PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfängerfragen zu TOAW IV



Kulik
30.10.19, 11:51
Guten Tag,

wir haben uns den oben benannten Titel zugelegt und stehen nun etwas wie der Ochse vor dem Scheunentor da. Da hier mal vor längerer Zeit viele TOAW-Spieler aktiv waren, hoffen wir, vielleicht ein paar Tips erheischen zu können.

Wie gesagt, wir stehen da ganz am Anfang und haben ein paar Gehversuche mit den Tutorials unternommen. Das Handbuch scheint uns häufig nicht wirklich zielführend zu sein.

Unsere drängendsten Fragen wären:

1. HQ
Wir verstehen, dass HQ grundsätzlich eine Art taktische Unterstützug geben, wenn sie nahe an anderen Einheiten stehen und entsprechend eingestellt sind. Mit Nachschub haben sie nichts zu tun? Und was ist der Nutzen höherer Stäbe (z. B. Korps- und Armeestäbe im Tannenberg-Szenario)?

2. Luftwaffe
Wie man die Luftwaffe einsetzt, ist uns ein vollkommenes Rätsel. Kann man nur generell Air Superiority, Interdiction und Ground Support wählen und die AI wählt dann selbst aus, wo Flugzeuge eingesetzt werden. Kann man aussuchen, dass eine bestimmte Einheit oder ein bestimmtes Feld (z. B. Verkehrsknotenpunkt, Brücke) angegriffen wird. Und wenn ja, wie geht das? Kann man sich Reichweiten ansehen und wenn ja, wie? Im Handbuch steht, dass man Luftwaffeneinheiten nur von Flugplatz zu Flugplatz verschieben kann. Wie ist das gemeint?

3. Bombard
Im Tutorial werden unsere Einheiten regelmäßig "bombarded". Was ist das und wie macht man das? Wenn das Artilleriebeschuss ist, kann man sich Reichweiten in Szenarien mit kleinerem Hex-Durchmesser (z. B. 2,5 km, da müßte die Artillerie ja mehrere Felder weit schiessen können) anzeigen lassen?

4. Szenarien
Wir haben bislang von der AI immer fürchterliche Prügel bezogen. Im Tutorial mag das damit zusammenhängen, dass wir als Nordkorea blitzkriegmäßig vorgestoßen sind, wenn es denn ging, und der Nachschub schlecht war. Allerdings hat die AI als Nordkorea unsere Einheten in einer Weise vaporisiert, die wir als NK nicht ansatzweise hinbekamen. Wir haben allerdings immer Versucht Verluste zu vermeiden. Waren wir da zu vorsichtig? Und was bedeuten in der Vorhersage schwere Verluste? Sind das 10 %, 20 % ... 50 %? Ist die Vorhersage ungenau und hängt von der Qualität der eigenen Eiheiten ab, will sagen, je besser die Einheiten, desto zuverlässiger die Vorhersage?

Im Tannenberg-Szenarion marschiert die AI mit Landwehreinheiten durch unsere russ. Kavallerie als ob die nicht existent wäre. Wir versuchten mit den Russen den eigentlichen Plan zu wiederholen aber mehr auf Flankensicherung zu setzen. Ist das vollkommen falsch und man müßte vollkommen ahistorisch spielen und sich nach der Einnahme von ein paar Grenzstädtchen dort eingraben?

Uns ist noch in Erinnerung, dass in AARs permanent davon die Rede war, dass sich Einheiten eingraben und die wieder ausgegraben werden müßten. Darf man sich immer nur soweit bewegen, dass man sich dann noch zu 100 % eingraben kann. Sind nicht eingegrabene Einheiten per se nicht verteidigungsfähig?

Kulik
02.11.19, 11:36
Zunächst einmal herzlichen Dank für die Mühen.

Ich gehe dann mal wieder.