die Verwirrung, denn wenn man mit dem Mauszeiger über "Intrige" geht, erscheint der Text mir der Domänengrösse. Dies wurde wohl von Prdx nicht aktualisiert.

Enttäuscht war ich auch von der Vergabe der Herzogtitel, vor der Vergabe an Vasallen +9,66 Prestige, nach Vergabe +8.99 Prestige. Habe aus "hohem Verantwortungsbewusstsein" alle möglichen Herzogtümern erschaffen,
eigentlich ein schlechter Deal, z.B. investiert 200 Dukaten, erhalten 200 Prestige. Im weiteren Spielverlauf werde ich vorsichtiger mit der Erschaffung der Horzogtitel umgehen. Bring eingentlich nichts.

Vernichter
08.01.15, 13:18
Danke.
Das war der Grund für die Verwirrung, denn wenn man mit dem Mauszeiger über "Intrige" geht, erscheint der Text mir der Domänengrösse. Dies wurde wohl von Prdx nicht aktualisiert.

Enttäuscht war ich auch von der Vergabe der Herzogtitel, vor der Vergabe an Vasallen +9,66 Prestige, nach Vergabe +8.99 Prestige. Habe aus "hohem Verantwortungsbewusstsein" alle möglichen Herzogtümern erschaffen,
eigentlich ein schlechter Deal, z.B. investiert 200 Dukaten, erhalten 200 Prestige. Im weiteren Spielverlauf werde ich vorsichtiger mit der Erschaffung der Horzogtitel umgehen. Bring eingentlich nichts.

Bringt schon etwas. Nur Herzöge können Forschung verbreiten.

Daramas
08.01.15, 13:33
Beim durchlesen eines englischen Strategy Guides, wurde zu den Norse empfohlen zuerst die Religion zu reformieren und erst danach das Königreich (Sweden, Norwegen - andere ursprüngliche Namen) zu bilden.
Ich habe es mal ausprobiert, aber keinen Vorteil erkannt. Sollte bezogen sein auf die Kronautorität.

Spielt bei mir aber (noch) keine Rolle, weil der Legalismus 2 noch nicht erforscht wurde (Start 769). Somit stehen mir (auch) keine weiteren Nachfolgegesetzte zur Verfügung.

Habt ihr Erfahrungen dazu?
Mit dem Feudalismus sollte man wohl warten bis die eigenen Domänen ausgebaut sind, korrekt?

Übrigens, die feudale Wahlmöglichkeit (feudal elective) ist gar nicht mal so übel, natürlich wenn man die Vasallen unter Kontrolle hat.

Vernichter
08.01.15, 15:32
Ihr solltet nur ein Königreich oder gleich das Kaiserreich bilden, da auf Grund der Erbfolgereglung ihr sonst die anderen Königreiche verlieren werdet. Diese könnt ihr aber erst ändern, wenn ihr Feudalismus habt. Ja, erst reformieren wenn ihr die Domäne ausgebaut habt. Ein Trick besteht darin England zu erobern. Dann braucht ihr nur eure eigene Hauptstadt auszubauen.

Die Nachfolgegesetze brauchen den Feudalismus und glauben auch die Reform des Glaubens für weitere Möglichkeiten. Im AAR von Frake haben wir aber noch weitere Tipps gegeben. Lest dort einfach nach. http://www.si-games.com/forum/showthread.php?t=27742

Daramas
08.01.15, 17:20
Danke für die Ratschläge.
Ich habe mir vorgenommen klein aber fein zu bleiben. Soll heißen ganz Skandinavien, mit Dänemark und Finnland, und die Atlantikinseln (das hat aber noch Zeit).
Also kein England oder Irland.

Spiele im Jahr 808 und will noch in 100 Jahren motiviert sein.
Könnte schon jetzt die Religion reformieren, aber tue es noch nicht, gehe zuerst ausgiebig plündern. Nach der Reformierung muss man sich voll auf die Häretiker konzentrieren.

In den englischen Guides ist geschrieben, dass man die besseren Erbfolgegesetze nach mind. 10 Jahre Herrschaft und ab mittlerer Kronautorität bekommt, dort steht nichts von der
Feudalismuseinführung als Voraussetzung (die Info habe ich von Wikia). Mal sehen,...

Da ich eine eigene Dynastie züchten möchte (langwierig) habe ich meine Töchter (1 Generation) zu Hause (Hof) matrilinear verheiratet. Hat mich sehr viel Prestige (insg. 7 Töchter) gekostet. Aber mittelfristig wird sich das bestimmt lohnen,... Die Hälfte der Titel habe ich an ältere kinderlose Opas vergeben.
Zur Zeit spiele ich in der 2.Generation.

Hjalfnar
08.01.15, 17:37
Das CK2-Wiki ist nach Unseren Kenntnissen auf Stand von vor über einem Jahr. Wir spielen mit Rogaland, mittlerweile Großnorwegen (Norwegen, Schweden, Dänemark). Wir sind jetzt Feudal und müssen langsam, Generation für Generation Unsere Kronautorität hochschuppsen, mit dem nächsten König ist dann endlich Primogenitur drin.

Eine Frage, wie seid Ihr so schnell an derart viel religiöse Autorität gekommen?! Wir haben bis 908 gebraucht und mussten dafür alle 5 Heiligtümer einnehmen, da Wir sonst ums verrecken nicht genügend bekommen haben.

Vernichter
08.01.15, 17:38
Die Wikia entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand der DlCs. Die Autorität müsst ihr natrülich trotzdem erhöhen. Aber Feudalismus ist halt eine Bedingung.

Daramas
08.01.15, 18:05
Religiöse Autorität: schön die christlichen Tempel plündern, +1% für jedes. Irland bietet sich ideal an, da ist man ungestört. Zur Zeit habe ich ca. 56%.

Erbfolge: soll heißen, auch wenn ich Legalismus 2 erforschen brauche ich Feudalismus um bei der Kronautorität von "Gering" auf "Mittel" zu kommen? Also kein Stamm mehr sein.

Vernichter
08.01.15, 19:18
Religiöse Autorität: schön die christlichen Tempel plündern, +1% für jedes. Irland bietet sich ideal an, da ist man ungestört. Zur Zeit habe ich ca. 56%.

Erbfolge: soll heißen, auch wenn ich Legalismus 2 erforschen brauche ich Feudalismus um bei der Kronautorität von "Gering" auf "Mittel" zu kommen? Also kein Stamm mehr sein.

Haben wir nicht mehr ganz genau in Erinnerung. Ihr braucht auf jeden Fall Feudalisierung um irgendwann die Erbgesetze zu ändern. Ja, es kann sein, dass ihr ihr es zunächst für die Änderung Kronloyalität zu ändern. So oder so, werdet ihr nicht expandieren können ohne zu feudalisieren.

Daramas
14.01.15, 15:07
Erbfolgeregelung bei den Alten Göttern (Norse), zur Zeit Realteilung.

1 Generation: mein König hatte nur einen Sohn und 7 Töchter (alle matrilinear verheiratet wegen Dynastiegrundsteinlegung)
2 Generation: der Sohnemann übernimmt das Königreich Schweden (svijod oder so) und hat aktuell 2 Söhne und 2 Töchter

Mein Plan war einen der Söhne - beide mit guten Werten - in einer Schlacht opfern zu lassen. Was in Nordfrankreich auch geschen ist, juppiii... habe ich mir gedacht,... Pustekuchen, nominiert von meinen Vasallen wurde mein
Neffe (und später in den dritten leeren Slot der nächste Neffe).
--- Daran habe ich gar nicht gedacht, dass jetzt alle zu meiner Dynastie gehörenden Erbfolgeberechtigt sind. Neffen habe ich mittlerweile insgesamt ca. 7 Stück!!! Und ich dachte immer die Söhne!!!

Lösung: Feudalsystem einführen, oder Irland erobern und neues Königreich erschaffen. Gibt es da eine Garantie, dass der zweite in der Realteilung nur das Königreich Irland (+ irgendeine Grafschaft in Irland) bekommt und nichts in
Skandinavien?
Es geht darum, dass der zweite in der Erbfolge Königreich Norwegen beansprucht, ein Königreich welches ich DeJure nicht erschaffen habe, aber 3/4 von Norwegen schon besitze.

Nächtes Jahr, nach der gerade laufenden Plünderung will ich die Religion reformieren und mich um die inneren Angelegenheiten kümmern. Spiele das alte Save mit meinen zwei Söhnen weiter.

Vernichter
16.01.15, 05:28
Wir sind uns da nicht sicher, aber wir meinen es wäre so: Wenn das Königreich bereits existiert, nominieren eure Vasallen auch einen Neffen für den Thron. Wenn kein Nebenkönigreich existiert und ihr keine jüngeren Söhne habt, wird es nicht nicht für einen Neffen erschaffen, für einen jüngeren Sohn aber schon. Norwegen müsste also momentan noch sicher sein, solange ihr es nicht erschaffen habt. Könnte natürlich sein, dass wir uns irren und es wird immer für einen Verwandten erschaffen. Dann nützt aber auch die Eroberung Irlands nichts. In dem Falle würde sowohl Irland als auch Norwegen an die Nebenbrut gehen. In dem Falle bleibt nur der Weg über das Feudalsystem.

Daramas
18.01.15, 21:42
Erbfolgeregelung Feudalwahl: kann es sein, dass meine wahlberechtigten Vasallen einen sehr großen Wert auf den Diplomatiewert der Nominierten legen?

Aktuell: mein Wunschkandidat ist an der zweiten Stelle, mit einer Stimme (später 2: ich + er selbst). Mein Neffe - zur Zeit an erster Stelle - hat insgesamt 3 Stimmen. Dieser Neffe ist in allen Werten unterdurchschnittlich, nur in der Diplomatie hat er Stärke 23, mein Kandidat 6.

Zu den Wahlberechtigten habe ich Beziehungen zw. 80 bis 100.

Schade, dass es zu dieser Herrscher-Vorwahl keine weiteren Diplomöglichkeiten gibt, zB. Bestechung (Stimmenkauf). Die Wahlmonarchie in Polen, oder auch das HRR könnten ein Lied darüber singen.

Ach ja, wie pflegt man Screenshots in einen Beitrag (sorry im voraus falls darauf schon 100-Mal geantwortet wurde)? Danke.

Daramas
18.01.15, 22:21
Eigeninitiative: ich habe probeweise meinen zweiten Sohn nominiert, Diplomatiewert 11 uns schwups landete er mit 3 Stimmen an erster Stelle. Somit hat sich meine Frage wohl beantwortet,...

Vernichter
18.01.15, 22:42
Eigeninitiative: ich habe probeweise meinen zweiten Sohn nominiert, Diplomatiewert 11 uns schwups landete er mit 3 Stimmen an erster Stelle. Somit hat sich meine Frage wohl beantwortet,...

Bild

Das mit den Wahlen haben wir selbst nie verstanden. Falls es stimmt, so wäre es gut dem Sohn eine Frau mit einem hohen Diplomatiewert und ein Lehen zu geben. Dann hat er auch noch einen Kanzler. Aber leider kann es auch einen Nachteil haben. Sobald die Söhne Grundbesitz haben, spielen sie manchmal verrückt und mutieren zu zynischen Sippenmördern, die dann kein Mensch mehr wählen mag.

Ja, das Wahlsystem ist zu passiv.

Bassewitz
18.01.15, 23:01
Ja, der Wert in der Diplomatie ist entscheidend. Wenn die Erben immer um die 20 haben, wird man ganz einfach dauerhaft Kaiser.

Daramas
19.01.15, 01:15
Danke verehrte Herren.

Wenn Ihr es schon anspricht, Ehefrau.
Frauen können generell Agentenführer (Spion) und Seher (Führer in reli. Fragen) werden. Die Ehefrau kann zudem auch noch Kanzlerin werden? Aber kein Verwalter, stimmt?

Bassewitz
19.01.15, 07:11
Die kann Kanzlerin?

Vernichter
19.01.15, 11:45
Ehefrauen geben einen Bonus auf die Werte, die man hat. Was sie werden können, hängt von der jeweiligen Kultur ab. Mit den Wikingern führten sie bei uns auch Armeen und stellten Marschälle. Unser letztes Spiel beendeten mit einer enttäuschenden Schlacht gegen die Mongolen. In den afghanischen Bergen traf die schwere nordische Infanterie unter dem Kommando von Frauen auf die Steppenreiter. Die Steppenreiter griffen in ihrer Arroganz sogar bei leichter zahlenmässiger Unterlegenheit an. Wir erwarteten ein Massaker, aber es kam Anders. Die Mongolen mussten fliehen. Wir holten nochmals 20.000 Mann und die Invasion war innerhalb von ein paar Monaten vorbei.

Hohenlohe
19.01.15, 13:15
Wer von euch spielt alles die Wikinger...?? Wir spielen derzeit die Bayern, da ist es einfacher selbst mit der eigenen Dynastie, jedenfalls für mich. Ich habe mich mal mit den Sachsen versucht, bin aber aufgrund einiger Fehlentscheidungen auf keinen grünen Zweig gekommen.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Greenhorn
19.01.15, 13:33
Wir haben mal mit dem Häuptling von Litauen angefangen. Ziel ist es, die litauischen und pruzzischen Stämme zu einigen und zum Königreich zu machen, um gegen die fiesen Slawen aus dem osten zu widerstehen. Wir haben allerdings erst später den Trick mit den Plünderparties gelernt und sind deshalb ziemlich knapp bei Kasse.

[B@W] Abominus
19.01.15, 13:50
Unser König ist 770 als Sven von Staudinger, genannt "der Große", in Wien als Herzog von Österreich aufgestiegen, hat zuerst seine dejure-Vasallen eingesammelt und anschließend in Bayern begonnen, die neue Religion "Forschrittlich" zu verbreiten, bei der jeder mit jedem pimpert und wie im Westerwald oder in der Eifel auch heute noch jeder mit jedem verwandt ist. Inzest, ein Spiel für die ganze Familie! Nach Jahren und mehreren Generationen konnte ganz Bayern, Böhmen, Südfrankreich und bis nach Vest im Herzogtum Köln vom Christentum, Nordischen und Slawischen Glauben befreit werden. Der Bayrische König, nun auf nur noch München reduziert, musste die Unabhängigkeit - durch Einkerkerung - anerkennen und so wart das Königreich Österreich geboren. Im Jahre 1.000 landeten Azteken in Lands' End und konnten nacheinander England, Wales, Schottland, dann Friesland, Westfrankreich und zu guter letzt fast die ganze iberische Halbinsel vom gleich dem Christentum ebenso nutzlosen wie niederträchtigen Islam befreien. Paris, London und Cordoba wurden im Blut der Gefangenen rot gefärbt, tagelang war dies die einzige Farbe, in der die Seine noch kilometer weit aus der Stadt zu sehen war. Nachdem die verkackten Eventtruppen des Aztekenkönigs zu schrumpfen begannen, konnte das religiöse Oberhaupt des Fortschrittlichen Glaubens (es muss immer eine Frau sein!) die Reconquista starten: Á PARIS! Zur Freude Wiens konnte nun endlich das Kaiserreich Österreich ausgerufen werden (denn nun war auch Pest, eine der heiligen Stätten des Forschrittlich-Glaubens an Österreich gefallen). Und wenn die Azteken vertrieben sein werden, ist der Papst dran, der einen Kreuzzug zur Befreiung der Lombardei ausgerufen hatte. Sein Kopf wird auf einem Pfahl vor dem Herrscherpalast in Wien aufgebahrt werden, wenn die Ritter des Ordens der gekreuzten Schwerter und die Ritter des Ordens der Wissenden Garde ganz Italien von den Ungläubigen befreit haben und jede Stadt mindestens einmal geplündert wurde.

Kurzum: Es ist gut, König zu sein. Oder Königin, denn Gleichberechtigung heißt auch, dass man Frauen als Chefs (z.B. als Kanzler, Spionagechef, Kriegsminister oder Einheitenkommandeur) akzeptieren muss.

Vernichter
19.01.15, 13:52
Die Heiden haben den Vorteil der unbegrenzten Expansionsmöglichkeiten. Man ist in der Regel von Nachbarn umgeben, für die man keine Kriegsgründe braucht.

Hohenlohe
19.01.15, 18:00
Wir sind am überlegen, ob wir mal nen Start mit den Magyaren oder Chasaren wagen sollen, um dann die Tengri-Religion zu reformieren und danach die Nachbarn mit einem Heiligen Krieg zu überziehen...:ritter:

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Daramas
22.01.15, 10:00
So, Feudalismus eingeführt, Vasallen sauer (-30 Beziehungsmalus). Ziehen die Vasallen irgendwann nach (mit der technologischen Verbreitung)?

Habe grad bemerkt, dass der Titel Fylkir wie ein Herzogtitel angesehen wird. Als König kann man ja nur zwei besitzen. Wenn ich mir Königreiche dejure bilde (Norwegen, Dänemark), kann ich dann auch mehr
Herzogtitel besitzen?

Skandinavien, wird es als Kaisertum gelten? Im Intrigen-Menü gibt es ja die Möglichkeit ein Kaisertum zu bilden.

Meine Grafen-Neffen duellieren sich, bitter, einen (19 Jahre) mit sehr guten Traits gerade verloren.
Ach ja, der Einheitenschwund nach Feudalismuseinführung ist krass, vor der Einführung über 10T, danach ca. 3000 Mann (ohne Vasallen). Die Hälfte davon ist auf Viking, und die Andere ist verteilt in meinen
Domänen. Gott sei Dank, sind meine Nachbarn (Christen + Heiden) beschäftigt mit sich selbst.

Vernichter
22.01.15, 13:02
Die Vasallen ziehen nach, sobald sie die Voraussetzungen haben, also die Festung soweit ausgebaut. Ihr könnt auch weiterhin nur zwei Herzogtitel besitzen. Fylkir führt da glauben wir nicht zu einem Malus, da er rein nominell ist. Ihr könnt also zusätzlich noch zwei normale anhängen. Die zusätzlichen Königreiche bringen euch in der Frage nichts.

Ja, der Abfall ist krass. Weswegen es besser ist, solange zu warten bis man alle eigenen Domänen gleichzeitig leveln kann. Was noch interessant ist, sind die Gebäude in der Stammessiedlung neben der eigentlichen Schanze. Bei der Feudalisierung wird der Ausbaustatus durch zwei geteilt. Wenn man also als Stamm die Kaserne auf Stufe 4 hatte, ist das entsprechende Gegenstück in einer Burg, auf Stufe zwei. Ungerade Zahlen werden abgerundet.

Daramas
25.01.15, 10:44
832 ist eine Event-Kette ausgelöst worden: Architekt kam an meinen Hof und hat angeboten einen neue Herrscherburg zu erbauen, für 400 Dukaten.
Ich ging davon aus, dass sie in der Hauptprovinz gebaut wird. Neee, die wurde in meiner ehemaligen Domäne erbaut, welche ich davor an einen Vasallen vergeben habe.
Zwar kann ich die erbaute Burg (Baronie) - 100 Dukaten zurück, weil man sparsam mit dem Baumaterial umgegangen ist - an einen Vasallen vergeben (welcher mir unterliegt), sie liegt aber
in der Vasallengrafschaft. Dafür gibt es ein Beziehungsmalus, weil er die Baronie für sich beansprucht.

Im Save habe ich vor der Erbauung geschaut: in der Vasallen-Provinz gibt es den Eintrag "flags={ castle_province=832.5.10 }"
Wenn ich diesen Eintrag rüberkopiere an die selbige Stelle in meiner Wunsch-Provinz und den Eintrag bei der vorherigen lösche, kommt trotzdem das Event, wo die Burg in der
Vasallen-Provinz gebaut wird.
Das bedeutet es muss im Save oder an einer anderen Stelle einen Pfad/Eintrag geben.

Haben meine Herren Erfahrungen damit wie man eine ausgelöste, laufende/noch nicht abgeschlossene Event-Kette beeinflussen/ändern kann und wo?

Vernichter
25.01.15, 15:38
Seid nicht so gierig und gebt de Vasallen die verbesserte Baronie.

Daramas
26.01.15, 11:02
NEIN, der neue Vasall muss damit leben. :-P

Ansonsten, ich spiele schon fast 70 Jahre und kein Sohn oder Neffe wurde zu den Varängern eingeladen.

Werde mir als nächstes Island holen, damit der Königstitel Norwegen billiger ausfällt.

Hohenlohe
26.01.15, 15:07
Die werden nicht eingeladen, die melden sich freiwillig, aber wir haben keine Ahnung, welche Voraussetzung der Charakter dafür benötigt. Auf jeden Fall muss er kein Feigling sein...!! Aber ich spiele auch schon länger keine Wikinger mehr, dafür die Chasaren und die Bayern abwechselnd.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

Admiral Yamamoto
06.03.15, 11:37
Die ganzen messages ... wie sollte man die denn sortieren? Gibt es vllt irgendwo eine Datei zum downloaden, in der message settings in vernünftiger Art festgehalten sind. Das erschlägt einen doch Alles sehr ...

Admiral Yamamoto
16.03.15, 11:48
Uhm ... irgendwie scheint es, als ob einer meiner Söhne von einem Dämon besessen ist. Ganz der protektive Vater, habe ich meinen Court Chaplain um die Ecke bringen lassen, als dieser Sohn und Tochter denunzieren wollte ... jetzt hab ich einen Lucius aus Omen, der meine anderen Kinder um die Ecke bringt ... :doh: Wie krieg ich den wieder los?

Vernichter
16.03.15, 11:55
Uhm ... irgendwie scheint es, als ob einer meiner Söhne von einem Dämon besessen ist. Ganz der protektive Vater, habe ich meinen Court Chaplain um die Ecke bringen lassen, als dieser Sohn und Tochter denunzieren wollte ... jetzt hab ich einen Lucius aus Omen, der meine anderen Kinder um die Ecke bringt ... :doh: Wie krieg ich den wieder los?

Ihr müsst ihn schon selbst umbringen. Ansonsten bleibt es nur abzuwarten. Er wird 1-3 der Geschwister umbringen. Der Trost besteht darin, dass die Besessenen dann als Erwachsene Superwerte haben, auch wenn sie kaum Kinder bekommen können. Dann habt ihr einen guten General, oder Spionagemeister.

Admiral Yamamoto
16.03.15, 12:22
Ich hab seine Nanny jetzt mal um die Ecke gebracht, blöde Hexe. Zwei Geschwister sind schon tot, ein drittes hatte wohl einen Schlaganfall als Kind und starb dann im Alter von 17 Jahren ... und ich bin ein Holy Warrior. :tongue:

Eigentlich hätte ich ja erwartet, dass man die Option bekommt beim Papst um einen Exorzismus zu bitten ...

Vernichter
16.03.15, 12:44
Ich hab seine Nanny jetzt mal um die Ecke gebracht, blöde Hexe. Zwei Geschwister sind schon tot, ein drittes hatte wohl einen Schlaganfall als Kind und starb dann im Alter von 17 Jahren ... und ich bin ein Holy Warrior. :tongue:

Eigentlich hätte ich ja erwartet, dass man die Option bekommt beim Papst um einen Exorzismus zu bitten ...

Das Ereignis ist äußerst selten. Der Mord an dem Caplan spielte keine Rolle. Er war nur der Blöde, der euch die Frage stellte. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit stellen sich die Vorwürfe als falsch heraus. Nicht so bei euch. Euer Erbe wird ebenfalls mit seinem Bruder viel Spass haben. Bei uns waren es immer Mädchen, was deren Mordlust als Erwachsene in andere Richtungen lenkte. Der Junge wird aber selbst den Thron anstreben und mit den Monsterwerten gar keine schlechten Chancen haben. Ihr könntet ihn natürlich gewähren lassen, wegen der Monsterwerte. Nur sind Besessene wie geschrieben, nicht sonderlich fruchtbar und dazu noch ziemlich verhasst.

Admiral Yamamoto
16.03.15, 12:54
Ich wusste gar nicht, dass diese Event Kette existiert. Find' ich ja ein bisschen durchgeknallt. :lach:

Admiral Yamamoto
16.03.15, 16:57
Weitere Frage ... wie halten es die Regenten mit Empires und Kingdoms? Ich habe als Umayyad Hispania erobert und gegründet ... kingdoms könnt ich da ein halbes Dutzend reinsetzen. Da man zwei zum Erschaffen des Empires braucht, hatte ich noch das Kingdom of Galicia gegründet, da es am Kleinsten ist. Aber ich verpasse mit nur zwei Kingdoms ja auch die Chance mehr Prestige zu bekommen ... auf der anderen Seite wollen meine Vasallen dann wohl immer auch einen Königstitel haben.

Mehr Königreiche erschaffen, oder bei den zwei bleiben und gut is?

Dieses "neue" Vassallen Limit bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, da ich ungern einen Vasall in den Königsstatus erheben möchte und als Muslimischer Herrscher bekommt ja sowieso nur mein Ältester einen Titel, da der Rest sonst Ärger macht, wenns um die Nachfolge geht.

Orbaal
16.03.15, 17:46
Weitere Frage ... wie halten es die Regenten mit Empires und Kingdoms? Ich habe als Umayyad Hispania erobert und gegründet ... kingdoms könnt ich da ein halbes Dutzend reinsetzen. Da man zwei zum Erschaffen des Empires braucht, hatte ich noch das Kingdom of Galicia gegründet, da es am Kleinsten ist. Aber ich verpasse mit nur zwei Kingdoms ja auch die Chance mehr Prestige zu bekommen ... auf der anderen Seite wollen meine Vasallen dann wohl immer auch einen Königstitel haben.

Mehr Königreiche erschaffen, oder bei den zwei bleiben und gut is?

Dieses "neue" Vassallen Limit bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, da ich ungern einen Vasall in den Königsstatus erheben möchte und als Muslimischer Herrscher bekommt ja sowieso nur mein Ältester einen Titel, da der Rest sonst Ärger macht, wenns um die Nachfolge geht.

Uns fehlt das DLC für Muslime, daher sind Unsere Aussagen evtl. falsch.

Grundsätzlich geben Wir Königstitel niemals ab, auch große Herzogtümer nur ungern.
Solange eine zu niedrige Kronautorität Kämpfe unterhalb der eigenen Vasallen zulässt jedenfalls.
Ansonsten schlucken die mächtigen Vasallen einfach die kleineren, akkumulieren zuviel Macht und gehen Uns mit ihren Forderungen auf die Nerven. Früher oder später müssten Wir ihnen ihre Titel abknöpfen und natürlich endet das im Bürgerkrieg.

Das wäre noch zu verkraften, solange ein mächtiger Vasall nicht während eines großen Krieges sein Ultimatum stellt und Uns somit vor die Wahl stellt entweder den bereits laufenden Krieg sofort einzustellen oder eine Niederlage im Bürgerkrieg zu riskieren.
Beides inakzeptabel.

sheep-dodger
16.03.15, 22:30
Weitere Frage ... wie halten es die Regenten mit Empires und Kingdoms? Ich habe als Umayyad Hispania erobert und gegründet ... kingdoms könnt ich da ein halbes Dutzend reinsetzen. Da man zwei zum Erschaffen des Empires braucht, hatte ich noch das Kingdom of Galicia gegründet, da es am Kleinsten ist. Aber ich verpasse mit nur zwei Kingdoms ja auch die Chance mehr Prestige zu bekommen ... auf der anderen Seite wollen meine Vasallen dann wohl immer auch einen Königstitel haben.

Mehr Königreiche erschaffen, oder bei den zwei bleiben und gut is?

Dieses "neue" Vassallen Limit bereitet mir etwas Kopfzerbrechen, da ich ungern einen Vasall in den Königsstatus erheben möchte und als Muslimischer Herrscher bekommt ja sowieso nur mein Ältester einen Titel, da der Rest sonst Ärger macht, wenns um die Nachfolge geht.
Führt Vizekönigreiche ein, damit könnt Ihr die Titel vergeben, erhaltet sie aber nach dem Tod des Vasallen wieder zurück, so könnt Ihr Eure formale Vasallenzahl drücken ohne dauerhaft starke Dynastien zu schaffen, es kostet allerdings ein wenig Beziehung mit allen anderen feudalen Vasallen für jeden dieser Titel den Ihr vergebt.

Vernichter
16.03.15, 23:18
Könige sind gut. Ja, sie sind stärker, bauen zugleich mehr aus und erobern manchmal sogar selbst im Ausland. Mit dem Vasallenlimit werdet ihr sie sowieso irgendwann einsetzen müssen. Ja, die Gesetze soweit anpassen, dass sie nicht Krieg untereinander führen können. Falls ihr Vanilla spielt lassen sich Bürgerkriege auch relativ einfach verhindern. Zu Beginn der Amtszeit Ehrentitel und Bestechungen verteilen. Verlöbnisse und Geis...ehe..Vormundschaften sind auch ein Hilfsmittel.

Viezkönigreiche machen das Ganze noch einfacher.

JBJ83
01.04.15, 19:22
Hallo!

Ist vielleicht ne dumme Frage, aber: Ich spiele nicht selbst mit Byzanz. Trotzdem würde es mich interessieren warum es kein byzantinisches Kaiserpaar gibt und auch keine Kinder!? Wer erbt den da oder wie ist das geregelt? Bin übrigens im Jahr 900.

Vernichter
01.04.15, 19:26
Hallo!

Ist vielleicht ne dumme Frage, aber: Ich spiele nicht selbst mit Byzanz. Trotzdem würde es mich interessieren warum es kein byzantinisches Kaiserpaar gibt und auch keine Kinder!? Wer erbt den da oder wie ist das geregelt? Bin übrigens im Jahr 900.

Kommt auf die Erbfolgereglung an, die gerade vorherrschend ist. Wer erbt kann man eigentlich im Fenster des aktuellen Kaisers sehen. Verstehen die Frage aber nicht ganz. Existiert Byzanz? Wenn es nicht existiert, kann es natürlich auch weder ein Kaiserpaar, noch Erben geben.

Hjalfnar
10.04.15, 14:15
Wir haben eine interessante Lücke im Iron-Man-Modus gefunden. Für alle, die gerne das Achievement "It's better to be the Emperor" hätten (es gibt ja manche, die solche Erfolge jagen), gebt Eurem Erben eine Provinz, wenn Ihr schon König seid. In Unserem Falle erbte Unser Sohnemann von seinen beiden von Uns im Duell niedergemachten Onkeln deren drei Provinzen. Wir bereiteten mit Unserem König alles vor, als er starb, stieg Sohnemann zum König auf und schaffte es recht gut, Kaiser zu werden, woraufhin er das Achievment bekam. :D

Nebenbei, beim Iron Man zittert man echt mit, wenn der einzige Erbe 4 Jahre alt ist und ständig Mordanschläge abbekommt, man den Mörder aber nicht dingfest machen kann, weil der Regent eine zu niedrige Zuneigung hat...16 Mordanschläge, dann waren Wir erwachsen und haben blutige Rache für den Tod Unserer Katze genommen!!! :mad:

Frankenland
09.06.15, 20:40
Lohnt es sich seinen Spielstand von CK2 nach EU4 zu übertragen oder endet dies im Chaos?

dimovski
09.06.15, 21:03
Als Wir das letzte Mal Unser Großillyrisches Imperium übertrugen, schrumpfte es zu einer Regionalen (Ohn)Macht, von der Weltstreitmacht Numero 1.

Dieses Mal haben Wir aber vorgesorgt... mit reichen griechischen und italienischen Provinzen:
http://i.imgur.com/t1AHvaD.jpg

Frisiercreme
09.06.15, 21:21
Lohnt es sich seinen Spielstand von CK2 nach EU4 zu übertragen oder endet dies im Chaos?
Mit kleineren Abstrichen funktioniert das tadellos.
Man kann eine Menge Spaß damit haben und das Spiel kann auch ahistorische Ausgangslagen ziemlich plausibel weiterspinnen.

Zakalwe
19.07.15, 13:50
Wo findet man dem Game of Thrones mod für CK II? Habe mir bei der letzten Steam-Aktion auch endlich mal das Spiel zugelegt, ich hoffe für den Mod reicht die Basisversion...

Hjalfnar
19.07.15, 13:57
Via Workshop sollte das gehen.

Alternativ, diese Website: https://ck2agot.wordpress.com/

Vernichter
19.07.15, 15:34
Wo findet man dem Game of Thrones mod für CK II? Habe mir bei der letzten Steam-Aktion auch endlich mal das Spiel zugelegt, ich hoffe für den Mod reicht die Basisversion...

Ist nur leider so, dass die Mods sich auch der Mechaniken der Dlcs bedienen. Ihr werdet also nicht die volle Mod haben können.

Hohenlohe
19.07.15, 18:35
Ist denn die aktuelle Version von AGOT immer noch so Buggy...?? Dann kann ich ja es noch bei der früheren mit CKII 2.1.6 Version funktionierenden Mod belassen, falls ich diese wieder spielen will.

herzliche grüsse

Hohenlohe...:smoke::)

KAreil
09.08.15, 09:08
Wir beschäftigen uns jetzt auch erstmals mit CKII (alle alten DLCs bis auf "Way of Life", "Charlemagne" und "Horse Lords") und konnten als bayerischer König ein kleines aber feines Königreich erhalten und etwas erweitern.

Jetzt kommt aber der Kaiser des HRR und nimmt uns alle 20-40 Jahre eine Provinz ab...natürlich sind wir da chancenlos...


Wenn wir das richtig verstehen dann will er Bayern komplett ins HRR eingliedern - aber gibt es da keine Möglichkeit für uns "das Knie zu beugen"?

Also dass wir als bayerischer König samt unserem Königreich als Vasall im HRR enden?
So würden wir zumindest unsere regionale Macht behalten. :cool:

Hjalfnar
09.08.15, 09:27
Japp. Einfach rechtsklick auf den Kaiser und "Vasallisierung anbieten" auswählen.

Edit: Holt euch Way of Life. Der ist geil!

KAreil
09.08.15, 13:33
Habt Dank!
Das hatten wir wohl übersehen...jetzt müssen wir halt mit der Innenpolitik klarkommen lernen.


"Way of Life" und die anderen neuen DLCs sind auf der Wishlist für den nächsten Sale ;)

Hjalfnar
09.08.15, 13:49
Glaube bei Nuuvem kostet der noch 3€ oder so.

Tex_Murphy
09.03.16, 14:41
Habe am Wochenende mal wieder einen Start ins Spiel versucht und mir zu diesem Zweck ein "Mach einfach alles so, wie ich es mache"-Videotutorial bei youtube herausgesucht. Gespielt wird in Irland, und ich scheitere gleich zu Beginn, wo der youtuber sagt, er hat über 2000 Soldaten und kann angreifen. Ich habe keine 2000 Soldaten, nicht mal 1500.
Das ist halt der Nachteil, wenn man sich erst mit dem Spiel beschäftigt, wenn das schon 3 Jahre alt ist *seufz*. Mal sehen, wie's weitergeht.

Hjalfnar
09.03.16, 15:14
500 Prestige ansammeln und bei Kriegsbeginn einer Stammesarmee ausheben, wenn Ihr soweit seid. Ihr seid doch noch ein Stamm? Die Stammesarmee verschwindet bei Kriegsende.

Francis Drake
14.03.16, 22:37
Hin und wieder kommt es vor, das mein Wikinger Plünderungstrupp in einer Provinz landet (z.B. im Frankenreich, katholisch) und nicht plündert, sende ich sie zu einem anderen Land, z.B. nach Britannien rüber, fangen sie an zu plündern. Woran kann das liegen?

Das Frankenland hat mit einer großen Rebellion zu kämpfen. Ist das ein Grund?

Frankenland
14.03.16, 22:57
Was haben wir werter Drake? Nur Gerüchte! :D

Hjalfnar
15.03.16, 07:08
Werter Drake, manche Gebiete der Franken (vor allem im Norden) sind noch Nordisch vom Glauben her, die kann man als nordischer Heide nicht plündern.

Francis Drake
15.03.16, 17:55
Doch, diese Provinzen habe ich vorher geplündert. Sind nicht die ehemaligen sächsischen Gebiete. Nein, es geht dann generell nicht bei allen Provinzen der Franken. Später ging es dann wieder. ???

Friedrich III.
15.03.16, 18:16
Gibt es beim Plündern nicht einen Cooldown?

Francis Drake
15.03.16, 19:06
Gibt es beim Plündern nicht einen Cooldown?

???

Bei den Franken geht es nicht, bei den "Briten" kein Problem. Aber von einem cooldown hab ich noch nie gehört. Die Provinzen hatten sich wieder erholt.

Ruprecht I.
15.03.16, 19:26
Britannien ist halt das traditionelle Kinderparadies für Wikinger. Da arbeitet auto-loot :D

Private_S
15.03.16, 19:29
???

Bei den Franken geht es nicht, bei den "Briten" kein Problem. Aber von einem cooldown hab ich noch nie gehört. Die Provinzen hatten sich wieder erholt.

Die Franken haben da so besondere Tricks für den Cooldown:


http://farm8.staticflickr.com/7295/11250820303_640cef6738_o.jpg (http://farm8.staticflickr.com/7295/11250820303_640cef6738_o.jpg)


[/SPAM]

Hjalfnar
31.03.16, 22:56
Wie werde ich den "Söldnertrupp" wieder los?! Einer meiner KI-Vorfahren hat aus meiner Domäne einen Söldnertrupp gebildet und der geht mir auf den Nerv. Jetzt ist er endlich mal nicht angeworben, aber ich finde keine Möglichkeit, ihn aufzulösen, damit dieser dämliche Provinzeffekt mal wegkommt.

litle-man
09.04.16, 00:20
Falls es noch nicht gelöst wurde: Wenn der Söldnertrupp nicht unter Vertrag steht kann man den Trupp über das Menü des Kommandanten auflösen.

Hjalfnar
09.04.16, 00:57
Hatten Wir mittlerweile auch herausgefunden, aber vielen Dank! Eventuell hat ja noch jemand anders das Problem.

Cfant
14.07.16, 16:08
Mal ne Frage. Macht Way of Life eigentlich Sinn oder ist Seduce tatsächlich so overpowered? Und bei Konklave heißt es, dass der Rat eigentlich das Spiel so dominiert, dass man eher Primierminister denn König ist... Ich hätte gern mehr RPG im Spiel als weniger. Lohnen sich die DLCs bei diesem Ansatz?

Orbaal
14.07.16, 16:25
Konklave besitze ich nicht.
Way of Life kann ich absolut empfehlen. "Seduce" ist vor allem für Republiken sehr sehr gut. "Hunter" ist aber mindestens genauso gut, wenn nicht besser.
Weil mir die Eventketten Martial, Health, Combatskill & leckere Konkubinen (haben fast immer Quick, Attractive und Lustful als Traits) frisch ausm Wald liefern :D
Besonders für heidnische Regenten sicherlich einer der besten Ways of Life.

Es ist eben sehr bequem nicht mehr auf Ambitionen beschränkt zu sein, wenn man die Stats des Regenten pushen möchte, sondern sich temporäre Buffs für 1 Stat + zugehörige Evenketten holen kann.
Kennt man die Eventketten, kann man gezielt auf bestimmte Traits spekulieren und so sehr gute Herrscher basteln.

Greenhorn
14.07.16, 16:26
Way of Life? Auf jeden Fall!

Hjalfnar
14.07.16, 22:56
Way of Life ist mit Conclave zusammen Pflicht. Wir züchten Uns oft einen diplomatisch versierten Herrscher mit hohem Combatskill, der seinen Rat meist fast vollständig zu Freunden machen kann. Irgendwann legen Wir es mal wegen des Achievements darauf an, den gesamten Rat auf Unsere Seite zu ziehen. :D Wir schmeissen ein paar Parties immer gleich nach der Thronbesteigung, machen Freunde, holen Uns "Gesellig" und "Gesellschaftsmensch", dann gibts nur noch sehr sehr selten Ratsaufstände...die Wir als gute Gelegenheit zur Machtverteilung betrachten, denn gerne rebellieren die mächtigsten Fürsten, die Wir dann gerne im Verlies versauern lassen, nachdem Wir ihnen die wertvollste Provinz abgenommen und an einen Unserer Gefolgsleute gegeben haben. Wenn dann der Nachfolger des Aufständigen die Macht übernimmt, übertragen Wir ihm Unseren Gefolgsmann als Vasallen und boosten so die Anhängerschaft nochmal. Das sorgt für langfristige Ruhe im Reich.^^

Cfant
15.07.16, 08:12
Vielen Dank für die Empfehlung!

RED-IKE
28.10.16, 13:42
Ahoi!

Ich spiele mit dem Gedanken CKII zu erwerben und wollte wissen, ob die einzelnen DLCs (via Steam) auch bei einer CD-Version funktionieren oder muss ich das Hauptspiel auch bei Steam kaufen?
Danke!

Orbaal
28.10.16, 15:32
Werter RED-IKE,


nach Unserer Erfahrung muss man das Hauptspiel bei Steam besitzen um DLCs via Steam nutzen zu können.
Darauf sollte man auch bereits vor dem Kauf hingewiesen werden (einfach mal probieren).

An Eurer Stelle würden Wir bis zum nächsten Sale warten und die die Collectors Edition für grob geschätzte 40Euronen erwerben.
In dem Package sind etliche DLCs sowie das Hauptspiel enhalten. Weitere DLCs können dann bei Bedarf einzeln gekauft werden.

RED-IKE
28.10.16, 16:00
Vielen Dank für die schnelle Hilfe werter Orbaal. Für mich gehört eine CD/DVD zum Spielerwerb dazu, deshalb winde ich mich etwas über Steam zu kaufen. Mal sehen wie die Entscheidung letzendlich ausfällt...

[B@W] Abominus
28.10.16, 17:08
Gibt es bei der CD einen Key? Eventuell lässt sich dieser bei Steam aktivieren.

Friedrich III.
28.10.16, 17:48
Ahoi!

Ich spiele mit dem Gedanken CKII zu erwerben und wollte wissen, ob die einzelnen DLCs (via Steam) auch bei einer CD-Version funktionieren oder muss ich das Hauptspiel auch bei Steam kaufen?
Danke!

Macht kein Unterschied: Bei der CD-Version werden Spiel + Steam installiert.

Cerreal
17.02.17, 16:42
So nach dem ersten rumprobieren und Neustarten ist es vollbracht und ich konnte das Königreich von Svipjod gründen. Aber so langsam häufen sich die Fragen.

http://i.imgur.com/x4AWMer.png

Der Jarl und seine Gemahlin waren fleißig und haben sechs Söhne gezeugt. Wenn ich das jetzt richtig beobachtet habe, wird meine Domäne unter den Kindern aufgeteilt. Damit entziehen sich ja die Domänen die den Brüdern zufallen dem direkten Zugriff des Königs (also mir). Gehe davon aus das ich diese Domänen dann mit Intrigen etc zurück holen muss.

Das gründen von Herzogtümern macht, so denke ich, immer Sinn. Hier wäre ja der Fall, dass ich das Herzogtum Bergslagen gründen kann.

Weiter Fragen kommen bestimmt. Aber bis jetzt macht es doch ordentlich Spaß.

Cerreal
22.02.17, 07:56
Guten Morgen, habe mal zwei Fragen zur Erbteilung. Ich werde nicht so ganz aus der Agnatic Electiv Gravelkind schlau. Ich nominiere meinen Sohn als Nachfolger, aber wie bekommt der mehr Unterstützung, so dass er am Ende gewählt wird? Im Moment werden immer irgendwelche Jarls zum neuen Herrscher. Die sind dann auch schon teilweise über 50 Jahre alt. Also kurz und knapp wie bekomme ich genug Unterstützung für meinen Sohn bei der Wahl zum Herrscher? Zweitens. Ich habe jetzt den Feudalismus angenommen und würde gerne die Primogenitur als Erbrecht festsetzen. Nun wird aber neben vielen anderen Dingen auch hohe Crownauthority verlangt. Liege ich richtig mit der Annahme, dass ich die ganzen Entscheidungen wo mir der Rat reinreden kann (Verbannung, Titelverleihung etc.) auf den Herrscher umstellen muß?

Hoffe da kann mich mal einer erleuchten. Aber sonst bringt das Spiel doch großen Spaß.

spiegelfechter
22.02.17, 18:18
Also, wie ihr Stimmen für euren favorisierten Nachfolger sammeln könnt, haben wir auch noch nicht begriffen. Für die Primogenitur jedoch müsst ihr nur eure Autorität gegenüber euren Vasallen unter Reichsrechte (?) pushen. Das ist aber natürlich mit Meinungsmali verbunden und entsprechend müsst ihr geschickt euren Rat auf eure Seite ziehen. Wenn dann Primogenitur durch ist, kann man meines Wissens nach die Autorität wieder sinken lassen aufs Mittelmaß

Friedrich III.
22.02.17, 18:49
Also, wie ihr Stimmen für euren favorisierten Nachfolger sammeln könnt, haben wir auch noch nicht begriffen.

Wie im richtigen Leben: Schmieren.

Cerreal
22.02.17, 23:58
Habt Dank werter Spiegelfelchter und Friedrich III., reicht es denn die Leute mit Geldgeschenken zu beglücken, oder ist es der "Gefallen kaufen" Button? Da ja Gefallen 36 Monate gültig sind. Ausser eine Pappnase verstirbt vorher. Ganz schon kompliziert seine Vasallen zu managen, dieses undankbare Pack.

Daramas
09.03.17, 14:55
Regenten,

ich habe 2 kurze Fragen bezüglich des neuen Patch. Ich spiele einen alten Save, mit Patch 2.7, aber ohne M&M.

Es wird ja geschrieben "A personal Inventory". Mein König ist in Besitz einer Reliquie. Diese wird aber nicht im neuen Inventory geführt, sondern wie üblich in der Zeile unter den Traits. Ist es ein kleiner "Fehler", oder ist eine Reliquie kein Artefakt?

Sind bei euch im neuen Menüpunkt schon geheime Kulte aufgetaucht?

Enkidu
14.03.17, 02:17
Holla die werten Regenten! Nach langer Zeit habe ich mich mal wieder an CK2 heran gewagt und stehe nun vor einem kleinen Problem:
Ich habe mit Nantes versucht einen Staat in Nordafrika mit einer Invasion zu erobern - doch was immer ich auch tue, ich scheine die Invastion nicht einmal korrekt starten zu können. Jedes mal, zum geplanten Zeitpunkt kommt die Meldung, die Invasion sei beendet, bevor sie begonnen wurde oder derartiges und meine Abenteurerarmee zerstreut sich. Was ist zu beachten? Irgendjemand?

Aelfric
16.03.17, 10:29
Ohne die Invasionsmechanik genau zu erinnern, vielleicht wurden die zu erobernden "Staaten" bereits vorher von anderen Herrschern übernommen?

Xantarian
16.03.17, 12:52
Genau weiß ich es auch nicht, aber der angegebene Zeitpunkt ist der bis zu dem ihr die Invasion starten müsst. Erklärt ihr die Invasion zu spät gehen die Truppen ihre eigenen Wege.

Aber wie gesagt, keine Garantie dafür

Enkidu
16.03.17, 13:41
Ich habe meinen Denkfehler bemerkt. Ich ging davon aus, dass allein mit meiner Landung im feindlichen Land die Invasion als begonnen gelten würde: Ich habe nie den Krieg erklärt! :D Da ich schon eigene Truppen ausgehoben hatte - zusätzlich zu den Abenteurern wurde mir die Option "Krieg erklären" ausgeblendet.

Peter86
21.03.17, 18:16
Hallo!

Ich bin ganz neu bei Paradox und auch bei Crusader Kings 2. Ich hätte zu diesem Spiel eine Frage: Da mich die Möglichkeiten etwas erschlagen würde ich gerne wissen was man unbedingt machen sollte um überleben zu können? Welche Aufgaben sind sozusagen Pflicht? Ich möchte mich abseits davon Schritt für Schritt in das Spiel und Genre einarbeiten.

Ich würde mich über eure Hilfe freuen!

Aelfric
21.03.17, 21:34
Werter Peter86,

zunächst gratulieren wir Euch zu eurer Entscheidung (für Paradox) und empfehlen Euch euer soziales Umfeld zu informieren, dass Ihr wohl die nächsten 2-3 Jahre selten anzutreffen sein werdet.
Zu eurer Frage bleibt uns nur auf das CK2-Wiki hinzuweisen, damit werdet Ihr anfangs am besten beraten sein. http://www.ckiiwiki.com/Beginner%27s_guide

Als wir vor knapp 10 Jahren mit Paradox-Spielen begonnen haben, haben Uns außerdem die verschiedenen AARs (hier im Forum) geholfen. Schaut einfach mal ob Ihr einen zu eurer Dynastie findet.

Zum erlernen des Spiels selbst empfiehlt sich wohl nach wie vor der Start mit einem kleinen irischen Grafen zum Startzeitpunkt 1066.

Viel Erfolg und Freude!

Käsehut
06.12.17, 01:18
Ich stelle die Frage mal hier: Ich habe von Europa Universalis IV und von Crusader Kings II die Ur-Versionen und frage mich ob diese Versionen eurer Meinung nach auch ohne DLCs schön und anspruchsvoll spielbar sind?

Hjalfnar
06.12.17, 07:18
Durchaus! Zumindest als Christ, in Deutschland, Frankreich oder England. Sobalds exotischer wird, eher nicht.

Greenhorn
06.12.17, 10:21
CK2 ist zumindest ohne Way of Life unspielbar ;)
Ansosnten alles außer Sunset Invasion. Wir raten euch zum Kauf, wenn mal wieder ein DLC-Bündel kostengünstig angeboten wird.

Käsehut
06.12.17, 10:32
Vielen Dank für die Antworten! Dann werde ich mir auf jeden Fall Way of Life holen - das ist ja nicht so teuer. Und ich habe noch folgende DLC auf dem Zettel: The Reaper's Due, Conclave, Sons of Abraham, Legacy of Rome, The old goods. Was sagt ihr dazu? Kann man bei CK eigentlich auch handeln oder sollte man da zu EU greifen?

Hjalfnar
06.12.17, 10:52
Wartet auf den Weihnachtssale. Way of Life auf jeden Fall, ja. Reapers Due, gute Idee, Suchen sind lustig. Conclave auch. Sons of Abraham...die jüdischen Bankiers haben Uns schon öfter den A*sch gerettet, Legacy of Rome bringt die stehenden (sehr teuren) Armeen, lohnt. Old Gods bringt die Wikinger richtig ins Spiel, definitiv! Sind Unsere Lieblinge.^^

Bei CK2 kann man nicht wirklich handeln. Bei EU4 gehts auch mehr um Handelsrouten als um den Handel selber, trotzdem spielt er dort eine weit größere Rolle.

[B@W] Abominus
06.12.17, 11:04
LoR ist ganz nett für ein stehendes Herr um zwischendurch diese Plünderer zu verscheuchen.
SoI macht Sinn, wenn man mal Muselmane spielen will.
ToG und WoL finde ich auch must-haves.

[B@W] Abominus
06.12.17, 11:17
https://www.mmoga.de/Steam-Games/Crusader-Kings-II-Way-of-Life-DLC.html

2,99 EUR

Käsehut
06.12.17, 11:31
Vielen Dank nochmal für die Antworten und für den Link!!

KIWI
12.12.17, 10:43
Dann fragen wir hier auch mal wieder blöd. Was bringt mir es, wenn ich meine Höflinge verheirate? Die weiblichen gehen zum fremden Hof und sind weg, bei den Männern kommen deren neuen Frauen zu mir an den Hof. Und dann? Was macht ihr mit den Höflingen, die sind ja auch alle nicht adlig, oder?

[B@W] Abominus
12.12.17, 10:59
Dann fragen wir hier auch mal wieder blöd. Was bringt mir es, wenn ich meine Höflinge verheirate? Die weiblichen gehen zum fremden Hof und sind weg, bei den Männern kommen deren neuen Frauen zu mir an den Hof. Und dann? Was macht ihr mit den Höflingen, die sind ja auch alle nicht adlig, oder?

Verheiratete kriegen eher Kinder. Die kann man dann als "Heiratsmaterial" für die eigene Nachzucht nutzen. Genies als Ehepartner zu finden ist schwierig, daher bietet es sich an, dieses Genmaterial vor Ort zu halten.

[B@W] Abominus
12.12.17, 11:00
Abominus;1108538']https://www.mmoga.de/Steam-Games/Crusader-Kings-II-Way-of-Life-DLC.html

2,99 EUR

Aktuell sogar nur 1,99 EUR...

[B@W] Abominus
12.12.17, 11:03
https://www.whenisthenextsteamsale.com/

Also, noch ca. 9 Tage, wenn alles gut läuft, dann könnt Ihr Euch eindecken.

KIWI
14.12.17, 08:53
Für 2 Euro haben wir nun Way of Life gekauft, ist ja kein Geld ;-)
Was müssen wir da beachten oder kann man da eh nicht viele Einstellungen machen im Spiel?

Was macht das Conclave denn besser und was gibt es da für Neuigkeiten?

[B@W] Abominus
14.12.17, 09:09
Zum Einen: Wenn was billig zu haben ist, kaufen.
Zum Anderen: Ich habe jetzt nicht so den Unterschied gemerkt. Man hat halt, wie bei WoL zusätzlich Foci. Kinder 6-12 und Jugendliche 12-16(?). Man hat auf jeden Fall ein wenig mehr zu tun und kann die eigene Brut besser auf künftige Aufgaben vorbereiten. Da ich letzter Zeit aber mehr modde als spiele bin ich da vielleicht der falsche Ansprechpartner.

Im Zweifel: KAUFEN!

Zur Info: https://ck2.paradoxwikis.com/Conclave

KIWI
14.12.17, 09:46
Was für eine schöne, schmutzige Sache ist Foci?

Werth
14.12.17, 11:24
Wenn das Monokel des Adligen "brennglasartig" auf einen bestimmten Punkt im Universum fixiert ist.
Oder bei Zeitschriftenhändler neben "Spiegeln" und "Sternen". :D

KIWI
14.12.17, 11:39
Achso, hatten wir uns schon fast gedacht. Oder eben C, bei Abo ist es IMMER Antwort C

Aber der Wiki Eintrag ist komplett in Englisch und sagt uns nicht wirklich viel, werter Abo.

[B@W] Abominus
14.12.17, 11:44
Focusse, ich war davon ausgegangen, dass die Mehrzahl von Focus Foci ist.

https://www.duden.de/rechtschreibung/Fokus

Duden hilft... gnah.

KIWI
19.12.17, 20:47
Traut Ihr Euch auch alle zu die Feudalbesteuerung von kein auf Gering zu stellen
oder
die Stadtbesteuerung von Normal auf Hoch?
Lohnt es sich? Noch sind wir beliebt....

[B@W] Abominus
19.12.17, 20:57
Da spiele ich eigentlich nie dran rum. Außer vielleicht die Steuern bei den Stadtvasallen. Die haben für gewöhnlich keine Verwandten und können sich nicht wehren.

KIWI
19.12.17, 21:13
Ok, die Städte müssen nun normal bluten, ihr wolltet es nicht anders.
Aber wir haben ja das Herzogtum Flandern und wollen nun auch die Nachbar Grafschaft. Einheiraten, Anspruch fingieren und was können wir noch machen?

[B@W] Abominus
19.12.17, 21:15
Ok, die Städte müssen nun normal bluten, ihr wolltet es nicht anders.
Aber wir haben ja das Herzogtum Flandern und wollen nun auch die Nachbar Grafschaft. Einheiraten, Anspruch fingieren und was können wir noch machen?

Na ja, ich erobere alles. Ich spiele ja nicht "tu felix austria"...

KIWI
19.12.17, 21:34
Aber wie geht ihr davor? Der König wird doch sicher eingreifen? Wir spielen ja ein Herzogtum.

Könnt ihr bitte mein Bild im Album Spiele freischalten?

[B@W] Abominus
19.12.17, 22:00
Könnt ihr bitte mein Bild im Album Spiele freischalten?

Done, Sweetheart.

KIWI
19.12.17, 22:03
Danke Schnurzelchen...
Und das lohnt sich dafür?

http://www.si-games.com/forum/attachment.php?attachmentid=6766&d=1513715928

[B@W] Abominus
19.12.17, 23:01
Ja, dran drauf drüber.

Hjalfnar
20.12.17, 08:30
Traut Ihr Euch auch alle zu die Feudalbesteuerung von kein auf Gering zu stellen
oder
die Stadtbesteuerung von Normal auf Hoch?
Lohnt es sich? Noch sind wir beliebt....Wir stellen Stadt- und Kirchenbesteuerung immer auf maximale Kohle (grade als nordischer Stammesheide sind die Tempel quasi die einzige Geldquelle früh im Spiel...und es gibt keinen Papst, der das Geld einsteckt, weil die Priester ihn lieber haben!) und Feudalsteuern immer auf maximale Manpower. So gibts ordentlich Truppen! Wenn man groß genug ist, kann man das wieder runterregeln, um noch mehr Geld zu scheffeln.

phob
20.12.17, 11:42
Aber wie geht ihr davor? Der König wird doch sicher eingreifen? Wir spielen ja ein Herzogtum.


einfach drauf. Doof ist, wenn Reichsfrieden durchgesetzt wird. Dann musst du in den 3 Monaten hoffen.

Cerreal
20.12.17, 15:16
Moin die Herren, eine kurze Frage zum Ironman-Modus. Ich fahre bald mit dem Zug in die Heimat und wollte während der Fahrt gerne CKII spielen. Da ich das Wlan im Zug nicht nutzen möchte ist meine Frage, werden die Achievments auch dann freigeschaltet wenn keine Internetverbindung vorhanden ist?

Hjalfnar
20.12.17, 16:10
Sollten entweder direkt oder beim nächsten Kontakt mit dem Internetz freigeschaltet werden.

Cerreal
20.12.17, 18:22
Vielen Dank

KIWI
21.12.17, 08:59
Nun können wir diese Grafschaft angreifen, da unser Kanzler den Grund dafür geliefert hat. Aber es geht dann doch nicht.... Was machen wir nun wieder falsch?
http://www.si-games.com/forum/attachment.php?attachmentid=6772&d=1513805085

Hjalfnar
21.12.17, 09:08
He. Ihr hättet vielleicht erwähnen sollen, dass die Grafschaft in einem anderen Königreich liegt. Jetzt müsst Ihr dem anderen König den Krieg um die Grafschaft erklären. Der Typ da ist ja nur ein Vassal. Wir sind davon ausgegangen, die Grafschaft liegt im gleichen Königreich wie Eure. Dann wäre es easy gewesen.

KIWI
21.12.17, 09:32
Ahhhhhhhh.... jetzt wird mir einiges klarer. Wir dachten, alles, aber auch alles liegt im gleichen Königreich, nämlich im Frankenland. Dann gibt es also mehr Königreiche in Frankreich. Ok, dann müssen wir besser und anders planen....

Was bewirkt die Schaltfläche: Form a Cadet branch from House? Ich denke, der kommt von einem MOD

phob
21.12.17, 09:48
Die Schaltfläche kenne ich nicht. Kann nur Mod sein, da sie sonst auch Deutsch wäre.

Ein Angriff auf einen anderen König als Graf kann auch übel werden sofern nicht 40 Jahre vorher Geld gespart wurde und der kleine Graf mit 10 Söldnerkompanien angreift während der gegnerische König in einen anderen Krieg verwickelt ist.

[B@W] Abominus
21.12.17, 09:52
Ahhhhhhhh.... jetzt wird mir einiges klarer. Wir dachten, alles, aber auch alles liegt im gleichen Königreich, nämlich im Frankenland. Dann gibt es also mehr Königreiche in Frankreich. Ok, dann müssen wir besser und anders planen....

Was bewirkt die Schaltfläche: Form a Cadet branch from House? Ich denke, der kommt von einem MOD

Also von mir ist es nicht. Bei mir kann man nur Leute kastrieren und blenden bzw. erlauben zu heiraten...

KIWI
21.12.17, 10:20
kastrieren und blenden...

Da ist genau unsere Neigung. Wie heißt denn Euer MOD bei Steam? Mit den passenenden Bildern? *:teufel:HarHarHarHar:teufel:*

KIWI
21.12.17, 11:00
Wir lieben so langsam das Spiel, endlich können wir eine echte Schlampe spielen. Aber was können wir dafür, dass es soviele jünglinge gibt, die uns fi***, äh mit uns reden wollen.... Wir können eben nie NEIN sagen, wir armes Geschöpf... Unsere Vasallen mögen uns auch nicht mehr, aber das sind alles Lügen die über uns verbreitet wurden.... Die Meinungen machen es uns schwerer genügend neue Truppen zu erhalten...

http://www.si-games.com/forum/attachment.php?attachmentid=6771&d=1513805085

Ok, wir hätten unserem Mann die Affäre mit dem Grafen von Burgund nicht beichten sollen (-100 seine Meinung nun zu uns), aber wir sind eben ehrlich und treu und konnten ihn nicht anlügen... Ok, ein Bastard-Sohn kam auch noch aus der Affäre...

http://www.si-games.com/forum/attachment.php?attachmentid=6773&d=1513805085

[B@W] Abominus
21.12.17, 17:44
Da ist genau unsere Neigung. Wie heißt denn Euer MOD bei Steam? Mit den passenenden Bildern? *:teufel:HarHarHarHar:teufel:*

Es müsste sich um ARaS (http://www.si-games.com/forum/downloads.php?do=file&id=5) handelt, läuft über Decisions, wenn man Atheist ist.

Mit der neusten Version von ANus (http://www.si-games.com/forum/downloads.php?do=file&id=6) bin ich auch fast fertig, bei ALoHa (https://www.loverslab.com/topic/89229-ck2-aloha-abos-lovers-of-harems) gibt es beim nächsten Update eine "secret society" für Männer, die mindestens mit der Norm bestückt sind.

Ich kann übrigens immer wieder nur das hier empfehlen: https://www.loverslab.com/topic/57549-ck2-dark-world-reborn/

KIWI
22.12.17, 09:49
Genau das Problem hatten wir mit dem Herzogtum Flandern auch. Der Herzog war schon älter und nicht verheiratet. Dann haben wir usn zu spät um eine Hochzeit gekümmert und schon war nachdem Tod des Herzoges das Spiel zu Ende.
Beim 2. Versuch gleich ein junges Ding mit Lüstern geheiratet und wir bekamen ein Mädchen. Danach starb der Herzog. Wir haben dann einen Staatlich Anerkannten Vertreter für die Nachfolgerin bekommen und haben Sie mit einem bayrischen Prinzen verlobt und zusätzlich diese m... Hochzeit ausgewählt, wo die Kinder alle ihr zugeschrieben werden. Dann mußten wir noch 16 Spieljahre waren und hatten dann wieder eine Nachfolgerin. Wobei sie den frühen Tod Ihres Vaters nicht gut verkraftet hat und nun jeden Mann nimmt, der nicht bei 3 auf einem Baum sitzt. 6 Kinder hat sie schon..

KIWI
22.12.17, 10:35
Aber ne geile Schlampe mit Lustbläschen. was immer es ist, zumindest gibt es -5 Aussehen....
Sind aber 4 Mädchen und 2 Jungs. Das wird schon gehen.

[B@W] Abominus
22.12.17, 11:39
Schlampe !

:D:D:D


BTW:
Zu viel Kinder gibt Ärger!

Ich hatte zuletzt 18 Kinder... das ist ein Aufwand.

Garfield
22.12.17, 13:22
Lustbläschen könnte Herpes sein. Syphilis wird es wohl eher nicht sein. Weitere Geschlechtskrankheiten fallen mir nicht ein die sich so äußern.

Cerreal
12.01.18, 14:27
Ich glaube die Syphilis nennt sich im Spiel Lues. Eine Frage zum Gefolge. Ich spiele im Moment das Byzanz und überlege gerade wie ich das Gefolge zusammenstelle. Leider werde ich aus der Wiki auch nicht ganz schlau. Macht es Sinn einen Mix aus verschiedenen Einheiten zu kreieren, oder doch lieber nur in die schwere Kavallerie aka Kataphrakt zu investieren?

Hohenlohe
12.01.18, 15:34
Wenn ihr im späteren Spielverlauf mehr Gefolge rekrutieren könnt, dann dürfte sich neben schwerer und leichter Kavallerie auch Fussvolk lohnen. Nur mal meine bescheidene Meinung.
Dies erspart euch das Gemecker eurer Untertanen, wenn ihr deren Truppen ausgehoben habt.

herzlichste grüsse

Hohenlohe...:top:

Orbaal
12.01.18, 17:33
Wir rekrutieren ausschliesslich "Masse" als Gefolge, unabhängig von der Qualität.

Der Grund ist recht simpel:
Fraktionen vergleichen ihre Truppenstärke mit der des Herrschers (also des Spielers) und rebellieren, wenn sie stärker sind.
Ergo: Anzahl der Soldaten erhöhen und damit Fraktionen abschrecken. Das ist gerade bei frisch an die Macht gekommenen Herrschern recht nützlich.

KIWI
18.01.18, 10:28
Aber schön singen tut der Bischof jetzt mit seiner Knabenstimme :-))

Ruprecht I.
18.01.18, 10:46
Hättet Ihr alles gleichzeitig haben können, wenn Ihr beim alten Bischof das Schwert etwas tiefer angelegt hättet...

Aelfric
18.01.18, 17:14
Dazu noch eine Frage:

Die herzogin hätten wir eigentlich auch gerne eingelocht und hingerichtet, da sie schon genug Nachfolger geliefert hat und wir weitere Scherereien mit ihr befürchten. Da ploppt aber nicht die Einkerkerungsalternative auf. Weil sie Herzogin von Geldern ist, damit nicht unsere Vasallin ? Könnte man das, wenn sie keine Liegenschaft hätte?

Entscheidend dürfte sein, dass die Gute sich nicht an eurem Hof befindet. Das liegt wiederum daran, dass sie ihren eigenen Hof in ihrer Liegenschaft beschäftigt.
Evt. könnt ihr sie zu euch einladen, was aber höchstwahrscheinlich nicht funktionieren wird.

Käsehut
20.01.18, 12:53
Hallo!

Ich habe schon öfters von einem Game of Thrones-Mod für CK 2 gelesen. Dazu hätte ich zwei Fragen: 1. Gibt es diesen Mod auch im Steamworkshop? 2. Funktioniert dieser Mod auch mit DLCs oder nur mit der Grundversion?

Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen!

Hohenlohe
20.01.18, 13:17
Den Mod GoT gibt es im Steamworkshop und er setzt etliche DLCs voraus, darunter Way of Life. Aber wie es aktuell aussieht, wissen wir nicht, da wir CKII seit etlicher Zeit nicht mehr spielen bzw. gespielt haben. Dieser Mod
ist ganz gut gemacht, aber wir können uns nur noch an die gute gemachte Karte, sowie die verschiedenen Fraktionen erinnern.

herzlichste grüsse

Hohenlohe...:top:

[B@W] Abominus
20.01.18, 13:42
Mit DLC geht eigentlich alles (besser) und man kriegt den glaube ich im Paradoxforum.

Warum Steam-Workshop? Da hat man keine Eingriffsmöglichkeiten (direkt).

Hjalfnar
20.01.18, 13:49
Ist zu groß für den Steam-Workshop.

Hjalfnar
26.01.18, 12:21
Ja, das machen die Heiden gerne bei sowas...

Hohenlohe
26.01.18, 18:05
Ist mir in meinen Spielen als Bayernkönig mehrfach passiert...:D

herzliche grüsse

Hohenlohe...:top:

Ruprecht I.
26.01.18, 18:13
Muß ja 'ne Mordsreliquie gewesen sein, daß die so nachhaltig gewirkt hat.
Die Heilige Handgranate von Antiochia?

Hohenlohe
26.01.18, 20:52
War wohl der fünfte Kopf von Johannes dem Täufer...*duckundwech*

herzlichste grüsse

Hohenlohe...:D

Hohenlohe
27.01.18, 17:08
Mit welchem DLC giibt es Reliquien...??

herzlichste grüsse

Hohenlohe, der Neugierige...:top:

Mariu
28.01.18, 08:51
Das wurde mit Monks and Mystics eingebaut.

[B@W] Abominus
28.01.18, 09:15
Sind auch für Nicht-DLC-Inhaber z.T. verfügbar, zumindest modbar.

Hohenlohe
28.01.18, 12:03
Wir haben nur derzeit kaum noch Lust auf CKII, da wir lieber andere Spiele ausprobieren und spielen...:)
Aber wir bedanken uns für die prompten Antworten.

herzlichste grüsse

Hohenlohe...:top:

Aelfric
03.02.18, 11:57
Wir sind in Eile, aber in aller Kürze fällt uns gerade ein, dass ihr eventuell über dem Vasallenlimit seid. Das führt zumindest auf jeden Fall dazu, dass man keine Einnahmen und Truppen mehr hat.

KIWI
25.02.18, 20:43
Wie können wir unsere gefangene Tochter frei kaufen? Die hat der Großhäuptling Meinwerk von Sachsen inhaftiert. Nun soll sie ermordet werden. Das wollte ich verhindern!

Steinwallen
25.02.18, 20:56
Wechselt auf den Intrigenfokus (Way of Life), dann gibts ne Eventoption zur Befreiung. Oder angreifen und gewinnen. Viel Glück!

Francis Drake
09.06.18, 10:37
Frage:

Wir sind Herzog und eigenständig. Wir haben ein benachbartes Königreich unter Tribut bekommen können. Einige Zeit später konnten wir uns einen Anspruch auf dieses Königreich "erschaffen". Was müssen wir unternehmen, damit wir es durch Krieg bekommen können? Tributstaaten können wir ja nicht angreifen.


-Edit-

Thema erledigt!