PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schatten im Gemäuer - Ein CK II AAR



DerGraf
24.05.19, 04:42
Schatten im Gemäuer - Ein CK II AAR mit dem Game of Thrones Mod

Ich war sechs Jahre alt, als meine Mutter mir und meiner Halbschwester das erste Mal mit dem schwarzen Harren drohte, der uns in der Nacht holen und gräßliche Dinge mit uns anstellen würde, wenn wir uns nicht benahmen. Jedes Kind kennt bei uns die Geschichten über den hochmütigen und grausamen König Harren Hoare von den Iron Isles, dessen Herz genauso pechschwarz war, wie seine Augen und sein Haar und dessen Reich vor langer Zeit die Westküste Westeros' umfaßte und bis in die Reach reichte, fast bis an jene Stelle, wo heute King's Landing steht, das es zu seiner Zeit natürlich noch nicht gab. Kein König in der Geschichte Westeros' wird bis heute mehr gefürchtet.

Aber Harren hatte eine Vision. Er wollte einen Sitz, der seiner Macht würdig war und er setzte alles in Bewegung, um diesen zu bekommen. Zehntausende arbeiteten und starben auf Baustellen, in Wäldern und Steinbrüchen. Unübersehbare Wälder wurden abgeholzt und das Reich der Inseln und der Flüsse beinahe an den Bettelstab gebracht. Vierzig Jahre lang floß jeder verfügbare Posten an Geld, Ware oder Arbeitskraft in den Bau des Schlosses, des Monumentes, das Harren sich und seiner Familie setzen wollte. Nach der Vollendung war Harren's Schloß das Größte in Westeros und ist es noch heute. 20 Hektar hatte alleine der Godswood. Das Haupttor allein bereits so groß wie der Palas von Winterfell, mit Mauern so dick, daß man ein Dutzend Mannpforten durchqueren muß, um hindurch zu kommen. Die Mauern so hoch, daß man aus der Ferne nur die fünf gigantischen Türme sehen kann, von denen der Kleinste auch heute noch anderthalbmal so hoch ist wie der höchste Turm Winterfells. Auch im Inneren kann man noch heute die Ausmaße sehen, die eher für Riesen als für Menschen gedacht scheinen. Jede der Küchen so groß wie eine Septe, die Halle der hundert Kamine soll groß genug sein, um mehr als 1000 Männer darin unterzubringen, auch wenn sie in Wahrheit nur 35 Kamine hat. Durch das ganze Schloß zieht sich dieses Muster... Jeder Mann muß sich in diesen Mauern unweigerlich wie ein unbedeutender Fremdkörper vorkommen, der nur so lange geduldet wird, bis die Herren des Hauses wieder zurück sind.

Harrenhal nannte der König seine Festung schlicht. Harren's Haus, wie man es gemeinhin übersetzt. Das gewaltigste und wehrhafteste Bollwerk in der Geschichte Westeros', uneinnehmbar und unüberwindbar, war es das Zeugnis für Harrens Macht, aber auch seiner Hybris und seines Untergangs. Nicht lang nach der Fertigstellung landete Aegon der Eroberer in Westeros und begann, die Königreiche eines nach dem anderen mit seiner Armee und seinen Drachen zu unterwerfen. Auch vor Harrenhal erschien er und forderte, daß Harren das Knie vor ihm beugte und sich ihm unterwarf.

"Unterwerft Euch, und Ihr werdet Herr über die Iron Isles bleiben. Unterwerft Euch, und eure Söhne werden leben, um Euch in eurer Herrschaft nachzufolgen. 8000 Männer habe ich vor den Mauern." soll Aegon Targaryen angeboten haben, doch Harren wies ihn ab, in die Stärke seiner Festung vertrauend.
'Die Wälle Harrenhals sind hoch und stark. Nichts, das vor ihnen steht, kann sie bedrohen.' soll der König erwidert haben.
"Doch nicht so hoch, daß sie Drachen abwehren können. Drachen fliegen." versetzte Aegon.
'Das mag sein, doch Steine brennen nicht.' wandte Harren ein.
"Wenn die Sonne untergeht, wird Eure Linie enden." sprach Aegon Targaryen.

Als die Sonne unterging, bestieg Aegon seinen Drachen, stieg in die Lüfte auf und lenkte seinen Drachen gegen Harrenhal.
Es ist wahr, daß die Steine nicht brannten, aber die Hitze reichte aus, sie zu schmelzen und das Feuer verzehrte die Einrichtung Harrenhals und die Menschen darin.
Ebenso wahr ist, daß Harren's Haus, das den Machtanspruch seines Erbauers unmißverständlich klar machen sollte und dies bis heute tut, an diesem Abend zum Grab Harrens und des Hauses Hoare wurde. Nur ein Bruder Harrens soll überlebt haben. Als Lord Commander der Nachtwache standen damals 10.000 Schwerter unter seinem Befehl, aber er marschierte nicht nach Süden, sondern stand zum Eid, den er geleistet hatte.

Lange ist es her, daß der schwarze Harren Hoare und alle seine Söhne im höchsten Turm Harrenhals verbrannten, der seither nur noch Kingspyre genannt wurde - Scheiterhaufen des Königs. Und obwohl vieles in Harrenhal seit damals in Trümmern liegt, und die fünf Türme, die noch immer über die beschädigten, aber noch immer hohen und dicken Mauern herausragen, wegen der geschmolzenen Spitzen und verkohlen Fassaden an abgebrannte Kerzen erinnern, machte man sich die Wehrhaftigkeit des Bauwerkes zu Nutze, das nur noch einen Schatten seiner einstigen Größe darstellt. Niemals könnten die Ländereien Harrenhals all die Männer versorgen, die nötig wären, es angemessen zu bemannen und zu besetzen, selbst, wenn es nicht vielerorts Ruinen gäbe. Und doch belehnte der König in der Folgezeit einige seiner Bannermänner mit der Herrschaft Harrenhal, von der aus diese mit dem wenigen, das ihnen zur Verfügung stand, im Sinne des Königs herrschten.

https://up.picr.de/35822681my.jpg

Im Jahr nach der Landung wurde Edmyn Tully Herr der Riverlands und König Aegon ernannte den Waffenmeister von Dragonstone, Quenton Qoheris, zum neuen Herren von Harrenhal. Nach dessen Tod folgte ihm sein Enkel Gargon Qoheris nach, der im Jahr 37 AL beim Aufstand Harrens des Roten den Tod fand. Der Vates einer von Lord Gargon entehrten Mädchens ließ die Aufständischen in die Festung. Als Gargon im Godswood verblutete, während man ihn zwang zuzusehen, wie seine abgeschnittenen Geschlechtsteile an Hunde verfüttert wurden, starb sein Haus mit ihm. Lucas Harroway wurde im selben Jahr neuer Herr der Festung, seine Tochter wurde die zweite Frau an der Seite König Maegors und Lord Lucas stieg zur Hand des Königs auf und verwaltete das Reich, während der König die rote Feste baute. Doch die dritte Frau des Königs vergiftete das Kind der Konkurrentin im Mutterleib und überzeugte den König, daß die Frau ihm untreu wäre. Sieben Jahre hatte Lord Lucas geherrscht, als der König seiner dritten Frau Glauben schenkte und jeden Harroway, den er finden konnte töten ließ, womit auch das Haus Harroway von Harrenhal erlosch. Der König wollte Harrenhal nur seinem stärksten Ritter überlassen. 23 Ritter kämpften 44 AL in den Straßen der Stadt, die Jahre zuvor von Lord Harroway gegründet wurde und noch heute seinen Namen trägt, um die Herrschaft. Obwohl der Sieger, Ser Walton Towers, am Tage nach dem Kampf seinen Wunden erlag, legte er den Grundstein für das neue Haus Towers von Harrenhal, dem sein Sohn, Jordan, vorstand. Jordans Söhne starben einer nach dem anderen in den Kriegen König Maekors unter anderem gegen das Faith Militant. Am Ende war nur der letzte Sohn, Maegor Towers übrig. Er starb verarmt und kränklich mit 17 Jahren 61 AL, in einem Haushalt, der einen Koch und drei Waffenknechte umfasste. König Jahaerys' verwitwete Schwester Rhaena war eine Freundin von Lord Maegor und lebte in Harrenhal, wo sie sich um die Gefolgsleute des toten Hausherren kümmerte. Erst nach ihrem Tod 73 AL vergab König Jahaerys Harrenhal an das Haus Strong. Lyonel Strong diente seit 105 AL als Master of Laws im Small Council von Jahaerys Nachfolger, König Viserys und ersetzte vier Jahre später Otto Hightower als Hand des Königs. Lyonel und sein Sohn Harwin starben 120 AL bei einem Feuer in Harrenhal. Lyonels jüngerer Sohn Larys wurde Master of Whispers. Als der Tanz der Drachen, der Bürgerkrieg der Targaryen, ausgetragen zwischen den Anhängern der Königin (den 'Grünen') und denen der Kronprinzessin (den 'Schwarzen'), ausbrach, erklärte er für die Königin und hatte einen Sitz im grünen Rat. Prinz Aegond Targaryen tötete Larys' Großonkel Simon und seine Familie, nachdem Harrenhal an die Schwarzen verlorengegangen war, da er sie des Verrats verdächtigte. Als der Bürgerkrieg vorbei war, starb König Aegon II. 131 AL durch Meuchlerhand. 22 Männer wurden verhaftet und des Hochverrats angeklagt. 19 von ihnen entschieden sich, das Schwarz zu nehmen, nur Lord Larys Strong und Ser Gyles Belgrave entschieden sich für den Tod und gegen die Mauer und wurden von Lord Cregan Stark hingerichtet.

Seit dem Ende der Harroways vor 107 Jahren glaubt das Volk an den Fluch von Harrenhal, der jedes Haus zum Untergang verdammt, das sich anmaßt, die Ruhe der Hallen zu stören und von dort aus über das Land herrschen zu wollen. Man sagt, daß der schwarze Harren selbst mit seinen Söhnen in den Kavernen und Gewölben umgeht, seit seinem Tod, vor 150 Jahren, und noch immer eifersüchtig über das Haus, SEIN Haus, wacht. Ruhelos und noch immer in das Drachenfeuer gehüllt, das sie einst tötete, sollen sie des Nachts durch die Gänge und Hallen streifen und jeden Unglücklichen, der ihrer ansichtig wird, bei lebendigem Leib verbrennen.

20 Jahre ist es jetzt her, daß Lord Larys als letzter seines Hauses unter dem Schwert Cregan Starks starb. 20 Jahre, in denen Harrenhal keinen Herren hatte. Nur eine Bande Vagabunden und Verbrecher, angeführt von Alys Rivers, einem Bastard des Hauses Strong, einer selbsternannten Hexenkönigin und Seherin, hatte sich im Gemäuer eingenistet. Vertreiben konnte man sie nie, auch sie waren irgendwann einfach verschwunden. Oder sind noch immer dort. Niemand weiß das so genau.

Aber warum erzähle ich das alles und wie sind wir hierher gekommen ?
Erlaubt, daß ich etwas über mich erzähle. Mein Name ist Ser Lucas Lothston. Ich wurde hier in den Riverlands geboren, bin mittlerweile 28 Jahre alt und entstamme einem kleinen Geschlecht landloser Ritter im Dienst der Krone. Das waren wir nicht immer, aber zumindest so lange ich denken kann. Durch tapfere taten und einige Glücksfälle hatte ich es geschafft, nach meinem Ritterschlag nicht nur in den Dienst des Königshofes zu kommen, sondern stieg kurzfristig zum Waffenmeister der Roten Feste auf. Verwunderlich ? Durchaus. Glückhaft ? Möglich, aber es ist nicht alles Gold, nur weil es glänzt. Vor einigen Jahren wurde ich von König Aegon III. für meine treuen Dienste belohnt, indem er mich mit Lady Falena Stokesworth verheiratete. Daß sie wohl eine Geliebte des vierzehnjährigen Prinzen war, habe ich erst später erfahren, ebenso, daß man sie nur verheiratet hat, weil ein Ritter der Königswache die beiden in den Gemächern überrascht hat. Nun will man anscheinend doch noch, daß meine Frau aus King's Landing verschwindet... Ich denke, ihr wißt, worauf es hinausläuft, nicht wahr ? Und ihr habt recht. Für meine Dienste am Hofe erhielt ich nicht nur eine Empfehlung und den Auftrag, als Waffenmeister in Riverrun zu wirken, oh nein. ich bekam Gold, Soldaten und Bedienstete, wie sie meiner Position nur angemessen sind.

Denn jetzt, im Jahre 151 AL, bin ich, Lucas Lothston, Herr von Harrenhal.

Harrenhal ist ein Alptraum, das ist klar. Es ist unmöglich zu heizen, schwierig zu unterhalten und ebenso schwierig zu bemannen. Ach ja, und der Fluch, von dem ich euch erzählte, natürlich. Bislang ist jede Hand verdorrt, die sich Harrenhal zueigen machen wollte. Glaube ich an den Fluch ? Ich halte es nicht für unmöglich, aber es spielt keine Rolle. Ich beabsichtige nicht, das Schicksal meiner Vorgänger zu teilen. Vielleicht wird es meiner Familie vergönnt sein, Herren von Harrenhal zu bleiben und vielleicht, wird es meiner Familie gelingen, Harrenhal einst wieder aufzubauen. aber das ist keine Aufgabe für mich allein, und viel mehr haben wir zur Zeit nicht. Immerhin besteht Haus Lothson seit dem Tod meiner Eltern vor 10 Jahren nur aus 4, beziehungsweise 3 Personen. Nämlich aus mir, meiner Frau Falena, meinem Sohn, den ich ebenfalls Lucas genannt habe, sowie im weitesten Sinne meiner Halbschwester Maria, auch wenn sie mit Josmon Mallister verheiratet ist, der im hohen Norden in der Nähe der Mauer bei einem Adligen angestellt ist. Zunächst muß ich nach Harrenhal reisen und mich dort eingewöhnen und meine Bannermänner kennenlernen. Dann gilt es, ein Haus aufzubauen, das den Herausforderungen des neuen Stammsitzes gewachsen ist. Harrenhal mag ein Alptraum sein, aber es ist der Alptraum, dem wir unsere Zukunft entreißen werden.

LochLomond
24.05.19, 22:51
Game of thrones mod? als begeisterter Leser der Bücher sind wir äußerst gespannt!

DerGraf
31.05.19, 17:13
Willkommen, werte Regenten zu unserem mittlerweile dritten AAR ! Ja, der andere läuft noch, aber da es dort eher langsam vorangeht und wir uns aus naheliegenden Gründen wieder auf GoT gestürzt haben, wollen wir diesen AAR als kleinen Ausflug anbieten. Die Schlagzahl wird, wie üblich, von Zeit, Nerv und Ähnlichem abhängen, also mal sehen, wie weit wir kommen. Schauen wir uns aber zunächst an, womit wir in der näheren Zukunft arbeiten werden !

https://up.picr.de/35885348rj.png

Lord Lucas Lothston, unser Protagonist. Wir haben wirklich keine Ahnung, warum er Lucas der Zweite ist, aber das ist eben so. Im Hintergrund die Herrschaft Harrenhal, um die wir uns später genauer kümmern werden !
Lord Lucas ist 28, also noch in der Blüte seiner Jahre. Wie leicht zu sehen ist, ist er ein Ritter und ein meisterlicher Kommandant. Mit 80 ist auch seine persönliche Waffenfertigkeit nicht zu verachten. Man kann sich also vorstellen, warum er in King's Landing Waffenmeister sein konnte, ohne sich allzu sehr zum Gespött zu machen. Mit einem Wert von 9 sind auch die Werte in Diplomatie, Gelehrsamkeit und dem lieben Geld eher durchschnittlich, aber nicht schlecht. Intrigen liegen dem Guten allerdings nicht, mit 7 ist er eher ein kleines Licht, was das angeht. Wie es sich für einen Ritter gehört, ist Lord Lucas ein guter Kämpfer (Stufe 3 der Kämpfereigenschaft direkt hinter dem Rittersymbol), geduldig, mutig, ehrenhaft und fleißig. Schlechte Eigenschaften hat er nicht. Kein Wunder, daß seine neuen Vasallen ihn durch die Bank mögen und kein Wunder, daß er froh sein dürfte, aus King's Landing, dieser Natterngrube, fort zu sein ! Als Anführer ist er etwas widersprüchlich... Er hat sowohl den Trait 'Verteidiger' als auch 'Aggressiver Anführer'. Die Schadensboni der beiden Traits heben sich auf, es bleibt eine Verteidigung von +15 %. Das Spiel fordert uns auf, Lord Lucas eine Ambition zu geben... Wir wählen '5 Kinder haben', denn Kinder sind zwar teuer, aber auch wichtig. Wir denken, Lord Lucas sollte bald Bildung und Ruhm erlangen, indem er eine Auslandsreise unternimmt, aber da wägen wir noch ab. Zum derzeitigen Zeitpunkt hält sich Lord Lucas meist in Riverrun auf, da er dort nicht nur im Kriegsfalle als Heerführer dient, sondern auch Waffenmeister dort ist und für Lord Paramount Kermit Tully dessen Truppen ausbildet.

https://up.picr.de/35885450vm.png

Lady Falena von Harrenhal, geborene Stokeworth. 26 Jahre alt, ebenfalls noch im besten Alter. CK II sagt, die beiden sind seit zwei Jahren verheiratet, das ist im Hintergrund nicht so gewesen, aber was soll's, ist ja nur ein Spiel. Die Stärken der Dame liegen vor allem auf dem Gebiet der Diplomatie, wo sie als kompetent einzustufen ist. Ihre Gelehrsamkeit ist Durchschnitt, als Kommandeur taugt sie erwartungsgemäß nicht viel, von Intrigen versteht sie wenig und mit Geld umgehen... Wir lassen sie besser nicht ZU nah an das herrschaftliche Vermögen ! Interessanterweise wurde sie wohl militärisch erzogen, zeigte aber nicht viel Neigung oder Talent. Die Dame ist von hervorstechender Schönheit und ebenfalls eine fleißige und (letztes Piktogramm) ehrliche Person. Nun, kein Wunder, daß dieses Paar mit Intrigen wenig anfangen kann... Gleichzeitig ist die dame aber auch mit schlechten Eigenschaften versehen: Sie ist wollüstig (normalerweise nichts, worüber der Herr des Hauses sich beschweren sollte, hilft das doch sehr, Kinder zu bekommen, nur eben nicht zwingend nur mit ihm) und verliert bei Speis und Trank durchaus einmal mehr das Maß (gefräßig). Aber sie hat was in der Birne und sieht gut aus, das ist nicht selbstverständlich ! Lord Lucas hätte es deutlich schlimmer treffen können.

https://up.picr.de/35885509sw.png

Einziger Sohn und Erbe ist Lucas (III.), zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch 2 Jahre jung und ungeformt. Da er die Zukunft des Hauses Lothston ist, müssen wir gut darauf achten, welche Interessen er entwickelt. Im Moment sieht es nach einer neigung zur Diplomatie aus, aber wir würden den nachfolger schon gern als Ritter ausbilden. Aber bevor der Ernst des Lebens und die Wahl der Erziehung ansteht, werden noch 3 Jahre vergehen, in denen der Kleine sich weiter entwickeln darf. Nicht nur der Vater wird ein kritisches Auge auf die Entwicklung seines Kindes haben !

https://up.picr.de/35885514fl.png

Maria Lothston ist Lord Lucas' Halbschwester. Sie ist hier eigentlich nicht von Belang und eher der Vollständigkeit halber aufgeführt. Sie ist mit Josmon Mallister verheiratet, der als Höfling im Hohen Norden für die Nachtwache eine Besitzung verwaltet. Beide haben drei Kinder, Mallisters, die damit Lord Lucas Neffen sind. Auch sie vermittelt den Eindruck, daß die Lothstons eigentlich grundanständige und gute Leute sind. Man wünscht sich natürlich, daß das auch in den kommenden Generationen so bleibt !

https://up.picr.de/35885523tz.png

Hier wird es interessant ! Lord Steffon Stokeworth ist Lord Lucas Schwager und Herr von Stokeworth. Er ragt in keiner Eigenschaft sonderlich hervor und ist auch sonst wenig bemerkenswert. Was ihn jedoch kommentarwürdig macht, ist, daß er mit seinen 23 Jahren nicht verheiratet ist und auch keine Kinder hat. Entsprechend wird den werten Regenten an der roten Schrift auffallen, daß er keinen Erben seiner Dynastie hat. Besagter Erbe von Stokesworth ist derzeit Lord Lucas' Sohn und Erbe. Das kann uns in Schwierigkeiten bringen, wenn der Erbfall ungünstig eintritt, kann uns aber auch die Domäne erweitern... Es wird zu sehen bleiben, was geschieht. Jemand, der deutlich skrupelloser ist als Lord Lucas, hätte Lord Steffon wohl schon auf die Liste für die 'Unfallstatistik' gesetzt...

https://up.picr.de/35885543ph.png

In Riverrun herrscht derzeit als Lord Lucas' Dienstherr Lord Paramount Kermit Tully (Nein, der heißt auch bei GRR Martin so, schlagt es nach, wenn ihr uns nicht glaubt !). Er ist 39, hat genug Kinder und Geschwister, um sich über Erben keinen Kopf machen zu müssen (Luxus, davon kann man als mittlerer Lord nur träumen !) und ist der direkte Vorgesetzte, also unser erster Ansprechpartner in allen Belangen. Mit einem Kommandowert von 23 ist er einer der besten Generäle, den Westeros zu bieten hat. Seine Bildung und Diplomatie sind ebenfalls überdurchschnittlich. Auch intrigieren kann er einigermaßen, nur die Verwaltung von Geld ist nicht so seins. Auch er ist Kämpfer, Ritter und Anführer. Er ist intelligent, mit einer angeborenen schnellen Auffassungsgabe (das grüne Herz mit der Glühbirne, ein sehr guter Trait), mutig, fleißig, besitzt ein autoritäres Auftreten, ist aber auch skrupellos. Ein Reibungspunkt zwischen Lord Lucas und seinem Chef. Ansonsten kommen die beiden wohl gut miteinander aus, da sie einiges gemeinsam haben.

https://up.picr.de/35885575ly.png

Aber in jeder Dienstbeziehung sind natürlich auch die Leute ganz oben zu bedenken. In diesem Fall ist das König Aegon Targaryen, Dritter seines Namen, bla, bla, bla usw. usf.... Man kennt das. König Aegon ist in keinem Punkt ein herausragender König. Er ist geduldig und demütig, gleichzeitig aber auch schüchtern, unhöflich und faul. Ein wirklich kompetenter oder auch nur mittelmäßiger König sieht anders aus. Ebenfalls kein Wunder, daß Aegon III. über die Zeit depressiv geworden ist (rotes Herz mit Regenwolke). Wir (und damit auch Lord Lucas) werden dem König zwar folgen, beschließen aber, nicht allzu viel von ihm zu erwarten. Interessant wird die Frage, ob einzelne Lord Paramounts versuchen werden, die Schwäche des Königs für ihre eigenen Ziele auszunutzen oder ob sie gar versuchen werden, sich von Thron loszusagen.

https://up.picr.de/35885600qm.png

Hier schließlich die Männer (und Frau) die uns bei der Herrschaft unterstützen werden. Der Rat wirkt vielversprechend, es gibt deutlich Raum nach unten und wir hoffen, die Fähigkeiten der Räte ausnutzen zu können.
Der Verwalter von Harrentown, Master Hosteen, kennt sich von unseren Untertanen am Besten mit Gelddingen aus. wir ernennen ihn zum Kastellan, also zum obersten Berater und unserem Vertreter im Rat. Er ist kompetent im Umgang mit Geld und wird damit beauftragt, die generelle Verwaltung der Herrschaft zu überwachen.
Unsere Frau, Lady Falena, ernennen wir zum Justicar. Sie ist damit ranghöchster Berater und vertritt die Herrschaft nach außen. Ihr Diplomatiewert ist ebenfalls kompetent, sie soll unsere Reputation nach außen hin verbessern.
Merrett, ein Höfling, ist ein meisterlicher Waffenmeister. Er wird die Truppen Harrenhals ausbilden, um ihre Kampfbereitschaft und Motivation hoch zu halten.
Lucreaon, ein weiterer Höfling und kompetenter Verwalter, wird Schatzmeister. Wir beauftragen ihn, auf unseren Gütern Steuern einzuziehen.
Lymond ist ein meisterlicher Agent. Er soll sich ebenfalls unseren Ländereien widmen und dort versuchen, Verschwörungen aufzudecken.

Weil wir den Screenshot vergessen haben, hier nur in Kurzform:
Unser Leibarzt und allgemeiner Gelehrter, der Maester, ist mit einem Wert von 13 ebenfalls kompetent.
Den Septon schicken wir in Harrenhal predigen und bekehren. Er hätte auch Wohltätigkeit überwachen können, aber mit einem Fertigkeitswert von 10 richtet er bei seiner jetzigen Aufgabe den geringsten Schaden an.

https://up.picr.de/35885634sh.png

Trotz des ausbaufähigen Zustandes können die persönlichen Ländereien von Lord Lucas im Kriegsfall immerhin 3.400 Mann aufbieten. Von den Vasallen kommen noch einmal 1.800 Reisige. Alles in allem gebietet Lord Lucas damit im Moment über eine Streitmacht von etwa 5.250 Mann. Mit 55 Gold ist das Konto einigermaßen annehmbar, der monatliche Zugewinn beträgt rund 3 Gold/Monat. So schlecht ist Lord Lucas also nicht aufgestellt !

Harrenhal selbst besteht aus sieben Herrschaften. Harrenhal selbst, das als Burg zählt, dazu drei der großen Türme, die derrtig groß sind, daß sie, obwohl nur die unteren Stockwerke benutzt werden können, ebenfalls als Burgen zählen und an Vasallen vergeben wurden: Kingspyre, Widow's Tower und der Tower of Dread. Dazu gehören weiterhin die beiden Städte Harrentown und Upstream, sowie die Septe von Harrenhal.

Weiterhin beinhaltet die Herrschaft Harrenhal die Herrschaften Atranta und Lolliston. Diese beiden Herrschaften, bzw. ihre Herrscher, die Lord Lucas Hauptvasallen sind, sollen ebenfalls kurz vorgestellt werden.

https://up.picr.de/35885664qr.png

Lord Donal Lolliston von Lolliston gebietet über die Burg Lollistonkeep sowie die Städte Lolliston und Brightbridge. Mutig und autoritär, aber auch gefräßig und gierig, hat er seine Ambitionen auf Intrigen gerichtet, ist allerdings irgendwo am Wegesrand zurückgeblieben. Ritter ist er auch nicht. Auch wenn er keine hohe Meinung von uns hätte, haben wir wenig Angst vor diesem Mann.

https://up.picr.de/35885675sr.png

Auch Lord Lothar Vance of Atranta von Atranta (Er gehört dem Zweig Atranta der Familie Vance an), ist unterwältigend. Ein leidlich guter General für den Notfall, möchte auch ein wenig Intrigen spinnen, kann allerdings beides nicht so richtig und ist wie sein Kollege ebenfalls nur Lord, aber kein Ritter. Langsam beginnt sich zu klären, was in Harrenhal schief läuft... Gerecht und mit seiner Stellung in der Welt zufrieden, sozusagen die Antithese zu ehrgeizig, gleichzeitig aber auch menschenscheu und skrupellos. Hier haben die Sieben in zwei Richtungen gezogen und der Mann ist in der Mitte steckengeblieben. Überzeugte und fähige Bannermänner mit klaren Visionen sehen anders aus !

Nein, ein Spaziergang wird das nicht für Lord Lucas, soviel ist klar !

DerGraf
31.05.19, 23:17
1. Tag des 4. Monats des Jahres 151

Ich habe heute die Vorkehrungen begonnen, die meine Reise begleiten. Im Moment wirkt das Reich friedlich, also habe ich mich entschlossen, diese Ruhe zu nutzen, um eine Reise durch die Küstengebiete von Essos vorzubereiten. Volantis, Lys, Tyrosh, Myr, Pentos, Braavos, Lorath, Norvos und Qohor, bedeutende Städte auf dem Ostkontinent, und ich werde sie alle besuchen ! Sicher ist der Weg voller Gefahren, aber diese schrecken mich nicht ! Mit einem kleinen Gefolge und natürlich dem Schwert an meiner Seite, fürchte ich nichts, daß dort drüben auf mich lauern könnte. Da meine herrschaft derzeit deutlich weniger abwirft, als angenommen, nämlich nur 2,5 Gold, ordne ich an, die Steuern für die Städte auf mittleres Niveau zu erhöhen und ernenne meine Frau zu meiner Regentin. Meinen Posten als Waffenmeister von Riverrun muß ich auch aufgeben, aber das ist ein kleiner Preis. ich denke, den sollte ich schnell zurückbekommen.

https://up.picr.de/35886999zp.png

Unterwegs erreicht mich die Kunde, daß einer der Drachen der Königsfamilie wohl recht jung gestorben sein soll. Man sagt ja, daß sie immer kleiner und schwächer werden ? Dieser war es wohl auch.

https://up.picr.de/35887006na.png

Zwei Monate und schon geht es los... Hatten wir nicht gesagt, man sollte Lady Falena vom Geld fernhalten ? Nun, da sie Regentin ist, hat sie natürlich die volle Entscheidungsgewalt über die Finanzen der Herrschaft. Da hat Lord Lucas wohl nicht nachgedacht ! Durch seine Reise ist die Herrschaft Harrenhal derzeit sowieso schon verschuldet, was machen da ein paar Golddrachen mehr oder weniger, richtig ? Jedenfalls nutzt die Regentin die Abwesenheit ihres Mannes, um sich komplett neu auszustaffieren.

10. Tag des 8. Monats des Jahres 151

https://up.picr.de/35887045nb.png

Volantis kommt in Sicht ! Die erste Etappe der Reise ist geschafft, als das Schiff sich in das Becken des riesigen Hafens schiebt. Über den gewaltigen Fischmarkt, der mit vielerlei fremden Gestalten aus verschiedenen Gestanden angefüllt ist, geht es ohne Rast direkt zum Haus der Händler, über die lange Brücke vorbei am gewaltigen Tempel eines Gottes, den die Einheimischen Rh'llor nennen, den Herren des Lichtes. An den Posten an der schwarzen Mauer des Hauses bringt mich nur die Einladung des Triarchen Gorys Qhardar vorbei, bei dem ich mich angekündigt habe und welcher schnell bereit war, einen Ausländer zu empfangen. Tatsächlich ist der Triarch trotz der Fremdartigkeit seiner Untertanen (und auch seiner eigenen) ein durchaus liebenswerter mann, der einen guten Eindruck bei mir hinterläßt. Ich denke, ich sollte Westeros hier nicht zu viel Schande gemacht haben.

26. Tag des 9. Monats des Jahres 151

https://up.picr.de/35887622nu.png

Auf dem Weg nach Lys sind uns einige Söldlinge begegnet, die uns ein Stück begleitet haben. Einer von ihnen, Cysono nannte er sich, wirkte auf mich vielversprechend und bekundete, daß er, ähnlich wie ich, die Welt erkunden wolle. daher habe ich beschlossen, ihn in mein Gefolge aufzunehmen.

29. Tag des 9. Monats des Jahres 151

https://up.picr.de/35888073oa.png

Nach drei Tagen erreichen wir Lys. Auch hier erwartet mich der Magister, Trehar Logar, bereits. Man kann über diese Essosi sagen, was man will, aber zu Ausländern sind sie recht zuvorkommend, sobald man die Sprachbarriere umschifft hat. Viele Bordelle gibt es hier, doch auch Tempel aller möglichen Götter, von den meisten höre ich zum ersten Mal... Allein, ich kann nicht verweilen, die Konklave des Magisters (Merkwürdiger Name !) wartet.

In der Zwischenzeit in Harrenhal, 23.10.151:
Um der Überschuldung der Herrschaft Herr zu werden, wendet Lady Falena sich an Vertreter der Kirche. Obwohl es ihrem und ihres Mannes Ansehen schadet, entscheidet sie sich, sich mit dem Septon zu einigen, statt mit Gewalt Geld von der Kirche zu erhalten. Der Kompromiß bessert die finanzielle Lage der Harrenhaller deutlich und hilft, die Schuldenkrise zu überwinden.

https://up.picr.de/35888196qx.png

17. Tag des 11. Monats des Jahres 151

https://up.picr.de/35888315iu.png

Auch in Tyrosh gibt es eine Unmenge an Tempeln und auch hier ist eine Woche viel zu wenig Zeit, um sich alles anzusehen. Der Archont Beqqo Uhoris erwartet mich bereits im Ratsgebäude und so muß ich zunächst darauf verzichten, mir die gerühmte Schmiedekunst der Handwerker vorführen lassen zu können.

1. Tag des 1. Monats des Jahres 152

https://up.picr.de/35888322rf.png

Wir haben Tyrosh bereits wieder hinter uns gelassen und befinden uns bereits im Gebiet der freien Stadt Myr, als ich Zeit und Muße finde, mich mit den örtlichen Schmieden zu beschäftigen. Einer davon bietet mir seine Dienste an. Obwohl es ein Loch in meine Reisekasse reißen wird, beschließe ich, den Schmied ein Schwert für mich fertigen zu lassen. Eine Rüstung wäre teurer gewesen und ein gutes Schwert an der Seite schadet nie. Einige Tage später ist das Stück fertig. Es ist nur ein gewöhnliches Schwert aus Stahl, aber stark und sehr kunstfertig gefertigt, sogar die Fledermaus meines Wappens hat der Mann in den Knauf eingearbeitet. Ein prachtvolles Stück, ich bin sehr zufrieden !

4. Tag des 1. Monats des Jahres 152

https://up.picr.de/35888354wo.png

Ankunft in Myr. Die Stadt scheint ein einziger Markt zu sein, so wie es hier zugeht. Alles ist bunt, laut und überall kann man Dinge kaufen. Allein, das Ratsgebäude wartet...

14. 2. 152:

Bereits im Herrschaftsgebiet der Stadt Pentos, verirrt sich Lord Lucas in eines der örtlichen Bordelle. Er beschließt, auch diese besonderheit der fremdartigen Lande genauer in Augenschein zu nehmen und erlangt dabei den Trait 'wollüstig'. Ihm scheint es bei den Damen dort jedenfalls ausnehmend gut gefallen zu haben !

17. Tag des 2. Monats des Jahres 152

https://up.picr.de/35888415wt.png

Ankunft in Pentos. Mauern und Befestigungen durchaus etwas verfallen, aber in der Lage, ihre Aufgabe zu erfüllen. ich konnte eine Predigt verfolgen, auch wenn ich wenig verstanden habe. Mein Gemein-Valyrisch läßt immer noch sehr zu wünschen übrig. Auf dem Weg zum Herrschersitz wurde ich von einer Sänftenwache wie ein Bauer beiseite gestoßen. Wäre die Zeit nicht so knapp, ich hätte diesem Hund gezeigt, wie man sich einem Gast gegenüber benimmt...

8. Tag des 4. Monats des Jahres 152

https://up.picr.de/35888426lm.png

Nach der Passage durch die Beine des Giganten von Braavos macht das Schiff im Hafen fest. Braavos ist ein Gewirr von Straßen, Kanälen, Gassen und Plätzen. ich suche den Sitz des Seekönigs, aber muß mich durch die Irrwege an verschiedenen Gebäuden vorbeiarbeiten. Das Arsenal, ein Fischmarkt, ein merkwürdiges Haus mit schwarzen und weißen Türen, um das viele einen Bogen zu machen scheinen... Nachfragen werden von keinem beantwortet, ein Tempel vielleicht ? Schlußendlich, wenn auch etwas verspätet, finde ich mein Ziel. Auch hier bleibt mir nur eine Woche, wenn ich noch weiter nach Osten will...

4.5.152:

https://up.picr.de/35888476lv.png

In der Zwischenzeit wendet sich Lady Falena in der Abwesenheit ihres Gatten anderen... Dingen zu. oder hat dies schon vorher getan, Gerüchte, daß sie die Affäre mit dem Prinzen nie wirklich beendet hat, gab es schon immer. Obwohl diese sich nun klar bestätigen, hält sie daran fest, das Kind, das vom Sohn des Prinzen Viserys ist, auszutragen, komme, was da wolle. Ob der Herr von Harrenhal sehr begeistert sein wird ? Dieser ist mittlerweile seit etwas über einem Jahr in der Ferne, vielleicht glaubt sie, daß er schon gar nicht mehr lebt ?

24.5.152

https://up.picr.de/35888489wo.png

Heute sind wir nach einem schweren Sturm in Lorath angekommen. Ich bin immer noch etwas angeschlagen, und der Regen tut sein Übriges. Fast alle Geschäfte und Häuser sind geschlossen, so daß ich das Wetter auf meinem Weg zur residenz des Archonten erdulden muß.

11.7.152

Heute wollte ich in einer Taverne mein Abendessen zu mir nehmen, als drei Männer sich über meine Kleidung und mein Benehmen lustig machten. Es wurde relativ schnell klar, daß sie eigentlich etwas Streit suchten, also habe ich nach kurzer Zeit beschlossen, ihrem Begehr nachzugeben. Trotz ihrer Überzahl konnte ich recht schnellen Prozeß mit den Drei machen. Hunde die Bellen, beißen nicht, hüben wie drüben !

14.7.152

https://up.picr.de/35888629kx.png

Ankunft in Norvos. Auch hier geh es wie auf einem Markt zu, mit Handelszügen überall. Die Männer tragen geölte Bärte, die Frauen gehen kahl umher. Merkwürdige Sitten haben sie hier ! Im Tempel der bärtigen Priester wartet bereits der Hohepriester Orbelo.

8.8.152

https://up.picr.de/35888643bl.png

In Harrenhal führt Lady Falena neue Moden am Hofe ein. Das Geld dafür entnimmt sie der Kasse der Herrschaft.

30.8.152

https://up.picr.de/35888668qh.png

Lord Lucas erreicht Qohor, wo kunstfertige Handwerker ihre Waren zur Schau stellen und feilbieten. Viel gibt es zu sehen, doch auch hier muß der Lord sich sputen und viele Sehenswürdigkeiten nur mit einem Bruchteil der Aufmerksamkeit bedenken, den sie eigentlich verdienen. Da er die letzte Etappe seiner Reise erreicht hat, macht er sich wieder zurück auf den Weg nach Westeros...

Oerty
01.06.19, 14:12
Habt vielen Dank für den AAR.
aber was sollte euch die weltreise nutzen?

DerGraf
01.06.19, 14:31
Eine Bildungsreise, werter Oerty... Wer niemals aus dem eigenen Hause hervorkommt und sich nie den Wind der Welt um die nase wehen ließ, was soll man von solchen Leuten halten ? Das Volk hat das Recht auf einen weltgewandten und angesehenen Herren.

Mal im Ernst, wir finden sowas mal ganz lustig, so als Äquivalent der adligen Kavaliersreise. Da die Option nur höheren Lords offensteht (Herzogsrang) und wir sonst immer nur Grafenrang gespielt haben, wollten wir das mal mitnehmen, außerdem kann man so auch einmal ein paar Dinge mitbekommen, die außerhalb von Westeros so vor sich gehen und 'mal rauskommen' ohne, daß man 'Zigaretten holen' gehen muß. Davon ab ist so eine Reise eine Prestigeträchtige Sache, wenn man es nicht zu dumm anstellt, auch wenn es natürlich auch die Möglichkeit gibt, daß der jeweilige Charakter unterwegs verschwindet und nie wieder auftaucht (Faktisch schon stirbt, aber ein internationales Rotes kreuz gibt es ja nicht). Da muß man dann eben abwägen, ob die Gewinne (Prestige, evtl. Freunde / geliebte, Sondergegenstände, wie etwa das Schwert, das wir mitgebracht haben) die Kosten und das Risiko aufwiegen.

Oerty
02.06.19, 10:03
Vielen Dank für die Information,
Wir spielen mit dem Gedanken uns CKII zuzulegen.
Wie lange zieht sich eine Partie den?
Und ist es der Mod von GOT den Wert?

DerGraf
02.06.19, 15:15
Es kommt auf das Startdatum an, werter oerty. Wirkich ganz durchgespielt haben wir nie, im Netz ist von einigen Problemen mit Autosaves und CTDs zu lesen, aber bislang hat jedes Spiel, das nicht an einem Mangel an Nachkommen zugrundeging, die 100 Jahr-Marke geknackt. Der Mod bietet die Zeit von Aegons Landung bis zur Gegenwart der Romane an, also etwa 300 Jahre. Einen ähnlichen Zeitumfang hat (meinen wir) das Originalspiel auch, aber da haben wir immer ganz früh angefangen und das Enddatum nie erreicht, weil wir entweder vorher plattgemacht wurden oder alles erreicht hatten, was wir mit uns vereinbaren konnten. Dediziert ein Late-game, um zu sehen, wie lange das Spiel läuft haben wir nie unternommen, deshalb haben wir dort keine Erfahrungen gemacht.

Wenn man mit den sich zwangsläufgig ergebenden Ungenauigkeiten historischer Couleur kein problem hat und das managen einer dynastie und so einem ein wenig Spaß macht, können wir das Spiel und den Mod aber empfehlen, uns macht es nach 6 Jahren immer noch Spaß.

Ritter Kunz
03.06.19, 10:55
Wir lesen ebenfalls gespannt mit :)

deltadagger
03.06.19, 11:02
Mit dabei, leider erst jetzt gesehen.

Gutes Gelingen, werter DerGraf!

DerGraf
04.06.19, 03:39
Je mehr, desto besser ! Wir hoffen, daß unser projekt unterhaltsam wird und bedanken uns ebenso für die guten Wünsche !

Am 11.11.152 AL wird Lord Lucas von seinem Hofstaat wieder in Harrenhal empfangen und übernimmt die Regierungsgeschäfte wieder. Abgesehen von einigen merkwürdigen Moden am Hofe sieht alles soweit gut aus, immerhin war der Lord 1 1/2 Jahre fort. Nur zwei Dinge bewirken, daß sich sein guter Eindruck ein wenig trübt:

Zum einen hat der Herr von Stokeworth nicht nur inzwischen eine Frau geheiratet, diese ist auch nicht so subtil wie sie gerne wäre. Seine Berater legen Lord Lucas nahe, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen, da Maia Stokeworth anscheinend eine Verschwörung plant, um den Lord von Harrenhal zu ermorden ! Belangen kann Lord Lucas sie nicht, und auch durch militärische Intervention Fakten zu schaffen ist keine Option. Trotzdem entscheidet der Lord, sich nicht wie ein Kaninchen vor der Schlange zu verstecken. Er hat keine Angst vor der Stokeworth und ihren Möchtegern-Attentätern und will die falsche Schlange nicht bestätigen, indem er sich verkriecht. Sollen sie kommen, damit ganz Westeros sieht, wes Geistes Kind die Lady von Stokeworth wirklich ist !

Zum zweiten zeigt Lady Falena deutlichste Zeichen, daß ihre Niederkunft in Bälde bevorsteht. Was interessant ist, da der Lord ja, wir erinnern uns kurz, 18 Monate außer Landes war. So erfährt dann auch Lord Lucas, daß seine Holde die Abwesenheit ausgenutzt hat, um heimlich Umgang mit Prinz Aegon, dem Sohn von Prinz Viserys (der gegenwärtigen Hand des Königs und Prinzen der Stepstones), zu haben. Tatsächlich hat die kleine mellara, die am 28.11.152 zur Welt kommt, wenig Ähnlichkeit mit dem Lord. Stattdessen zeigt sie deutliche Anzeichen des Targaryenerbes, das am Hof nur Prinz Aegon besitzt.

https://up.picr.de/35917858kk.png

https://up.picr.de/35917859gj.png

Lord Lucas ist, wie man sich denken kann, davon nicht angetan, um nicht zu sagen, er ist außer sich ! Der Status des Prinzen ist alles, was ihn daran hindert, diesen ins Verließ werfen zu lassen. Lady Falena fällt ebenfalls in Ungnade. Lord Lucas verstößt sie nicht, verbietet ihr aber den Umgang mit dem Prinzen und auch sonst ist das verhältnis der Eheleute nach der Geburt des Kindes deutlich kühler geworden. Er ist aber bereit, auch das Kind nicht vom Hof zu jagen, ein Entschluß, den er wohl noch lange Zeit bereuen wird, aber noch hofft er, daß Falena jetzt, wo er wieder da ist, ihm die erhofften weiteren Kinder schenken wird...

Am 20.3.152 übernimmt Lord Lucas wieder die Position als Befehlshaber der Truppen seines Lehnsherren, den Posten des Waffenmeisters erhält er aber zunächst nicht wieder zurück.

Fast zwei Jahre vergehen, in denen am Hof wenig geschieht. Lord Lucas wendet sich, um seiner langeweile zu entkommen, verstärkt der Jagd zu und wird so mit der Zeit ein passionierter und auch erfolgreicher Jäger. Keine kriegerischen Auseinandersetzungen stören den Reichsfrieden. Doch noch hat sich immer noch kein weiterer Nachwuchs eingestellt...

Ende des zweiten Monats des Jahren 154 muß Lord Lucas sich entscheiden, wie er mit seinem bislang einzigen Kind verfahren will...

https://up.picr.de/35917877sc.png

Der junge Lord scheint vor allem eine diplomatische Neigung zu besitzen. Ein gewisses Talent für militärisches ist ebenfalls bereits erkennbar und ein rudimentäres Verständnis für den Umgang mit Geld ebenso. Trotzdem entscheidet sich der herr von Harrenhal, daß sein Sohn eine militärische Laufbahn einschlagen soll. Nebenkompetenzen sind ja nicht verkehrt, aber das Militär hat ihn in seine Position gebracht und das wird auch seinem Sohn wohl anstehen. Also wird die entsprechende Ausrüstung samt Tutor angeschafft. Ein teurer Spaß, aber Lord Lucas ist sich nicht zu fein, seine Herrschaft zu verschulden, damit sein Erbe die bestmögliche Ausbildung bekommt !

https://up.picr.de/35917890we.png

155 wird Lucas III. 6 Jahre alt und es wird Zeit, ihm einen Erziehungsberechtigten zuzuweisen. Obwohl er zunächst darüber nachdenkt, seinen Lehensherren darum zu bitten, den Erben auszubilden, beschließt der Lord von Harrenhal, dies lieber doch selbst zu tun. Am 8.1. 155 ist es schließlich soweit:

https://up.picr.de/35917901hs.png

Winter is coming !

Aber nicht nur das ! Der König versucht, Lord Cregan Stark aus unbekannten Gründen die Herrschaft über den Norden zu entziehen ! Vorhersehbarerweise weigert sich der Lord Paramount, und es kommt wie es kommen muß: Eisenmänner und Nordleute rufen die Banner und erheben sich gegen den König ! Trotz des hereinbrechenden Winters überzieht Krieg Westeros. Lord Lucas wird von Lord Kermit nicht zu den Waffen gerufen und verbleibt auf Harrenhal. Stattdessen widmet er sich der Erziehung seines Sohnes, der substanzielle Fortschritte in der Schwertkunst macht.

Wenig später, die erleichternde frohe Botschaft: Lady Falena ist schwanger ! Lord Lucas ist überglücklich und daher bereit, seiner Frau den Fehltritt, der mittlerweile 4 Jahre alt ist, zu vergeben. Auch für dieses Kind muß bald eine Erziehungsentscheidung getroffen werden, aber da er sich mit dem Kind nicht allzu oft beschäftigt hat, verschiebt Lord Lucas das noch. Dazu ist das Mädchen ja auch nicht sein Kind, daher räumt er ihm gegenwärtig keine besonders hohe Priorität ein. In die Kämpfe greift der Lord nur einmal ein, als Truppen von den Iron Isles durch die Herrschaft Harrenhal ziehen.

https://up.picr.de/35917907or.png

In der Schlacht von Lakeshore werden die undisziplinierten Horden des Feindes vernichtend geschlagen, ehe sie anderweitig Unruhe stiften können ! Der Lord ist durchaus stolz auf den Sieg, jedoch demobilisiert er die Truppen bald darauf wieder. Er ist nicht bereit, für diesen König seine Männer unnötig in den Kampf zu schicken, auch weil er dem Prinzen Aegon das Verhältnis mit der Lady Falena nachträgt und vom König nicht viel hält. So zieht er sich wieder auf sein Schloß zurück.

Am 31.3.156 eskalieren die Dinge auf Harrenhal.

https://up.picr.de/35917908op.png

Auch das zweite Kind seiner Frau, Jon, zeigt die starken Spuren des Targaryen-Erbes. Lord Lucas ist nicht nur tief gekränkt - er fühlt sich verraten ! Bei der Geburt von Mellara hatte er noch Gnade vor Recht ergehen lassen, aber jetzt sieht er Rot. Durch seine Wut sämtlicher Sorgen um potentielle Folgen seines Handelns enthoben, läßt er Lady Falena ihr Kind wenige Tage nach der Geburt entreißen und sie in die gewaltigen Verliese von Harrenhal sperren. Prinz Aegon war bereits zuvor von den Männern des Lords in seinem Quartier festgenommen worden. Nichts nützen dem Prinzen sein diplomatisches Geschick oder seine hohe Geburt...

Lord Lucas will Blut sehen !

Und das macht er dem Prinzen nur zu deutlich klar, ebenso verdeutlicht er ihm, daß die Folgen einer verurteilung und der Konsequenzen ihm vollkommen egal sind. Er will sein Pfund Fleisch und er wird es bekommen ! Lord Lucas ist als fairer Mann bekannt, aber ob er hier unparteilich sein kann ? Vermutlich hat auch der Prinz seine Zweifel daran... Noch ehe der Lord ihm den Prozeß macht, bietet er dem Prinzen einen letzten Ausweg an. Aegon willigt ein, das Schwarz zu nehmen und wird von den Männern des Lords an die Mauer gebracht. Lord Lucas ist seinerseits froh, daß ihm die Scharade geglückt ist und er um eine Verhandlung gegen den Prinzen herumkam. Nicht auszudenken, wenn man in King's Landing Wind davon bekommen und interveniert hätte ! Nun ist er seinen Rivalen also endgültig los !

https://up.picr.de/35917952bb.png
https://up.picr.de/35917953ji.png
https://up.picr.de/35917954ne.png

Auch Lady Falena hat Glück: Lord Lucas, will er nicht auf ewig das Stigma des Sippenmörders tragen, kann sie nicht töten und an der Mauer ist auch kein Platz für sie. Trotzdem stellt er sie vor Gericht und ähnlich wie es beim Prinzen zu erwarten gewesen wäre, ist die Beweislast erdrückend... Lady Falena wird dazu verurteilt, eine Stille Schwester zu werden, eine Angehörige jenes Ordens, der sich um die Verstorbenen kümmert und dessen Angehörige ihr Leben in Stille, Kontemplation und Zurückgezogenheit verbringen. Da eine Stille Schwester nicht verheiratet sein kann, wird die Ehe annulliert, allerdings bleibt Lucas III. der legitime Erbe des Lords. Dieser beginnt sogleich, sich nach einer neuen Frau umzusehen und findet sie wenig später in Eleanna Lannet. Baldestmöglich wird in Harrenhal die große Hochzeit gefeiert...

DerGraf
23.06.19, 02:12
(Hier ist wohl ein Savegame verlorengegangen... In jedem Fall fehlen in den Aufzeichnungen des Lords einige Seiten, da diese erst im Januar 157 wieder einsetzen)

https://up.picr.de/35940022zd.png

Lady Elenna Lannett ist ein kompetenter Agent, vielleicht mag das dem Lord noch nützen ! Im Kampf sollte sie sich nicht sehen lassen, die restlichen Kompetenzen sind nicht der Rede wert... Man bemerke die niedrige Meinung, die der Lord gegenüber der neuen Frau zu haben scheint, eine direkte Funktion ihrer beiden schlechten Eigenschaften (sie neigt zu Eifersüchteleien und ist nicht gerade wählerisch, was die Wahl der Mittel angeht), die sich mit dem recht geradlinigen und ehrlichen Lord beißen. Tatsächlich unken einige, der Lord hätte weniger auf den Charakter der Lady als auf ihre Familie geschaut. Das mag durchaus zutreffen, man weiß es nicht genau. Die Lady zeigt sich auf der Habenseite als maßvoll und körperlich stark und roubust, eine durchaus begehrte Eigenschaft, gerade für Ritter und ähnlich körperlich orientiertes Volk ! Nun, man wird sehen, wohin diese Verbindung führen wird.

https://up.picr.de/35940052zd.png

Lucas III. hat sich in der Zwischenzeit ebenfalls recht gut gemacht. Er ist mittlerweile 8 Jahre alt und wurde von seinem Vater als Knappe in Dienst genommen. Er ist in der Schwertkunst recht versiert und bereits ein ernstzunehmender Kämpfer, auch, weil sein Vater ihn in der Ausbildung regelmäßig hart herannimmt. Obwohl es dabei ein verletzungsrisiko gibt und auch ungewünschte Eigenschaften dabei herauskommen können, wird Lucas diesem harschen Trainingsregime unterworfen. In der Tat zeigt der Erbe des Herren bereits ein gewisses Maß an Jähzorn, aber dafür ist er auch ein herausragend mutiges Kind. Keine schlechten Anlagen, will er seinem Vater in dessen Fußstapfen folgen ! Dieser hat einiges mit ihm vor.

https://up.picr.de/36060558im.png

Lord Lucas protegiert trotz der klammen Finanzlage einen Künstler, der ein Bild des göttlichen Aspektes des Kriegers zu schaffen sucht. Als das Bild in der Septe Harrenhals aufgestellt wird, fühlt der Lord sich ebenso von höheren Mächten begünstigt. Das Altarbild motiviert ihn auch in Zukunft, besser zu kämpfen, sein Martial-Wert steigt um 1 !

Und auch aus Atranta gibt es gute Nachrichten ! Anscheinend hat Lord Lothar eine Fraktion gegründet, die treu zum Lehnherren steht. Er wird somit in allen kommenden Konflikten und Entscheidungen automatisch und ohne Frage seinen Lehnsherren unterstützen. Lord Lucas nimmt das sehr wohlwollend zur Kenntnis und bschließt, ein Auge auf seinen treuen Gefolgsmann zu haben und diesen zu fördern, wo er kann !

Am 5.6. 157 AL entschließt sich der Lord, nachdem er hörte, daß Ironborn die Riverlands verheeren, doch noch, mit 3.000 Männern nach Norden aufzubrechen. Lord Lucas kann ein Schloß befreien, das in die Hände des Feindes gefallen ist und die Gegner auf dem Territorium des Lords Frey in drei Schlachten vernichtend schlagen. In der Ersten dieser Schlachten, am Cape of Eagles, wird Lord Lothar Vance vom feindlichen Kommandanten, Lord Hilmar Drumm, im Kampfgetümmel in einen direkten Zweikampf verwickelt und von seinem Gegner getötet. Sein Erbe Cetheres ist noch ein Kind, folgt seinem Vater aber unter der Führung eines Regenten nach. Durch seinen Einsatz, Rechtgläubige gegen die Heiden von den Iron isles zu schützen, macht Lord Lucas von sich reden. Die Schlachten von Eaglestown, Seawatch und Oldstones bringen ihm nicht nur fast 14 Punkte Piety ein, er erringt auch 31 Punkte Ansehen. Am 26.2. 158 gewinnt der König den Krieg und eignet sich den Norden an. Es ist unzweifelhaft, daß die Starks den Norden nicht zurückbekommen werden. Wer wird nun Herr sein im Norden des Reiches ? Wird der König den Titel für sich selbst behalten, oder ihn einem Verwandten übertragen ? oder einem treuen Vasallen ?

Fragen für deren Antworten im Moment keine Zeit bleiben. Die Ironborn, die Verbündeten Cregan Starks, sind noch übrig und kämpfen allein weiter, um sich vom Eisernen Thron loszusagen. Lord Lucas wird als General zu den Truppen gerufen, die Nachricht von der erhofften Schwangerschaft seiner Frau erreicht ihn auf dem Marsch. Der Lord muß sich jedoch keine Sorgen um sein Wohl machen. Lord Tully parkt ihn mit gut 1.100 Männern in Silvereed im Norden, wo er an der abgewandten Küste Küstenschutz und Garnisonsdienst leistet. Wirklich gewürdigt fühlt der Herr von Harrenhal sich nicht, unterstützt seinen Lehnsherren aber, wo er kann. Während des Feldzuges freundet er sich mit dem Sohn seines Lords an.https://up.picr.de/36074400bp.png

https://up.picr.de/36060613fk.png

Am 8.10. 158 wird Alfred Lothston geboren, der die robouste Gesundheit seiner Mutter geerbt hat. Unzweifelhaft wird auch er ein würdiger und kompetenter Krieger werden, wenn er groß ist und seinem Haus Ehre bereiten !

https://up.picr.de/36074373ck.png

Unterdessen wird auch Lucas wieder einem harten Trainingsregime unterzogen und schafft es mit 11 Jahren auf die dritte Stufe der Kampffertigkeit ! Der Lord ist mit den Ergebnissen hochzufrieden !

https://up.picr.de/36074378zl.png

Im Norden entscheidet sich der König dafür, diesen nicht für sich selbst zu behalten, aber die Herrschaft der Starks über den Norden ist endgültig beendet. Lord Rickon Karstark, wegen seiner 73 Jahre 'Rickon der Alte' genannt, wird neuer Herrscher des Nordens. Ein geringer Trost für die Nordmänner, daß ihre Herren weiterhin vom Haus Stark abstammen... Die Eiseninseln werden fürderhin von Victarion Farwynd beherrscht.

https://up.picr.de/36074387ky.png

https://up.picr.de/36074391lz.png

Und das dicke Ende kommt erst noch, nach 7 Jahren ist immer noch kein Ende des Winters in Sicht, im Gegenteil ! Die Temperaturen sinken weiter und lassen Bauern wie Herren hoffen, daß im Sommer und Herbst genug Vorräte zurückgelegt worden sind. Keiner weiß, wie hart der Winter werden wird oder wie lange er noch dauert !

https://up.picr.de/36074395vk.png

Am 28.9. 162 lädt Ser Tion Blanetree zum Turnier. Es ist ein kleines Turnier, auf dem nur die Ritter der umliegenden Ländereien antreten, aber Lord Lucas läßt sich nicht nehmen, teilzunehmen ! Die anfänglichen Kämpfe übersteht er ohne Probleme und schafft es in die Endrunde, wo die harten Brocken warten !

https://up.picr.de/36074400bp.png
https://up.picr.de/36074404je.png
https://up.picr.de/36074406ar.png
https://up.picr.de/36074408oz.png
https://up.picr.de/36074409sm.png

Auch durch die anderen Sieger pflügt der Lord fast ohne Probleme. Ser Lucas besiegt Ser Raymund Vance, Commander Bryan von Kingspyre und Ser Emmon Harbaugh. Erst Ser Grover kann ihn besiegen und wirft den Lord mit einer wohlgezielten Lanze vom Pferd. Lord Lucas erringt als Zweitplazierter demnoch Ruhm, Ehre und eine kleine Prämie und kehrt siegreich zurück.

https://up.picr.de/36074418iw.png

Hier ist nicht nur zu sehen, daß sich der Erbe des Lords wohl entwickelt, sondern ebenso, daß Lord Lucas erneut zum Turnier geladen wird. Diesmal soll das Gesteck in Chiltern stattfinden und sämtliche Ritter der Riverlands sind eingeladen. Lord Lucas reist sofort ab, um seinen Ruhm zu mehren, wird aber noch in der Vorrunde von Lord Olyvar Vyperen vom Pferd geworfen. Blamiert verfolgt er den Rest des Turniers von den Ständen aus, um zumindest die Schwächen der Teilnehmer für das nächste Mal auszuloten.

https://up.picr.de/36074427fm.png

Auch Alfred entwickelt sich in der Zwischenzeit prächtig. Der Lord wird ihn wie geplant ebenfalls als Ritter mit der besten Ausrüstung ausbilden. Da er sich dafür als am besten geeignet ansieht, übernimmt er auch diese Ausbildung selbst. Der Erbe, Lucas wird in der Zwischenzeit in seiner Stellung gefestigt. Lord Lucas möchte ihn mit der Tochter seines Herren, Lady Jennia Tully verheiraten, was einen Ansehensschub bringen und Haus Lothston enger an den Lord Paramount binden würde. Ebenso macht der Lord den (gutgemeinten) Fehler, seinen Sohn bereits jetzt dadurch zu designieren, daß er ihm Kingspyre als Lehen gibt. Als die Hochzeit mit Lady Jennia platzt, kann er so auf die weiteren Hochzeitspläne seines Sohnes keinen Einfluß mehr nehmen, der schließlich eine Frau niederer Herkunft heiratet !

https://up.picr.de/36074443ai.png

Lady Damina ist eine sture Zelotin, dabei aber lüstern und gerecht. Ihre Fähigkeiten sind nirgendwo wirklich überragend. Sie kann mit Diplomatie und Geld umgehen, als Agent oder General ist sie eher mindertauglich. Obgleich der Lord sie nicht wirklich haßt, ist er natürlich von dieser Eigenmächtigkeit seines Sohnes wenig begeistert.

https://up.picr.de/36074449zl.png https://up.picr.de/36074457rb.png

Lucas selbst macht seinem Vater alle Ehre. Hier einmal der Lord und sein Sohn im direkten Vergleich. Es ist gut zu sehen, daß Lucas III. seinem Vater in militärischen Belangen durchaus das Wasser reichen kann, ansonsten aber meist etwas hinter ihm zurückbleibt. Er ist Belagerungsspezialist und bemerkenswerterweise geht ihm im gegensatz zu seinem Vater jede Art von Intrige völlig ab. Man mag ihm wünschen, daß sich das nicht als Fallstrick erweisen möge !

DerGraf
19.09.19, 06:30
Werte Leser !

Wir haben es jüngst geschafft, wieder etwas weiterzuspielen und werden die kommenden Tage für ein Update nutzen, das wir hier schon einmal ankündigen wollen !

DerGraf
10.10.19, 21:47
Anfang des 5. Monats lädt Lord Butterwell zu einem kleinen Turnier auf seine Ländereien. Als guter Nachbar sagt Lord Lucas seine Teilnahme selbstverständlich zu und bahnt sich auch ohne Probleme einen Weg durch die niederen Teilnehmer. Vergessen ist die Schmach des letzten Turniers !

https://up.picr.de/36959098lo.png

https://up.picr.de/36959114ap.png

Ebenso zahlt sich das Training aus: Alfred zeigt gute Fortschritte im Training an der Waffe !

Lord Lucas besiegt den ersten Finalgegner, Ser Roger Branfield leicht, wird aber bereits im nächsten Kampf von Ser John Wode aus dem Sattel geworfen. Trotzdem hat der Lord es unter die letzten Vier geschafft, eine Leistung, die ihm weit besser ansteht, als die Niederlage im letzten Turnier ! Ser John unterliegt im letzten Kampf des Turniers Ser Alessander Butterwell.

https://up.picr.de/36959133kx.png
https://up.picr.de/36959141ai.png

Anfang 166 läuft dem Lord eine Katze zu. Er beschließt, sie zu behalten und nennt sie Jon. In der Folge ist diese Katze nur noch schwer von der Seite des Lords wegzudenken. Gerade wenn er auf seinem Thron sitzt und die auf seinem Schoß sitzende Katze streichelt, während er aus dem Fenster auf die Umliegenden lande blickt oder Recht spricht, bekommen einige Umstehenden ein mulmiges Gefühl, das sie nicht erklären können...

https://up.picr.de/36959159ed.png

Ser Lucas interveniert bei seinem Vater. Warum ist er nicht Marschall, wo er doch deutlich qualifizierter ist als der derzeitige Amtsinhaber, Master Kennoth of Upstream ? Nach kurzer Bedenkzeit, in der man nur die Katze schnurren hört, gibt Lord Lucas seinem Erben schließlich recht und entläßt Master Kennoth. Dieser nimmt den verlust seiner Stellung nicht gerade erfreut auf, doch der Lord glaubt daran, daß der beste Mann auf einen Posten gehört und sein Erbe ist klar besser. Nun, ist ja auch seine Schule !

https://up.picr.de/36959175un.png

Der lange Winter endet ! Niemand in der Herrschaft Harrenhal trauert ihm nach.

https://up.picr.de/36959190vd.png

Für Lord Lucas ist mit dem 8. Geburtstag seines Zweitgeborenen die Zeit gekommen, auch diesen als Knappen anzunehmen und ihn sofort einem harschen Trainingsprogramm zu unterwerfen. Von nichts kommt immerhin nichts ! Der Erfolg gibt dem Lord auch dieses Mal wieder Recht. Nicht umsonst hat er eine hohe Meinung von den Standards, die er selbst für die Ausbildung am Königshof entwickelt hat, bevor er nach Harrenhal kam.

https://up.picr.de/36959214qx.png
https://up.picr.de/36959215pf.png

Nachdem genug Zeit vergangen ist, findet sich der Lord schließlich bereit, die Fehde mit seinem Rivalen zu beenden. Dieser schlägt die zum Friedensschluß gereichte Hand brüsk beiseite ! Nun, so sei es, soll er doch an der Mauer verrotten ! Der Bastardtochter seiner ersten Frau gegenüber ist er weit nachsichtiger. Trotz einer Hofausbildung scheint sie vor allem dem Umgang mit Waffen zuzuneigen. Der Lord entläßt ihren Vormund aus seinen Verpflichtungen und übernimmt ihre weitere Erziehung selbst.

https://up.picr.de/36959239rh.png

Ein weiteres Kind ist auf dem Weg ! Der Lord ist hocherfreut !

https://up.picr.de/36959250kq.png

Die Freude wird sich jedoch mit der Zeit abschwächen, sobald sich herausstellt, daß die Tochter des Lords bei weitem nicht die hellste Kerze auf dem Leuchter ist. Der Trait 'Langsam' gibt ihr -3 auf alle Attributswerte.

https://up.picr.de/36959269wm.png

Diesmal schlägt das Training nicht durch ! Sollten die Methoden nicht mehr funktionieren ?

https://up.picr.de/36959275sv.png
https://up.picr.de/36959277hm.png

Ob des unerfüllten Kinderwunsches und angesichts des letzten Kindes, das seine Frau ihm schenkte, läßt Lord Lucas sich hinreißen, dem nachzugeben, was er als Werben durch die Bastardtochter seiner ersten Frau zu erkennen glaubt. Bewahrheitet sich einmal mehr die niedere Charakterqualität von Bastarden ? In jedem Fall hält der Lord das Verhältnis aufrecht, als er von der Schwangerschaft seiner Geliebten hört.

https://up.picr.de/36959290wa.png

Letztenendes zahlt sich das Training aber dann doch aus ! Große Mühen ergeben eben doch meist große Belohnungen.

https://up.picr.de/36959302va.png

Beunruhigende Nachrichten aus Riverrun ! Nicht nur, daß Lord Tully eine starke Feindschaft mit dem König hegt, angeblich hat dieser Lord Brynden Rushmoor gefoltert, um von diesem ein Geständnis zu erpressen. Daß er derart weit geht, ist besorgniserregend... Lord Lucas überlegt, ob er nicht ein wenig auf Abstand zu seinem Lehnsherren gehen sollte, nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch, um diesem zu zeigen, was er davon hält, wenn man einen Lord foltert !

https://up.picr.de/36959342gw.png

Der König ist tot, es lebe der König !
König Aegon stirbt und sein Sohn, König Daeron besteigt den Thron. Er ist ein guter Kämpfer und Kommandant, wenn er auch einige schlechte Eigenschaften aufweist, die Anlaß zur Vorsicht geben ! Einige Stimmen mahnen, der 27-jährige König habe noch keine Kinder und zeige auch sonst wenig Interesse am Umgang mit seiner Frau. Man sieht also bereits auf die Geschwister des Königs, aus deren Reihen wohl ein etwaiger Nachfolger kommen wird.

https://up.picr.de/36959395qr.png

Unfrieden in Harrenhal ! Der Bastardsohn des Lords, Lyle, ist gut entwickelt, auch wenn er mit einem verkrüppelten Fuß geboren wird. Demnoch erkennt Lord Lucas ihn an, sehr zum Ärger seiner Frau !

https://up.picr.de/36959425ck.png

Eine Hofdame heiratet heimlich einen Höfling und läuft mit ihm davon... Der Lord ist hocherfreut, als er sieht, wer genau da vor ihn gebracht wird. Die Tochter eines kleinen Höflings ist ihm dabei egal, es geht ihm eher um den kleinen Bruder seiner Geliebten, den er jetzt endlich loswerden kann ! Der Prozeß läuft dabei nicht wie gedacht... Die Tochter komt frei, also verbannt Lord Lucas deren Mann von ihrem Hof. Die beiden verlassen Harrenhal und kommen bei ihren Verwandten, den Herren von Stokeworth unter.

Als der Lord Paramount gen Dorne zieht, bleibt Lord Lucas neutral. Jedoch kommt ihm bald zu Ohren, daß seine Frau plant, seine Geliebte zu ermorden. Mordkomplotte duldet Lord Lucas nicht. Als Lady Eleana sich weigert, von ihrem Plan abzulassen, läßt er sie schweren Herzens festnehmen und vor Gericht stellen.

https://up.picr.de/36959480mf.png

So schließt Lady Eleana sich ihrer Vorgängerin an und versieht den Rest ihrer Tage ain stiller Kontemplation.

https://up.picr.de/36959494rn.png

Ser Zachary Mallister kommt mit Frau und Kind an den Hof von Harrenhal, um um einen Posten zu ersuchen. Lord Lucas ist bereit, seinem Neffen zu helfen und gibt ihm eine Position in seiner Leibgarde sowie den Witwenturm als Lehen. Vielleicht schafft Ser Zachary es, den Turm länger als eine oder zwei Generationen zu halten, bevor der Lord ihn erneut vergeben muß ?

https://up.picr.de/36959504mu.png

Lord Lucas heiratet erneut. Die 16-jährige Nichte seines Herren, Bethany Tully, hat es ihm angetan. Auf eine große Hochzeit verzichtet er aber. Unvergessen das Ziel, Geld aufzubringen, um mit den Wiederaufbauarbeiten beginnen zu können, also spart er sich dieses Geld. Der dadurch erregte Unwillen ist ihm egal.

Nur bei seinen Kiondern macht er diese Abstriche nicht. Seine etwas langsame Tochter erhält trotz (oder wegen ?) ihrer Defizite eine gute Ausbildung am Hof.

https://up.picr.de/36959532sq.png

Unterdessen zeigt sich im Norden, daß altes Recht zumindest dort noch gutes Recht ist: Rickon Stark erobert den Norden von Lord Karlon Karstark zurück und wird als 'Der Wagemutige' Rickon III. wieder Herr des Nordens. Die Herrschaft der Starks ist wieder hergestellt !

https://up.picr.de/36959553zw.png

Doch in Harrenhal ergebn sich weitaus ernstere Bedrohungen Ser Lucas' Frau an der gefürchteten Pest stirbt ! Obwohl der Lord Maßnahmen treffen läßt, weiß er, daß er nicht viel tun kann als zu hoffen, zu beten und zu warten ! Fliehen will er nicht und andere Rettungsmöglichkeiten gäbe es nicht. Er erinnert sich natürlich an den Fluch, hofft aber, daß er es mit Hilfe der Sieben schon schaffen wird. Und wenn nicht er, dann wenigstens zumindest einer seiner Söhne, wenn nur der Fluch von Harrenhal nicht seine gesamte Familie holt. In dieser Situation kann ihn auch die Nachricht, daß seine Mellara erneut ein Kind von ihm erwartet, nicht wirklich erheitern. Ist das die Strafe der Sieben für seine Hybris ?

Die Seuche breitet sich aus. Lady Bathany erkrankt früh und stirbt als eine der ersten, auf sie folgen Benfrey of Dread Tower und sein Sohn Kenric. Lord Donnel von Lolliston erkrankt ebenso wie Cysono, den Lord Lucas einst aus Übersee mitbrachte, und der Lord Paramount Kermit selber. Lord Cetheres von Atranta folgt, ebenso Ser Zachary Mallister. Fast alle Erkrankten sterben schnell, während gerade die einfachen Leute auf dem Land zu Tausenden dahingerafft werden. Zu Beginn des neunten Monats des Jahres 174 erkrankt Lord Lucas schließlich selbst an der Pest.

Das einzige, was ihm etwas Erleichterung verschafft, ist, daß seine Kinder noch alle gesund und am Leben sind.

https://up.picr.de/36959676zf.png

Am 8.9. 174 stirbt Lord Lucas II. nach 23 Jahren als Herr von Harrenhal. Sein Sohn übernimmt als Lucas III. die Herrschaft und wird sich mit den Folgen der Pest und der Schwierigkeiten des Herrschens auseinandersetzen müssen ! Viele Höflinge sind gestorben, von den nennenswerten Erkrankten hat nur Ser Zachary Mallister überlebt. Lord Lucas übernimmt von seinem Vater ebenso die Ausbildung seines Halbbruders Alfred, die er selbst zu Ende führt. Schließlich klingt die Pest ab und zieht weiter nach Süden, als einer der letzten stirbt König Daeron selber. Sein Bruder, König Baelor, ist bereits erkrankt, als er den Thron besteigen soll, überlebt die Krankheit aber.

Als Erbe hat Alfred das Recht, von Lucas mit dem Turm Kingspyre belehnt zu werden, was daher auch geschieht.

https://up.picr.de/36959722yv.png

Jaime wird geboren, der letzte Nachfahre des alten Lords.

https://up.picr.de/36959726cs.png

König Baelor I. Targaryen.
Ein in allem mittelmäßiger König. Gemäßigt und ehrlich, aber auch ein grausamer und ruchloser Zelot. Die Zukunft wird zeigen, was von ihm zu erwarten ist, während der neue Lord sein haus und die Herrschaft wieder aufbaut.

Lord Lucas bekommt ein bescheidenes Begräbnis und eine Grablege mit Blick auf die Festung Herrenhal. Sein Sohn ist fest entschlossen, das Vermächtnis seines Vaters als Auftrag für die Zukunft zu nehmen und das unvollendete Werk zu vollenden.

DerGraf
11.10.19, 23:44
https://up.picr.de/36964735vp.png

Am 24.3.175 wird dem Lord eine Stammhalterin geboren. Falena (nach ihrer Großmutter benannt) hat zwar eine Hasenscharte, ist aber von durchaus robuster und kräftiger Statur. Sie sollte ihre kränkliche Phase also überstehen können. Die erste Hürde ist genommen und der Fortbestand der Dynastie zumindest mittelfristig gesichert !

Da der Lord sich mit Lord Edmure gut versteht, entschließt er sich, sich der Fraktion der Lehnsherrenloyalisten anzuschließen. In diesen Tagen erwirbt er sich auch den Beinamen 'the Gallant'. Obwohl er sich der Sparsamkeit verpflichtet hat, will der Lord, bevor er den Rest seines Lebens in Harrenhal verbringt noch einmal raus. Er beschließt, wie bereits sein Vater eine Grand Tour zu machen und die Sommerinseln zu bereisen.

https://up.picr.de/36964927vg.png

https://up.picr.de/36964938lm.png

Piraten sichten das Schiff der Reisegruppe und greifen an ! Lord Lucas übernimmt das Kommando und verteidigt das Schiff aus der ersten Reihe.

https://up.picr.de/36964950qa.png
Der entschlossenen Verteidigung des Schiffes haben diese Schmierlappen nichts entgegenzusetzen. Mit beinahe beschämender Leichtigkeit gelingt es, den Angriff abzuweisen und das Pack in die Flucht zu schlagen !

https://up.picr.de/36964968oi.png
Lotus Point ! Lord Dalthar Rhaa erwartet den Gast bereits, so daß nicht viel Zeit bleibt, sich umzusehen. Leider hat der Lord nur eine Woche Aufenthalt, bevor er weitergeht ! Die Wache führt ihn durch das Händlerviertel zum Palast des Herren der Insel.

https://up.picr.de/36964983sh.png
Heartvale ! Der Lord ist von den Gerüchen der Gewürze sehr angetan, nach einer Kostprobe, die wirklich verflucht brennt, nimmt er sich vor, eine Kiste Pfeffer zu erwerben, bevor er wieder fährt. Doch zunächst gilt es, dem Fürsten Nyadundo MO seine Aufwartung zu machen...

https://up.picr.de/36965003kp.png
Moluu ! Fürst Orengo Monye erwartet den Gast bereits. Der Lord gönnt sich für den Weg eine merkwürdig aussehende Frucht, die aber bei weitem nicht so merkwürdig schmeckt, wie sie aussieht.

https://up.picr.de/36965006ss.png
https://up.picr.de/36965008yx.png

Drei Schläger wollen Lord Lucas in einer Taverne in eine Schlägerei verwickenln und versuchen, ihn zu provozieren. Nun, für solcherlei Spiele ist der Lord immer zu haben ! Mit fast schon spielerischer Leichtigkeit besiegt er die drei, die ihm weder alleine noch in der Überzahl auch nur ansatzweise das Wasser reichen können. Der Rest des Aufenthaltes vergeht, ohne daß man den Lord noch einmal behelligt.

https://up.picr.de/36965040jz.png
Red Flower Bay ! Die Fürstin Tatenda Xho ist bereit, den hohen Gast zu empfangen. Der Lord bewundert die Tigerlilien, die das Wasser im Sonnenlicht blutrot zu färben scheinen. Ebenso wird Lord Lucas hier angeboten, sich eine starke Rüstung schmieden zu lassen. Obwohl es ins Geld geht, überlegt er nicht zweimal.

https://up.picr.de/36965048rs.png
Goldenheart ! Der Lord bestaunt die seltsame Statue auf dem Marktplatz, die wohl eine Art Mondgöttin darstellt, ehe er sich zum Palast des Fürsten Manos Biabku geleiten läßt.

https://up.picr.de/36965181aa.png
Zurück in Westeros brechen wieder Kriege aus. Harrenhal ist immer noch an Lord Paramount Edmure gebunden, der neutral bleibt. Gleichzeitig wird Lord Lucas der Titel des Paramount Knight verliehen, der ihn als herausragendes Beispiel für ritterliches Verhalten und Tugendhaftigkeit präsentiert und zum Vorbild aufstrebender Ritter macht. Eine Ehrung, die seinen Ruhm umso schneller vermehrt !

https://up.picr.de/36967441lb.png
https://up.picr.de/36967443vg.png

Naath ! Eine überaus interessante Insel. Der Kapitän warnt davor, bei Tag ins Innere der Insel vorzudringen. Die Insel würde jeden umbringen, der das versuche. Trotz der Herausforderung bleibt der Lord auf dem Schiff und geht erst nach Sonnenuntergang an Land, wo er bald zum Domizil des Fürsten Delmabhar Kizwe gelangt.

Auf dem Weg zurück zum Schiff gerät der Lord an einige Händler, die sich für eine Handelsroute nach Westeros interessieren. Der Lord schaltet sich ein und verspricht den Händlern einen großartigen Deal, der ihre Handelshäuser groß machen würde. Die Händler beißen an und Lord Lucas klopft sich selber auf die Schulter, sollte er doch in der Lage sein, davon eklatant zu profitieren !

https://up.picr.de/36967441lb.png

Während Lord Lucas auf der Fliegeninsel ankommt und zu seinem Ekel herausfindet, daß diese diesen Namen nicht wegen des guten Klangs trägt, heiratet sein Halbbruder, Ser Alfred Marena of Warfield. Diese ist nich herausragend, eigentlich in ihren Fähigkeiten eher Mittelmaß, hat aber vielversprechende Anlagen.

https://up.picr.de/36967602eh.png

In King's Landing ist Prinzessin Daenaera gelungen, einen Drachen aus einem Drachenei hervorzubringen ! Mantaryon ist ein weiterer Drache im Dienst Haus Targaryens, so es gelingen sollte, ihn zu zähmen.

https://up.picr.de/36967609dm.png

Ax Isle ! Der Kapitän verschwindet, so schnell er es vermag, nachdem er den Lord auf der Insel abgesetzt hat. Dieser wird dann auch recht schnell aufgegriffen und trotz seiner aufkommenden Bedenken zum Piratenlord Galeros gebracht.
Ebenfalls zu sehen ist, daß sich der Halbbruder des Lords, Lyle Rivers, trotz seiner Behinderung hervorragend entwickelt. Seine kämpferischen Anlagen sehen gut aus und so wird der Lord ihn wohl bald nach seiner Rückkehr als Knappen annehmen.

https://up.picr.de/36967624tb.png

Die Kröteninsel ! Piratenkönig Byrios erwartet den Gast bereits. Ebenfalls zu sehen: Josella entwickelt sich für ihre Verhältnisse nicht schlecht.

https://up.picr.de/36967777oe.png

Lord Lucas kehrt wohlbehalten und mit vielen Anekdoten und Berichten wieder nach Hause zurück. Sein Ansehen ist gewaltig gestiegen, kennen doch nicht viele Leute einen derart weltgewandten Herrscher !

Wenige Monate später bietet Lord Paramount Edmure Lord Lucas die Position eines Kommandanten an. Der Lord akzeptiert und nimmt seinen Bastardbruder Lyle gleich mit, der inzwischen als sein Knappe dient.

https://up.picr.de/36967788tf.png

Zeitnah lernt dabei auch Lyle das harte Trainingsregiment kennen, das im Haus Lothston Tradition hat und sich trotz seiner Härte vielfach bewährt hat.

Lord Lucas übernimmt die Vormundschaft für seinen anderen Bastardbruder Jaime. Auch dieser wird durch die harte Schule der Knappschaft gehen müssen. Ser Alfred wird designierter Regent. Dann wird bekannt, daß Lady Desmera erneut ein Kind erwartet ! Seine Tochter Falena läßt der Lord für teures Gold im kriegshandwerk ausbilden. Ein unkonventioneller Schritt, aber es scheint ihr am ehesten zu liegen und geistige Tätigkeiten sind nun nicht ihr Forte. Den schiefen Blicken ist er bereit, sich auszusetzen.

https://up.picr.de/36967820xu.png

Lyle Rivers macht beachtliche Fortschritte im Training. Außer im Kampf scheint er generell nicht viel zu taugen, aber der Lord hofft, daß sich das noch ändern wird.

https://up.picr.de/36967840cc.png

Lady Desmera bringt einen gesunden Sohn zur Welt. Der designierte Lucas IV. wird freudig empfangen. Damirt ist, soweit nicht noch etwas passiert, der Fortbestand der Dynastie gesichert. Der Lord ist überglücklich !

https://up.picr.de/36967942od.png

Erneut gibt es Krieg ! König Baelor versucht, seinen Anspruch auf Wyl gegen den Fürsten von Dorne durchzusetzen. Da Wyl mit zu den Passfestungen gehört, die Dorne vor dem Eisernen Thron schützen, ist kein leichter Sieg zu erwarten. Umso schmerzlicher für den Lord ist, daß sein Vetter, Lord Mallister von Seagard, sich auf Seiten Dornes gegen den König stellt. Als Kommandant muß Lord Lucas ebenfalls ausrücken, bleibt aber zunächst in einer ruhigen Gegend stationiert. Zumindest muß er nicht gegen seinen Vetter kämpfen !

https://up.picr.de/36968034hg.png

Schließlich ist es soweit ! Lord Lucas hat genug Gold zusammengebracht, um mit den Arbeiten am Schloß Harrens beginnen zu können. Wieviel es mit fortschreitender Zeit kosten wird und ob sich der Fluch halten wird ? Er weiß es nicht, aber es ist ihm auch gleichgültig. Allein das Forträumen der Trümmer wird Jahre dauern, aber diese ist er bereit zu investieren. Das erste Trümmerstück entfernt der Lord persönlich und läßt es neben dem Grab seines Vaters aufstellen. Es soll Zeuge sein, daß er seinen Schwur, den er seinem Vater einst gab, einhalten wird !

DerGraf
12.10.19, 07:16
Ach wir sind so blöd, wer lesen kann, ist klar im Vorteil !

Lord Lucas I. von Harrenhal war natürlich Lord Lucas Harroway. Also doch kein Wunder, daß wir als Lucas II. angefangen haben... >_<

De lustigen Spielstand mit Mord und Totschlag hat es leider zerrissen, über den können wir uns aber später einmal gerne auslassen. Wir haben jetzt neu gespielt und da sind auch ein paar nette Sachen bei herumgekommen.

DerGraf
26.10.19, 05:12
https://up.picr.de/36979050kn.png

Lord Donnel von Stokeworth stirbt mit 27 Jahren an übermäßigem Streß ! Nachdem die Pest seine Familie ausgedünnt hat, erbt Lord Lucas so letztenendes doch noch die Herrschaft Stokeworth. Ein Glücksfall, der sich aber als Damoklesschwert erweisen könnte, gehörte Stokeworth doch bisher zur Herrschaft King's Landing. Jeder Herr dieser Herrschaft, also jeder König auf dem Eisernen Thron, erhält einen Meinungsmodifikator von -25, da er erbost darüber ist, daß dort jemand eine Herrschaft hält, die eigentlich besagtem König zusteht. Es wirkt, als kämen interessante Zeiten auf den Lord zu...

https://up.picr.de/36979075va.png

Da sich Lord Lucas nicht in der Lage fühlt, Stokeworth auch noch zu verwalten, seine Brüder bereits belehnt sind und er seinem Halbbruder gegenüber nicht so negativ eingestellt ist, wie sein Vater, vergibt der Lord Stokeworth an den Bastard seiner, Mutter, Ser Jon Rivers. Möge dieser sich damit herumplagen, solange er Steuer und Soldaten rechtzeitig und kontinuierlich stellt. Auch hier wird sich wohl später zeigen, ob diese Entscheidung weise war !

https://up.picr.de/37077716id.png

Schon vor einigen Wochen war das geschätzte Schwert, das der Lord einst aus Essos mitbrachte verschwunden. Obgleich man Tag und Nacht suchte, konnte es nicht gefunden werden und es war damit zu rechnen, daß die Klinge nie wieder gesehen würde. In einem tiefen und vergessenen Gewölbe des Schlosses wird es nun gefunden. Niemand weiß, wie es dorthin gelangt ist. Auch die Diebe werden trotz strenger Bestrafung der Wachen nie gefunden. Der Lord nimmt an, daß die Diebe es dort unten verstecken wollten, bis es möglich wäre, es aus dem Schloß zu bekommen. In der Dienerschaft hört man noch andere Versionen, in denen die Geister Harrenhals eine deutlich aktivere Rolle spielen...

Am 26.5. gewinnt der König den Krieg mit Dorne und verleibt Wyl seinem Herrschaftsbereich ein. Die erste dornische Paßfestung an der Grenze ist damit aus dem Weg !

https://up.picr.de/37077717ip.png

Im Norden zeichnet sich ein ähnliches Vorgehen ab. Auch hier führt König Baelor Krieg, um Moat Cailin in Besitz zu nehmen und so das erste Hindernis auf dem Weg in den Norden zu beseitigen.

https://up.picr.de/37077718wa.png

Lord Lucas findet auf dem Feldzug eine verwandte Seele, mit der er sich ausnehmend gut versteht: Er und Ser Harstyn Tully werden enge Freunde.

https://up.picr.de/37077719oe.png
https://up.picr.de/37077720fo.png

Sowohl die Frau des Lords als auch seine Geliebte sind schwanger... Ob da wohl Ärger ins Haus steht ?

https://up.picr.de/37077721pl.png

Seit der Wiederaufbau begonnen hat, kommt es immer öfter zu Störungen der Nachtruhe im Schloss... Grauenhaftes Stöhnen erklingt aus den Tiefen des Schlosses und merkwürdige Schatten tanzen über die Wände, als würden sie leben. In seinem Bett glaubt der Lord beinahe, das Schweigen der Lämmer zu hören... Ob der Fluch tatsächlich real ist ?

Möglich, entscheidet Lord Lucas und dann kann er nur beendet werden, indem das Schloß wieder aufgebaut wird. Der Herr Harrenhals läßt sich nicht verschrecken, er geht mit bestem Beispiel voran und ignoriert die Vorgänge, nachdem er den Septon darauf angesetzt hat, mögliche Erscheinungen in ihre Schranken zu weisen.

https://up.picr.de/37077722oe.png

Einer der Arbeiter berichtet, seine Vorfahren hätten damals beim Aufbau des Schlosses gearbeitet. Was nicht schwer zu glauben ist, bedenkt man, wieviele Menschen damals zur Fron gezwungen wurden. Laut seinen Schilderungen hatte König Harren dem Mörtel damals Blut beigeben lassen, was den Fluch Harrenhals begünstigt haben soll. Der Lord überlegt sich dies reiflich, ehe er sich dazu entschließt Feuer mit Feuer zu bekämpfen und etwas von seinem Blut zu opfern um den Fluch zu brechen ! Noch Wochen später ist er schwach, da ihn der Blutverlust stark mitgenommen hat, aber als Kämpfer glaubt er, damit klarzukommen.

https://up.picr.de/37077723xp.png

Das Kind der Mätresse des Lords kommt kränklich und verwachsen zur Welt und stirbt wenige Tage nach der Geburt. Ein solches Wesen kann nicht von ihm abstammen, entscheidet der Herr von Harrenhal und verstößt sowohl das Kind als auch seine offensichtlich untreue Mutter.

Wenig später bietet Lord Paramount Edmure Tully Lord Lucas die Position des obersten Generals der Riverlands an. Der Lord sagt zu !

https://up.picr.de/37077724bk.png

Lord Lucas nimmt seinen Halbbruder, Jaime Rivers, als Knappen an und erzielt mit der Parforce-Trainingsmethode die ersten Erfolge ! Jaime zeigt vielversprechende Anlagen, ein guter Ritter zu werden.

https://up.picr.de/37077728hq.png

Die zweite Einheit schlägt fehl, doch der Knappe erwirbt sich die Eigenschaft, hart für das, was er erreichen will, zu arbeiten. Für sich genommen bereits ein Erfolg, der den Jungen im Leben sicher noch weit bringen wird !

https://up.picr.de/37077735nl.png

Der zweite Halbbruder des Lords, Ser Lyle, zeigt weniger gute Anlagen. Auch er ist trotz seiner Behinderung ein guter Kämpfer, aber ansonsten ist nicht viel mit ihm los und auch sein anscheinend etwas... gestörtes Verhältnis zu Frauen erfreut den Lord nicht. Zumindest kann Lord Lucas wieder nach Hause zurückkehren, da der Unabhängigkeitskrieg im Norden zusammenbricht. Der Norden bleibt beim Eisernen Thron !

Lord Lucas wird auf ein Turnier in Lychester eingeladen ! Er schafft es in die Finalrunden, in denen er Ser Jorah Goldbrook, Ser Osmund Roote, seinen Vetter Ser Zachary Mallister und im Finale Ser DAven Wyl besiegt. Ungeschlagen kehrt der Lord mi einer kleinen Siegesprämie und der Bewunderung des Publikums nach Hause zurück !

https://up.picr.de/37077736yx.png

Lord Lucas Sohn, Jon, macht die ersten Fortschritte im Kampftraining, trotz seines geringen Alters. Trotzdem ist er vielleicht nicht der ideale Kandidat für die Karriere als Ritter ? Die Zeit wird es zeigen !

https://up.picr.de/37077737qf.png

Jaime Rivers macht sich weiter gut im Training ! Er wird seinen Bruder Lyle wohl bald überschatten...

https://up.picr.de/37077740sb.png

Dieser steigt mittlerweile zum Herren des Tower of Dread auf. Lord Lucas gewährt ihm die Gunst, seine eigene Dynastie gründen zu dürfen. Somit wird Ser lyle zum Stammvater des neugegründeten Bannerhauses Oakes.

https://up.picr.de/37077741zk.png

Ser Jaime übertrifft seinen Bruder in der Tat. Mit 15 wird er zum Ritter geschlagen und ist bereit, seinem Halbbruder zu dienen. Auch der Erbe des Lords entwickelt seine Kampffähigkeiten weiter, jedoch scheinen ihm alle Mittel recht, um zu gewinnen. ER erlangt die Eigenschaft 'skrupellos', eine Entwicklung, die den Lord mit Sorge erfüllt.

https://up.picr.de/37077752pv.png

Am 20.11.191 wird Robert geboren, ein weiterer unehelicher Abkömmling des Lords, den dieser allerdings anerkennt.

https://up.picr.de/37077753rt.png

Dafür stirbt einige Monate später mit Ser Jaime Rivers einer der Freunde und engsten Vertrauten des Lords. Er hintrläßt eine Lücke, die schwer zu füllen sein wird.

https://up.picr.de/37077754jp.png

Aber auch Master Robb hat Pech: Herunterfallende Trümmer erschlagen ihn, als er die Bau- und Aufräumarbeiten beaufsichtigt. Die Arbeiter in der Nähe schreiben den Tod des Schatzmeisters dem Fluch Harrenhals zu. Der Lord entschließt sich, den Hinterbliebenen Geld zu senden.

Am 1.6.193 erreichen Nachrichten aus der Zitadelle Harrenhal: Der Winter kündigt sich an. Ebenso gibt es Probleme mit einer Bank. Lord Halmon von Lolliston kann seine Zinsen nicht zurückzahlen, sodaß die Bank sich an den Herren von Harrenhal wendet. Lord Lucas überdenkt seine Optionen, dann bezahlt er für seinen Lehensmann die ausstehende Summe. In Dorne hat König Baelor nun auch Yronwood erobert, die zweite Festung auf dem Weg ins Herzland des Südens.

https://up.picr.de/37077756xg.png

Schließlich ringt Lord Lucas sich dazu durch, selbst ein Turnier in Harrenhal zu veranstalten. Ritter und Fürsten aus den gesamten Riverlands sind eingeladen, anzureisen und um Ruhm und Ehre zu kämpfen ! Zwei Monate lang ringen die Ritter um den Sieg und bieten ein sehenswertes und würdiges Spektakel. Im Endkampf besiegt Lord Toren Tully Ser Damon Piper und sichert sich den verdienten Sieg. Lord Lucas wird einiges an Ansehen für das Ausrichten des gelungenen Turniers zuteil, nur, daß Ser Joseth Rushmoor nach dem Kampf gegen Ser Martyn Charlton schwer verletzt vom Feld getragen werden muß, schmälert die Stimmung ein wenig.

https://up.picr.de/37077757er.png

Da sich seine Tochter Falena einen Ehemann wünscht, verheiratet Lord Lucas sie mit Harstyn Frey, dem Erben von Ashemark. Gleichzeitig läßt der Lord sich eine Wunde ausbrennen. Keine angenehme Prozedur, aber immerhin ein probates Mittel gegen Infektionen und dergleichen !

Am 17.10.194 stirbt Lady Desmera von Harrenhal mit 37 Jahren an einer Krankheit. Am 25.12. heiratet der Lord erneut, die Braut ist Lyrissa von Ashford. In der Zwischenzeit hat der König in Dorne auch Brimstone erobert und sieht sich einer Rebellion ausgesetzt: Norden und das Tal von Arryn erheben sich gegen die Tyrannei des Königs ! Lord Paramount Edmure Tully unterstützt den König und ruft auch seinen Kriegsherren zur Gefolgschaft auf. Dieser bricht auf, jedoch bereitet ihm die alte Wunde zunehmend Schwierigkeiten. Noch bevor er sein Kommando antreten kann, erliegt der Lord im Alter von 48 Jahren den Folgen der Wundinfektion.

https://up.picr.de/37077758yy.png

Lord Lucas IV. ist noch minderjährig, weshalb Ser Alfred Lothston die Regentschaft für seinen Neffen übernimmt und auch die Grundlagen für das Verlöbnis des Lords mit Lady Walda Tully übernimmt. Mit 16 Jahren übernimmt der Lord die Regierungsgeschäfte.

https://up.picr.de/37077759vi.png

Nicht nur eine sehr prestigeträchtige Hochzeit, die den Lord enger an seinen Herren bindet ! Auch die Anlagen des Lords sind gut zu erkennen. Lord Lucas ist ein hervorragender General und ein versierter Kämpfer. Auch diplomatisch ist er nicht unbegabt, auch wenn seine weiteren Fähigkeiten eher unter 'ferner liefen' einzuordnen sind. Er ist gemäßigt und ehrlich, allerdings auch etwas zu vertrauensselig und wenig skrupelbehaftet in der Wahl der Mittel sowie ein religiöser Zelot. Nach der großen Hochzeit, die mit der mehr als reichlichen Mitgift seines Herren gut zu bestreiten ist, übernimmt Lord Lucas den Posten des obersten Generals in Riverrun. Schlußendlich wird er von einem Septon zum Ritter gesalbt.

https://up.picr.de/37077760or.png

DerGraf
27.10.19, 01:15
Nachdem der neue Lord das Szepter ergriffen hat, wollen wir hier die Gelegenheit für einen kleinen Cut nutzen, um einen allgemeinen Überblick zu geben, wie es um das Haus Lothston steht.

https://up.picr.de/37081477la.png

Wie leicht zu erkennen ist, ist das Haus Lothston in zwei Zweige geteilt, die auf Lord Lucas II. und seine Halbschwester Maria zurückführbar sind. Hierbei geht die Hauptlinie vom Lord aus, während seine Schwester nach Seagard verheiratet wurde und somit die enge verwandtschaftliche Verbindung zur Hauptlinie des Hauses Mallister darstellt, da Lord Moris und seine nachkommen sowie seine Geschwister Nachfahren dieser Schwester sind. Aus der zweiten Ehe der Maria Lothston gingen weiterhin Ser Myles Lothston und seine Schwester Melene hervor, doch zu diesen später mehr.

https://up.picr.de/37083369gs.png

Die Hochzeit mit Lady Walda war vor allem politisch motiviert, um die Herrschaft des neuen Lords zu festigen. Außer dem Ansehensgewinn durch die Verbindung zu ihrem Vater, dem Lord Paramount und der Mitgift bringt sie recht wenig mit in die Ehe. Andererseits ist es zumindest möglich, daß durch sie die Kinder des Lords ebenfalls zur Blutlinie der Tullys zählen, und damit ebenso einen begründeten Anspruch auf die Herrschaft über die Riverlands erhalten. Eine Aufstiegschance ? Zunächst muß es diese Kinder aber natürlich geben !

https://up.picr.de/37083410bx.png

Lady Falena Lothston, die ältere Schwester des Lords. Da die Herrschaft Harrenhal nicht gleichberechtigt vererbt wird, sondern es eine männliche Präferenz gibt, hat sie den Titel nicht geerbt. Sie ist eine brauchbare Kommandantin und vor allem eine gute Diplomatin, weshalb sie als Justiziarin ihres Bruders dient. Die schlechte Meinung von ihrem Bruder erklärt sich aus dem Konflikt ehrenhaft gegen skrupellos ebenso wie aus den Ansprüchen Falenas auf die Herrschaft Harrenhal.

https://up.picr.de/37083453aj.png

Walys Lothston, der Neffe des Lords. Da seine Mutter matrilinear mit Ser Harstyn Frey verheiratet ist, gehört auch er der Blutlinie der Lothstons an. Obwohl er erst zwei Jahre alt ist und die körperlichen Vorzüge seiner Mutter nicht geerbt hat, scheint es, als würde er einen guten Ritter abgeben.

https://up.picr.de/37083455wo.png

Jon Lothston, Lord Lucas jüngerer Bruder, ist durchaus gebildet und wird als Schatzmeister ausgebildet. Er zeigt kämpferische Fähigkeiten, wenn er auch als Kommandant eher nicht glänzen kann. Bis der Lord Kinder in die Welt setzt, ist er der Erbe der Herrschaft Harrenhal. Seine Eigenschaften weisen trotz teilweise niedriger Fähigkeiten auf gute Grundlagen für einen Herrscher hin: Zwar ist Jon ist ein religiöser Eiferer mit Aggressionsbewältigungsproblemen, aber er ist eben auch maßvoll, arbeitsam und gerecht. Die Untertanen könnten es schlimmer treffen !

https://up.picr.de/37083467sk.png

Robert, der Bastardbruder des Lords, wird ebenso vor allem mathematisch und administrativ ausgebildet. Charakterlich ist er noch ein unbeschriebenes Blatt, die Zukunft wird zeigen, wie es mit ihm weitergeht !

https://up.picr.de/37083473jq.png

Ser Alfred Lothston dient seinem Neffen als Waffenmeister und Marschall. Zugleich ist er 'Alterspräsident' des Hauses und wurde noch vom alten Lord als Regent von Harrenhal designiert. Diese Ämter- und Funktionenhäufung macht deutlich, daß Ser Alfred eine, wenn nicht gar die wichtigste, Stütze der Macht seines Neffen ist. Ser Alfred ist ein hervorragender Ritter und das einzige, was seine Meinung zu seinem Neffen trübt ist neben dem Fakt, daß er selber einen berechtigten Herrschaftsanspruch auf die Herrschaft hat, die Ablehnung der Skrupellosigkeit des Lords. Demnoch fehlen ihm jene Charaktereigenschaften, die ihn dazu bringen würden, selbst nach der Herrschaft zu greifen.

Allerdings zeichnet sich eine erste Verschlankung der Linie bereits ab. Da Ser Alfreds Frau, Lady Marena, bereits 42 Jahre alt ist, ist es unwahrscheinlich, daß er mit ihr noch weitere eheliche Kinder zeugen wird. Da sein Sohn Jammos bereits als Kleinkind starb, verbleiben nur zwei Töchter. Sollte sich Lord Lucas entscheiden, diese normal zu verheiraten, wird dieser Zweig der Familie mit Ser Alfred enden.

https://up.picr.de/37083540bq.png

Lady Shiera ist ein kurioser Fall. Als kompetente Kommandantin und ebenfalls nicht unbegabte Kämpferin hat sie es geschafft, trotz ihres Geschlechtes zum Ritter geschlagen zu werden ! Als Familienmensch, deren Mut sie auszeichnet, die aber gleichzeitig keinerlei Ambitionen für sich selber hegt (Eigenschaft: Content) wäre sie eine gute Kandidatin für eine matrilineare Heirat um die Linie ihres Vaters fortzusetzen.

https://up.picr.de/37083560cg.png

Lythene ist als Agentin eher Durchschnitt, weshalb ihr Wunsch, dem Nachrichtennetzwerk ihres Vetters vorzustehen wohl ein solcher bleiben wird, solange es bessere Kandidaten gibt. Trotz ihrer teilweise guten Eigenschaften, wird ihr eine Heirat möglicherweise auch wegen ihrer Behinderung verwehrt bleiben.

https://up.picr.de/37083571oz.png

Josella, die Tante des Lords, wurde von ihrem Vater ins Haus Swygert verheiratet und heiratete nach dem Tod ihres Gatten im Zweikampf erneut. Ihr einziges Kind starb im Alter von zwei Jahren. Ob noch weitere zu Erwarten sind, ist ungewiß. Sie ist ambitioniert genug, sich Hoffnungen darauf zu machen, die Herrschaft zu erlangen, allerdings auch faul und ihr Intellekt stellt den der durchschnittlichen Person nicht gerade in den Schatten (Eigenschaft: langsam). Der Lord erwartet nicht, daß aus dieser Ecke des Stammbaumes noch viel kommt...

https://up.picr.de/37083590dl.png

Ser Zachary Mallister, Vetter des alten Lords und von diesem mit dem Widow's Tower belehnt. Ser Zachary ist ein brauchbarer Kommandant und Kämpfer, aber sonst nicht viel. Ebenso ist er eine insgesamt eher unangenehme Person: Die Eigenschaften weisen ihn als Folterer aus, dazu ist er willkürlich, skrupellos, cholerisch, gierig und sehr egoistisch. Was sein Verhältnis zum Lord positiv hält ist vermutlich die gegenseitige Wertschätzung der Skrupellosigkeit des jeweils anderen und die Tatsache, daß Ser Zachary keinerlei Anspruch auf Harrenhal besitzt.

Die meisten seiner Kinder hat der Herr von Widow's Tower bereits überlebt: Der erste Sohn, Olyvar und die jüngste Tochter Sharra waren Totgeburten, Sohn Thoren starb mit sechs Jahren an Greyscale. Da seine Tochter Zhoe bereits verheiratet ist und ihr noch lebendes Kind der Familie Belmore angehört, wird diese nebenlinie des Hauses Mallister wohl auch in absehbarer Zeit aussterben und das Schloß wieder an den Herren von Harrenhal zurückfallen.

https://up.picr.de/37083669ow.png

Ser Myles Lothston, ebenfalls ein Vetter des alten Lords aus der zweiten Ehe Maria Lothstons. In keiner Hinsicht besonders kompetent oder zu irgendetwas besonders nütze, aber eben ein Verwandter, den der Lord deshalb an seinem Hof behält. Obwohl Ser Myles sich einen Sohn wünscht, schließt sich das Zeitfenster dafür schnell, immerhin ist er bereits 36 und seine Frau gar 38. Bislang haben beide nur eine Tochter in die Welt gesetzt.

https://up.picr.de/37083695bn.png

Jyanna, die Tochter von Ser Myles. Eine kompetente Verwalterin, die aber von begabteren in den Schatten gestellt wird. Ihre Eigenschaften (Schüchtern und keusch) lassen wenig Gutes erahnen, aber vielleicht versucht der Lord auch sie zu verheiraten ?

--------

Weiterhin sind hier natürlich noch die weiteren Abkömmlinge der Familie zu nennen, von denen zwei Gruppen besonder herausstechen:

Zum einen wäre da natürlich das neugegründete Haus Oakes zu nennen:

https://up.picr.de/37083708fd.png

Ser Lyle Oakes, Herr über den Tower of Dread. Trotz seiner Behinderung ein beeindruckender Kämpfer, Feldherr und Duellant. Auch er besitzt Ansprüche auf Harrenhal, die nicht vergessen sind. Obwohl er eher dem eigenen Geschlecht zugeneigt scheint, ist der Fortbestand des Hauses Oakes vorerst gesichert.

https://up.picr.de/37083731zn.png

Benjicot Oakes hat neben der Behinderung seines Vaters auch dessen Bestreben, demnoch ein Ritter zu werden, geerbt. Er zeigt gute Anlagen und wird ein guter Hausherr werden, wenn er sich weiter so entwickelt.

Minisa Oakes hat ebenfalls den Klumpfuß ihres Vaters geerbt, starb aber in früher Kindheit als kränkliches Kind.

https://up.picr.de/37083757rl.png

Lyman Oakes, noch bei der Entwicklung seines Potentials. Körperlich unbeschadet, aber nicht sehr ansprechend anzusehen und ein Stotterer. Man darf gespannt sein, wie es mit ihm weitergeht.

Weiterhin bleiben selbstverständlich die Nachkommen der ersten Frau Lord Lucas II., da diese teilweise eng mit dem Hof des Lords verbandelt sind.

https://up.picr.de/37083794pa.png

Mellara Rivers, Bastardschwester des alten Lords und gleichzeitig die Mutter seiner Bastarde Ser Lyle Oakes und Ser Jaime. Sie ist immer noch Leibwächterin auf Harrenhal.

https://up.picr.de/37083800gb.png

Lord Jon Rivers hat im Vergleich dazu eine deutlich steilere Karriere gemacht. Wegen seiner niederen Geburt hat er Dorissa of Kingspyre Tower matrilinear geheiratet. Man kann sehen, wie er die Vorurteile gegenüber Bastarden bestätigt, da er, wie man es diesen oft zuschreibt, von seinen niederen Instinkten getrieben wird. Ser John ist Jäger, dabei aber faul, neidisch und stolz sowie verschlagen, willkürlich und paranoid. Unter dem Licht, daß er keine einzige gute Eigenschaft besitzt, hatte Lord Lucas II. vielleicht doch recht, als er ihn fernab der Familie erziehen ließ ?

https://up.picr.de/37083808yo.png

Marissa of Kingspyre Tower, die Erstgeborene Tochter Lord Johns, verlobt mit Eldon Trant. Sie ist zu deutlich mehr gut als ihr Vater und hat im gegensatz zu diesem neben den schlechten Eigenschaften auch gute. Als kompetente Diplomatin und Kommandantin sticht sie heraus. Sie mag unhöflich und ehrgeizig sein, ist dazu aber auch gesellig, ehrlich und fleißig. Normalerweise wäre sie wohl ein Gewinn für die Herrschaft Stokeworth, sodaß ihre Heirat nach Gallows Grey einen herben verlust darstellt.

https://up.picr.de/37083827rl.png

Ser Theomar schlägt wieder deutlich mehr nach seinem Vater. Nicht sonderlich herausragend in seinen Eigenschaften, ist er gierig, neidisch, verfressen und nicht zuletzt auch noch feige ! Lord Lucas sieht diesen Mann mit Besorgnis und erwartet Probleme mit ihm.

Lord Jons zweiter Sohn Walder starb mit 15 an Lungenentzündung.

https://up.picr.de/37083832ut.png

Ser Bennifer wird ebenfalls mathematisch-administrativ ausgebildet, zeigt aber gute diplomatische und intrigante Anlagen. Trotz seiner 14 Jahre hat er den Ritterschlag bereits erhalten, der teufel mag wissen, warum ! Er ist ein ehrgeiziger Eiferer, aber auch ein geduldiger, fleißiger und freigiebiger Charakter, sozusagen der Lichtblick in diesem Haus, wenn man Lord Lucas fragt !

https://up.picr.de/37083852zt.png

Alyssa ist die jüngste Tochter Lord Jons, die sich erst noch entwickeln muß.

DerGraf
27.10.19, 02:35
Und wie sieht es mit der Herrschaft Harrenhal an sich aus ?


https://up.picr.de/37083906if.png

Harrenhal besteht aus den 3 Herrschaften Harrenhal, Lolliston und Atranta, dazu kommt als jüngste Erwerbung die Herrschaft Stokeworth. Das Jahreseinkommen liegt bei etwa 32 Goldkronen, was schon nicht schlecht ist, allerdings schnell aufgefressen wird. Allein schon deshalb haben die vorherigen Lords wenig in die Provinzen investiert, um ein Polster zu bilden, da man sich an die Zeiten, in denen die Herrschaft teilweise überschuldet war, noch gut erinnert.

HARRENHAL

Der Herr der Herrschaft Harrenhal ist natürlich der Lord selber. In dieser Funktion hat er 6 Vasallen, die ihm direkt unterstehen.

https://up.picr.de/37083921qz.png

Master Benjicot, der Vogt von Harrentown. Ein durchschnittlicher Verwalter, dessen Meinung über den Lord durch dessen Eigenschaften, aber vor allem durch die hohen Abgaben der Städte arg gedrückt wird.

https://up.picr.de/37083923qs.png

Master Ronnel, der Vogt von Upstream. Ein meisterhafter Verwalter, der deshalb gleichzeitig auch Schatzmeister des Lords ist. Auch ihm mißfallen die Eigenschaften des Lords und die Steuern, andererseits ist er dem Lord gewogener, da dieser ihm eine Position in seinem Rat übertragen hat.

https://up.picr.de/37083926kg.png

Septon Myles, der Septon nicht nur der Septe Harrenhals, sondern ebenso auch für das Seelenheil der gesamten Herrschaft verantwortlich. Durch das Ansehen der ritterlichen Tugenden bei der kirche ist sein Verhältnis zum Lord recht gut.

Die übrigen Vasallen des Lords sind uns bereits begegnet... In Kingspyre herrscht Ser Alfred Lothston im Auftrag seines Neffen, im Widow's Tower residiert Ser Zachary Mallister und im Tower of Dread schaltet und waltet Ser Lyle Oakes.


LOLLISTON

https://up.picr.de/37083937cz.png

Herr von Lolliston ist der bereits in die Jahre gekommene Lord Halmon Lolliston. Ein guter Kämpfer und auch sonst ein guter Mann, der aber wohl bald von seinem Sohn beerbt werden wird. Sein Verhältnis zu seinem Herren ist gut, wenn es auch davon getrübt wird, daß Lord Halmon verschuldet ist und Lord Lucas bereits zweimal seine Zinsen für ihn zahlte. Er gehört der Fraktion der Lehnherrenloyalisten in der Herrschaft Harrenhal an und führt diese.

https://up.picr.de/37083946ik.png

Master Luceon, der Vogt von Brightbridge, ist ein gefährlicher Mann und trotzdem (oder gerade deshalb ?) 'nur' Justiciar und designierter Regent seines Herren, obwohl er einen deutlich hervorragenderen Agentenführer abgeben würde.

https://up.picr.de/37083951ky.png

Master Maegor ist Vogt von Lolliston-Stadt und Schatzmeister des Lords. Ein brauchbarer Mann, auch wenn sein diplomatisches Potential nicht genutzt wird.


ATRANTA

https://up.picr.de/37083985cb.png

In Atranta herrscht Lord Edmund Vance, ein Sproß des Hauses Vance of Atranta, das einen Seitenzweig des größeren Hauses Vance of Wayfarer's Rest darstellt, welches in der benachbarten Herrschaft residiert. Seine Vorbehalte gegenüber dem Lord entspringen ebenfalls der kurzen Regierungszeit, aber auch er ist kein herausragender Herrscher. Er nennt nur einen einzigen Vasallen sein eigen.

https://up.picr.de/37083992wl.png

Master Clement, der Vogt von Tumbler's Falls. Ein meisterhafter Diplomat, der seinem Herren als Justiciar dient.


STOKEWORTH

Lord Jon unterstehen drei Vasallen:

https://up.picr.de/37083994fb.png

Master Laron, der Vogt von Shadebrush.

https://up.picr.de/37083995zp.png

Septon Tristifer von Stokeworth.

https://up.picr.de/37083997lj.png

Master Wallace, der Vogt von Lorness.


DER KLEINE RAT VON HARRENHAL

Der kleine Rat von Harrenhal umfaßt die Amtsinhaber, die das Vorrecht haben, den Lord in schwierigen Fragen zu beraten. Die meisten davon sind dem werten Leser bereits bekannt.

Kastellan: Ser Myles Lothston, Vetter zweiten Grades des Lords
Justiciar: Falena Lothston, die Schwester des Lords
Waffenmeister: Ser Alfred Lothston, der Onkel des Lords
Schatzmeister: Vogt Ronnel von Upstream
Geheimdienstler: Lord Jon Rivers, in gewisser Weise ebenfalls ein Onkel des Lords
Septon: Septon Myles von Harrenhal

https://up.picr.de/37084066hs.png

Dazu kommt natürlich noch Walder, der Maester des Hauses Lothston. Ein umfassend gebildeter Mann als dessen besondere Kompetenz die Pflanzenkunde gilt, der aber auch umfassende Kenntnisse in Geschichte, Rechtskunde, dem Umgang mit Raben, Metallurgie und Architektur sowie Grundkenntnisse in Astronomie, fremden Kulturen, Medizin und Mathematik vorweisen kann.