PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Quiz über die Epoche von 1830 - 1920



Seiten : 1 2 3 4 5 [6]

Canaris
12.05.06, 18:48
Sehr nahe drann, allerdings war der gute Ngô Đình Diệm nur ein Mal Herrscher von Südvietnam.
Die gesuchte Person war sowohl Herrscher von ganz Vietnam als auch für eine gewisse Zeit von Südvietnam (das damals allerdings noch nicht so hieß, es aber de facto war), bis er Ngô Đình Diệm zum Premier ernannte.

dooya
12.05.06, 21:50
Dann wohl Bảo Đại ?

Canaris
12.05.06, 21:51
Genau der. Das Fragerecht geht an euch.

dooya
12.05.06, 22:53
Wann erblickte der Weltpokalsiegerbesieger die Welt?

Arminus
15.05.06, 16:36
Am 15. Mai 1910?

dooya
15.05.06, 16:47
Am 15. Mai 1910?Korrekt. :)

Arminus
15.05.06, 18:26
Frage freigegeben...

Canaris
15.05.06, 21:19
Dann nehme ich wohl mal wieder ne Schummelfrage...

Welcher spätere Marionettenherrscher der Achsenmächte wurde im Quizrahmen geboren?
Die gesuchte Person betrat sein "Herrschafts"-Gebiet nie, er hatte auch nicht wirklich viel mit seinem Land zu tun und seine Unteranen hatten auch kein Interesse an ihm.

Luitpold
15.05.06, 22:35
Capitan Horia Sima vielleicht?

Canaris
16.05.06, 21:50
Nein, leider nicht.

Die gesuchte Person gibt es, so meine ich, auch in HoI und entstammt dem Haus der der Savoyer.

Canaris
18.05.06, 18:25
Das Land, das er nie betrat, gibt es heutzutage wieder. Das war nach (und vor) dem Zeiten Weltkrieg nicht so.

Eugéne
18.05.06, 19:18
Ich vermute, Exellenz meinen Amadeus, 3. Herzog von Aosta, den Vizekönig von Abessinien.
Der ist aber meines Wissens nach in seinem Reich in Gefangenschaft geraten.

Canaris
18.05.06, 19:31
Das passt leider nicht so ganz zu meinem vorherigen Tip, edler Herr. Allerdings war die gesuchte Person ebenfalls Herzog von Aosta (ab dem 3. März 1942).

Ruprecht I.
18.05.06, 19:44
Nana, dann hättet Ihr auch gleich den Namen schreiben können... ;)
Das ist ja jetzt schon wieder ZU einfach :D

Der Bruder des Letztgenannten, Aimone.
Er sollte König von Kroatien werden. Hat aber klugerweise die Stimmung dort eruieren lassen und von einer Einreise Abstand genommen.

Canaris
18.05.06, 19:49
Genützt hats ihm allerdings auch nicht viel, er starb schon 1948. In Kroatien wäre er vielleicht nicht ganz so alt geworden ;).

Wie dem auch sei, Euer Zug.

Ruprecht I.
18.05.06, 19:50
Nix da, Wir haben nur abgestaubt.
Punkt (falls hier jemand zählen sollte) und Fragerecht gebühren Eugéne.

Canaris
18.05.06, 20:03
Ihr wolltet also nur auftreten, um euer gewonnenes Fragerecht arrogant überlegen an den 2. Sieger abzugeben?

Mir solls egal sein...

Ruprecht I.
18.05.06, 20:11
Mit welchem Fuß seid Ihr denn heute aufgestanden? :^^:
Eigentlich wollten Wir nur etwas beschleunigen, da der werte Eugéne wohl gerade keine Lust zum Suchen hatte, aber wenn Ihr unbedingt darauf besteht... ;) :

Wann haben Kastanien Deutschland die Petersilie verhagelt?

Kryptisch genug? :D

edit: die Kastanien passen zu vielen Gelegenheiten, also füge man, des Geschmacks wegen, noch ein wenig Granit hinzu :tongue:

Canaris
18.05.06, 20:19
Pfft...ist doch ganz einfach. Allerdings löse ich nicht, um nicht schon wieder das Fragerecht zu erhaschen. Eugene gebührt diese Ehre :^^:

Ruprecht I.
18.05.06, 20:29
Damit Ihr nicht wieder 'schummeln' müsst, wie rücksichtsvoll :D

Eugéne
20.05.06, 20:18
Na gut, ich lag meiner Meinung nach zwar daneben, aber eine Frage hab ich inzwischen rausgesucht:

Welche Behörde in Deutschland beschäftigte sich im Quizzeitraum mit Angelegenheiten wie das "überflüssige Schaumschlagen von Seife" und den Gebrauch von Holz- und Zigarrenasche sowie Zinnkraut - und warum tat sie dies?

Headhunter
21.05.06, 16:45
Meint ihr vielleicht die Kriegsrohstoffabteilung des Preußischen Kriegsministeriums im 1. Weltkrieg??

Eugéne
21.05.06, 17:20
Lass ich mal gelten, offiziell nannte es sich "Kriegsausschuß für Oele und Fette" mit Sitz in Berlin. Damit geht der Punkt an den werten Headhunter.

Headhunter
21.05.06, 18:19
Ok, auch wenn die Frage jetzt vermutlich zu einfach ist:

Wie hieß der erste Leiter der genannten Kriegsrohstoffabteilung?

Canaris
21.05.06, 18:37
Das müsste Walther Rathenau sein, wenn mich meine Internetseite...äh...Erinnerung nicht täuscht.

Headhunter
21.05.06, 19:06
*hüstel*
Wohlan, eure "Kenntnisse" sagten euch die richtige Antwort ;)

Euer Zug!

Canaris
21.05.06, 19:27
"Welcher deutsche Fürst mobilisierte seine Reserven im Krieg von 1866 nicht und hatte damit keinen unerheblichen Einfluss auf das Kriegsgeschehen im Nord- und Südwesten?"

[B@W] Abominus
22.05.06, 00:45
Ist es Nassau?

Canaris
22.05.06, 19:30
Nein, Nassau mobilisierte seine Reserven und sendete ohne die Zustimmung des Parlaments eine Brigade in den Krieg.

Genützt hat es wenig, so musste der Herzog mit seiner Brigade in den Süden ziehen und sein Land ungeschützt zurücklassen.

Allerdings grenzt der Staat des gesuchten Fürsten am Herzogtum.

Headhunter
23.05.06, 13:33
Meint ihr vielleicht die Truppen des Großherzogtums Luxemburg, das 1815-66 zum Deutschen Bund gehörte??

Bismarck
23.05.06, 14:01
Meint Ihr Luxemburg hatte großen Einfluss auf den Verlauf des Krieges? Daran gedacht haben wir auch schon, aber allein der Glaube fehlt uns. Wir werden wohl nochmal nachsehen, welches Fürstentum nahe Nassau liegt.

Luitpold
23.05.06, 17:20
Frei nach Bismarck: die "badische Laus im süddeutschen Pelz"?

Canaris
23.05.06, 20:16
Wie gesagt, der Staat liegt an Nassau.

Zwar hätten diese Truppen den Kriegsverlauf im Ganzen nicht ändern können, allerdings wäre die preußische Verhandlungsbereitschaft sicherlich größer gewesen.
Die stehenden Truppen hatten sich zumindest gut geschlagen und hätten sich sicher gut zusammen mit den Hannoveranern gemacht.

Canaris
24.05.06, 20:41
Der gesuchte Herrscher hatte auch ein großes Problem mit der Erbfolge. Sie wäre wohl an einen anderen Familienzweig gegangen, hätten nicht auch sie den preußischen Vorschlag einer Neuerichtung des Landes abgelehnt.

Bismarck
24.05.06, 21:57
Soweit wir wissen, wurden nur Regenten nicht wieder eingesetzt:

der König von Hannover
Kurfürst von Hessen-Kassel
Herzog von Nassau

Da weder Nassau noch Hannover gemeint war, sollte es Hessen-Kassel sein.
Nach kurzer Recherche sollte sich dies bestätigen. Der letzte Regent war Friedrich Wilhelm welcher 9 Jahre nach seinem Thronverzicht ohne Kinder starb.
Der kurhessische Staat erlosch 1866, nachdem er von Preußen in Folge des Deutsch-Österreichischen Krieges annektiert wurde. Seinerzeit wurde er mit dem ebenfalls annektierten Herzogtum Nassau und der durch preußische Truppen besetzten ehemals Freien Reichsstadt Frankfurt am Main zur preußischen Provinz Hessen-Nassau vereinigt.

Canaris
25.05.06, 12:54
Vollkommen korrekt, werter Bismarck.

Der Kurfürst mobilisierte seine Truppen nicht, um die Preußen nicht unnötig zu verärgern, damit er sein sein Land behalten darf. Anstatt wirklich etwas für die Erhaltung Kurhessens zu tun mussten sich die wenigen kurischen Truppen fast ohne Munition und Nachschub aus dem Land schleichen.

Canaris
25.05.06, 14:06
Die Kurhessen waren übrigens sogar mit Zündnadelgewehren ausgerüstet. Nur war dafür keine Munition vorhanden, und die zur Herstellung der Munition nötige Maschiene blieb in Kassel stehen.
Auch konnten längst nicht alle Gewehre mitgenommen werden, da die kurhessischen Soldaten das Zeughaus nicht betreten konnten, da es verschlossen war.

Bismarck
26.05.06, 22:31
Welche Person wurde nach diesem Krieg unehrenhaft entlassen und sagte zuvor, für ein Oberkommando wären die wichtigsten Talente "ein starker Magen und eine gute Verdauung"?

Stauffenberg
26.05.06, 23:41
Das dürfte der unselige k.u.k. Generalfeldzeugmeister Ludwig August Ritter von Benedek gewesen sein, der sich auch zeitlebens rühmte, seit seiner Schulzeit kein Buch mehr gelesen zu haben... :rolleyes:

Bismarck
27.05.06, 12:06
Genau diesen meinten wir. Jedoch fanden wir die Stelle nicht mehr im Buch, als auch von diesem Ereignis gesprochen wurde. Aber anscheinend war auch dieses Zitat mehr als bekannt.
Es ist an euch werter Stauffenberg, das nächste Rätsel zu stellen!

Canaris
01.06.06, 14:50
Nachdem mich der werte Stauffenberg bekniet hat und mir schlussendlich sogar seinen Körper anbot, stelle ich mal wieder eine "obskur-nassausiche" Frage, wie es der Bombeleger ausdrückte.

"An welche völlig andere Truppengattung erinnert die Uniform des herzoglich nassauischen Jägerbataillons von 1862-1866? Die nassauischen Jäger werden übrigens als die nassauische Garde angesehen."

Graf Radetzky
01.06.06, 15:41
Nachdem mich der werte Stauffenberg bekniet hat und mir schlussendlich sogar seinen Körper anbot, stelle ich mal wieder eine "obskur-nassausiche" Frage, wie es der Bombeleger ausdrückte.

"An welche völlig andere Truppengattung erinnert die Uniform des herzoglich nassauischen Jägerbataillons von 1862-1866? Die nassauischen Jäger werden übrigens als die nassauische Garde angesehen."
Kavallerie

Canaris
01.06.06, 17:17
Etwas genauer, bitte :)

Graf Radetzky
01.06.06, 17:20
Ich glaub Husaren. Diese unsichere Antwort erklärt wohl auch warum ich anfangs so wage blieb

Canaris
01.06.06, 17:31
Das ist korrekt. Die Verzierungen an der Uniform erinnert an die der Husaren.
Somit geht das Fragerecht an Euch. Mich würde mal interessieren, woher Ihr das wisst :)

Graf Radetzky
01.06.06, 17:45
Logisches Denken. Kav. war in allen europäischen Armeen die prestigereichste Waffengattung (höchster Anteil Adeliger Offiziere von allen Waffengattungen). Und zumindest in der k.u.k Armee waren die Husaren am prächtigsten ausgestatten.
Also was wäre passender für die "Garde" als sich an der Kav. zu orientieren?

Graf Radetzky
01.06.06, 17:48
Eine Frage überlege ich mir noch.

Graf Radetzky
02.06.06, 10:21
So meine Frage:
Welches prestigeträchtige Regiment überlebte den Untergang der Donaumonarchie?

Graf Radetzky
06.06.06, 08:43
Noch keine Reaktion. Braucht ihr Hinweise?
Hinweis:
Es hängt mit dem deutschen Ritterorden zusammen.

gulaschkoenig
06.06.06, 14:06
Ich sag einfach mal : Hoch & Deutschmeister

Graf Radetzky
06.06.06, 14:26
Ich sag einfach mal : Hoch & Deutschmeister

Und wie kam es dazu?
Sry du musst ein wenig mehr leisten da du ja gegenüber unseren dt. Freunden einen kleinen Vorteil hast.

gulaschkoenig
06.06.06, 14:33
Weil das Regiment immer mit dem amtierenden Hoch&Deutschmeister verbunden war, und der letzte amtierte bis 1923/24 (?) , nämlich Erzherzog Eugen, also bis in die Republik hinein.

Graf Radetzky
06.06.06, 14:38
Weil das Regiment immer mit dem amtierenden Hoch&Deutschmeister verbunden war, und der letzte amtierte bis 1923/24 (?) , nämlich Erzherzog Eugen, also bis in die Republik hinein.

Korrekt!
Das Fragerecht geht an euch.
Dürfte ich trotzdem noch eine Frage stellen? Nebenbei bemerkt bin ich zwer sehr Sattelfest in Bezug auf das Kaiserreich aber nicht was die 1. Republik betrifft.
Warum hat man ihm eigentlich erst 1923/24 die Inhaberschaft entzogen?

gulaschkoenig
06.06.06, 15:03
Weil der Deutsche Orden von einem weltlichen in einen geistlichen Orden umgewandelt wurde. Das war aber erst 1929, was in der Zwischenzeit geschah konnte ich nirgends herausfinden

Graf Radetzky
06.06.06, 15:26
Weil der Deutsche Orden von einem weltlichen in einen geistlichen Orden umgewandelt wurde. Das war aber erst 1929, was in der Zwischenzeit geschah konnte ich nirgends herausfinden
Danke! Wie gesagt, das Fragerecht liegt bei euch.

gulaschkoenig
06.06.06, 15:44
Momentan keine Zeit eine Frage zu stellen... gebe ab

Graf Radetzky
06.06.06, 15:51
Momentan keine Zeit eine Frage zu stellen... gebe ab
Darf ich übernehmen?

gulaschkoenig
06.06.06, 15:58
Wen ihr wollt ^^

Graf Radetzky
07.06.06, 14:57
Wen ihr wollt ^^
Gut dann mach ich mal:
Was ist das Kronprinzenwerk? Welche Ziele verfolgte der Autor ,bzw Herausgeber, damit? damit

gulaschkoenig
07.06.06, 16:28
Da muss ich nicht mal googlen :

Das Kronprinzenwerk wurde von Kronzprinz Rudolf größtenteils verfasst und Herausgegeben, und behandelt in seinen 24 Bänden die einzelnen Länder der Monarchie (Böhmen, Galizien, Ungarn), Zweck war schätze ich mal die Völker untereinander bekannter zu machen ?

Graf Radetzky
07.06.06, 16:53
Da muss ich nicht mal googlen :

Das Kronprinzenwerk wurde von Kronzprinz Rudolf größtenteils verfasst und Herausgegeben, und behandelt in seinen 24 Bänden die einzelnen Länder der Monarchie (Böhmen, Galizien, Ungarn), Zweck war schätze ich mal die Völker untereinander bekannter zu machen ?
Richtig.
Nur der Zweck lässt sich unterschiedlich deffinieren. Ich würde mal sagen um allen zu zeigen welch großer Reichtum diese Vielfalt an Sprachen und Kulturen ist.
Gibts denn keine Deutschen mehr in diesem Thread?

gulaschkoenig
07.06.06, 17:01
Wenn ich mir die letzten 10 posts anschauen --> Nein

Graf Radetzky
07.06.06, 17:02
Wenn ich mir die letzten 10 posts anschauen --> Nein

Jedenfalls: Du bist dran!

gulaschkoenig
07.06.06, 17:16
Zu faul... zu wenig Zeit

EDIT : Post 999 :D

Bismarck
09.06.06, 23:17
Na dann noch einmal eine Frage von uns.
Womit oder mit wem wurde das "Wir" in der ersten Ansprache nach der Niederschlagung der 1848 Revolution des österreichischen Kaisers in Verbindung gebracht?

Ruprecht I.
09.06.06, 23:30
Und das müssen Wir nicht googeln, haben Wir nämlich auch schon gefragt :D
Windischgrätz, Jellachich, Radetzky, diejenigen Militärs, die eben jene Niederschlagung übernahmen.

Graf Radetzky
14.06.06, 15:00
Und das müssen Wir nicht googeln, haben Wir nämlich auch schon gefragt :D
Windischgrätz, Jellachich, Radetzky, diejenigen Militärs, die eben jene Niederschlagung übernahmen.
Richtig! Mache er weiter!

Ruprecht I.
14.06.06, 15:59
Daß Wir recht haben, wissen Wir selbst :^^:
Aber der Anstand gebietet, daß man erst die Freigabe des Fragestellers abwartet ;)
Da dieser aber wohl sein Engagement in diesem Thread vergessen hat, wollen Wir Eurer 'dezenten' Bitte entsprechen.

Gesucht wird ein Film.
Dieser ist nicht im Quizzeitraum entstanden, sondern spielt nur in diesem.
In einer kleinen Szene wird der Pickel der berüchtigten Pickelhaube, der ursprünglich tatsächlich einem militärischem Zwecke diente (der Ablenkung von Säbelhieben) in eine Offensivwaffe umgebaut. Mit durchschlagendem Erfolg :D

Wir hätten nun gerne den Namen des Films, den Erfinder der Pickel-Waffe und den Schauspieler, der diesen verkörperte.

Graf Radetzky
27.06.06, 10:06
Gib uns einen Hinweis!

Ruprecht I.
27.06.06, 14:53
Auch wenn es Uns erzürnt, so ungezogenerweise geduzt zu werden, geben Wir Hinweise.
Der Film ist eine Klamotte aus den 60ern (es gab damals mehrere schräge Filme die Victorianische Epoche betreffend, mit ähnlichen Ideen [seltsame Erfinder, Wettrennen etc]).
Der Schauspieler war Deutscher.

Graf Radetzky
27.06.06, 14:56
Auch wenn es Uns erzürnt, so ungezogenerweise geduzt zu werden, geben Wir Hinweise.
Der Film ist eine Klamotte aus den 60ern (es gab damals mehrere schräge Filme die Victorianische Epoche betreffend, mit ähnlichen Ideen [seltsame Erfinder, Wettrennen etc]).
Der Schauspieler war Deutscher.

Der erhabene große Fürstmöge uns verzeihen, uns unseligen, armseligen Wurm! :D

Graf Radetzky
04.07.06, 17:21
Wie wäre es mit einem Tipp?

Ruprecht I.
04.07.06, 17:25
Schwer zu machen.
Wer den Film kennt, hätte sich schon gemeldet...
Aber gut: Die 'Pickelwaffe' war eine Minikanone. Allerdings ZU gut, da sie den neben dem Ziel auch Helm und Träger fast mitzerlegte :D

Graf Radetzky
18.07.06, 09:30
WERTER RUPRECHT LÖST BITTE AUF!!!

Ruprecht I.
18.07.06, 13:53
Da Wir Uns nicht gerne anschreien lassen, werden Wir das nicht tun :teufel:
Weiterer Tip: es geht im Film um die Verwirklichung eines alten Menschheitstraumes, der erst Jahrzehnte nach der Epoche des Filmes und einige Jahre, nachdem der Film selbst abgedreht war, wahr wurde.
In der Filmepoche (zur Erinnerung: Victorianische Zeit) hat auch ein Schriftsteller diese Idee ausformuliert. Wenn auch vom technischen Standpunkt aus etwas anders, als es dann tatsächlich gemacht wurde :^^:

Graf Radetzky
18.07.06, 13:55
Da Wir Uns nicht gerne anschreien lassen, werden Wir das nicht tun :teufel:



Wir schreien aus Verzweiflung und es sieht nicht so aus als würde sich das ändern.

Preussenhusar
18.07.06, 14:22
Sprecht Ihr von Gert Fröbe und seinem "Dynamit" Ersatz ? "Bülowit"

Der Film
Tolldreiste Kerle in rasselnden Raketen

Zirkusbesitzer Phineas Taylor Barnum flieht vor seinen Gläubigern nach Großbritannien, nachdem seine Arena abgebrannt ist. Er landet im Großbritannien von Queen Viktoria. Als geborener Showman erkennt er auch dort Talente, wo sie niemand sonst erwartet: der skurrile deutsche Forscher Professor von Bülow hat den Sprengstoff 'Bülovit' erfunden, mit dem er am liebsten ein Geschoss auf den Mond oder wenigstens ins Weltall befördern möchte. Barnum will seine Erfindung zur ganz großen Sensation aufblasen und gründet ein Syndikat für den Bau von Mondraketen!
Das 'Mondschiff' soll durch ein riesiges Kanonenrohr direkt aus einem walisischen Berg abgefeuert werden, dessen Spitze zuvor weggesprengt werden muss. Finanziert wird das ganze von einem windigen Geschäftemacher namens 'Captain Sir Harry Washington-Smythe'. Bald ist der zunächst 'streng geheime' Plan in aller Munde, obwohl Barnums Ingenieur Dillworthy nicht so recht vorankommt. Die Gerüchte locken Abenteurer und Spione aus aller Herren Länder an; der junge amerikanische Ballonfahrer Gaylord Sullivan, der gern als erster auf dem Mond herumlaufen würde, kommt per Ballon mit seiner Verlobten Madelaine aus Paris nach Wales.
Gaylord landet gerade in dem Moment, als von Bülow die Bergkuppe in die Luft jagen will und schafft es auch tatsächlich, sich als Astronaut ins Gespräch zu bringen. Der großartige Plan hat nur einen Schönheitsfehler: wenn die Rakete einmal auf dem Mond ist, gibt es kein zurück mehr...





PH

Ruprecht I.
18.07.06, 16:25
Halleluja, es ist gelöst! :D

Preussenhusar
27.07.06, 19:09
Oh :eek:

Ich war dran - Na gut !

Eine Besonderheit der Geographie:

Welches Gewässer beginnt "zweifarbig" und wird dann "farblos".
Wer hat diesen "Zustand" als Entdecker festgestellt ?
Es hat mit dem Zeitraum des Quiz zu tun !

PH

Anton
27.07.06, 20:41
Oh :eek:

Ich war dran - Na gut !

Eine Besonderheit der Geographie:

Welches Gewässer beginnt "zweifarbig" und wird dann "farblos".
Wer hat diesen "Zustand" als Entdecker festgestellt ?
Es hat mit dem Zeitraum des Quiz zu tun !

PH
Nil, und Burton war doch der Entdecker, falls ich mich nicht irre.

Preussenhusar
04.08.06, 10:13
Euer Zug, werter Anton !

PH

Anton
04.08.06, 20:17
Da wurde mal ein sich kurz an der Macht befindender Sohn eines Uni-Profs von einem ehemaligen Schüler desselben gestürzt.

Wie hießen die beiden?

Preussenhusar
25.10.06, 13:50
Ähh, es sind mehr als 2 Monate um :???:

PH

Stauffenberg
25.10.06, 14:56
Ähh, es sind mehr als 2 Monate um :???:

PHBesser spät als nie... ;)

Äh, Tip? :engel:

Anton
28.10.06, 21:12
In etwas mehr denn einer Woche ist schon wieder ein Jahrtag des besagten politischen Umsturzes.

Minalcar
29.10.06, 15:19
Obtoberrevolution 1917: Der Sohn des Uni-Professors war Alexander Fjodorowitsch Kerenski, Vorsitzender der provisorischen Regierung Russlands, der von einem gewissen Wladímir Iljítsch Uljánow gestürzt wurde, der Schüler seines Vaters gewesen war.

;)

Anton
01.11.06, 08:15
Richtig. Eure Frage, werter Minalcar!

Preussenhusar
16.11.06, 12:35
Da der werte Minalcar keine Frage stellt, ist das Recht freigegeben

PH

Canaris
23.11.06, 20:27
In welchem Krieg im Quizzeitraum wurde angeblich eine Amazonenarmee aufgestellt, die (angeblich) sogar eine Schlacht gewann?

Lord Rahl
24.11.06, 01:01
Frankreich vs Dahomey

Canaris
24.11.06, 07:38
Tatsächlich? Darüber war ich nicht informiert, bitte um Quellenangabe, dann lasse ich es durchgehen :)

Lord Rahl
24.11.06, 07:42
Tatsächlich? Darüber war ich nicht informiert, bitte um Quellenangabe, dann lasse ich es durchgehen :)

http://209.85.129.104/search?q=cache:KgMqGf4SFqAJ:www.cotonou.diplo.de/Vertretung/cotonou/de/03/Bilaterale__Beziehungen/download__geschidaho,property%3DDaten.pdf+Amazonenarmee+%2B+Geschichte&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1&lr=lang_de&client=opera

wenn der link nicht funktioniert kopiere ich es euch gerne noch :)

Canaris
26.11.06, 16:06
Nun gut, ich meinte zwar Paraguay im Triple-Allianz Krieg, aber ich lasse es gelten ;). Fragerecht an Euch.

Lord Rahl
26.11.06, 16:35
Mich dünkt, das man bei Fragen von euch einfach mal ins blaue Paraguay antwortet und prompt selber fragen dürfte :D

*notiz mache*

Neue Frage:
Wann wurde der erste wöchentliche Wetterbericht veröffentlicht in Großbritannien? (also Startdatum)

Preussenhusar
13.12.06, 09:35
Was ich gefunden habe:

1848 wird in den „Daily News“ der erste telegrafische Wetterbericht veröffentlicht.
Ansonsten ein Tip ?

PH

Lord Rahl
13.12.06, 12:58
Leider falsch.

Tip: hm... es fand eine Papstwahl statt im selbem Jahr

Accoma
13.12.06, 14:38
Antwort: 1846

Lord Rahl
13.12.06, 14:52
Ein Datum zeichnet sich zumindest meines Wissens nach dadurch aus, das es aus einem Tag, einem Monat und dann noch einem Jahr besteht. :tongue:

Graf Radetzky
04.01.07, 17:08
Ein Datum zeichnet sich zumindest meines Wissens nach dadurch aus, das es aus einem Tag, einem Monat und dann noch einem Jahr besteht. :tongue:

Stimmt Accomas Jahreszahl?

Graf Radetzky
05.01.07, 12:34
Stimmt Accomas Jahreszahl?

Hallo, Davidoff? Stimmts?

Accoma
08.01.07, 13:56
Natuerlich! ;) :D

Graf Radetzky
08.01.07, 15:28
Dann gib das Fragerecht Accoma, auch wenn Tag und Monat fehlen. Denn sonst wird das Quiz uninteressant wenn sich nichts tut.

Geschlossen - Nachfolger hier:

http://www.si-games.com/forum/showthread.php?t=18917